Transfers

Bericht: Bayern will Kane-Transfer nicht erzwingen

Harry Kane
Foto: Getty Images

Es ist ein offenes Geheimnis, dass der FC Bayern sich seit dem vergangenen Sommer intensiv mit einer Verpflichtung von Harry Kane beschäftigt. Aktuellen Meldungen zufolge ist der Engländer nach wie vor Bayerns absoluter Wunschkandidat für den Sturm. Die Münchner werden aber keinen Transfer erzwingen und haben einen Plan B parat.



Auch wenn die Bayern in der ersten Saisonhälfte keine wirklichen Probleme in der Offensive hatten, halten Hasan Salihamidzic & Co. weiterhin Ausschau nach einem neuen Stürmer.

Die Münchner wurden in den vergangenen Monaten mit zahlreichen Spielern in Verbindung gebracht. Ein Name steht aber nach wie vor ganz weit oben auf der Liste der Bayern – Harry Kane.

Gestandener Top-Stürmer oder Choupo-Moting

Wie “BILD”-Chefreporter Christian Falk in seinem Podcast “Bayern Insider” berichtet, sucht der deutsche Rekordmeister eine gestandene Nummer 9. Das ist mit ein Grund warum Spieler wie Youssoufa Moukoko, Joao Felix oder Marcus Thuram keine wirkliche Rolle in den Planungen der Münchner spielen.

England-Star Harry Kane hingegen würde perfekt ins Anforderungsprofil der Bayern passen. Laut Falk wird der FCB aber keinen Transfer erzwingen. Gerüchten zufolge fordert Tottenham zwischen 80-100 Millionen Euro für den 29-Jährigen, sollte dieser den Wunsch hinterlegen den Klub im Sommer 2023 verlassen zu wollen. Zudem ist es aktuell vollkommen offen, ob Kane tatsächlich gewillt ist seinen Jugend-Klub zu verlassen. Sein Vertrag in London läuft noch bis 2024.

Sollte man bei Kane leer ausgehen, wollen die Bayern weiterhin auf Eric Maxim Choupo-Moting als Stürmer Nr. 1 setzen. Das Problem: Der Kameruner besitzt einen auslaufenden Vertrag, dem man zunächst verlängern muss. Die Verantwortlichen haben zuletzt mehrfach betont, dass man die Gespräche nach der Fußball-Weltmeisterschaft aufnehmen wird und das großes Interesse hat die Zusammenarbeit mit dem 33-Jährigen auszuweiten.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
79 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Mit Chupo verlängern er hätte es verdient er macht seine Tore

Ja. Wenn der FCB einen 30 jährigen für mehr als 30 Mio holt zweifle ich an deren geistigen Fähigkeiten

Wir brauchen keinen 30 jährigen WM torlos Kane für xMillionen

Und auch keine Verlängerung mit Millionen für einen 34 jährigen……..

Plan B mit Choupo ist akzeptabel und führt direkt zu Plan H

2024 gibts eine Ausstiegslausel bei Haaland. Sportlich die perfekte Lösung, glasklar. Finanziell, neue Wege, aber machbar.

Und was ohne garantierte Weltklasse passieren kann sieht man an den 40 Bällen mit denen Gnabry Musiala und Co den Himmel über Katar verdunkelt haben.

Naja, eine Ausstiegsklausel von 200 Mio ist für Bayern nicht realistisch. Der Zug Haaland ist abgefahren.

Bis 2024 macht Bayern 100 Mio Gewinn. Vielleicht gibt man Sabitzer (15) Pavard (35) einen Flügel (50) ab und beschränkt sich auf ablösefrei Neuzugänge (Skirniar, Laimer). Schon haben wir 200

Auf dem Konto sind sicher noch mindestens 50, eher 100 Mio. Und eine Haaland Kapitalerhöhung bei adidas allianz audi kann über Nacht weitere 100 Mio reinspülen.

Alles machbar. Wenn man es wirklich will kann man Haaland zweimal finanzieren :- )

Wie kommst Du auf den Gewinn von 100 Mio? Der ist sehr unsicher. Wenn Bayern gegen PSG ausscheidet, ist man für diese Saison gerade mal im Plan.

Und wer nitte zahlt für Pavard bei einem auslaufenden Vertrag 2024 35Mio. Das werden 20 bis 25 Mio, wenn überhaupt.

Gibt nicht viele gute RV. Für Pavard wirds einen Markt geben. Hängt aber sicher auch davon ab wie er sich weiter präsentiert.

Bayern war trotz 50 Mio Coronabelastung im Plus.
Da kann man gut abschätzen was jetzt wieder als Gewinn hängen bleiben wird.

