FC Bayern News

Matthäus adelt Musiala: „Das ist Messi-like, er darf Bayern nie verlassen!“

Jamal Musiala
Foto: IMAGO

Jamal Musiala gehört zweifelfrei zu den größten Talenten im Weltfußball. Mit Blick auf seine konstant starken Leistungen in der ersten Saisonhälfte hat der 19-Jährige den „Talent-Status“ eigentlich schon längst hinter sich gelassen. Ex-Bayern-Profi Lothar Matthäus zieht bereits Vergleiche mit Lionel Messi und hofft, dass Musiala den FC Bayern niemals verlassen wird.



Auch wenn Musiala gestern Abend beim 2:0-Erfolg gegen Schalke selbst kein Tor erzielt hat, gerieten nach dem Spiel alle ins Schwärmen. Mit zwei Vorlagen war der 19-Jährige maßgeblich an dem Auswärtserfolg der Münchner beteiligt. Musiala spielt eine überragende Saison und kommt in 22 Einsätzen auf 22 Torbeteiligungen.

Für Lothar Matthäus hat sich Musiala mittlerweile zu einer echten „Attraktion“ entwickelt. Laut dem „Sky“-Experten begeistert Musiala mit seiner Art und Weise Fußball zu spielen jeden Fußballfan: „Wenn man sieht, was er hier alles veranstaltet. Der verzaubert uns alle. Das ist Hollywood. Ich will diesen Spieler jedes Mal auf dem Platz sehen.“

Matthäus würde Musiala nicht mal für eine Viertelmilliarde verkaufen

Aus Sicht der 61-Jährigen ist Musiala nicht mehr wegzudenken vom FC Bayern: „Was er macht, das ist Zauberei, das ist Messi-like. Es ist Wahnsinn, dieser Mann darf Bayern nie verlassen“, betonte der ehemalige FCB-Profi.

Vertraglich ist der DFB-Youngster noch bis 2026 an die Münchner gebunden. Ein schneller Abschied droht dem Rekordmeister damit nicht. Laut Matthäus ist der Wert von Musiala derzeit kaum zu beziffern. Selbst bei einem unmoralischen Angebot von einer „Viertelmilliarde, sei Musiala unverkäuflich“, so Matthäus.

Der Hype rund um Musiala hat in den vergangenen Monaten nochmals deutlich zugelegt. Es wird spannend zu sehen, wie der Offensiv-Allrounder bei der bevorstehenden Fußball-Weltmeisterschaft aufspielt. Mit Blick auf seine aktuelle Formkurve hat der Bayern-Youngster das Potenzial dazu einer der ganz großen Stars bei der WM in Katar zu werden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
62 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Barca hat bestimmt schon geguckt, was und wen man alles verkaufen kann um ihn zu holen…. Und ernsthaft: unbedingt seinen Vertrag verlängern, wenn er es auch will. So einen Fussballer hast du in der Bundesliga selten , ich würde sogar sagen, noch nie gesehen!

unbedingt; ich glaube, er ist technisch noch besser Mehmet Scholl, und der war schon klassecamnBall.

…als Mehmet Scholl..,

……..am Ball

Musiala Nummer anrufen Zeit

???

Johanna will Musiala anrufen weil sie gerade Zeit hat und wollte wissen ob einer seine Nummer hat. 😂

Für was hat Johanna Zeit?🤪😂

Musiala ist ein Jahrhunderttalent in der Kategorie Pele, Maradona, Ronaldhino, Messi…..Jamal ist ein Glücksgriff für Bayern und wird- Gott sei Dank- Thomas Müller auf Dauer ersetzen! Schon jetzt profitieren seine weitaus älteren Mitspieler sehr stark von seinem außergewöhnlichen Fußballspiel. Eine Augenweide!!

Musiala ist Gott!

Nur Gott ist Gott, was erzählst Du?!!! Das ist ein Fußballspieler PS: Er ist ein Jahrhunderttalent

Den Gott, den du meinst, den gibt es nicht. Musiala spielt gottgleich. Und es gibt ihn.

