FC Bayern News

Transfer-Zweikampf mit den Bayern: BVB steigt in den Thuram-Poker ein!

Marcus Thuram
Foto: IMAGO

Seit etlichen Wochen kursieren nun schon die Gerüchte, dass der FC Bayern scharf auf Marcus Thuram von Borussia Mönchengladbach sei. Die Münchner sollen sich beim Wettbuhlen um den Franzosen sogar in der Pole Position befinden. Nun droht jedoch ausgerechnet vom Dauerrivalen aus Dortmund neue Konkurrenz.



Der FC Bayern machte im Verlauf der Hinrunde eine spannende Entwicklung durch. Nach zahlreichen Experimenten und dem Versuch, auch ohne einen richtigen Mittelstürmer erfolgreich zu sein, entschied sich Julian Nagelsmann letztlich dazu, seinem Dauerreservisten Eric Maxim Choupo-Moting das Vertrauen zu schenken und zum vertrauten System zurückzukehren. Der Kameruner lieferte spektakulär ab und sorgte am Ende für die Erkenntnis, dass die Bayern mit einem echten Neuner im Sturmzentrum besser aufgestellt sind. Auch wenn die Verantwortlichen nach der WM mit ihrem Überflieger Gespräche über eine Vertragsverlängerung führen wollen, ist man sich an der Säbener Straße längst einig, dass zur neuen Saison auf der Stürmerposition nachgebessert werden soll.

BVB möchte Thuram schon im Winter in den Ruhrpott locken

Die heißeste Spur führt derzeit nach Mönchengladbach. Hier wirbelt Marcus Thuram seit Wochen durch die Bundesliga (zehn Treffer, vier Vorlagen). Längst hat sich der Sohn von Juventus Turin-Legende Lilian Thuram in den Fokus zahlreicher Topklubs gespielt und soll aktuell vor allem beim AC Milan, Juventus Turin und Inter Mailand ganz oben auf dem Zettel stehen.

Laut dem spanischen Sportportal „Relevo“ befindet sich der deutsche Rekordmeister im Rennen um den Franzosen trotz namhafter Konkurrenz in der Pole Position muss nun aber neue Konkurrenz fürchten. Demnach möchte der BVB den Stürmer bereits im Winter in den Ruhrpott locken, um Youngster Youssoufa Moukoko zu entlasten. Zudem sei man in Dortmund mit den Leistungen von Sommer-Neuzugang Anthony Modeste nicht vollends zufrieden.

Wie das Portal weiter berichtet, sei der FC Bayern daher bereit, den Franzosen ebenso bereits im Winter unter Vertrag zu nehmen. Zuletzt hieß es, Gladbach wäre ab einer Summe von 10 Millionen Euro gesprächsbereit.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
25 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Bvb ist kein Konkurrent fur uns
Inter und milan genau so wenig

Nicht Konkurrent, aber für den Spieler ggfs das interessantere Gesamtpaket: wenig verdienen würde er auch dort nicht und im Vergleich zu Bayern höhere Spielanteile und Einsatzzeiten wären bei Dortmund und den beiden Mailändern wahrscheinlich.

….Deswegen ist Haaland dann damals auch zu Bayern und nicht zum BVB gegangen, oder?

Selten so einen Dünnpfiff gelesen… Haaland ist damals zum BVB gegangen, weil Bayern Lewi hatte und somit die Position fest besetzt war. Hier ist die Situation doch genau umgekehrt. Momentan hat Bayern keine richtige 9. (Ich klammer jetzt mal Coupo aus – da man a) nicht weiß wie lange er so spielt und b)ob man sich vertraglich entscheidet.)

Was das spanische Portal so alles weiß. Kann mir nicht vorstellen, dass der BVB Interesse hat, da kein Bedarf. Höchstens wenn Moukoko nicht verlängert. Modeste wird den Verein wieder zum Saisonende verlassen und Haller wird zurückkommen.

Na gibt doch nur zwei Möglichkeiten – er sucht die Herausforderung, sich in einem starken Umfeld durchzusetzen …dann sollte man ihn unbedingt haben! Oder er geht den Weg des geringeren Widerstandes – na dann brauchen wir ihn eh nicht! Dann soll er nach Lüdenscheid Nord wechseln!

So lange Salimusliman nicht ins obere Fach greift sondern sich mit verletze sogenannten „Welstars“ und zukünftigen vielleicht Welstars abgibt dann wird das für ewig so sein. Hoffen, hoffen das ein Spieler demnächst was reißen wird. Deshalb hat Real 14 cl Titel und Bayern 5.

