FC Bayern News

Lewandowski zweifelt an seinem „Nachfolger“ Choupo-Moting: „Die Saison ist noch lang“

Lewandowski und Choupo-Moting
Foto: Getty Images

Nach dem Weggang von Robert Lewandowski gab es lange Zeit Fragezeichen ob und wie die Bayern den polnischen Top-Torjäger ersetzen werden. Auch wenn die Münchner sich gegen die Verpflichtung eines echten 1:1-Ersatzes entschieden haben, erfüllt Eric Maxim Choupo-Moting mittlerweile diese Rolle. Lewandowski freut sich über die Entwicklung seines Ex-Kollegen, hat jedoch Zweifel, ob dieser seine Form über eine ganze Saison hinweg aufrechterhalten kann.



Mit 14 Torbeteiligungen (11 Tore, 3 Assists) in 16 Einsätzen hat Eric Maxim Choupo-Moting eine starke erste Saisonhälfte absolviert. Besonders beeindruckt ist die Tatsache, dass der Kameruner im Schnitt alle 61 Minuten einen Treffer erzielt und für seine elf Tore gerade einmal 19 Torschüsse benötigt hat.

Fans, Spieler und Verantwortliche in München sind begeistert von Choupo und dessen Leistungsexplosion. Der 33-Jährige hat sich vom einstigen Lewandowski-Backup zum Stammspieler und Leistungsträger beim Rekordmeister entwickelt. Nun hat sich auch der Pole zu seinem ehemaligen Kollegen und dessen aktuellen Topform geäußert.

„Ich finde es schön, dass er jetzt ein paar Tore gemacht hat, aber…“

Auch wenn es für den FC Barcelona als Mannschaft nicht wirklich ideal lief in den vergangenen Monaten mit Blick auf das vorzeitigen CL-Aus, hat sich der zweifache FIFA-Weltfußballer auf Anhieb bei den Katalanen eingelebt und kommt in 19 Einsätzen auf 22 Scorerpunkte (18 Tore, 4 Vorlagen). Der 34-Jährige brauchte im Schnitt 84 Minuten für einen Treffer und liegt damit deutlich hinter Choupo-Moting.

Im Gespräch mit dem „kicker“ hat Lewandowski betont, dass der Kameruner derzeit von der aktuellen Formkurve der Bayern profitiert: „Wenn eine Mannschaft gut spielt, ist es auch für Stürmer leichter. Er hat jetzt einige Tore erzielt und ist in guter Form. Ich kenne ihn ja, er ist ein guter Typ und hat gerade einen klasse Lauf.“

Der polnische Nationalspieler scheint jedoch Zweifel zu haben, ob Choupo-Moting seine Torquote bis zum Ende der Saison halten kann: „Ich finde es schön, dass er jetzt ein paar Tore gemacht hat, aber die Saison ist noch lang. Ich kann ihm nur alles Gute wünschen und hoffe, dass er diese Form auch die restliche Saison halten kann.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
53 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Die Saison ist noch lang für Choupo. Und geht in der CL weiter. Und du so, Lewy? Du hast zwar „jetzt ein paar Tore gemacht, aber“ … naja, EL ist auch schön.

Last edited 21 Tage zuvor by Cheech

Was tritt er da los. Soll einfach die Klappe halten. Sein Denkmal hat er selbst zerstört. Das Problem ist nicht dass er wechseln wollte, sondern der mangelhafte Stil, Art und Weise…
Schäm Dich Lewy!!!
Ich trauere Dir nicht nach, Egomane wie Ronaldo & Co… nicht Bayern-like!!!

So eine Aussage „Er hat jetzt ein paar Tore gemacht…“ klingt schon sehr  despektierlich und ist auf keinen Fall guter Stil. Es zeigt aber auch, dass Lewa nach dem Ausscheiden aus der CL etwas dünnhäutig geworden ist und die guten Leistungen der Bayern keinesfalls an ihm vorbei gegangen sind…

Fair von Lewandowski. Ist halt die Frage wo Tore schießen mehr Spaß macht, CL oder EL?;)

Kann aber auch sein, dass Bayern nach PSG draußen ist und Barca die EL und LaLiga gewinnt. Also bitte keine Häme

Wird eine noch kürzere für Lewandowski im europäischen Wettbewerb, schätze die werden gegen United im 1/8 der EL ausscheiden. Kann dann seit 8 Jahren das erste Jahr gänzlich ohne Titel für Lewandowski werden.

