Transfers

Barça legt Preisschild für Marc-Andre ter Stegen fest: Bayern zeigt weiterhin Interesse

Marc-Andre ter Stegen und Manuel Neuer
Foto: IMAGO

Seit über einem Jahrzehnt hütet Manuel Neuer bereits das Tor des FC Bayern. Auch mit 36 Jahren gehört der FCB-Kapitän nach wie vor zu den absoluten Leistungsträgern beim deutschen Rekordmeister. Dennoch scheinen die Verantwortlichen in München sich aktiv mit der Frage zu beschäftigen, wer Neuer eines Tages ersetzen kann. Neben Alexander Nübel scheinen sich die Bayern-Bosse auch mit Marc-Andre ter Stegen zu beschäftigen.



Neuer hat erst im Mai dieses Jahres seinen Vertrag vorzeitig bis 2024 beim FC Bayern verlängert. Die Verantwortlichen in München sind davon überzeugt, dass der Torhüter trotz seines hohen Fußball-Alters in der Lage ist auch in den kommenden Jahren Top-Leistungen abzurufen. Laut Sportvorstand Hasan Salihamidzic wird man Neuer „nicht Vorschreiben wie lange dieser spielen darf“. Der 45-Jährige rechnet damit, dass Neuer noch „2-3 Jahren spielen kann“.

Auch für Julian Nagelsmann ist Neuer ein wichtiger Eckpfeiler und Vertrauensperson. Dennoch scheint man in München an einem Plan B zu arbeiten und sich für den Fall der Fälle vorzubereiten.

Kommt ter Stegen für Neuer?

Anfang Oktober hat das katalanische Portal „El Nacional“ berichtet, dass die Bayern sich intensiv mit Barça-Keeper Marc-Andre ter Stegen beschäftigen würden. Demnach soll der 30-Jährige ein „vorrangiges Ziel“ für die Münchner sein in Sachen Neuer-Nachfolge.

Wie das Portal nun berichtet, haben die Katalanen ein Preisschild für den DFB-Nationalspieler festgelegt. Demnach soll man bereit sein ter Stegen für 60 Millionen Euro vorzeitig abzugeben. Viel Geld für einen Torhüter dessen Marktwert auf 30 Millionen Euro taxiert wird. Ter Stegen würde damit zum drittteuersten Torhüter-Transfer aller Zeiten aufsteigen. Neben den Bayern soll es jedoch weitere Interessen für den Ex-Gladbacher geben. Hierzu gehören vor allem Newcastle United, der FC Chelsea und Manchester United.

Bayern sind nach wie vor von Nübel überzeugt

Die Berichte aus Spanien sind mit Vorsicht zu genießen. Deutschen Medienberichten zufolge sind die Bayern-Bosse nach wie vor davon überzeugt, dass Alexander Nübel das Potenzial dazu hat, eines Tages in die Fußstapfen von Neuer zu treten. Das Problem: Nübel hat keine Lust auf eine Reservistenrolle und möchte nicht ewig warten, bis Neuer seine Torwarthandschuhe an den Nagel hängt. Der 26-Jährige ist noch bis zum Ende der Saison an die AS Monaco ausgeliehen. Wie es danach mit ihm weitergeht, ist offen. Eine Rückkehr im Sommer 2023 nach München wird es laut Salihamidzic jedoch nicht geben.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
27 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

60 Mio. Alles klar Sparcelona

Wieder mal ne Schwachsinnsmeldung

Ja…irgendwie sind auf dem Portal mittlerweile 9 von 10 Meldungen Schwachsinn….
Da kann man ja gleich Bild lesen….

Ter Stegen wäre der ideale Nachfolger für Manu. Aber das Timing passt nicht, wenn die Spanier ihn nächsten Sommer abgeben wollen.

Ter Stegen muss sich ja nicht abgeben lassen. Manuel Neuer hat ja kürzlich angemerkt, dass er auch noch etwas länger als bis 2024 spielen würde. Der Vertrag von ter Stegen geht noch bis 2025. Falls Manuel Neuer 2025 aufhört, könnte ter Stegen also ablösefrei wechseln. Und falls Manuel Neuer doch noch mal verlängern will, dann könnte ter Stegen ja ebenfalls seinen Vertrag entsprechend verlängern. Dann hätte man zumindest eine gute Option für den Übergang, falls sich kein jüngerer Top-Torhüter anbietet.

