FC Bayern News

Salihamidzic über Bayerns Trendwende: „Die Kritik macht uns alle stärker“

Hasan Salihamidzic
Foto: IMAGO

Der FC Bayern ist nach einer mäßigen Rückrunde und einem noch holprigeren Herbst wieder in der Spur und seit dem vergangenen Wochenende auch wieder Tabellenführer. Zu verdanken ist dies sicherlich auch Julian Nagelsmann, der sich von der Ergebniskrise nicht verunsichern lassen hat und die richtigen Schlüsse gezogen hat. Die Rückendeckung der Bayern-Bosse hat dabei sicherlich geholfen. Hasan Salihamidzic hat nun erklärt, wie die Münchner den Turnaround geschafft haben. 



Nach neun Siegen in Serie, ist die Kritik an Julian Nagelsmann in den Gazetten wieder verstummt. Rückblickend muss man dem Bayern-Coach schon bescheinigen, dass er ein dickes Fell zu haben scheint. Hasan Salihamidzic erkennt jedoch auch einen Vorteil darin, wenn man nicht von allen Seiten Schulterklopfer erfährt: “Die Kritik macht uns alle stärker“, erklärte er gegenüber „Sky“. Der Sportvorstand weiß wovon er spricht. Noch vor wenigen Monaten stand er selbst im Zentrum der Kritik, ehe er sich mit grandiosen Transfers rehabilitieren konnte.

Salihamidzic lobt Nagelsmann: „Schon ein sehr erfahrener Trainer“

Der Bosnier sieht eine starke Entwicklung bei Nagelsmann und seinem Team: „Ich habe ihn ruhig erlebt und er hat vieles im Schnelldurchlauf verändert. Wenn man die letzte Saison sieht, hat er einiges geändert“, empfindet Salihamidzic. Dies sehe man auch “an den aktuellen Leistungen der Mannschaft.“ Dem Sportvorstand zufolge sei Nagelsmann zwar 35, aber dennoch “schon ein sehr erfahrener Trainer“.

Das wird der Bayern-Coach sehr gerne hören, nachdem er sich kürzlich darüber beschwert hat, dass der Begriff “Trainer-Talent“ für seine Begriffe zu oft gefallen sei. Sicherlich ist der Ex-Leipzig-Coach in seinen ersten eineinhalb Jahren auch ein Lernender gewesen – was allerdings gar nicht so viel mit dem Alter zu tun hat. “Bei Bayern München ist es anders, als bei anderen Vereinen, aber er lernt schnell, ist kommunikativ und sehr intelligent“, lobte Salihamidzic.

Die Harmonie zwischen Sportvorstand und Trainer scheint zu stimmen, was letztlich auch dazu beitragen kann, dass sich die Leistung der Mannschaft weiterhin positiv entwickelt: “Wenn wir können, würden wir gerne noch ein paar Jahre mit ihm zusammenarbeiten“, so Salihamidzic. Dies wäre auch naheliegend, zumal Nagelsmann noch bis 2026 Vertrag hat.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
21 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Was jetzt hier fehlt, ist, dass er besonders die Kritik der Experten hier auf der Seite meint.

Ich bin mir zu 100./. sicher dass viele Spieler und Offizielle regelmäßig auf diese Seite schauen. Es gibt kaum einen besseren Seismografen, um die aktuelle Stimmung unter den Fans auszuloten.
Und wenn sie schlau sind, denken sie über die ein oder andere Anregung zumindest mal kurz nach.

Was ich weiß ist, dass Journalisten gerne auf diese Seite schauen, um Volkes Stimme zu hören.

Auf jeden Fall hat das Betreiberteam dieses Portals etwas wunderbares aufgebaut.

und i bin mir zu 100% sicher dass die seitn koaner der spieler kennt weils zu kloa is. die schaun eher auf transfermarkt, do san a weniger spinnerte drin

Danke, wir geben (täglich) unser Bestes und hoffen, dass wie so viele FCB-Fans wie möglich erreichen – gerne auch den einen oder anderen Spieler/Verantwortlichen 😉

Was das Thema Journalisten angeht: Das kann ich bestätigen. Wir stehen ja zu vielen auch im direkten Kontakt, siehe z.B. Podcasts.

Last edited 22 Tage zuvor by Vjeko Keskic

Warum habt ihr dann keine neuen Informationen und schreibt nur ab?
Also wenn ihr so gut verlinkt seid, dann müsste doch auch von euch ne Info kommen die noch keiner geschrieben hat!?
Der tägliche Kane kann’s ja nicht sein.