Recht so!!!

Barca ist doch „Erster“ in „La Liga“

Die Saison ist noch lang

Ich hoffe das Chuppo weiter so trift wie im moment, das wird Lewa zum schweigen bringen.

Lewandowski sagt doch sehr freundliche Worte über Chipo.
Und der Zusatz, dass die Saison noch lange dauert, ist zum einen richtig, zum andern ist doch auch hier bei uns noch keiner davon überzeugt, dass Cgupo so weiter trifft.

Chuopo hat nen Lauf das sehen wir alle!
Ich bezweifle allerdings, dass ein 33 jähriger, der die letzten zehn Jahre max. 10 Tore geschossen hat auf einmal Weltklasse ist!
Lewa ist da ne andere Nummer!
Und wie du schreibst, das waren nette Worte von Lewa, bin ganz bei dir und deinem Kommentar!
Anscheinend verkraften es einige hier immer noch nicht, dass er weg ist und müssen ein halbes Jahr später immer noch nachtreten!
Der Abgang war schlecht aber irgendwann muss auch mal gut sein!

Ich bleibe dabei: Wer als Stürmer bei einem Topteam wie Bayern oder Barca spielt, der kann 20 Saisontore recht einfach erzielen . Auch Chupo hätte das in jeder Saison bei den Bayern geschafft.

Lewandowski hat sicherlich etwas mehr Klasse, aber er war nie ein Unterschiedsspieler und hätte beim FC Augsburg garantiert keine 30 Tore pro Saison gemacht 😉

So wie Chuopo in Mainz!? 😉
Da schießt einer 6 Ligatore in der Hinrunde und wird teilweise als Weltklasse bezeichnet! 🤦
Warten wir mal die Rückrunde ab und dann sehen wir weiter!

Lewa kein Unterschiedsspieler ?!? Ernsthaft !!? 👎

Er will darauf hinaus, dass Lewa in den wichtigen CL Spielen fast immer torlos blieb.
Die wichtigsten Spiele haben Andere entschieden.

Ich wette um ein CL 8Tel😆Finalspiel das Choupo gegen die Schweiz trifft!!

Die Saison ist für alle lang. Aber, wie sagt man so schön. Was ich hab das hab ich.Chuppo hat schon geliefert. Robert muss noch..
Man sollte fair bleiben und beiden alles gute wünschen.

@ Peter:
Wieso bist Du der Meinung, dass Lewandowski im Gegensatz zu Chupo noch nicht geliefert hat?
Lewandowski führt mit großem Abstand die Törjägerliste in Spanien an und hat in der CL Vorrunde die zweitmeisten Tore geschossen?

Gegen was für Gegner!

Aber wie immer keine in den wichtigen Spielen wo es ums Weiterkommen geht!
Wie zu Beispiel gegen den FCB!
Also hat er nicht geliefert!

Meinte er anders. Ihr zerrt es für diese suggestive Headline aus dem Kontext und stellt seine Aussage falsch dar.

Gute Reaktion.

Wenn die Frage wirklich lautete, ob Choupo der nächste Lewandowski wird, ist Lewys Reaktion mehr als berechtigt, denn so eine Frage ist extrem respektlos.

Lewy hat 8 Jahre lang Hunderte Tore für uns geschossen, Rekorde gebrochen, die man für unbrechbar hielt, alles mit Bayern gewonnen, was es zu gewinnen gab und daran einen extrem großen Anteil gehabt.

Choupo hat jetzt eine (sehr) gute Hinrunde für die Bayern gespielt und man fragt allen Ernstes, ob er schon der gleichwertige Ersatz ist? Ich liebe Choupo wirklich und freue mich sehr, dass er für uns spielt und im Moment auch so erfolgreich, aber diese Fragestellung ist Lewy gegenüber einfach nur ein Witz und ignoriert alles, was er für den FCB geleistet hat.