Das hängt entscheidend vom Abschneiden in der CL ab. Wie gesagt, raus gegen PSG heißt gerade mal kleines Plus. In der Corona -Zeit hat man insgesamt wenig investiert., das hat man auch gesehen. Man kann nicht nur Haaland kaufen und in der Breite verkaufen.

Das Thema gabs schon paarmal. Und letzlich kann da jeder alles behaupten, Papier ist geduldig. Ich denke, und das kann man auch den Worten von Dreesen auf der JHV entnehmen, dass Bayern allein mit der Quali fürs Achtelfinale schon auf Kurs Gewinn 50+ ist.

… und dann die Steuern nicht vergessen.

Ah. Also entweder kein Gewinn, oder 100% Gewinnsteuersatz, und damit auch kein Gewinn

Jetzt hab ich verstanden. Dann geht natürlich nix

Nein 50 Prozent.

Nein. 2019, vor Corona, gabs 75 Mio Gewinn vor Steuern und 53 Mio nach Steuern

Da hatte man außerordentlichste Erträge durch die Transfers bilanziell abgeschriebener Spieler (Z.B. Hummels). Neuzugänge werden bilanziell aktiviert.

Hummels ging im Geschäftsjahr danach.

Du schreibst einfach irgendwas. Kein Gewinn, 50% Steuer, Hummels. Alles falsch

Vielleicht vorher informieren ? Wäre fair.

01.07.2019

Der erste Tag des Geschäftsjahres 2020

Und im Übrigen schreibst Du einfach von 50 Mio Gewinn pro Jaht, obwohl in den letzten Jahren, auch vor Corona, dieser Wert nur einmal erreicht wurde.

Hab ich nicht geschrieben. 2019 waren es netto 50, und mindestens 50 schätze ich in diesem Jahr

Es reicht mir damit jetzt auch, einen schönen Abend

Du bist etwas unklar mit den GJen. Wenn Du mit diesem Jahr 2021/22 meinst, das ist durch. Es waren gut 10 Mio. Ansonsten schreibst Du von 100Mio bis 2024, das wären dann bis 2023/24 50 Mio pro Jahr. Darüber hinaus verweist Du auf den Bilanzgewinn, der Transfererlöse enthält, die kalkulierst du aber separat mit nochmal 100 Millionen. Wenn Du mit 2019 das GJ 2018/19 meinst (so verstehe ich dich jetzt) dann verweise ich auf die Transfererlöse für Costa

Und Pavard sieht sich nicht als guter RV, deshalb will er weg. Er geht als mittelmäßiger IV.

Die 200mio€ kann Bayern schon aufbringen. Die Ablöse alleine ist nicht das Problem.
Es kommen aber 60mio€ brutto Gehalt im Jahr dazu x4. Und dann sind wir bei 440mio€. Und Hand- + piranhageld kommt auch noch drauf 😅

Der Wechsel zu City hat doch schon 340Mio€ gekostet. Der wird ja nicht günstiger. Es sei denn der verliert n Bein.

Der Zug haaland ist abgefahren. Den können nur noch Staaten bezahlen

Last edited 2 Monate zuvor by René

De Ligt und Hernandez zusammen haben auch mehr als 300 Mio gekostet. Und eine Ablöse ist ja nicht weg, sondern angelegt.

Haalands Gehalt muss man auch genauer darstellen. Er bekommt Grundgehalt von etwa 25 Mio. Schnäppchen ! Über Boni geht das im allerbesten Fall auf 50 Mio. Also leistungsbezogen, und damit auch an finanziellen Erfolg geknüpft. Sehr gut gemacht von City, in jeder Hinsicht.

Bei Bayern fallen 2024 Neuer und Müller weg, ein Jahr später Mane. Das sind schon mal knapp 70 Mio Fixgehalt weniger, gleichzeitig steigen die Einnahmen wieder.

Es ist ein Haufen Kohle, und natürlich ist es sehr unwahrscheinlich, aber es ist nicht so unrealistisch wie behauptet.

Und Haaland ist nun mal das Geld wert. Der trifft einmal pro Spiel, garantiert Meisterschaft und die CL Ko Runde.

Besser als in Haaland kann man doch gar nicht investieren.

Ach es waren bei haaland immer von 340Mio€ Gesamtvolumen sie rede. Kann sich jeder selber ausrechnen wie sich die zusammensetzen. Als würde der für 25mio brutto iwas machen, wo mbappe in Paris auch die 50mio bekommt.
Mbappe und haaland sind für den fc Bayern genauso unrealistisch wie Ronaldo und messi damals zu ihren besten Zeiten.

Außerdem musst du bald zusehen dass du jeden Euro in Musiala steckst.

