Fußball News

Abschluss der WM-Vorrundenphase: Diese sechs Bayern-Stars mischen noch mit in Katar

Noussair Mazraoui
Foto: Getty Images

Die Vorrundenphase der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 ist seit Freitagabend beendet. Die Schweiz hat als letztes Team das Achtelfinal-Ticket gebucht. Eric Maxim Choupo-Moting hingegen ist mit Kamerun ausgeschieden.



Insgesamt 16 Spieler des FC Bayern waren zu Beginn der Weltmeisterschaft im Einsatz. Nur sechs davon haben den Sprung in die K.o.-Phase geschafft.

Allein das deutsche Vorrunden-Aus hat dafür gesorgt, dass sieben Bayern-Spieler vorzeitig ihre Koffer packen mussten.

Choupo-Moting scheidet als letzter FCB-Spieler aus

Kingsley Coman, Benjamin Pavard und Dayot Upamecano haben mit Frankreich den Einzug ins Achtelfinale geschafft. Josip Stanisic ist mit Kroatien eine Runde weiter. Hinzu kommen Noussair Mazraoui mit Marokko und Matthijs de Ligt mit den Niederlanden. Der 23-Jährige Abwehrspieler bestreitet heute Nachmittag (16 Uhr, live bei Magenta Sport) als erster Bayern-Spieler seine Achtelfinal-Partie. Die Elftal trifft auf die USA.

Bayern-Stürmer Eric Maxim Choupo-Moting hingegen ist mit Kamerun, trotz eines 1:0-Erfolgs gegen Brasilien, ausgeschieden. Damit hat der 33-Jährige als letzter FCB-Spieler die Segel streichen müssen bei der WM-Endrunde.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
105 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Toll, von 17 “Worldklass player” mischen noch 2 mit, der Mazour fliegt bald raus der Upa könnte Weltmeister werden. Gute Treffer quote SaliHammelMusli. Mach weiter so. 😂😂😂

Was willst du damit sagen?dass alles scheisse ist und dass man halfte des kaders auswechseln muss und dann wird alles gut?man man man

Er wollte sagen, dass der Sportvorstand schei… ist und damit hat er nicht Unrecht 😉

Also ich bin ja auch brazzokritisch. Aber bis auf Sarr, Stanisic und Ulreich haben wir jetzt nicht sooo viele schlechte Spieler. Gut, alles was da aus dem Campus kommt ist Schrott, aber der Profikader ist schon sehr gut.

Sarr und stanisic spielen noch bei der wm 😄

Sarr spielt noxh bei der WM? witzig 😜

Stimmt Pardon. Sarr ist nicht dabei. Das hatte ich falsch im Kopf beim aufzählen.
Hab den Artikel hier nicht gelesen. Hab das normalerweise so im Kopf. Aber sarr ist für den Senegal gar nicht dabei.

Dennoch erstaunlich dass stanisic, Pavard und mazraoui, wenn auch in unterschiedlichen Rollen noch bei der wm mitmischen obwohl vor der Saison es als ausgemacht galt, dass Bayern rechte Seite ein Qualitätsproblem hat.

Heute sind sie Vertreter der 16 stärksten fuẞballnationen. Mal gucken Welche Rolle sie bei der wm noch spielen.

Stanisic mischt überhaupt nicht mit und sitzt nur draußen und mazrauoi spielt bei Marokko auf der linken Seite, weil sie rechts einen besseren haben 😉

Na dann…müssen sie ja weltklasse sein🤣🙈

Sarr ist gar nicht dabei weil verletzt seit langem!

Du hast Gravenberch vergessen.
Wenn Nagelsmann jetzt auch noch Laimer holt, hält er eher nichts von Gravenberch.
Dann wäre er der nächste Fehlkauf von Brazzo.
Und auf Mane muss man sehn wie es weiter geht

Gravenberch ist jetzt ja kein schlechter Spieler. Eher Durchschnittskicker. So wie Sabitzer, teilweise Goretzka und Kimmich auch (wie man ja bei der WM wieder gesehen hat). Laimer könnte, im Gegensatz zu Sabitzer, glaube ich schon eher helfen. Risiko ist ja gleich null.