Ist 1.April schon heute??

60 Millionen für Der Stegen ist ein schlechter Witz, wie man da versucht auf Krampf Ablöse zu generieren ist lachhaft

Ich möchte mir nicht ernsthaft vorstellen, dass Bayern Neuer durch einen dann 32jährigen ersetzen wollen.

Desweiteren habe ich persönlich große Zweifel ob Nübel die Qualität hat Neuer zu ersetzen: Er hat es trotz 26 Jahren weder zum Stammtorwart bei einem der 25 europäischen Topvereine geschafft noch spielt er in einer der Topligen noch gehört er aufgrund seiner Leistungen zum erweiterten Kreis der Nationalmannschaft.
Meiner Meinung nach zu dünn, um bei einem der Top5 in Europa Stammtorwart zu werden.

Sehe ich auch so . Nübel soll in Monaco wohl ansprechende Leistungen zeigen, aber als Neuer-Nachfolger sehe ich ihn auch nicht.

Frankreich ist eine der Top-5-Ligen und Nübel spielt dort Stamm und ist einer der besten Keeper der Liga. Insofern stimmen deine Aussagen nicht.

Darüber hinaus möchte ich daran erinnern, dass sowohl Oliver Kahn, als auch Manuel Neuer nicht von einem Top-Verein zu uns kamen und da auch schon keine 18 waren.

Diese Erwartung, die manche hier haben, dass die Bayern jetzt nur noch 18-jährige Golden Boys von den europäischen Top-3 verpflichten muss und das Durchschnittsalter der Mannschaft nicht über 16 liegen darf, ist echt lächerlich.

Ter Stegen ist einer der besten Keeper des Kontinents. Falls wir ihn tatsächlich für 3-4 Jahre kriegen können nach Neuer wäre das auch eine top Lösung.

Na, do soi eastmoi seng, dass do Nick ned wexlt. Den ta Stegn Andi konn ea dann oiwei no holn.

Was???

😂😂😂

Jawoi sogi.

Klingt absolut plausibel. Einerseits spielt Neuer noch 2-3 Jahre und als Ersatz soll dann der bis dahin 33jährige ter Stegen kommen. Klar.

Da wir nun also darüber hinweg sind einen jungen Nachfolger zu holen.

Was haltet ihr von Koen Casteels?
Der dürfte nicht ganz so teuer werden.

Und bitte kein Wortspiel Koan Casteels 🙂

Naaaa koan Casteels!😉

Ich plädiere für Diogo Costa. All-in!
Und wenn Manu noch Vertrag hat, dann veräußern oder auf die Bank.

Diogo Costa ist die Nummer Eins in Europa. Den darf man nicht verpassen.

Den hatdn mia doch scho oamoi. Is da ‚etz ins Tor gwexlt?

Djogo Costa oder nix.

Nix Nübel, er kann ruhig in Monaco bleiben. (Weltniveau = 10%)
Nix Stegen! (zu teuer)

Hol Kevin Trapp! (Günstig und hat viel Erfahrung)

Völliger Humbug.
Neuer bleibt bis 24 mit der Tendenz zur Verlängerung.
Nübel ist aktuell designierter Nachfolgekandidat.
Und wenn es nicht Nübel wird, wird es 25/26 kein 34 Jähriger ter Stegen – schon gar nicht gegen Ablöse.

Diogo Costa sollte man nicht verschlafen. Ist der erstmal in der PL oder bei den Pleiteclubs aus Spanien, wird er unerschwinglich.

Nachfolgekandidat Nr.1 ist und bleibt Christian Früchtl!

Wir haben Neuers Nachfolger schon im Verein…
SVEN ULREICH wäre ein würdiger ‚Nachfolger‘. Einfach mal an Nachhaltigkeit denken. SU ist einer der Besten…

Habe gehört Barcelona will seine Toilettenspülung für 500000 pro Stück verramschen 🙊🙈🙉. Ob die den AMT noch darauf packen obwohl er schon 30 Jahre ist.🤔🤔🤔😭😭😭😭

Was ist mit Johannes Schenk, der 3. Keeper, der ist 19, und hat die Zukunft noch vor sich. Er hätte eine Chance verdient, der Vorteil, er steht schon im Kader, für ihn müßte man keine Ablöse bezahlen.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.