Der Junge wird teuer. Da geb ich dir Brief und Siegel. Aber den hat Bayern schon und solange er sich wohlfühlt ist alles gut. Kostet aber etwas

Außerdem kriegen solche Spieler mit megaMarkt jedes Jahr nen neuen Vertrag mit verbesserten Bezügen. Gefühlt haben messi und Ronaldo alle halbe Jahr iwas unterschrieben.

Last edited 2 Monate zuvor by René

Der trifft einmal pro Spiel, garantiert!???
In Meisterschaft und CL Ko Runde????
Hat dir das Spiel gestern nicht gut getan?
Musiala Chancentod und Haaland machbar zum FCB?
Nimm dir mal nen Tag Pause und komm wieder runter!

1 Tor garantiert. Das sind die Zahlen. Es ist ein bissschen ärgerlich, dass hier oft eher uninformierte Beiträge kommen und dann direkt persönlich dazu angegriffen wird.

Dein peinlicher heulender “endgültiger” Abschied hier vor 2 Monaten ist schon noch in Erinnerung, also erzähl mir mal nicht was ich zu tun habe. Danke

Und Musiala, wenn wir noch mal drüber reden wollen…..ich versteh ja dass alle verliebt in ihn sind.

Aber es wär eben doch besser gewesen, ihn nicht so nach vorne zu schieben. Sondern vielleicht sogar mal von der Bank zu bringen. Frisch, 30 min gegen eine schon abgespielte Abwehr. Er war noch nicht bereit für die Hauptrolle, und das ist völlig ok mit 19.

Okay lassen wir das!
Du fühlst dich immer gleich angegriffen und wirst dann aggressiv mit deiner Meinung.
Brauch ich nicht und deswegen müssen wir in Zukunft nicht mehr kommunizieren.

Doch eins musst du mir noch beantworten, wieviel garantierte Tore hat Haaland für den BVB im Achtelfinal-Rückspiel gegen PSG beim 0-2 denn geschossen?
Ach, gar keines!
Also soviel zu Garantie!
Informier du dich mal besser als, dass du andere von oben herab behandelst!

Im Schnitt ein Tor. Nicht in jedem spiel genau eins.

Es ist einfach Schwachsinn. Das bringt so einfach nichts, ein Grundniveau muss schon da sein

Der trifft einmal pro Spiel, garantiert Meisterschaft und die CL Ko Runde.

Aber du hast recht, das bringt nichts.
Deine Meinung ist natürlich eine unwiderrufliche Tatsache, ich und andere die nicht deiner Meinung sind haben alle keine Ahnung!

Hätte dich nicht so eingeschätzt, dass du dich jedem so dermaßen überlegen fühlst, dass du bei anderen Meinungen gleich ausflippst.

Aber wie schon geschrieben, wir müssen ja nicht diskutieren!

Das ist ja in der Theorie ganz lustig. Aber warum sollte Haaland jetzt schon wieder MC verlassen?? Wegen der schlechten Bezahlung?, der geringen Einsatzzeiten?, der fehlenden Wertschätzung?, oder weil er da immer hin wollte wo auch sein Vater war?
Also, macht mal TraumTV wieder aus und widmet euch der Realität. Ich weiss ja die Pilze sind ganz lecker und die Effekte lustig.
Bringt aber nix.😁🤷🤣

Haaland kann sich den Verein aussuchen. Zu einer Ausstiegsklausel kommt auch noch ein dickes Handgeld und ein sattes Gehalt. Mit 200 Mio. kommt man nicht aus.

Falls Haaland wechseln sollte, dann eher zu Real Madrid, aber garantiert nicht zu Bayern. Wäre finanziell für Bayern machbar, aber so verrückt sind die auch wieder nicht

Wie verrückt die sind beweist sich gerade: Sie wollen den ewigen “Rumpelfuß” Laimer verpflichten und ihren Trainer ein Weihnachtsgeschenk bereiten – das nennt man seriöses, bedachtes Handeln!

M. E. wird Moukoko auch ein Vollblut-Neuner. Der hat das drauf.
Natürlich ein spielstarker; was man von Kane auch sagen kann.

Und auch Havertz ist ein begnadeter Torjäger. Im Gegensatz zu Müller knallt der nicht auf gut Glück drauf; er antizipiert den Move des Torwarts und legt dann gezielt vorbei. Cool und nervenstark. So wie Lewa in seinen besten Tagen.

Haaland ist a class of its own. Aber viel zu teuer! Er und Mbappé werden in Zukunft nur noch mit Petrodollars zu finanzieren sein. Die werden dann auch beide Milliardäre.

Man muss sich ja nur mal den fc Barcelona angucken. Messi hat den Klub trotz Erfolg in den finanziellen Ruin getrieben. Das war auch ne sehr toxische Beziehung. Barca wird noch lange dran knabbern.
Und wenn du keinen Investor mit Öl- und gashahn im Hintergrund hast, macht dich auch n haaland platt. Die Kohle aus Asien wird noch für lange Zeit den Wettbewerb auf dem transfermarkt verzerren.