Für was ist der Profikader sehr gut, für die deutsche Meisterschaft in einer Liga ohne Konkurrenz? Man sollte mal realistisch sein, nicht einen einzigen Weltklasse Spieler hat der FC Bayern, einzig Musiala kratzt daran! Was war denn mit Sane, Gnabry, Müller oder Kimmich, als es bei der WM drauf ankam, nichts! Pavard und Coman spielen bei Frankreich keine Rolle, Stanisic bei Kroatien schon gar nicht und de ligt in Holland nach dem ersten Spiel aus der ersten elf geflogen! Es glaubt doch wirklich keiner, dass der FC Bayern einer der top Favoriten auf den CL Titel ist, da sollte man sich von der Vorrunde nicht blenden lassen, die war letzte Saison genauso gut und als es drauf ankam war Feierabend! Beim FC Bayern wird mittlerweile nur noch Weltklasse bezahlt

Teilweise richtig. Weltklasse sind für mich nur deLigt, Coman und Musiala. Sane und Gnabry sind zu wechselhaft. Neuer ist zu alt und höchstens noch Durchschnitt. Kimmich und Goretzka sind von weltklasse weit entfernt, waren sie schon immer. Konnte man ja jetzt bei der WM wieder bewundern.
Also für mich ist Bayern auch nicht CL Favorit. Befürchte, dass schon gg PSG Schluss ist. Für die Liga reichts aber immer.

De ligt und Coman sind alles andere als Weltklasse! Wie man einen total ineffizienten Coman als Weltklasse einstufen kann, ist mir ein Rätsel….

Ich stufe Coman als weltklasse ein. So viele gibt es nicht, die auf der Position klar besser sind. Leider ist er zu oft verletzt…aber wenn fit, ist er weltklasse meiner Meinung nach.

Woran machst Du denn fest, dass Coman Weltklasse ist? Aus meiner Sicht ist doch hierfür das Kriterium als Stürmer, dass er massig Tore macht und vorbereitet. Das ist leider beides definitiv nicht der Fall.

Als Winger ist er weltklasse, sein 1:1 sucht seinesgleichen. Er reisst Löcher, ist sauschnell. Klar lässt er viele Chancen liegen, aber trotzdem ist er in Topform immens wichtig, daher für mich weltklasse. Schätze, dass Du mir nicht Unmengen anderer Winger nennen kannst, die besser sind als ein Coman in Topform.

Last edited 1 Monat zuvor by Dr. Piesenrenis

Wenn Coman Weltklasse sein soll, dann wären das eine ganze Menge auf der Welt!

Weltklasse Spieler liefern regelmäßig und konstant! Comans Tore und Vorlagen sind mehr als überschaubar!

Also da muss ich dir mal widersprechen.
De Ligt ist von Weltklasse meilenweit entfernt.
Er war kein Stammspieler bei Juve und ist auch keiner bei Holland.
Viertelfinale läuft ohne ihn.

Einzelbetrachtung ist bei einer FussballMANNSCHAFT irrelevant, weil Spieler in einer Mannschaft wie Puzzleteile zusammen passen müssen. Das Ergebnis von reiner Einzelbetrachtung sieht man seit 6 Jahren in Paris, die letzten 5 in Barcelona und ManU, Juventus.
Der Bayern Kader ist im Mix gut aufeinander abgestimmt, Spieler ergänzen sich bestens.
Die Richtung bei den Bayern stimmt.

Besser hätte man es nicht beschreiben können!!!

Ja, kann man so sehen👍

Aber wie gut das wirklich alles abgestimmt ist und passt…..wird man spätestens gegen PSG sehen. Bin gespannt.