1) Wo habe ich denn geschrieben, dass wir „gut verlinkt“ sind?
2) Warum sollte ein BILD, SPORT1 oder Sky-Reporter uns eine exklusive Information zustecken und diese nicht selbst verwenden? Merkste, oder?
3) Dieser „Abschreiben“-Vorwurf wurde hier schon x-mal thematisiert und auch von uns aufgegriffen. Ein Großteil hat es verstanden, du scheinbar noch nicht. Daher gerne nochmals extra für dich: Wir sind ein News-Aggregator, d.h. wir greifen zu 99 Prozent auf Primärquellen zurück. Unser Ziel ist es nicht exklusive Informationen zu veröffentlichen, wir wollen die erste Anlaufstelle für FCB-Fans im Netz sein. Du kannst dich entweder durch die 100 Sportseiten/-quellen im Web durchklicken ODER du schaust 1-2 mal täglich bei uns vorbei und bist in Sachen FC Bayern stets auf dem aktuellen Stand.

Okay, das versteh ich.
Ich finde eure Seite insgesamt auch gut.
Allerdings wünsche ich mir mehr Qualität als Quantität!
Jede Woche die gleichen Artikel über Kane, Thuram oder sonst wen find ich planlos!
Deine Seite wäre deutlich besser, würdest du auf Wiederholungen verzichten.
Ich weiß, dass ich in meiner Kritik manchmal auch übers Ziel hinaus schieße, das ist auch nicht okay.
Also nochmal, deine Seite ist prinzipiell gut, aber auch verbesserungswürdig.
Warum gibt’s hier keine personalisierte Accounts?
Hast du Angst davor, dass diejenigen die nur anonym schreiben wollen dann wegbleiben?
Meiner Meinung nach musst du da mehr Transparenz reinbringen, ein Schreiber ein Account!
Und dann solltest du auch schauen wer nur provoziert (ich lass mich provozieren, mein Fehler) und wer hier rassistische Kommentare raushaut.
All das würde deine Seite viel besser machen!

Grundsätzlich steht bei uns nicht die Quantität im Fokus, sondern die Qualität. Bei Transfergerüchten ist es aber schwierig, da es nun mal Gerüchte sind und idR mehrere Quellen dazu Infos haben. Zu Thuram kam eine Woche nix mehr 😉 Aber gerade bei Transfers und Top-Stars wie Kane ist es ganz normal, dass deutlich mehr News kommen. Wir berichten dann, wenn es eine neue Info gibt. Das ist ein ganz normaler Vorgang.

Was das Thema personalisierte Accounts angeht: Das ist eine Überlegung mit der wir uns aktuell beschäftigen. Es ist nicht ausgeschlossen, dass wir dies zum neuem Jahr einführen. Optional suchen wir aktuell einen „Community Manager“, der sich neben der Webseite auch auf YT, Insta & Co. um die Community und damit auch die Kommentare und die Netiquette kümmert.

Das mit den persönlichen Accounts wäre für mich ein riesen Schritt!
Fänd ich wirklich Klasse!
Zum Thema Kane, du kannst doch die seriosität der Quellen bestens einschätzen, wahrscheinlich besser als ich oder die meisten hier.
Quellen wie TZ, Calciomercato oder ähnliche sind da doch unten durch!
Das sind doch dann keine neuen Infos, oder!?
Was ich mir noch wünschen würde, ist was eigenes von euch!
Vielleicht ein Blog indem ihr den Spieltag analysiert oder auch einfach nur ne Einschätzung von dir bzw. euch wie wahrscheinlich ihr nen Transfer haltet.
Sollte ich euch zu stark kritisiert haben, tut’s mir leid!
Manchmal ist angemessene Kritik aber auch förderlich.

Kritik ist immer willkommen, wenn sie konstruktiv ist, so wie in deinem Fall.

Die „TZ“ ist idR ganz gut verdrahtet an der Säbener…Calciomercato ist sicherlich keine Top-Quelle, aber bei Serie A-Spielern dennoch nicht zu vernachlässigen.

Auf der Webseite versuchen wir relativ neutral zu berichten, wobei wir gerade bei Transfernews unsere Meinung/Einschätzung abgeben.