Was für ein blödsinniger Kommentar.

Nicht so blödsinnig wie an einen Gott zu glauben und zu glauben Pädophile wären seine Erdenvertreter.

So eine Scheisse

Du spinnst!

Er spielt gottesgleich…..

Was ist gottgleich? Was soll das sein??? Vollkommener Quatsch!

Und trotzdem bei fifa ne 79 Karte!

Oh bei FIFA ne 79er?
Da siehst du mal den Unterschied zu realem Fußball und Konsole! 🤦😂

Erstens kann man keinen Vergleich von Fifa Karten und er Realität machen und zweitens hat Ea sowieso ein Problem mit Bayern, da sie einen Vertrag mit Konami haben.

Er hat eine 81 Karte und keine 79 und eine 84 Inform-Karte.

Da muss ich dem Loddar absolut zustimmen.
Wir sollten alles daran setzen, Musiala zu halten.
Um diesen absoluten Ausnahmekicker kann man eine Mannschaft aufbauen, die eine neue Ära prägen wird.

8 Jahresvertrag anbieten! Da macht man nix Falsch

Nur mal so zur Info: Fußballverträge darf man lt. FIFA nicht länger als über 5 Jahre abschließen, also sind 8 Jahre gar nicht möglich.

Weißt du zufällig warum in Spanien längere Laufzeiten möglich sind?
Mir ist aufgefallen, dass dort oft über 6-jahres Verträge berichtet wird.

Hab mich auch schon gewundert. Hatte vor kurzem sogar gelesen, dass ein Spieler bei Osasuna angeblich bis 2031 verlängert hat. Aber in Deutschland laufen die Verträge nicht länger als über 5 Jahre.

Stimmt ja, deswegen hab ich mich auch schon gewundert. In Deutschland max. 5 Jahre und in Spanien anscheinend open End!?? Muss ich mal googeln….

Ein Auszug von nem Artikel von Abseits.at, da geht’s um den von Osasuna der bis 2031 verlängert hat:

Derart lange Vertragslaufzeiten waren bis vor kurzem nicht von der UEFA zugelassen. Fünf Jahre waren lange Zeit das Maximum, für das ein Spieler an einen Verein gebunden werden durfte.

Da hat sich anscheinend was verändert!?
Weiß da jemand mehr?

„3. MAINTENANCEOFCONTRACTUALSTABILITYINFOOTBALL
Contracts shall have a minimum and maximum duration of respectively one and five years, subject to national law.“

https://www.uefa.com/newsfiles/3711.pdf
https://digitalhub.fifa.com/m/1b47c74a7d44a9b5/original/Regulations-on-the-Status-and-Transfer-of-Players-March-2022.pdf

3. MAINTENANCEOFCONTRACTUALSTABILITYINFOOTBALL
Contracts shall have a minimum and maximum duration of respectively one and five years, subject to national law.
https://www.uefa.com/newsfiles/3711.pdf

Dankeschön!
Machst du eigentlich noch was anderes als dich mit Fußball zu beschäftigen? 😉
Ist ja brutal! 👍

Ja, viel Anderes. Als ehemaliger RL Spieler war ich von dem Thema seinerzeit selbst betroffen.

Danke für die Info!

Du bist wirklich immer gut informiert!

Bayern wird alles an eine vorzeitige Vertragsverlängerung setzen.
Spannend wird: Coman und Gnabry 18 Mio, Müller 21 Mio, Mane 23 Mio – aber was zahlt man dann seinem besten Offensivspieler, der jedes Jahr immer noch besser werden wird?
Jetzt könnte die aufgepumpte Gehaltsstruktur Bayern auf die Füße fallen.

Daran könnte man dann sehen, ob er wirklich auf dem Boden bleibt und nicht abhebt. Von der Ausstrahlung seines Karakters würde ich aber sagen dass er am Boden bleibt und sich langsam nach oben arbeitet. Also halt nicht gleich in die vollen geht, aber halt auch nicht in Anführungszeichen unterbezahlt sein will. Denk ich zumindest.