Warum „weiß“ ein spanisches Blatt angeblich besser über einen Spieler bescheid, der in Deutschland spielt und an dem angeblich nur deutsche und italienische Mannschaften interessiert sind, als deutsche Medien?

Gute Frage!

Nachvollziehbar aus Dortmunder Sicht, deren Reus unser Hernandez ist, Adeyemi bisher ein völliger Flop war, Hazard und Mahlen die Klasse fehlt. Die Transferströme zwischen den beiden Borussen sind ja geradezu traditionell.

Gutes Geld gibt´s auch dort, mehr Spielzeiten als bei den Bayern für Thuram ebenfalls. Mal gespannt, wie der Spieler sich entscheidet.

Naja, und hinten mit Süle, Schlotterbeck und Opa Hummels auch nicht der Bringer ist!!! Deswegen auch 6. Platz

Bezweifle, dass dies Einfluss auf Thurams Entscheidung haben wird. Wollte er nur Titel gewinnen wäre seine Entscheidung schon getroffen. Aber er will anscheinend auch spielen. Und die Chancen dafür sind in Dortmund erstmal höher als in München.

Auf jeden Fall nachvollziehbar, nachdem Haller leider wieder operiert werden muss.

Na ja wenn der HS jetzt clever ist holt er Thuram und obendrein Moukoko – schon aus deshalb um es dem BVB mal wieder zu zeigen.
Dann ist der BVB aber ganz schön abgekocht….

Angeblich sind wir an Moukoko nicht interessiert. Andererseits muss man dem Spieler Perspektiven aufzeigen bezügl. Spielzeit. Da wird es bei schon schwierig. Thuram ist aber nachvollziehbar, zumal es bei Choupo noch Fragezeichen wegen der Verlängerung gibt.

Der FCB braucht Moukoko nicht. Warum daher den BVB noch weiter schwächen.

Mal weiter die WM abwarten. Mane ist schon schwer verletzt, Sane angeschlagen, Coman kann sich jede Minute verletzen und Choupo Musiala Gnabry Mueller spielen auch weiter mit

Bayern wird eventuell gezwungen etwas zu tun. Vorne wie hinten

Eben.
Es ist zu befürchten, dass dies noch nicht alles an Verletzungen gewesen ist.
Damit zeichnet sich immer stärker mein Bild, das im Rahmen der Euphorie zum CL Los PSG hier aufschwang: die Rückwunde in der BL sowie die CL wird größtenteils von, Zustand der Rückkehrer der WM Fahrer bestimmt.

Ihr schreibt beim BVB würde er öfter spielen als bei den Bayern. Was ist wenn Haller wieder fit ist?

Das wird sich vermutlich erst dann zeigen, wenn Haller wieder spielt.

Hallers Rückkehrzeitpunkt ist leider fraglich und völlig offen – man kann ihm nur das Beste wünschen.
Weiterhin hat Thuram mehr Spiele als LA denn als MS gemacht. Auch wenn er kein klassischer Winger wie bspw Coman ist, ist selbst bei einer baldigen Rückkehr Hallers für Thuram bei Dormund links offensiv Platz.
Die Option BVB würde ich ernst bewerten.
Ansonsten sollen neben den beiden Mailändern auch Atletico, ManU und die Neureichen aus Newcastle in der Verlosung sein. An Optionen mangelt es ihm nicht, schon gar nicht ablösefrei. Da muss neben geld schon was geboten werden.

Mahlzeit, der Thuram ist torgefährlich, jung, Ablöse frei und kennt die BL. Es spricht also nix dagegen sich mit ihm auseinander zu setzen.
Chopo ist 34. Ja, momentan hat er einen Lauf. Aber wie lange?

C’est une excellente remarque.
Il faut absolument signer Thuram. C’est un excellent attaquant et bon finisseur. Il est en plus gratuit.
Il faut essayer également Moukoko. Avec Tel, Thuram et lui, ce serait une superbe concurrence pour arriver à l’excellence.
Moukoko est un international allemand. Il va énormément progresser. Il faut rapidement le prendre avant qu’il ne quitte notre BL.

Jetzt wird’s wahrscheinlich ums Handgeld gehen und Verdienst !
Ohne Frage wäre Thuram eine Verstärkung für Bayern !
Aber ob er der klassische Zielspieler ist ? Er ist ähnlich wie Gnabry , Sane in seinem Spiel !

Lasst ihn Mal zum BVB wechseln damit es nicht wieder heißt,nur der FCBAYERN wildert in der Bundesliga.