Deutlich meinungsstärker sind wir auf YouTube in unseren Videos 😉

Freut mich, dass du überhaupt auf meine Meinung eingehst! 👍
Ich würde mich darüber freuen, in fünf Jahren immer noch hier zu sein und meinen Käse zu Themen zu geben! 😂
Bitte arbeitet an den persönlichen Accounts, das find ich echt am wichtigsten.
Ich werd versuchen mich in Zukunft etwas zurückzuhalten was Kritik angeht!
Alles gute, wünsch euch nen tollen letzten Vorrundenspieltag!

Ich bewerbe mich bei dir, aber nur wenn ich meinen Hund mitbringen darf! 😉😂

Macht weiter so

Also hier hat er sicher max einmal reingeschaut 😏
Aber typisch Brazzo, dass er mal wieder gelobt werden will.

„Die Harmonie zwischen Sportvorstand und Trainer scheint zu stimmen, was letztlich auch dazu beitragen kann, dass sich die Leistung der Mannschaft weiterhin positiv entwickelt“

Na klar. Es ist ja auch „sein“ Trainer und ein Versagen von Nagelsmann wäre auch das Versagen von Brazzo.

Im endeffekt hat Nagelsmann aber noch nichts erreicht.

Er hat eine super trainierte Mannschaft übernommen.
Nur der Kader war zu dünn, um ein 1/4 Finale gegen Paris zu überstehen.
Man muss sich nur die Bank im Rückspiel anschauen. Dann weiß man Bescheid, warum Flick 2 Wochen nach dem gewonnenem CL Finale angemahnt hat, dass man weiter in Qualität investieren muss.

Das wurde heuer jetzt endlich gemacht und Nagelsmann hat nichts gemacht, außer seine Experimente abzustellen und auf das 4-2-3-1 zurück zu kehren.

Und schon läuft es wieder.

Erklär mir doch, was an meiner Analyse nicht stimmt.

— Wie sah die Ersatzbank im Rückspiel gegen Paris aus?
— Welches System hat Nagelsmann in der Hinrunde letztes Jahr spielen lassen?
— Welche Systeme in der Rückrunde und die Hälfte der heurigen Hinrunde?

Im Endeffekt war JN auch nicht Trainer im VF gegen Paris! Da war’s noch Flick. Das ist an deiner Analyse schon mal falsch!

JN ist in seinem ersten Jahr Deutscher Meister geworden.
Und dass er einiges verändert hat, das zeigen Werte wie die unglaublichen 47 Tore in den bisherigen 14 BL-Spielen in dieser Saison.

Es gibt aber noch Baustellen: Auch wenn die Defensive besser ist als vergangene Saison: 13 Gegentreffer nach 14 Spielen– statistisch ein Gegentreffer pro Spiel– das ist zu viel.
Setzt sich der Trend fort, dann wären es Ende der Saison ca. 34 Gegentreffer.
Das wäre zu viel.

Und solche Aussetzer wie das zwischenzeitliche 1:1 gegen Bremen, die kommen immer noch zu oft vor.
In der Bundesliga ist das meistens nicht tragisch. In der CL gegen PSG könnte es aber fatal sein und zum Ausscheiden führen.

Seh ich auch so, 13 Gegentore in 14 Spielen sind zu viel!
Aber das 1-1 gegen Bremen war auch toll gespielt, das war Bayern-Like.
Da gibt’s Gegentore die vermeidbarer gewesen wären.

@Bastian Z.

Klar, nicht jedes Gegentor ist vermeidbar.
Aber ich meine, man kann einen Trend erkennen. Und der lautet: Für die eine oder andere Unachtsamkeit ist diese Mannschaft leider immer gut.
Siehe die beiden Gegentore in Berlin gegen die Hertha. Die waren vermeidbar.
In der Bundesliga macht das meistens nix. Aber gegen PSG können solche Aussetzer tödlich sein.

Last edited 22 Tage zuvor by Johannes

Geb dir völlig recht, in K.O. Runden kann jeder Fehler das Ausscheiden bedeuten.
Und wie du sagst, ist die Abwehr in jedem Spiel gut für Fehler.

Dominik Hager

Dominik Hager

Redakteur
Der FC Bayern begleitet Dominik bereits seit vielen Jahren durch sein Leben. Als gelernter Sportjournalist hat Dominik den FCB sogar zum Teil seines Berufs gemacht. Auf fcbinside.de deckt Dominik alle relevanten Themen bei den Profis ab.