@ Jürgen
Das hat meiner Meinung nach erstmal wenig mit abheben zu tun. Würde doch jedem von uns so gehen:
Wenn man weiß, dass man der Beste oder meinetwegen fast der Beste ist, sagt doch kein Mensch mit klarem Verstand, „Die deutlich schlechteren sollen aber alle viel mehr als ich verdienen. Der eine fällt jedes Jahr monatelang verletzt aus, der andere macht mal 3 gute Spiele und dann wieder 7 hundsmiserable der nächste wird es zukünftig kaum noch in die Startelf schaffen, aber es muss ja nicht alles gerecht auf der Welt sein.“

Gehalt wird bei Musiala kein Problem, bei Haaland hätte auch jeder im Kader um die 30 Mio akzeptiert – genauso wie Lewandowskis 26 mit Prämien akzeptiert wurden.
Thema wird eher, was Musiala selbst will. Ich sehe ihn aufgrund seiner persönlichen Gesichte perspektivisch in der PL – vielleicht anschliessend noch wo anders. Die Frage ist nur, wie lange er noch in der BL bleiben möchte.

Das sehe ich ähnlich. Glaube, dass er irgendwann in England spielen wird. Es ist nun mal die stärkste Liga und er hat auch seine fußballerischen Wurzeln dort. Einfach die Zeit genießen, die er in der Buli spielt.

Musiala hat sich schon zweimal anders entschieden, einmal fuer den Wechsel zu Bayern und dann auch fuer die deutsche Nationalelf statt der Englischen.

Ich wuerd das zumindest offen lassen, wo er sich jetzt zu Hause fuehlt. Hier geboren, hierher zurueckgekommen. Und die Familie ist auch hier, also warum soll er nicht bleiben.

Die Entscheidung der Nationalmannschaft ist eine grundlegende Überzeugungsfrage, die Vereinswahl eine Momentaufnahme. Auch wenn er sich für die Bayern und die DFB 11 entschieden hat ist seine Vereinszukunft trotzdem grundsätzlich erstmal offen.

Im Sep sagte er in der Sport Bild:

„Ich bin sehr happy bei Bayern. Aber man weiß nie, was in sechs, sieben Jahren ist. Ich lebe im Hier und Jetzt und genieße den Moment und bin gerade sehr glücklich“

„Die Premier League ist eine richtig starke Liga, dort gehen die größten Stars hin“, sagt er. „Aber ob ich da irgendwann hingehe? Keine Ahnung. Ich weiß nur, dass ich meine Zeit in England sehr genossen habe. Jetzt spiele ich für den FC Bayern, einen der besten Vereine der Welt, und genieße es sehr.“

hach, das wär schön☺️☺️☺️☺️

Wäre echt der Hammer gewesen auf der 10 Musiala und davor Haaland. Hätte Bayern die nächsten 10 Jahre die beste Offensive der Welt gehabt. Wenn man dann Tel und Mane anstatt von Haaland nicht geholt hätte, wäre die 30 Mio Gehalt schon eingespart gewesen und die 25 Mio Gehalt Lewandowski wären nochmal dazu gekommen.

Nette Vorstellung. Aber auch so würde ich die aktuelle Offensive in München mit PSG und City unter die 3 besten aller weltweiten Vereinsmannschaften zählen – Reihenfolge beliebig nach Tagesform.

Wenn man sich den Sturm mit Mané, Gnabry, Sané und Coman anschaut, hat man allein vier Stürmer, die annähernd auf gleichem Niveau spielen. Wenn bei PSG oder ManCity zwei Stürmer ausfallen, sieht es dort schon anders aus.

Fakt ist, dass Musiala derzeit unterbezahlt ist, vergleicht man sein Gehalt mit den Gehältern der Top-Verdiener beim FCB.

Sollte sich spätestens nach der Saison ändern; gehe davon aus, dass Bayern von sich aus aufstockt um Musiala weiterhin gedankenfreie Wohlfühlatmosphäre zu bieten.

Ist auf jeden Fall wünschenswert.

