FCB Frauen

Das DFB-Pokal-Viertelfinale ruft! FCB Frauen gewinnen deutlich beim MSV Duisburg

FCB Frauen
Foto: IMAGO

Am Samstagnachmittag konnten die FC Bayern Frauen einen deutlichen 7:0 (2:0)-Auswärtserfolg beim MSV Duisburg feiern. Die Mannschaft von Trainer Alexander Straus stellte schon in der Anfangsphase die Weichen auf „Sieg“ und löste mit einem Torspektakel das Ticket für die nächste Pokalrunde.



Vor 2.662 Zuschauern veränderte Bayern-Coach Alexander Straus seine Mannschaft auf gleich drei Positionen. Im Vergleich zum Ligaspiel beim SC Freiburg erhielt Saki Kumagai in der Innenverteidigung den Vorzug vor Tainara. Zudem begann Kapitänin Lina Magull für Lea Schüller und Emelyne Laurent ersetzte Franziska Kett.

Simon und Dallmann bringen die Bayern früh auf Kurs

In der Schauinsland-Reisen-Arena in Duisburg legten die Münchnerinnen einen Blitzstart hin. So übernahmen die Bayern mit dem Anpfiff der Partie das komplette Spielgeschehen und drängten auf den Führungstreffer. Dieser ließ auch nicht lange auf sich warten, da Caro Simon schon in der 3. Spielminute die 1:0-Führung für die Bayern erzielte. Nach einem starken Dribbling von Emelyne Laurent konnte die Französin bis zur Grundlinie durchlaufen und flankte in den Sechzehner. Im Fünfmeter-Raum verpasste erst Lina Magull knapp, allerdings lauerte die eingerückte Linksverteidigerin Simon am zweiten Pfosten und drückte den Ball über die Linie.

Auch nach dem frühen Führungstreffer rannte die Mannschaft von Trainer Alexander Straus unermüdlich an und erzielte nur fünf Minuten später ihren zweiten Treffer. Und so war es passiert: Nach einem Fehlpass im Duisburger Aufbauspiel eroberte Lina Magull den und leitete den Konter ein. So spielte die deutsche Nationalspielerin einen Steckpass auf die gestartete Klara Bühl, die frei auf das MSV-Tor zulief. Kurz vor der MSV-Schlussfrau Ena Mahmutovic legte Bühl quer auf Linda Dallmann ab, die nur noch ins leere Tor einschieben musste.

Wie schon im Ligaspiel am 3. Spieltag erzielten die Bayern zwei frühe Führungstreffer und ließen dem MSV keine Chance. So wirkten die Duisburgerinnen nach dem Doppelschlag verunsichert und die Münchnerinnen hatten in der Anfangsviertelstunde noch weitere Großchancen, um auf 3:0 zu stellen. Chancenwucher im Minutentakt! Doch die Bayern verpassten ihren dritten Treffer und so ging es für beide Mannschaften nach 45 Minuten in die Halbzeitpause.

Torspektakel im zweiten Durchgang

Mit dem Wiederanpfiff gab es auf Münchner Seiten keine personellen Veränderungen und so bleib auch das Spielgeschehen unverändert. Der FC Bayern war weiterhin drückend überlegend und suchte seine Möglichkeiten zum dritten Treffer des Tages. Schon wie in der ersten Halbzeit war es der erste Torschuss, der den dritten Treffer für die Bayern markierte. Nach einer Flanke von der linken Seite fand die starke Caro Simon in der Mitte Lina Magull, die aus drei Metern nur noch einnicken musste. Auch dieses Mal war die MSV-Schlussfrau Ena Mahmutovic ohne jegliche Abwehrchance.

Spätestens mit dem dritten Tor des Tages war die Partie faktisch entschieden und das Spielgeschehen flachte ein wenig ab. Die Bayern schalteten zwar ein, zwei Gänge zurück, allerdings reichte auch diese Leistung zu weiteren Treffern. Beim zwischenzeitlichen 4:0 in der 70 Spielminute verlor die eingewechselte Duisburgerin Marija Ilic im eigenen Sechzehner den Ball an Georgia Stanway. Die Engländerin nutze diesen fatalen Fehler aus und traf mit einem trockenen Abschluss zum 4:0.

In der Schlussviertelstunde erzielten die Münchnerinnen gegen wehrlose Duisburgerinnen noch gleich drei weitere Tore. In der 78. Spielminute schnürte erst Caro Simon einen Doppelpack. Bei einem Freistoß aus gut 25 Metern, zentrale Position, zog Caro Simon einfach mal ab und der Ball rausche durch viele Duisburger- sowie Münchnerinnen hindurch zum fünften Treffer des Tages. Weitere fünf Minuten später traf Saki Kumagai nach einem Eckball von Dallmann per Kopf zum 6:0. Pünktlich zum Schlusspfiff setzte Linda Dallmann den Schlusspunkt und erzielte ebenfalls ihren zweiten Treffer in der Partie.

Gelungene Generalprobe für Barcelona

Mit dem souveränen 7:0-Auswärtserfolg beim MSV Duisburg konnten die Münchnerinnen erfolgreich das Ticket für die nächste Pokalrunde lösen. Somit ist der FC Bayern auch bei der morgigen DFB-Pokalauslosung weiterhin mit von der Partie. Die Auslosung wird morgen Nachmittag live auf „Sky“ zu sehen sein.

Neben dem erfolgreichen Viertelfinal-Einzug beim MSV Duisburg ist den Münchnerinnen gleichzeitig auch die Generalprobe für das anstehende Highlight-Spiel beim FC Barcelona gelungen. So sind die FC Bayern Frauen am kommenden Donnerstag in der Königsklasse im Camp Nou zu Gast. Anstoß des Königsklassen-Krachers um um 18:45 Uhr.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments

Haben Sie gut gemacht und das Spiel trotz US-Länderspielpause souverän gemeistert. Frankfurt hat es hingegen gerissen gegen Leipzig…

Jonas Gerhartz
Jonas ist seit klein auf leidenschaftlicher Bayern-Fan. Wo der FC Bayern ist, ist Jonas nicht weit. Er verfolgt intensiv die aktuellen Entwicklungen rund um den FCB und hat durch sein laufendes "Sportjournalismus & Sportmarketing" Studium eine Leidenschaft fürs Texten über seinen Herzensverein entwickelt.