Bis 2024 ist Tel aber auch schon wieder 2 Jahre älter. Vielleicht braucht man H. dann gar nicht mehr.

Die ewigen Diskussionen um Spieler, die entweder nicht zu haben sind oder den Verein finanziell “platt machen” sollten unterbleiben. Auch die Petrodollars werden versiegen und das ist, angesichts der praktizierten Menschenrechte in dieser Region, auch gerechtfertigt. Wie gierig und unmoralisch muss man sein um auf diesen Zug aufzuspringen?

Auch wenn Haaland über eine Ausstiegsklausel zu haben ist, wird er vermutlich nicht zum FCB wechseln. Er hat sich schon einmal gegen den FCB entschieden und das lag mit Sicherheit auch daran, dass die Buli nicht attraktiv genug ist. Haaland spielt in der PL gegen Top-Mannschaften und hat bei ManCity mit Guardiola einen fantastischen Trainer, der ihn weiterbringt.
Wenn man als Fußballer die Wahl hat, spielt man doch lieber gegen Liverpool, Chelsea, ManUnited, Tottenham oder Arsenal als gegen Dortmund, Leverkusen, Leipzig und Frankfurt.
Auch wenn der FCB das Geld hätte, würde der Verein sicherlich nicht derartige Beträge zahlen. Das Gesamtpaket Haaland wird noch teurer sein als beim Wechsel zu ManCity.

Veto
Ja haaland wunschklub seit kindheitstagen war wohl mancity. Das glaube ich auch.
Aber der fc Bayern wird im Ausland glanzvoller gesehen als hierzulande. Wenn der fc Bayern ein Angebot macht, ist das für keinen Spieler der Welt selbstverständlich sondern die Spieler beschäftigen sich damit. So auch haaland. Es gab persönliche Treffen etc.
Der Unterschied war: man City bot 340Mio€ Bayern sicherlich um die 250mio€. Da liegt die zahlungsbereitschaft und in der Summe auch das Vermögen ca100mio€ auseinander. Bayern kann sich es nicht leisten, in ein Spieler 340Mio€ zu stecken, da der spieleretat ohnehin schon an der Grenze der Wirtschaftlichkeit kratzt.
Man City muss sich diese Gedanken gar nicht machen, weil es egal ist ob die plus oder minus pro Saison erwirtschaften.

Das ist der Vorteil von petrodollars. Da gibt’s n Gönner der am Ende des Jahres jede finanzielle Sünde mit nem griff in die Schatulle ausgleicht, damit der Wahnsinn das nächste Jahr weitergehen kann.
Bei Bayern kannst du direkt die halbe Geschäftsstelle nicht mehr bezahlen, wenn die 250mio€ minus erwirtschaften.

Last edited 2 Monate zuvor by René

Und am Ende geht’s dann auch um die kleinen in dem Verein. Von der Putzfrau bis zur Bürokraft. Bayern ernährt mittlerweile so viele Menschen, da hängt ja mehr dran als die profispieler. Und Bayern hat eine Verantwortung und sie müssen akzeptieren dass es Grenzen für sie gibt. Mit einem Scheich im Rücken, sind diese Grenzen aufgehoben. Aber das wollen wir zu recht alle nicht.

Das beste Argumente gegen Scheiche ist es, wenn man über den sportlichen Weg Mannschaften wie Paris oder man City aus der Champions League haut bis die Scheiche die Lust verlieren. Dann wird auch alles wieder „normaler“

Das mit der Verantwortung ist so eine Sache! Für Katar werben und von Verantwortung sprechen, die Jugendtrainer armselig bezahlen und dafür einen überbezahlten “Blindfuchs” wie Konrad Laimer verpflichten wollen. Ist das die Verantwortung den eigenen Mitarbeitern gegenüber von der der FC Bayern gerne so vollmundig spricht?

Lies doch bitte einmal meine Beiträge richtig, bevor du darauf antwortest. Ich habe geschrieben, dass auch ein Grund die Attraktivität der PL ist.
Wenn du glaubst, dass Spieler lieber gegen Bundesliga Mannschaften spielen, als gegen Premier League Teams, bist du ein Träumer.
Warum wechseln so viele Spieler aus der Buli in die PL????… Thiago, Son, Keita, Aubameyang, Pulisic, Havertz, um nur einige zu nennen.
Wäre schön, wenn du auch mal deine rosarote Bayern-Brille absetzt und auch kritische Kommentare zulässt. Bei dir ist immer alles nur Pro-Bayern. Langweilig!