Nur zur Information.
Die Münchner haben in der CL (2020 +2021) 1 Spiel gegen PSG eins verloren und drei gewonnen. Wem würde ein wirklich neutraler Beobachter somit die besseren Chancen geben ?
Dazu kommt noch das der FCB sich exzellent mit in die Mannschaft passende junge Spieler verstärkt hat und den Münchnern somit eine tolle Mannschaft zur Verfügung steht. Wenn die noch besser eingespielt sind und erst mal richtig ins rollen kommen, dann sind sie nur sehr schwer aufzuhalten.
PSG geht den irrigen Weg das man mit möglichst viel Superstars und extrem hohem Geldeinsatz eine gute und homogene Mannschaft zusammengestellt bekommt. Dem ist nach meiner Einschätzung absolut nicht so. So viele Superstars blockieren sich durch ihr Eigenunteresse und das nur auf sich selbst abgestelltes Ego doch nur gegenseitig.
Geld alleine bedeutet noch lange nicht eine gute Mannschaft.

Stimmt. Mir ist Bayerns Weg auch zigmal lieber als der von PSG. Dennoch glaube ich, dass wir ziemlich klar verlieren werden. Weil man mit Goretzka und Kimmich eben kein Weltklasse-Mittelfeld hat. Durften wir bei der WM ja wieder mal bestaunen.

Die beiden standen nur in 1 Spiel zusammen im Mittelfeld in der Startelf. Dreimal darfst du raten, in welchem.

Ich für meinen Teil bin froh, dass unser Coach Nagelsmann heißt und nicht Flick.

Ja und im Spiel gegen Japan wer gündogan der beste deutsche Spieler, als er ausgewechselt wurde, lief nicht mehr viel zusammen!

Wollen wir mal das Achtelfinale abwarten! Ich weiß gar nicht, woher der Optimismus kommt….

Wenn Sane spielt, fliegen wir raus.

PSG sehe ich nicht als geschlossene Mannschaft und hat keinen sinnvoll zusammengestellten Kader. Anders schaut´s bei Real Madrid aus.
Vor PSG habe ich weniger Angst als vor Real.

Wo war denn die abgestimmtheit in der Nationalmannschaft wo es einen bayernblock gab? Inklusive ehemaligen bayerntrainer.

Hast du darauf auch ne schlaue Antwort?

Bei 4 Gegentoren gegen Costa Rica und Japan lag das Problem weniger in MF und Offensive, wo der Bayern Block war. Au den drei Spielen muss ein Team mit hohem Anspruch bei diesen Gruppengegnern 2x zu Null spielen.

Gegen Costa Rica waren Kimmich und Neuer dabei.
Die ganze Mannschaft hat versagt, und in der Offensive waren die Bayern Spieler ja auch nicht besonders effektiv.
Ich bin schon gespannt, wie es in der CL weiter geht, die Top Stars spielen nicht in drr Bundesliga

“nicht besonders effektiv” ist sehr milde formuliert

es gab keinen Block eines anderen clubs der schlechter war. ich würde mal sagen, 41 torschüsse mit nur einem winzigen treffer, und das in der vorrunde gegen diese gegner, ist ein weltrekord an ineffizienz.

aufgestelt vom fc bayern deutschland 2022

Autragstexter Krause vom Statistikverband immer no besoffen auf Drogen depressiv oder doof was bekommen du für solch geistreiche Beiträge

Ist das schon dein Limit ? Ein Sätzelchen ?

Immerhin darfst du einen Internetanschluß mitbenutzen. Wir nehmen auch hier alle mit !

Hausmeister Krause nicht weinen das is schlecht für dei Statistik
Wieviel kriegst jetzt für den Schmarrn den schreibst
Depressionen sind ne Krankheit drum geh zum Doc

Weißt du was ich meine?

Warum wirst du hier beleidigend?
Es geht nur um Fußball, bitte etwas mehr überlegen

3 Dinge sind relevant:
1) Defensive Kompaktheit und zu Fähigkeit zu Null zu spielen.
2) Spielrhythmus bestimmen können und wenn erforderlich den Ball einfach nur in eigenen Reihen unfallfrei halten können, auch wenn´s nicht schön aussieht.
3) Wenige Chance effizient nutzen.

Du bist immer nur bei Punkt 3. Die beiden anderen Punkte wiegen stärker. Schau Dir bspw die Kroaten an, da hält das Bermuda Dreieck im MF den Ball nach belieben unendlich lange, Gvardiol und Lovren sind zur Stelle wenn erforderlich; das kompensiert den fehlenden Killer im Angriff.
Ähnlich spielt aktuell Brasilien.

