FC Bayern News

Entscheidung gefallen: Benjamin Pavard will den FC Bayern im Sommer 2023 verlassen!

Benjamin Pavard
Foto: Getty Images

Die Zeichen verdichten sich, wonach Benjamin Pavard den FC Bayern am Ende der Saison verlassen wird. Aktuellen Meldungen zufolge hat der Franzose bereits eine Entscheidung getroffen.



Der 26-Jährige hat in den vergangenen Wochen immer wieder öffentlich betont, dass er durchaus offen für einen vorzeitigen Abschied vom deutschen Rekordmeister ist. Wie die “Sport BILD” berichtet, hat der Abwehrspieler bereits die Entscheidung getroffen, dass er seinen 2024 auslaufenden Vertrag nicht verlängern möchte und den FCB am nach der Saison vorzeitig verlässt.

Trotz Kahn-Ansage: Bayern ist gesprächsbereit bei Pavard

Klubchef Oliver Kahn hat diese Woche deutlich gemacht, dass sich die Münchner von Pavard nicht unter Druck setzen lassen: “Bei uns kann keiner seinen Abgang mit Aussagen einleiten, schon gar nicht in der Öffentlichkeit. Das gibt es bei uns nicht”, betonte der 53-Jährige im Gespräch mit “Sky”.

Übereinstimmen Berichten zufolge sind die Bayern aber durchaus gesprächsbereit in Sachen Pavard-Verkauf. Demnach würde man den Weltmeister von 2018 kommenden Sommer ziehen lassen, sollte man eine attraktive Ablöse erhalten. Gerüchten zufolge liegt die Schmerzgrenze bei 30-35 Millionen Euro.

An Interessenten mangelt es nicht. Pavard wird schon seit Monaten mit zahlreichen Top-Klubs in Verbindung gebracht. Neben dem FC Chelsea, sollen auch Real Madrid, der FC Barcelona und Atletico Madrid an dem Defensiv-Allrounder interessiert sein.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
60 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wenn er wech will , dann kohle nehmen und gut ist

Jetzt wird es wieder spannend:
Pavard wird sich die Frage stellen ob er 2023 geht oder lieber 2024 ablösefrei (und deswegen mit einem richtig fetten zusätzlichen Handgeld in sicherlich zweistelliger Millionenhöhe).

Das gleiche Thema wie bei Thuram.
Wenn er im Winter wechselt bekommt sein Verein noch Kohle, wartet er bis zum Sommer, kann er das Handgeld von Brazzo einstecken.
Ich tippe auf den Sommer 😏

Kann man so machen. Wenn man vorher weniger gespielt hat (weil ein Mazraoui zum Beispiel besser ist) und die IV besetzt ist, dann wird das Handgeld vielleicht etwas fettfreier…

Wenn die Ablösesumme stimmt dann kann er ja gerne gehen auch ein Pavard ist zu ersetzen

Genauer gesagt wurde er schon ersetzt. Er ist kein Stammspieler mehr, sondern nur noch Backup.

Korrekt 👍🏼

40 plus und weg mit dem Herrn

Ist ja OK wenn er sagt er verlängert seinen Vertrag 24 nicht , so weiß man bei Bayern , im Sommer 23 verkaufen , um ihn nicht Ablösefrei gehen zu lassen .
Passt doch ! 35 bis 40 Mio auch gut !
Und er will halt IV spielen und auch mehr Kohle ! Real , Chelsea, Barca, Atletico sind auch gute Adressen .
Reisende nicht aufhalten und Ablösesumme einstreichen !

Vor allem Barca und Atletico…weia.

Für einen Abwehrspieler ist Atletico gar nicht so schlecht 😅

Jau. Top – seriöse Adressen 🤭

Wer soll für den 40 Mille bezahlen, doch Illusion bei einer Restvertragszeit von 1 Jahr……

Das denke ich aber auch.

Denke nicht, dass besagte Teams einen Bedarf in der IV haben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Pavard bei einem Top-5-Club einen Job in der IV bekommt. Sehe ihn schon eher als RV bei einem sehr guten Team. Da er aber wohl unbedingt in der IV spielen will, muss er sich voraussichtlich mit einem Team zufrieden geben, dass nicht Bayern-Niveau hat.

Kohle bekommst sicher nirgends mehr als bei Bayern, das ist ja kein Geheimnis.
Also deswegen geht er sicher nicht.
Er ist ein super sympathischer Typ und ein klasse Fussballer.
Sehr schade, dass wieder ein Top Spieler die Bundesliga verlässt.
Von den top Stars der WM spielen kaum noch welche in der Buli…
Ausser Fullkrug natürlich 😏

Vollkommen richtig

Und Tschüss , haben alle bei Lewandowski gelernt 🙁

Wäre ein erheblicher Verlust. Pavard ist der zuverlässigste, vielseitigste und mit Abstand am vernünftigsten bezahlte Abwehrspieler bei Bayern.

Und auf seiner Position (RV) gibt es nicht so leicht Ersatz, das macht ihn noch mal wertvoller. Innenverteidiger gibt es im Vergleich wie Sand am Meer.