Die Bundesliga hat ein sehr gutes Niveau. Die Premier League glänzt grad nur wegen russischer, amerikanischer und arabischer Investoren. Die bezahlen haaland ein doppeltes Gehalt.
Ob guardiola in den Verhandlung eher ein pluspunkt war oder eher ne Sorge bei der haaland Seite, lass ich hier mal stehen. Jeder weiß wie guardiola mit Ibrahimovic umgegangen ist und jeder weiß wer haaland noch auf seinem Sterbebett vertreten hat.

Am Ende war es die Kohle. Das ist ein gigantischer Unterschied. Sicherlich lag man 100 mio€ auseinander.

Dh aber auch im umkehrschluss, dass Manchester City 100 mio€ mehr bieten musste um haaland von einem bayernwechsel abzubringen.

Bayern hat sicherlich die selbstkritischsten Fans der Welt. Die sehen oft nicht welch Stahlkraft man eigentlich hat. Ein Spieler haaland hat niemals gedacht „oh no bayern, oh no Bundesliga. Was für niedrigstes Niveau.“

Und das sind auch die einzigen Fans die nicht wahrhaben wollen wenn der seriöse Präsident sagt, dass haaland unvorstellbar teuer war, selbst für Bayern Verhältnisse

Last edited 2 Monate zuvor by René

Warum gehen messi und Neymar nach Paris? Warum bleibt mbappe in Paris? Wegen der Liga bestimmt nicht. Sondern wegen der Kohle.

Warum spielt der beste serbische Mittelstürmer in Englands zweiter Liga? Steigt mit seinem Klub 3x auf und ab? Macht sportliches Elend mit obwohl er bei Dortmund oder inl eipzip Champions League spielen könnte, sich wie bei der wm mit den ständig mit den besten Messen könnte und Ruhm und Erfolg erspielen könnte? Zumindest realistische Chancen dazu hätte.

Wegen der Kohle. Was denn sonst?!
Für ihn persönlich ist es doch scheiße 2x abzusteigen statt n international namhafter Spieler zu werden. Da guckt der arme Serbe aus armen Verhältnissen eher aufs Geld

Meinst du die Bundesliga Vereine scouten alle so schlecht oder was? Nee, ist nicht allzu lange her als ein sebastien haller für 50 mio€ zu West ham wechselte statt den Aufstieg von Frankfurt mitzumachen.

Last edited 2 Monate zuvor by René

Auf dem transfermarkt herrscht ne immense Wettbewerbsverzerrung.
Unser zweiter großer deutscher Verein musste sich als Ausbildungsklub Europas hergeben. Weil sie auf dem ausländischen transfermarkt sonst keine realistischen Chancen haben bessere Spieler zu bekommen als die, die sie in der Bundesliga vorfinden.
Und die bezahlen nem süle auch 12mio€.
Süle wäre aber nur ins Ausland gegangen wenn Newcastle oder was ne Investorentruppe 15mio€ gezahlt hätte. Dh nur wenn sie wesentlich besser zahlen geht jemand wie süle ins Ausland. Sonst bleibt er lieber in der geilen Bundesliga zuhause

Was heißt hier pro Bayern?
Bei dir ist es scheinbar immer noch nicht angekommen, dass die Kohle aus Katar, Abu Dhabi, China, Amerika und Russland – Fußballfremde Länder. Den transfermarkt massiv bestimmt und dass das der Main-factor ist, weshalb Spieler dahin und nicht wonanders hingehen.

Weil wir reden hier nicht von 1 oder 2 Millionen mehr, sondern in nem Fall von haaland um die 100 Millionen mehr.

Und ab nem gewissen Punkt hauen die aus der Bundesliga ab, obwohl die Spieler gar nix gegen die Bundesliga haben. Nein die Bundesliga sogar lieben. Niemand hat Deutschland verlassen weil es hier so schlimm ist zu arbeiten und sich in vollen Stadien zujubeln zu lassen.

Aber es gibt immer einen katari der dich mit nem Koffer voll Geld zuschmeiẞt, wenn er dich unbedingt haben will. Mit Geldern die weder Bayern noch Dortmund haben oder im Fall Bayern wirtschaftlich nicht mehr vernünftig wären, weil man auch an die nächsten 2..3 Jahre denken muss.

Last edited 2 Monate zuvor by René

Ganz so ist es eben nicht. Es gibt Ausgabenlimite, aktuell dürfen 90% der Einnahmen für Transfers und Gehälter ausgegeben werden. Das geht in 2 Jahren auf 70% runter, und das hat auch jetzt schon eine sichtbare Wirkung auf das Verhalten der Scheichclubs.