Wenn man selbst schon nicht aus 10 Chancen 9 Tore macht, dann dürfen die Costa Ricaner nicht aus 12 Chancen 2 Tore machen.

Mit dir kann man immerhin diskutieren ohne dass diese Grenze überschritten wird. Sehr angenehm

Ich finde die expected Goals drücken absolut perfekt aus was passiert ist. Deutschland stand bei 10-3 xG, aber hat nur 6-5 geschossen.

Vorne fehlten 4 Tore, hinten 2 zu viel gefangen. Die Offensive zu 2/3 schuld, die Defensive zu 1/3.

Und die fehlenden 4 Tore vorne, auch wenns weh tut, das sind die der Bayern Spieler. Musiala Gnabry hätten je 2 machen müssen, plus eins von den anderen. So sagen es die xG

Havertz Füllkrug haben dagegen schon geliefert.

Und hinten muss man leider auch sagen, Neuer hat wohl sicher eins zu viel reingelassen.

Und so kommt man dann klar zu dem schmerzhaften Ergebnis, dass die Ineffizienz der Bayernspieler der Hauptgrund war.

Die Spielanlage hat im Grunde funktioniert, mit all den Schwächen, trotz der zahlreichen und manchmal hastigen Umstellungen. Denn kein anderes Team hatte auch nur annähernd eine erwartete Tordifferenz von plus 7.

Sie, wir, Bayern, haben es eben einfach verkackelt.

Sachlich, sehr lobenswert! Das kann man akzeptieren. Musiala gegen España allein auf den Torwart zu und macht das Ding nicht rein.
Doch eine Frage muss erlaubt sein: Wieso performt Gnabry so viel schlechter als zuletzt bei Bayern?

Flick & Bierdoof hätten wenigstens dafür sorgen müssen, dass der Bayernblock seine Form konserviert. Und zu diesem Block gehörte in der letzten Erfolgsserie Müller definitiv nicht!

Vielleicht sollten mal die Spieler selber dafür sorgen, dass sie dauerhaft ihre Leistungen bringen, das haben gerade Sane und Gnabry noch nie geschafft in ihrer Karriere!

69 Torschüsse in 3 spielen hat Deutschland abgegeben, die Effektivität ist bekannt…

Wo spielen die Topstars denn? In Marokko, in Japan, in den USA oder etwa in Australien? Merkste selber ne?!

Roker, was willst du mit dem schmarrn sagen?

In der Eredivisie… 🤣

Ähm, wir haben gegen Costa Rica gewonnen. Das wird hier irgendwie oft übersehen.

Ja, und zwar mit einer Wahnsinns, weltklasse, überragenden Supersuperleistung. Vor allem von dem natürlich immer noch weltbesten Manu Neuer und dem ebenfalls weltbesten 6er aller Zeiten…..Josh “Chefchen” Kimmich.

Nach Rückstand zurück gekommen. 4:2 gegen Costa Rica ist o.k. Alle tun so, als hätten wir das Spiel verloren.

Spanien hat in der Gruppe auch nicht mehr gerissen und war gegen uns näher an einer Niederlage als an einem Sieg. Glaube kaum, dass die das 7:0 rausgehauen hätten, wenn sie es auf Ansage hätten bringen müssen.

Trotzdem stimmt es natürlich, dass wir versuchen müssen unsere frühere Dominanz bei Turnieren wieder hinzubekommen. Aber da wird auch übersehen, dass da früher viel Rumpelfußball dabei war.

Last edited 1 Monat zuvor by Fidel

Stimmt schon, früher war auch oft Rumpelfussball dabei. Aber: in den Turnieren wurde geliefert. Im Gegensatz zu heute.
Die ganze DFB Blase stinkt. Bierhoff weg, Flick weg, Müller raus, Neuer raus und kompletter Neuanfang. Tuchel oder Klopp wäre doch geil.
Und keine Rücksicht mehr auf die Befindlichkeiten von Klein-Josh. Das Chefchen hat da zu spielen, wo der Trainer das will. Ende der Diskussion.

