FCB Frauen

Münchnerinnen wollen ihre Heimserie weiter ausbauen: FCB Frauen empfangen die SGS Essen

FCB Frauen
Foto: IMAGO

Endlich wieder Heimspiel am FC Bayern Campus! Am heutigen Sonntagnachmittag (16 Uhr, live auf Magenta Sport & FC Bayern.tv) empfangen die FC Bayern Frauen die SGS Essen. Nach der Niederlage im UWCL-Topspiel beim FC Barcelona wollen die Münchnerinnen wieder in die Erfolgsspur zurückkehren und gleichzeitig auch ihre makellose Heimbilanz ausbauen.



Nach dem souveränen Viertelfinal-Einzug im DFB-Pokal beim MSV Duisburg und der bitteren 0:3-Niederlage in der UEFA Women’s Champions League beim FC Barcelona ist die Mannschaft von Trainer Alexander Straus nun wieder in der Bundesliga gefordert. So empfangen die Münchnerinnen am 8. Spieltag der FLYERALARM Bundesliga die SGS Essen am FC Bayern Campus.

Bisher kann der FC Bayern auf eine makellose Heimbilanz zurückblicken. So haben die Münchnerinnen saison- und wettbewerbsübergreifend ihre letzten sechs Heimspiele allesamt gewinnen können. Das letzte Heimspiel und der somit letzte Heimsieg am Campus war Ende Oktober der 3:1-Sieg gegen den SV Meppen. Diese eindrucksvolle Heimbilanz möchte die Mannschaft von Trainer Alexander Straus auch am heutigen Spieltag gegen die SGS Essen weiter ausbauen.

“Wir brauchen in der Bundesliga jeden Punkt und so werden wir das Spiel auch angehen”

Die SGS Essen muss auf einen bisher durchwachsenden Saisonverlauf zurückblicken. Zwar hat die Mannschaft von Trainer Markus Högner die letzten zwei Pflichtspiele gegen Turbine Potsdam (2:1) und Werder Bremen (1:0) gewinnen können, allerdings belegt die SGS in der Bundesliga nur den 10. Tabellenplatz.

Trotz des eng-getakteten Spielplans blickte Bayern-Coach Alexander Straus zuversichtlich auf das anstehende 4. Saison-Heimspiel: “Wir müssen uns nach dem kräftezehrenden Spiel gegen Barcelona zunächst einen Überblick verschaffen, wie fit alle Spielerinnen sind. Aber wir haben die zwei Tage zwischen den Spielen bestmöglich zur Vorbereitung auf das Spiel gegen Essen genutzt. Es wird ein ganz anderes Spiel werden als das am Donnerstag in der Champions League. Wir müssen unsere Taktik und Einstellung auf den Gegner anpassen und dann werden wir am Sonntag angreifen.”

Ähnlich wie der Norweger schaute auch Sydney Lohmann, die gegen Barcelona ihr Comeback feierte, auf die anstehende Aufgabe in der Liga: “Ich bin sehr froh, dass ich wieder auf dem Platz stehen und aktiv eingreifen kann. Es kommen bis Weihnachten noch einige Spiele auf uns zu. Am Sonntag gegen Essen ist ein Sieg das einzige, womit wir uns zufriedengeben werden. Wir brauchen in der Bundesliga jeden Punkt und so werden wir das Spiel auch angehen.”

Ein Blick auf die aktuelle Statistik beider Mannschaften verrät, dass der FC Bayern in der Vergangenheit spielerisch meist die Nase vorn hatte. So konnten die Münchnerinnen 25 der bisherigen 36 Begegnungen in der Bundesliga für sich entschieden (25 Siege, sechs Unentschieden, fünf Niederlagen). Das letzte Duell zwischen diesen beiden Mannschaften hat ebenfalls der FC Bayern mit einem 4:0-Erfolg deutlich gewinnen können.

Unveränderte Personalsituation

Für das anstehende Heimspiel gegen die SGS Essen gestaltet sich die Personalsituation weiterhin unverändert. So muss Bayern-Coach Alexander Straus weiterhin auf seine vier Langzeitverletzten Giulia Gwinn (Kreuzbandriss), Jovana Damnjanovic (Muskelfaseriss), Hanna Glas (Knie-OP) und Karólína Lea Vilhjámsdóttir verzichten.

Die Bundesliga-Partie zwischen dem FC Bayern und der SGS Essen am 8. Spieltag der FLYERALARM Bundesliga wird wieder live auf Magenta Sport sowie auch auf FC Bayern.tv übertragen. Anstoß am FC Bayern Campus ist um 16 Uhr.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments

Um 20 Uhr wäre es besser gewesen!
Dann hätten die Mädels wenigstens ne Ausrede warum keiner zuschaut! 😉😂

Jonas Gerhartz
Jonas ist seit klein auf leidenschaftlicher Bayern-Fan. Wo der FC Bayern ist, ist Jonas nicht weit. Er verfolgt intensiv die aktuellen Entwicklungen rund um den FCB und hat durch sein laufendes "Sportjournalismus & Sportmarketing" Studium eine Leidenschaft fürs Texten über seinen Herzensverein entwickelt.