Schaut man sich die Liste der wertvollsten RV an, steht Pavard auf 5.
Die ersten 4 stehen bei 70m und sind für Bayern unerreichbar (Hakimi, Cancelo, Alexander-Arnold, James).

Man wird sich also sportlich verschlechtern, wenn Pavard geht

@ Torsten, genau so sehe ich das auch, keine Überheblichkeit, wie bei manch anderen, immer solide Qualität auf dem Platz, wäre ein erheblicher Verlust…

Frimpong gehört die Zukunft, leider in der falschen Mannschaft wie Diaby.
Sehe ich viel stärker als Dumfries, aber der spielt eben bei Inter und nicht bei Bayer.

, 😂😂😂😂😂

Und zudem stimmt ja Kahn`s Aussage nicht! Keiner kann seinen Abgang erzwingen.
Kahn wäre hier besser ruhig geblieben, denn jetzt sieht es sehr wohl danach aus, das ein Spieler das kann.

Und es ist auch nicht schlimm wenn das Kahn sich eingesteht und zugibt.

Denn klar, die Spieler sitzen eben nach dem Bosmann-Urteil am längerem Hebel.

Entweder er verlängert nicht und Bayern muss ihn 2024 ablösefrei gehen lassen.
Ich hoffe das passiert so nicht. Vielleicht ist man jetzt eben etwas schlauer und sich möglichst frühzeitig mit einen anderen Klub auf einen Wechsel zu einem vernünftigen, guten Preis m.M zischen 35 und 45 Millionen €uro.

Bayern hat Mazraoui und als Back-up Stanisic, alternativ kann das Kimmich oder auch Laimer
Und im Abwehrzentrum gibt es gerade in diesem Sommer 2 Spieler mit hoher Qualität die beide ablösefrei sind: Skriniar von Inter Mailand (MW60 Mio.) und Ndicka von Eintracht Frankfurt (MW32 Mio.)..
Also wenn flink und gut gearbeitet wird kann Bayern das sehr gut lösen, sowohl finanziell als auch sportlich. Man kann sogar sagen, das man danach in beiden Bereichen besser dasteht als zuvor.

Sportlich ist das Wichtigste. Und da besser zu sein wird schwer, minus Pavard und letztlich Hernandez ist kaum zu kompensieren.

Skriniar ablösefrei wäre natürlich nett, damit kann man definitiv leben. Aber schwer, PSG wollte den schon im Sommer, wenn auch nicht zu den geforderten 70 Mio (solche Summen zahlen selbst die nicht für IV).

Vielleicht will Bayern deshalb Rummenigge wieder einbinden, der hat noch einen Draht zu Inter. Das würde sich lohnen !
Hasan allein kann das nicht wuppen.

Bei Ndicka kann man hoffen dass er ein solider dritter Verteidiger ist.

Verlust auf alle Fälle , aber was hilft’s?

Vasteh des a ned. Muss da irgendan Streit gegebn ham. Nur weil ea IV spuilen will? Fia mi ned nachvollziehbor.

brauchst ned denka der franz wär mit den spuilerfraun auf der wiesn gwesen und hät die frau pavard verführt. der bursch will in der innenverteidigung spuiln, bei bayern wird er des ned. un mehr diridari, des wuil er a.
machs ned so kompliziert oder konspirativ, oafach isses.

Jo, do hosd aa wieda Recht

Sehe den Abgang nicht so tragisch. Gehaltlich vernünftig eingeordnet ist er aktuell, sollte er wider Erwarten bleiben wird sich das relativieren. Kann mich an zwei leistungsseitig zuverlässige Spielzeiten bei Bayern erinnern, seine erste und die aktuelle. Ansonsten ist er als RV farblos, zu langsam und als IV untauglich – zumindest bisher bei Bayern bis heute kein gutes Spiel als IV gemacht.
Die MW Betrachtung wird da von zwei Parametern getrübt: 1) französischer Nationalspieler und Teil des WM 2018 Team und 2) Spieler des FC Bayern. Das hat alles in Summe weniger mit seiner tatsächlichen Leistung zu tun, sondern reinem Bimbes.

Der Markt für RV ist größer als gedacht, in 23 und v.a. 24 laufen viele Verträge interessanter Spieler aus. Würde mich mal mit Malo Gusto vom OL, Ben Johnson von den Hammers oder noch lieber Amar Dedic von RB Salzburg beschäftigen.

Pavard Man of Match mit Tor in der CL gegen Inter als IV vor gerade mal 4 Wochen. Er ist da schon eine passable No 4, bzw 3 ohne Hernandez, und als RV die No 1.

Also den sportlichen Verlust sollte man schon eingestehen. Dass es besser ist ihn zu verkaufen wenn er nicht verlängern will, klar.

Die 3 genannten sind jünger als Pavard, und trotzdem steht da in Summe als Marktwert auch nur 35 Mio. Wäre ein Volltreffer, wenn einer von denen bei Bayern spielen kann. So gehts natürlich auch, mit Scouting-Skills statt dem Moneyhammer. Viel Glück !

Bin ich bei dir

Schade! Wirklich schade!