Last edited 1 Monat zuvor by Dr. Piesenrenis

Ich gebe dir recht dass die deutsche Defensiv das Hauptproblem war und weshalb man so früh ausgeschieden ist. Aber ich denke, auf dem Niveau musst du als gesamte Mannschaft verteidigen und da waren auch goretzka, kimmichs, gnabry und Sane gefragt.
Musiala lass ich außen vor. Und dennoch, obwohl er als Dribbler viele Bälle verloren hat, war er einer der wann immer möglich mit nach hinten gearbeitet hat und auch im eigenen Strafraum Bälle weggegrätscht hat. Wer hinten mit verteidigt darf vorne auch mal den einen oder anderen Fehler machen oder den Ball im dribbling verlieren. Musiala war immer bereit nachzusetzen. Scheiß auf seine Ineffizienz vorne. Aber wegen ihm standen wir defensiv nicht schlecht. Er hat immer nachgesetzt.

Gnabry und Sane waren nicht bereit Defensiv mitzumachen. Die blieben nach missglückten dribblings stehen und haben den Kopf gesenkt.

Last edited 1 Monat zuvor by René

Soweit ich mich erinnere hat Bayern mane auch verpflichtet um Spielern wie Sane und gnabry Dampf zu machen. Dass sie lernen aggressiver zu spielen, bereit sind sich verlorene Bälle sofort wieder zu holen. Sich zurück in eine defensive Ordnung fügen. Etwas was mane ja eigentlich so stark macht.

Ich bin gespannt wie es da jetzt weitergeht. Jetzt haben Sane und gnabry ein weiteres Turnier verkackt. Wenn die ne tolle Euro im eigenen Land erleben wollen, müssen sie das endlich lernen aggressiver und besser nachzusetzen oder zumindest sich direkt wieder in die Defensive Grundordnung (noch mehr laufbereitschaft) zurückzuziehen.

Last edited 1 Monat zuvor by René

Das Problem lag doch an der fehlenden Abstimmung zwischen dem defensiven Mittelfeld und der mittelmäßigen Verteidigung, denn 6 gemachte Tore in der Vorrunde sind nicht so schlecht, die USA sind mit 2 aufgestiegen. Kimmich und Flick müssen sich entscheiden ist er nun ein 6er,dann muss er defensiv denken, oder ein10ner, dann braucht es einen anderen 6er,aber beides kann er nicht sein.

Das lag an der Klimaanlage… 😉

Schau dir Sane in der 26. 28. und 30. min an, unfassbar wir er es in den Profifußball geschafft hat mit der Mentalität.

Mein Gott, bist du ein Anti-Experte. Mit der Abwehr gewinnst du mal gar nichts. Schlimm, wenn sich Menschen äußern, die noch gegen einen Ball getreten haben. Wahrscheinlich weil sie selber nie mitspielen durften.

Da solltest du Fanatiker ganz ruhig sein, deine Inkompetenz beweist du seit Jahren eindrucksvoll im TZ Forum,wo alle über dich lachen roker!

Die Abwehr bestand zuletzt aus Neuer Süle Rüdiger Kimmich, die exakt auf diesen Positionen innerhalb der letzten 2,5 Jahre die CL gewonnen haben.

Es lag nicht an der personellen Besetzung der Abwehr, auch wenn dieses Märchen gerade populär ist

So ist es, 7 Bayern Spieler plus Süle, der bis vor ein paar Monaten ebenfalls dazu gehörte! Fakt ist, dass es eine Qualitätsfrage ist, wo waren denn Kimmich, Müller, Gnabry und Sane als es drauf ankam?

Schmarrn Autragstexter

Man kann sich auch was vormachen!

Im Mai sind wir klüger.

Vielleicht aber auch schon im Februar 😉

Und Sané sowie Musiala und Mané sind fraglos Weltklasse.
Upa auch sowie Lucas, wenn er nicht in Trümmern liegt.

Nous kratzt zumindest dran. Und Kimmich wenigstens vom Renommée her.