Man City rechnet. Die haben Haalands Ablöse auf 60 runterverhandelt und eben nicht die Klasuel 75 gezogen. Und sein Fixgehalt ist unter 25m, auch wenn du das nicht glauben willst.
Man City versucht insgesamt ausgeglichene Transferbilanzen hinzubekommen, und das gelingt seit 2 Jahren.

PSG hat von Skriniar, den sie schon gut gebrauchen können, Abstand genommen weil 70m einfach zu viel und sie dann bei weiteren Transfers schnell blockiert sind.

Chelsea kauft zwar jetzt recht blind ein, aber die verkaufen auch viel weil sie an die Grenzen stossen.

Bayern kann da mitziehen, wenn man die Einnahmenseite gut weiterentwickelt. Dazu gehört dann zb aber auch Katar Airways.

Ok das ist mal n Argument mit dem uefa fairplay „regeln“.
Regeln setze ich hier mal bewusst in Anführungszeichen, und ich denke du weißt warum. Die werden einfach nicht konsequent durchgesetzt. Möglich dass City jetzt bemühter ist ihr Bilanzen „sauber zu halten“. Oft arbeiten solche Vereine aber mit Tricks und das sind offene Geheimnisse. Aber selbst wenn. Nehmen wir es an. Wenn man City sich jetzt sauber ans Financial FairPlay hält, dann müssen sie nächstes Jahr gündogan + foden oder de bruyne oder ederson abgeben.

Das gilt ja auch für Bayern. Wenn sie haaland holen und ihr eigenes Gefüge durcheinanderwirbeln, bleibt kein Geld mehr für Sane, mane, gnabry und Musiala. Dann musst du davon auch 2 oder gar 3 abgeben.

Weil du sportlich über die UEFA und ligatöpfe doch gar nicht so viel Geld erwirtschaften kannst, wie die Spieler in Summe kosten. Gilt doch grad für Bayern weil die in der Bundesliga nen „sozialeren Schlüssel“ haben als in der Premier League

Der Etat bei Bayern ist mit haaland mit Sicherheit über grenzwertig. Du hast keinen Platz mehr im Kader für einen Spieler der ob mit oder ohne Prämien 50mio€ im Jahr verdient.

Und du musst das Risiko auf 4 oder 5 Jahre gehen. Spieler kannst du nicht einfach verkaufen wie du lustig bist

Hälst du das ganze nicht ein, spielst du keine Champions League mehr. Und die Spieler kannst du nicht mehr bezahlen.

Willst du bayern wirklich so abhängig machen von einem haaland?

Last edited 2 Monate zuvor by René

Mit Barcelona haben wir doch kürzlich erst das erste prominente Beispiel gesehen. Und es lag sicherlich nicht an den Fans oder an mangelndem Rückhalt weshalb der Klub in die Grütze gegangen ist.

Sondern an den verrückten Summen die sie plötzlich nicht mehr stemmen konnten

Und die Spieler haben sogar mehrheitlich auf viel Geld verzichtet. Nützt dann aber nix mehr. Dann ist es zu spät

Wenn du einmal liquiditätsschwierigkeiten hast bist du am arsch, Kredite, Banken, Versicherungen alles frisst dich auf. Du bist nur noch am bedienen.

Dann kommen die Piranhas die angeblich ewig deine Freunde waren und nagen dich ab. Die als aller erstes.

Last edited 2 Monate zuvor by René

Die Sponsoren kehren dir den Rücken sofort zu, greifen sich die letzte Kohle daraus und gehen zum Verein der grad Erfolg ist

Wenn die hören dass du unvernünftige scheiße mit deren Kohle machst, gehen die beim ersten Misserfolg und die siehst du nie wieder

Last edited 2 Monate zuvor by René

Finde Haaland ist der einzige Spieler in den man so viel investieren kann. 22 Jahre aktuell, der ist doch sehr wahrscheinlich auch 2030 noch 100 Mio wert.

Und wenn man es wie ManCity schafft ihm ein 50%fix/50% Bonus Gehalt schmackhaft zu machen seh ich da auch das Gehaltsproblem nicht.
Denn die Bonuszahlungen sind natürlich stark korreliert mit Erfolg und somit Einnahmen, im besten Fall nahezu 1-1. Das wäre ein gut kalkulierbares Risiko.

Schwer und unrealistisch ist es trotzdem, keine Frage. Aber man sollte es nicht per se ausschliessen. Auch weil Bayern so wie du es sagst eben auch für einen Haaland weiter attraktiv ist.

Die 50 Mio. hat er doch nicht bekommen.