Spieler kommen und Spieler gehen

Was soll das, total unseriös….
Wo ist die Quellenangabe/Fakt, dass Entscheidung gefallen ist ?!?

By the way, im FRA B-Team finde ich Camavinga als LV sehr interessant. Den hätte ich gerne bei uns gesehen, statt Real. Kolo Muani hängt völlig in der Luft, hätte mir Thuram heute gewünscht spielen zu sehen.

Retour zum Thema: wenn ein Club 30-35Mio überweist, Mundabwischen und Frimpong holen!

Wieso 👎?!? Ihr Spacken

Vielleicht weil deine Lieblinge Frimpong und Sosa immer noch eher Mittelfeldspieler vor einer Dreierkette sind, und sich daran seit gestern auch nichts geändert hat :- ) ?

Reisende soll man nicht aufhalten, Paward hat eine Selbstüberschätzung darum sitzt er bei der FFF auf der Bank, ansonsten haut er als IV immer wieder einen Hund rein wie Süle, nicht konstant…… also noch ein paar Milli kasieren und den Kraft und saftlosen Gnabry auch mit weg.

Ich werde ihn trotz starker Hinrunde nicht vermissen…. Um so mehr wundert es mich warum er überhaupt wechseln will. Nirgends wird er bei einem top Club Stanmplatzgarantie bekommen und schon gar nicht in der IV. Adieu Pavard…. Danke und bestmögliche Ablöse kassieren. Bitte in Frimpong investieren!

Deine Frimpong-Platte hat glaub nen Sprung…

Weg mit diesem Deppen den braucht keiner.. Der ist immer für einen Elfer gut…. Nagi stell diesen Deppen in die zweite Mannschaft und gut ist es.. ICH HOFFE ER SPIELT NIE MEHR FÜR UNS.. 🤮🤮🤮💩💩💩

Blödsinniger Kommentar!

hosd am roten schwammerl geleckt oder warum bisd so narrisch?

Eben neues aus der Anstalt.

Was soll das?!? Er darf, muss sogar bis zum Verkauf Leistung bringen!

So stellt man sich den toleranten und weltoffenen Bayern Fan vor.

Was für ein Quatsch

Die Ablöse wird höchstens bei 20 Mio. fix
Iiegen. Vielleicht noch 5 Mio. optional.

Nur 30-35 Millionen bei noch 2 jähriger Vertrag Laufzeit, dann scheint er doch nur Mittelmass zusein….

Rechne mal nach

Er ist ein guter rechte Verteidiger aber nach worne bringt er gar nix

Na dann Servus.Aus der Französischen NM hat er sich ja schon verabschiedet weil er so gut ist.

in meinen augen wäre es ein großer fehler und riesen verlust in gehen zu lassen! er bringt sogut wie immer konstante leistung. er baut nicht mehr scheiße als andere, er wird fast jedem seiner direkten gegenspieler her.

bezweifle einen besseren als ihn zz zu bekommen.er ist noch nicht alt. mit neuem angepassten vertrag ausstatten und man hat die nächsten jahre ruhe auf der positiion und mit mazroui 2 spieler des formats höchste europäische schublade – weltklasse.
in den heutigen zeiten mit dem anspruch des fc bayern muss einfach jede position doppelt srark besetzt sein!

aber klar will er wirklich nicht verlängern dann im sommer verkaufen
denke aber er will mit seinen aussagen bezwecken das er mit einem neuen vertrag zu den topverdienern aufsteigen will.darüber habe ich keine meinung
rein sportlich ein verlust – in meinen augen

Könntest du dir vorstellen das er bleibt?

Guter Kommentar

So ein mimimi, bei der WM sitzt er erstmal auf der Bank und wird dort festkleben

Last edited 2 Monate zuvor by Michl aus Bayern

30 bis 35 Millionen sind meiner Meinung nach zu wenig…

Bis es zu einem Wechsel kommen könnte müssten noch etliche Punkte abgeklärt werden.
So einfach wie Pavard sich das vorstellt, wird es wohl nicht funktionieren. Denn zu einem Wechsel gehören immer mehrere.
Zuerst muss mit einem Wechsel der FCB einverstanden sein.
Dann muss bei den Bayern zuerst einmal ein gleichwertiger Ersatz vorhanden bzw. in Aussicht stehen, dessen Ablöse im Bedarfsfall nicht wesentlich höher sein dürfte.
Dann müsste die Ablöse stimmen.
Der Spieler müsste zu einem Wechsel bereit sein, was er ja offensichtlich ist.
Und der Verein der ihn verpflichten möchte müsste bereit sein die geforderte Summe zu bezahlen wollen und dazu auch n der Lage sein.
Sollte es wieder mal Barca sein, dann frage ich mich wie sie es diesmal bewerkstelligen wollen

Pavard ist total überflüssig

Dann spart der FCBAYERN den Chauffeur.

Weg damit. Kein Lewandowski Fall. Sollte er auf sowas anlegen, dann lieber Tribünen- Putzen – Lassen. Dieses mal aber bitte bei
“BASTA ” Bleiben

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.