Fußball ist nicht dein Ding oder? Weder Sane noch hernandez sind Weltklasse und mazrauoi ist nicht Mal ein herausragender Bundesliga Spieler! Ist ja zum tot lachen, einen mazrauoi in die Nähe von Weltklasse zu sehen 🤣😂

Wie kann man denn Sane mit Musiala vergleichen, unfassbar. Der kleine Jamal hat allein diese Halbserie mehr starke Spiele gemacht, als es Sane jemals gelingen wird. Seine 2-3 Aktionen kann er im Zirkus zeigen! Seine zig billige Ballverluste, sein Andauerlaufen ohne den Gegner zu berühren. Unfassbar. Da ist Müller mit 55 noch besser.

Last edited 1 Monat zuvor by Kreisliga

So schaut’s aus! Sane gegen Costa Rica wieder mal komplett abgetaucht, in einem Spiel,,wo man seine Qualitäten im Dribbling gegen tief stehende Gegner hätte gebrauchen können, nur Alibi Fußball hat er wieder mal gezeigt…

Du hast schon auch recht und viele Zuschauer sind auch mit einer guten Mannschaft aus vielen guten Spielern zufrieden.
Mit Lewy hat man den letzten Star verloren. PSG hat keine überragende Mannschaft, aber Spieler, wo es einfach ein Genuss ist zuzusehen.

Man muss wirklich mal definieren was ein Weltklasse-Spieler ist. Nach meiner Auffassung ist ein Weltklassespieler jemand, der in 7 von 10 Spielen wirklich herausragend gut spielt und in den 3 anderen Spielen immer noch gut ist. Sowas wie Haaland, Mbappe, Salah oder Lewandowski (wenn man nicht grade wie bei dieser WM in einem Team spielt, dass pro Halbzeit nur einmal in die Nähe des Strafraums kommt).
Diese Spieler haben wir doch im Augenblick gar nicht mehr! Diese Klasse hätte Jamal, wenn er nicht bei dieser WM reihenweise Hochkaräter versiebt hätte. In 1 oder spätestens 2 Jahren wird er natürlich Weltklasse sein.
Aber ein Sane, Gnabty, Kimmich oder Goretzka haben doch dieses Niveau gar nicht. Bei ihnen sind von 10 Spielen vielleicht 2 herausragend, 3 bis 4 gut, 3 mittelmäßig und 2 schlecht. Das ist doch keine Weltklasse!
Neuer, der über viele Jahre absolute Weltklasse war, hat diese Klasse auch nicht mehr. Er ist immer mal wieder zu einer Weltklasseparade fähig, aber im selben Atemzug auch wieder zu groben Fehlern.

Am Beispiel lewandowski sieht man doch dass man Weltklasse nur bringen kann, wenn man gute Mitspieler hat. Und wenn man in einem guten Team noch rausragt, ist man Weltklasse.

Es sei denn man heiẞt Maradona.

Auch Maradona hat immer super Mitspieler gehabt, in seinen Klubs und in der Nationalmannschaft, Fußball ist immer noch ein Mannschaftsport! In einer limitierten Truppe wie Polen, die komplett destruktiv spielt,, würden auch Messi oder Mbappe nichts reißen!

Maradona war der einzige Ausnahmefall.

Alle seine Mitspieler haben über ihn gesagt, wir haben uns auf Maradona verlassen, er wird die Wunder vollbringen. Alle. Ob Argentinier oder bei napoli. Napoli war fast Absteiger als er kam

Und das in Zeiten als Fußball mord und totschlag auf dem Platz war

Er war mehr als nur eine Statistik. Er hat alles gelenkt.

Last edited 1 Monat zuvor by René

Argentinien hatte bei der WM einige Weltklasse Spieler, die gab es auch in Barcelona! Ohne die wäre ein Maradona nichts gewesen, der hat defensiv überhaupt rein gar nichts gemacht, noch viel viel weniger als Messi oder Ronaldo?

Richtig. Ohne Burruchaga, Batista, Olarticoechea, Pasarella, Valdano wäre nichts gegangen – trotz Maradonna.

