FC Bayern News

Statistik zeigt: Jamal Musiala ist besser als Lionel Messi

Jamal Musiala
Foto: IMAGO

Jamal Musiala hat eine überragende erste Saisonhälfte für den FC Bayern absolviert. Der Offensivspieler könnte auch bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar eine tragende Rolle für die DFB-Auswahl spielen. Wie gut der Bayern-Youngster mit gerade einmal 19 Jahren ist, belegt ein direkter Vergleich mit Argentiniens Superstar Lionel Messi.



Musiala kommt in der laufenden Saison auf 22 Torbeteiligungen in 22 Spielen für den FC Bayern und gehört damit zu den Top-Scorern beim deutschen Rekordmeister. Neben seinen beeindrucken Zahlen, begeistert der Youngster vor allem mit seiner Art und Weise zu spielen. „Sky“-Experte Lothar Matthäus betonte zuletzt, dass dies „Messi-like“ sei.

Der 61-Jährige ist nicht der Einzige, der den DFB-Nationalspieler mit dem sechsfachen Weltfußballer vergleicht. Mit Blick auf den direkten Vergleich, ist Musiala ist sogar besser als Messi.

Musiala selbst äußerte sich am Montag wie folgt dazu: „Ein Vergleich mit Messi ist eine absolute Ehre. Er spielt schon sein ganzes Leben auf einem Top-Level. Es ist sehr schwer, sich mit Messi zu vergleichen. Ich möchte mich auf mich selbst konzentrieren und was ich als Jamal besser machen kann.“

Musiala ist der beste Teenager der Welt

Nach den zahlreichen Messi-Vergleichen in den vergangenen Wochen hat sich der „kicker“ die Mühe gemacht und beide Spieler miteinander verglichen. Das Fachmagazin hat dabei geschaut welche Zahlen und Statistiken Messi mit 19 Jahren und knapp 9 Monaten vorzuweisen hatte.

In Sachen Profi-Einsätze ist Musiala deutlich überlegen und kommt auf 100 Spiele für die Bayern und 17 Länderspiele. Beim Argentinier waren es im gleichen Alter „nur“ 58 Spiele für Barcelona und 12 Einsätzen im Nationaltrikot.

Mit 5318 absolvierten Minuten und 28 Toren in Summe liegt Musiala deutlich vor Messi, der auf 3980 Minuten und 19 Tore kommt.

Klar ist aber auch: Während sich Messi mit 35 Jahren bereits im Spätherbst einer sehr erfolgreichen Karriere mit unzähligen Titeln befindet, muss Musiala in den kommenden Jahren zeigen, dass er in der Lage ist seine starke Zahlen in (Mannschafts)Titel und individuelle Erfolge umzumünzen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wayne Rooney war auch mit 19 besser als Messi. Ab 20,21 hat Messi dann alle abgehaengt. Sollte man nicht als Maßstab nehmen

Musiala machts richtig, seinen eigenen Weg gehen. Und was er schon jetzt kann ist sensationell

Stimme ich Dir total zu. Man soll mal mit diesen Vergleichen aufhören. Der Junge , wird schon seinen Weg machen.

Der „kicker“… ja mei, ist klar! 🙄🙄

Jamal Musiala ist der Wahnsinn was der mit 19 Jahren auf den Platz zeigt. Hoffe er bleibt Bayern lange erhalten

Meine Oma (mütterlicherseits) ist noch besser.

Die hat aus Jux vor Jahren bei einer Benfizveranstaltung einmal auf ein Tor (mit Torwart) geschossen und der war drinn.

Also 100%

Du bist a Spaß Fogel,Passt schon

Von mir bekommst an Daumen nach Oben ,Die anderen verstehen anscheinend keinen Spaß,und müssen zum lachen in den Keller gehen 🚶‍♂️ 🚶‍♀️

Absolute Weltklasse, so eine Torquote ist einmalig.

Musiala ist absolut KLASSE! Am besten an im ist aber die Tatsache dass er trotzdem VÖLLIG NORMAL geblieben ist!

Ich wünschte die Presse, die Öffentlichkeit und auch ihr hier würden sich einach an ihm erfreuen so wie er ist.
Und nicht ständig mit irgendwelchen Statistiken einordnen und anderen Heroes vergleichen !!!

Lasst ihn einfach die Welt verzaubern!!!
Und gebt ihm vor allem die Zeit auch mal andere Phasen zu durchleben!!!

Ich kann diese ganzen reißerischen Überschriften hier und woanders (ohne wirklichen Inhalt) wirklich nicht mehr sehen! Aber das ist leider der Zeitgeit: mehr Schein als Sein!

Also wenn du das nicht mehr lesen wilkst, gibt’s eine wirklich einfache Lösung

das krasse an jamal istchalt, dass er als 18jähriger noch mit 1,83m angegeben war und mit 19 dann mit 1,84m. Mit 17 war er 1,81m. Zum Vergleich, Moukoko war mit Anfang 16 schon 1,79m. Moukoko war sicherlich ein Frühentwickler. Musiala ist aber zumindest körperlich ein Spätzünder. Heisst im Endeffekt auch, dass er allein körperlich, motorisch und mental in den letzten 2 Jahren nochmal einen Sprung gemacht hat. Oft ist es ja andersrum, vor allem bei Spielern, die schon sehr früh sehr gut waren und dann vom Gesamtpotential überschätzt wurden. D.H. aber auch, dass Musiala noch deutlich besser werden kann. Brutal der Junge.

Völlig dämlicher und unnötiger Beitrag. Hört doch endlich auf mit diesen sinnlosen Vergleichen mit Messi.

Es gibt genug Talente die abgestürzt sind. Hoffen wir das Bambi nicht dazu gehört.

1966 – Beckenbauer!!

Musiala wird der Franz der Offensive.

Technik, Laufstil, Brillantes Zweikampf verhalten, Auge für den Mitspieler und nicht zu vergessen, seine intelligenten Spieleröffnungen.

Es fehlt ihm noch ein kongenialer Partner im Mittelfeld oder in der Abwehr.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.