Aber nochmal die Frage:
Coman und Gnabry verdienen jeweils 19 Mio, was wäre ein faires Gehalt für Musiala? Man wird ihm ja kaum 25 Mio anbieten…

Auf Grundlage seines bestehenden Vertrages nicht, bei Verlängerung sollte er die 25 mit Leichtigkeit sprengen und um die 30 landen. Er ist auf dem Weg einer der drei besten – wenn nicht DER beste – Spieler der Welt zu werden.

Wenn man bedenkt, dass Messi und Neymar auch nicht mehr ewig spielen werden und auch nicht mehr die Leistung vergangener Jahre bringen, stimme ich dir zu. Die Zukunft haben Spieler wie Musiala, Bellingham, Gavi, Pedri, Mbappe und Haaland.
Man kann Musiala nicht in das gleiche Gehaltsniveau packen wie Coman, Gnabry, Sané oder Mané.

Weil hier viele den Vergleich Thomas Müller/Musiala ziehen: Ich kann mir vorstellen, dass JM nicht nur fußballerisch ein geeigneter TM-Nachfolger ist, sondern auch charakterlich.
Was macht einen Kicker zu einem FCB-Idol? Nicht nur das Können am Ball, sondern seine Loyalität zum Verein.
Und in dieser Hinsicht ist TM natürlich ein absolutes FCB-Idol.
Er hat allen verlockenden Angeboten widerstanden und ist bei uns geblieben.

Das könnte ich mir bei JM auch vorstellen.

Was redest denn da?
Wer auf der Welt würde denn Müller ein solches Gehalt bezahlen wie es Bayern macht.
Und woher kennst du denn den Charakter von Musiala?
Wenn er wirklich mal wechseln will geht hier das gehetzte wieder los wie bei Lewy.

Soweit ich mich erinnern kann, kam
mal ein Angebot für Müller aus England wo man für ihn eine Ablöse um die 80 Millionen geboten hat. Müller sagte damals, kein Spieler der Welt wäre soviel wert. So in etwa glaub ich war das mal.

@Jürgen

Danke für diese Ausführungen.
So habe ich meinen Beitrag auch gemeint: Dass ein Spieler loyal zum Verein ist, auch wenn das große Geld lockt.
Das meinte ich auch mit dem Begriff „Charakter.“

Und falls JM wirklich mal wechseln möchte, dann kann ich mir vorstellen, dass es bei den Verhandlungen absolut fair zugeht.
Und nicht so, wie bei dem Gezeter von RL beim Wechsel zu Barca.

Auch das ist ein Zeichen von Charakter.

Zusammengefaßt: Ich habe den Eindruck, dass JM nicht nur fußballerisch ein Gewinn ist für den FCB, sondern auch menschlich.

Mal ganz ehrlich:
Ihr glaubt doch nicht ernsthaft, dass Thomas bei ManU die 21 Mio wie bei Bayern verdienen würde???

Mag sein.
Aber die Ablöse bekommt der Verein und nicht der Müller.
Und um wieviel geringer die Gehälter in England gegenüber Bayern sind, sieht man zb an Mane.

Johannes schreibt immer sachlich und hetzt nicht, im Gegensatz zu dir!
Und zum Thema Müller, heute bezahlt ihm wahrscheinlich keiner mehr das Gehalt.
Vor ein paar Jahren hätte ManU das auch bezahlt.
TM war immer loyal und das lag nicht am Geld.

@Bastian Z.

Danke.
Ich denke, Tom hat mich da falsch verstanden.
Sowas kann ja vorkommen.
Du hast meine Intention absolut treffend auf den Punkt gebracht.

Die Größten der Großen sind auch früher für deutlich mehr Gehalt irgendwann ins Ausland gegangen:
Beckenbauer, Gerd Müller, Rummenigge

Das ist menschlich zu 100./. nachvollziehbar, ich habe nur den Eindruck, dass die Vergangenheit manchmal so ein wenig verklärt wird.

Es heißt Musiala -like 🥰🥰🥰🥰🥰🥰.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.