Einmal wurde er ja fast kaputt getreten. Damals war Deutschland noch Weltmeister im Rumpelfußball.

Genau so ist es.
Maradona hat ganz alleine Napoli vom fast Absteiger zur Meisterschaft geführt.
Und auch Messi hat oft den Unterschied gemacht.

Vielleicht wird ja Musiala mal so ein Spieler, der den Unterschied macht.

Alle anderen Spieler bei Bayern profitieren von der hohen Qualität der Mannschaft.

Blödsinn!

Da hast du völlig Recht!

Ich danke Brazzo für den genial zusammengestellten Bayernkader der “alles” gewinnen kann; vor allem für die geniale Leistung Musiala von einem Wechsel von Chelsea nach München überzeugt zu haben. DANKE BRAZZO!

😂🤣🤦

C’est nul vraiment nul. L’Espagne n’a pas joué pour gagner contre le Japon. Il valait mieux terminer 2 du groupe pour éviter le Brésil en quart de finale.
Mais souvent ces comptes d’hypothécaires se retournent contre eux. Le Maroc n’a pas une défense aussi nulle que l’Allemagne.
Merci Brazzo de ne pas avoir gardé Sule et pas pris Schoterbeek.
Au contraire de vous réjouir vous devriez espérer le meilleur pour nos joueurs du Bayern

Was nimmst du für ein Zeug?

Ja…mal gucken, wie viele sich davon noch verletzen🥴 Hauptsache, Upa und DeLigt kommen gesund heim.

Last edited 1 Monat zuvor by Dr. Piesenrenis

Die Franzosen sind auf dem Papier die einzigen mit Chancen auf den ganz großen Wurf. Wenn 3 Spieler mit gewaltigem Selbstvertrauen von der wm heimkehren, ist das gut für Bayern. Gegen Paris fällt das dann natürlich nicht so ins Gewicht, aber dem coman, dem Pavard und dem upamecano würde dieser Erfolg durch die Saison tragen. Kann man nur die Daumen drücken. Für upamecano sicherlich auch der nächste Schritt in seiner Karriere. Coman bleibt wohl leider nur 12. Mann in Frankreich und Pavard muss schnell seine neue Rolle im Team finden.

Was die anderen angeht: sarr, stanisic, mazraoui und wie oben gesagt pavard. Bayern erlebt gerade bei der wm ein echtes Battle um den vakanten Platz auf Bayerns rechtsverteidigerposition. Als hätte sie den Konkurrenzkampf mit zur wm genommen. Irre. Können uns glücklich schätzen. So schlechte Rechtsverteidiger haben wir nicht, wie oft geschrieben wurde

Waren halt jahrelang auf dieser Position in Person von lahm und kimmich verwöhnt.

De ligt kann sich hoffentlich in der elftal noch durchsetzen. Wenn der mit wm Selbstvertrauen zurückkehrt, wird sich dann am stärksten positiv auf bayernspiel auswirken. Wir brauchen einen Chef der sich auch wie n Sieger fühlt.

Sarr is nicht dabei Idiot

Brasilien ist geschlossen stark und spielt erstmalig seit langem untypisch Brasilianisch, sondern effizient aus einer soliden Defensive heraus – 1 Gegentor bisher im Turnier.
England und ARG sollte man darüber hinaus auf dem Schirm haben, könnte ein mögliches Finale sein wenn im HF BRA-ARG auf einander treffen sollten.
NL spielt grauenhaften Fussball, das Highlight sind die PKs des Trainers, ansonsten grauselig.
Die Franzosen drohen sich gerade wieder selbst zu schwächen mit ihren internen Diskussionen.

Fachmann wieviel kriegst für den beitrag fkyou

Nein, Brazzo4Ever, liegst wie so oft falsch. Wolltest Du nicht Deine Beschimpfungstiraden einstellen – oder gilt das nur auf den einen Alias gebunden?

Wer ist brazzo4ever
Wieviel kriegst für so beiträge sag

Dir antworte ich gerne unentgeltlich, lieber Herr Dämlich.