In diesem Sinne kann ich seine Antwort verstehen und sehe sie eher als beleidigte Reaktion auf die dämliche Frage vom Kicker als als Seitenhieb gegen EMCM.

Danke für das Statement. Das bringt es auf den Punkt.

Der Kommentar von Moritz bringt es auf den Punkt!
Der Kommentar von Vjeko ist okay, zeigt aber eine gewisse Abneigung gegen Lewa.

Warum hat Chuopo die letzten zehn Jahre nichts gerissen wenn er doch Weltklasse ist?
Warum hat er dann nicht z.b. mit Leverkusen oder Leipzig die Liga zerschossen?
Warum setzt er sich lieber bei PSG und Bayern auf die Bank?
Weil er nicht Weltklasse ist und auch nie werden wird, schon gar nicht mit 33!
Ein guter Spieler, ein netter Kerl aber weit weg von Weltklasse!

Und du bist selbst nicht in der Lage, einem ehemaligen Spieler des FC Bayern die Anerkennung zu geben, die er verdient. Und Empathie zu zeigen, dafür, dass Lewy mit Barca gerade in einer Krise ist und immer noch mit Fragen zu seiner Zeit bei Bayern und Choupo-Moting genervt wird.

Dieses Nachtreten auf Lewandowski ist einfach vollkommen unangebracht und undankbar. Ich bin mir sicher, dass sich Lewy und EMCM bestens verstehen, wenn sie sich sehen würden. Nur medial wird hier wieder so ein Thema aufgemacht, das es eigentlich überhaupt nicht gibt.

Ich antworte mal für Lazy auf Deine Bitte zu erklären wie Lewandowski den Satz tatsächlich gemeint hat.
Das weiß selbstverständlich NIEMAND außer Lewandowski selbst – und zwar weder in die eine noch in die andere Richtung.

Wahrscheinlich wäre seine ehrliche Antwort gewesen, dass er Chupo nicht zugetraut hätte eine Art neuer Lewandowski zu werden. Und wenn man mal ehrlich ist, hat ihm das auch von uns so gut wie niemand zugetraut. Es ist noch nicht lange her, da haben sich viele hier im Forum enorm aufgeregt, wie man denn überhaupt Chupo und nicht Tell einwechseln könne.

Wobei man eines sagen muss, wenn man von einer Art neuer Lewandowski spricht: Der Maßstab dafür sind mit Sicherheit nicht 10 oder 15 Spiele.

Das sind Kommentare die es auf den Punkt bringen! 👍

Super Kommentar!
Fakt ist, dass Nagelsmann‘s System funktioniert: besser statt 1 schiesst 40 Tore, schiessen nun 6 Spieler 60-70 Tore! Alles gut, ihr scheiss Nörgler und Basher!!!

Choupo hat wenn man die Buli Spielminuten für Bayern aufaddiert 19 Spiele mit 13 Toren und 4 Assist. Auch kein Zufall, entspricht den expected goals/ assist, und dem was er in anderen Wettbewerben zeigt.

Erstaunlich ist, wie sich viele unbeirrt an Ihre Ersteinschätzung „nur ein Lauf“ klammern.

Und es ist egal wie nachhaltig Choupo spielt, sie werden weiter darauf bestehen, falsch zu liegen.
Weil sie Holzköpfe sind, unfähig ihre Meinung anzupassen 🙂

@ Thorsten
Ich glaube jeder von uns wünscht Chupo, dass es nicht nur ein Lauf ist.

Es ist aber doch völlig klar, dass die meisten Zweifel daran haben, dass er dieses Niveau konstant halten kann. Warum? Weil wir von jemanden sprechen, der bereits seit ca. 13 Jahren Profifußballer ist und dieses Niveau bisher weder bei Bayern noch bei PSG noch beim HSV noch bei Mainz noch bei Schalke noch bei Stoke noch bei Nürnberg auch nur annähernd konstant gezeigt hat.