Die Spieler wechseln sicherlich nicht in die PL weil sie dort fürstlichere Gehälter als in Deutschland bekommen. Es interessiert die Spieler nicht, ob die Vereine mit Katar-Millionen etc. finanziert werden.
In England gibt es die 50+1 Regelung nicht, was den Investoren die Möglichkeit gibt, dort einzusteigen. Hätte Deutschland diese Regelung nicht, würde es vermutlich hier genauso aussehen.
Langsam nervt es, sich ständig über die Millionen aus Katar, Saudi Arabien etc. auszulassen. Es ist nun mal so. Auch wenn du dich ständig darüber aufregst, wird es sich nicht ändern. Die Fifa greift bei Fairplay-Verstößen nicht durch und so lange dieser Verband immer ein Auge zudrückt, werden Vereine wie ManCity, PSG, ManUnited und Liverpool auch weiter horrende Ablösesummen zahlen.

In welcher Traumwelt lebt ihr eigentlich? Das Einzige was für die meisten Spieler zählt ist wie viel man auf die Schnelle verdienen kann – das hat man zu akzeptieren und man sollte sein Verhalten dem anpassen. Oder glaubt jemand Mane spielt beim FC Bayern weil die Moscheen in München schöner als die in Liverpool sind?

Der Kane mal wieder…..😂

😂😂😂
Ich Tip auf Kolo Muani!

Ich fänd Kane schon ziemlich geil.

Choupo muss bleiben, auch als Vorbild/Spezial-Trainer (wie damals Klose in der NM) für Tel.

Dafür rentiert sich auch ein 2J Vertrag.
Wie wichtig ein echter 9er ist, sollte mittlerweile wirklich jeder mitbekommen haben.

Als Backup für Choupo noch Füllkrug, für nur ~15 MIo muss man den einfach holen.

Schlussendlich ist alles abhängen von der Entwicklung von Tel… Das ist die große Unbekannte.. ich bin auch ein grosser Fan von Koulo-Muani

Wenn wir jetzt über Mittelstürmer endlich mal diskutieren wollen und nicht ständig über falsche neuner wie Thuram oder havertz… das endet wie mit Müller.
Man wird desillusioniert sein weil da keine 20 Tore in der Liga zustande kommen, man ständig schwierigkeiten gegen mauernde gegner hat und in 2 von 3 Szenen auf der 9 keiner steht wenn Musiala abspielen könnte.

Wir haben die Wahl zwischen 2 spielertypen auf der 9. einen der mit dem Rücken zu den innenverteidigern die Bälle zu seinen Mitspielern zurückspielt und mal einen Doppelpass auf engen Raum versucht. Oder einen der schnörkellos aus der beschissesten Lage noch ein Tor erzielen kann.

Liste
1. Kane.
Warum Kane als 1.? Weil er der einzige weltweit ist, der beides kann. Der mitspielen kann und aus nem Winkel nah an der grundlinie noch einen gefährlichen Torschuss zustande bringt. Der hat nen harten Fuß mit dem er auch noch zielen kann.

2. lukaku
Warum lukaku? Weil er wahrscheinlich der stärkste Stürmer der Welt ist, der nen Ball auf engem Raum festmachen kannst, die schnelle Offensive der Bayern die Wege ebnen kann und zudem selber Siehe oben Harry Kane. Abschlussstark ist.

3. breel embolo
Ein jüngerer emcm, der grad auf wm Niveau versucht den nächsten Schritt zu machen. Ineffektiv im Abschluss, dafür siehe lukaku ein Mann der die bayernoffensive in Szene setzen wird.

4. choupo-moting
Was wir haben, haben wir. Er ist ein 10 Jahre älterer breel embolo. Aber bestens integriert und noch mindestens 1 Jahr gut. Nur er wird sich nicht mehr mit nem ersatzstürmergehalt auf die Bank setzen, sondern Bayern könnte ihn zumindest mit ner echten Chance auf einen Startplatz auf die 9 für ein weiteres Jahr locken.

5. füllkrug
Wenn füllkrug kommt, bleibt choupo. Da bin ich mir sicher, weil die beiden sich prima ergänzen würden. Wäre jemand der von Charakter her wunderbar in die Mannschaft passen würde. Seine Qualitäten sind die abschlussstärke und das Kopfballspiel, als mitspielender 9er eine Fehlbesetzung. Aber es muss nicht immer ein mitspielender 9er sein. Ganz im Gegenteil. Ich denke jemand wie musiala und Sane können sich auch ohne 9er durchspielen und sind einfach froh wenn da n kräftiger Abnehmer in der Mitte ist, der die Position der 9 halten kann und der abschlussstark mit Fuß und Kopf ist.

Füllkrug hätte 4 oder 5 Tore bei der wm gemacht, hätte er konsequent vom ersten Spiel an von Anfang an gespielt.

Weil er nicht nur wumms im Fuß hat, sondern immer richtig steht und zielen (!) kann.

Das konnte man in den wenigen Minuten die er gespielt hat (2 tore, 1 Vorlage) wie ich finde gut erkennen.