Stimmt eben nicht mehr. Er haelt dieses Niveau bei Bayern seit 2,5 Jahren. Es war versteckt weil er wenig spielte, aber schon als Lewa mal ausfiel hat er es im Fruehjahr 2021 in 6 Spielen in Folge gezeigt.

Choupo schafft konstant etwa 0,65 Tore und 0,2 Assists pro Spiel. In diese Richtung ging es auch schon bei PSG.

Das sind 1/3 weniger Tore als Lewa, dafuer nimmt er auch weniger Schuesse. Und er spielt mehr mit, legt mehr auf. Positiv fuer Bayern, denn mit Musiala hat man mittlerweile einen weiteren exzellenten Schuetzen, auch Gnabry ist eine gute Option.

Ergebnis: Bayern ist nicht signifikant schlechter mit Choupo statt Lewandowski. Das haben wir gesehen, das bestaetigen die Zahlen. Er ist aktuell sogar der wertvollste Spieler im Kader, weil ihn auf seiner Position niemand ersetzen kann !

Das einzige Problem ist das Alter, wie lange ein 33jaehriger so weiterspielen kann ist unklar. Aber was er jetzt leisten kann hat er nachhaltig demonstriert.

Choupo ist zumindest kein so großer Egoist, der allein nur Tore erzielen will, sondern er setzt seine Mitspieler auch hervorragend ein. Das ist es was mir an ihm so gefällt.
Ein hervorragender Mannschaftsspieler ohne eigenes Ego – im Gegensatz zu Lewa.
Weiter so, Choupo !

Da gebe ich dir absolut Recht.

Ich sehe nicht nur die Tore und Vorlagen von Choupo, sondern auch seine Spielweise. Das Ablegen von Bällen die seine Mitspieler in Szene setzen. Platz für Mitspieler schaffen. Mannschaftsdienlich spielen. Attribute die ein Lewandowski selten hatte. Auch wenn er keine Tore erzielt wie gegen Werder, war er für die Mannschaft wichtig. Das wird er auch noch in der Rückrunde!

Er sollte nicht über andere urteilen sondern besser über sich selbst Gedanken machen.

Du hast aber schon gelesen, dass er in einem Interview danach gefragt wurde?

Wenn er der Gentleman wäre als den er sich nach außen immer gerne gibt, dann würde er über die Leistung seines angeblichen Nachfolgers gar nichts sagen, weil es ihm einfach nicht zusteht. Auch wenn er danach gefragt wurde.

Choupo in allen Ehren, aber das er kein Wunderstürmer ist, sollte jedem Fussballkenner klar sein. Er hat eben momentan einen Lauf bzw. spielt er gerade über seinen Möglichkeiten. Aber auf lange Sicht muss da jemand anderes her.

Ich wünsche dir alles gute, und viel Spaß in der EL, aber für mich existierst du nicht mehr.

Lewandowski kennt Choupo besser als die ganzen Kommentarschreiber hier und kann die Lage daher mit Sicherheit deutlich realistischer einschätzen.

Wie jetzt einige anfangen Lewandowski wie ein patziges Kleinkind zu bashen, ist doch immer wieder lustig.

Dann lach doch 😂😂😂😂

Der Lewandowski hat einen mehrjährigen Vertrag, besser als in München … bekommt viel Geld … dem kann es doch egal sein … aber er ist eben auch ein stilloser Riesennarzist.. gut das er weg ist , andere können sich jetzt entwickeln … eine alternde Diwa hat es nicht leicht

Fakt ist, daß Lewy, ungeachtet seiner Klasse, hier nur verbrannte Erde hinterlassen hat, also sollte er auch soviel Empathie besitzen und seine Kommentare einfach für sich behalten und erstmal vor der (neuen) eigenen Haustür kehren, da gibt es deutlich mehr zu tun.

Lewy, wer… Lewa was…??? wer war das gleich wieder??? 🤣 – oder ist es einfach Missgunst, oder Neid was da raus klingt – er sollte sich schämen, mit seinen Äußerungen schießt er sich immer weiter ab!

Lewy, dass ist nicht Bayern Like!!!!
Darum viel Spaß in der EL😂

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.