10-14 mio€ Ablöse, Gehalt 4-5 mio€, Vertrag 2-3 Jahre + choupo.
Die kleinste Lösung, aber wunderbar sympathisch und Sane, gnabry und Musiala haben keinen mehr vor sich in dessen Schatten sie eingehen und sie bekommen mehr offensivaktionen als unter lewandowski.

Das Spiel wird variabler. Aber choupo+ füllkrug machen schon mal zusammen 30-40 Tore in der Saison.

Vergiss es, Füllkrug wird nicht zum FCB kommen, da gehe ich mit dir eine Wette ein!

Welch eine “fußballromantische” Vorstellung!
Die biologische Uhr von Choupo tickt gnadenlos, oder glaubt ihr er schießt auch noch mit 50 Jahren Tore? Füllkrug wird in der herrschenden Verzweiflung vollkommen überbewertet. Mir scheint hier wird nach dem Motto “die Hoffnung stirbt zuletzt” argumentiert.

Was haltet ihr denn von Gakpo?

Kaseater?

Weiß nicht genau was Du meinst?
Ich meine Gakpo, hat die Niederlande gerade ins Achtelfinale geschossen und spielt meine ich aktuell bei PSV Eindhoven

Gakpo ist ne Hausnummer. Habe ich schon öfter mal angeregt.

Gakpo ist kein klassischer Neuner und kommt überwiegend über außen.

Diese Bemerkung spricht für sich! Wer solche Bemerkungen macht kann nicht mere ernst genommen werden.

Ein talentierter Junge – über seine menschlichen Qualitäten masse ich mir keine Meinung an. Wenn die Einstellung und der Charakter stimmt wäre er ein guter Kandidat für den FC Bayern. Jedenfalls besser als ein Füllkrug ist er allemal.

Kane und Lukaku sind, im Verhältnis zu ihrem Alter, zu teuer. Embolo hat bislang noch nicht gezeigt, dass er das Potential für den FCB hat. Hinzukommt seine Verletzungsanfälligkeit. War bei Gladbach oft verletzt. Auf Choupo sollte Bayern weiterhin setzen. Füllkrug wird von dir absolut überbewertet. Du bist ein absoluter Fan von dem Spieler und verlierst leider darüber die realistische Einschätzung. Er hat genauso wie Embolo noch nicht bewiesen, dass er ein Kandidat für den FCB ist.

Weiter auf Choupo setzen? Soll man ihn denn mit dem Rollstuhl auf den Platz fahren? Was Füllkrug uund Embolo betrifft bin ich einer meinung.

Da wird bei der möglichen Verpflichtung von Harry Kane geknausert aber das “Geld beim offenen Fenster hinausgeworfen”, indem man einen “Blindfuchs” wie den unsäglichen Konrad Laimer verpflichten will. Wo soll denn der “gottbegnadete Alpentechniker” spielen? Wen soll er verdrängen? Etwa Kimmich? Mit dem Gedanken zu spielen das überbevölkerte Mittelfeld noch mehr zu übervölkern während nur ein einziger echter “Neuner” zur Verfügung steht, der auch schon 34 Jahre alt ist, ist mehr wie fahrlässig. Es ist frech und den Fans des FC Bayern gegenüber unverschämt.
Lasst den Rumpelfuß Laimer beim “Brauseclub” und kümmert Euch lieber um eine anständige Verstärkung im Sturm. Der FC Bayern ist dem Erfolg verpflichtet und nicht dem Trainer Nagelsmann, der Laimer offenbar sympathisch findet!
Macht nur weiter so! Auch dem FC Bayern fliegen die gebratenen Tauben nicht in den Mund. Skandalöse Hauptversammlung, Geldgier im Bezug auf die Partnerschaft mit Katar, keine moralischen Skrupel und jetzt auch noch fachlicher Unsinn. Glaubt Ihr denn Ihr werdet die Liga ewig beherrschen nur weil Ihr der FC Bayern seid? Gefragt ist moralische Integrität, Sachverstand und Verantwortung – mir kommt das aber alles viel zu kurz. Der FC Schalke 04, der FC Barcelona und Juventus Turin grüßen aus der Ferne und mahnen wie es enden kann. Stellt Euch doch lieber einmal selbst in Frage und hört auf Euch wie “Gottvater” persönlich zu fühlen!

Kane ist überbewertet finde ich und chopo ist doch nicht wirklich die Zukunft. Wo sind den all die guten stürmer aus dem campus, achja gibt ja keine, sind entweder zu schlecht oder man traut ihnen wenig bin nix zu. Vielleicht mal einem jungen Spieler vertrauen. Klappt in anderen ligen und Vereinen der Welt sehr gut

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.