Hahaha machsts aber trotzdem du Tiefflieger für Geld machst du alles wessen Meinung schreibst du die von Bayern

In welcher Klasse auf der Hauptschule bist du, in der 5. oder 6. Klasse?

Dann könnte er ja hier als Redakteur arbeiten…
Nein, der Dämlich hat noch nicht mal Grundschule.

@Dosenravioli: Der M.D. provoziert doch nur. Manche hier machen das mit Humor. Fehlt hier leider völlig.

Last edited 1 Monat zuvor by Fidel

Schon wieder ein neuer Nick, Bübchen?

Pavard wird wohl eher sehr geknickt von der WM zurück kommen

Davon ist auszugehen! Es scheint nach den Aussagen von Deschamps nicht so, dass er im weiteren Turnier eine Rolle spielt, bei Bayern war er zuletzt ebenfalls frustriert!

Pavard und Coman spielen doch kaum eine Rolle bei Frankreich bei der WM! Da ist die Frage, ob sie frustriert oder euphorisiert von der WM zurück kommen….

Nun gibt es Spieler, die rein technisch betrachtet durchaus internationale Klasse besitzen, mental leider sehr haeufig ausfallen. Insoweit besteht das Praedikat “Weltklasse” aus zwei Teilen, deren Ausprägung man in dieser Mannschaft gut beobachten konnte. Ungeachtet gewisser spielerischer und technischer Grenzen einiger Akteure fehlt es vor allem an dem, was man Spielintelligenz und Charakter nennen koennte. Auch ein Potentialtraeger sollte zumindest nach einigen Jahren Erfahrung in der Lage sein, die richtigen Entscheidungen in den verschiedenen Spielsituationen zu treffen und sie dann natuerlich technisch moeglichst sauber auszuführen. Dass Musiala viel zu häufig den Einzelspieler gegeben hat, teilweise haeufiger als die Stars in anderen Teams, ist bei allem Potential des 19 jährigen kein gutes Zeichen fuer die “Mitspieler” und die Mannschaft. Die Tore verraten es nahezu ständig. Sie entspringen, inzwischen auch wieder bei den Bayern, einer Vorbereitung, an der mehrere Akteure qua Kombination beteiligt sind und auch sein muessen. Wenn es, warum auch immer, nicht gelingt, dieses Mannschaftsspiel von hinten bis vorne zu reaktivieren und Tore durch ein schnelles, direktes, präzises Spiel zu “erzwingen”, wird das nichts. Nebenbei verwundert nach wie vor die Schusstechnik der professionellen Akteure, denen es nicht gelingt, qua Körper – und Fusshaltung weniger als 5 Meter ueber das Tor zu schießen. Man sollte sich als Trainer, moeglichst frueh beginnend, diesem letztlich wichtigen Komplex, den Basics, die auch bei Standards und Flanken eine Rolle spielen, widmen. Wenn der Trainer auf Einzelaktionen setzt, muss er Spieler haben und bringen, die dazu willens und in der Lage sind. Die Herren Gnabry, Sané und Mueller sind es aus unterschiedlichen Gruenden definitiv nicht, Fuellkrug braucht ein vernünftiges Anspiel und der 19 jährige! Musiala muss und wird seinen Abschluss verbessern. Offenbar hat Flick “vergessen” welche Spieler er in seiner Erfolgssaison bei Bayern zur Verfuegung hatte, Thiago und Lewandowski inkl., Neuer und Mueller in besserer Verfassung, Boateng und Alaba hinten. Mit dieser aktuellen Mannschaft mit diesen, unterschiedlich limitierten, Akteuren waere ein funktionierendes Kollektiv, zu sehen bei manch anderen Nationen, essentiell gewesen. Abgesehen von 1972 und 1990 hatte Sch’land selten eine spielerisch ueberlegene Weltklasse ( wenige Akteuren immer ausgenommen ) auf dem Platz und selbst 1974 war es eher eng. Aber heute fehlt es nicht zufaellig an praktisch Allem, mal mehr, mal etwas weniger, die Binde ausgenommen.

Sané ist herausragend im Eins gegen Eins. Gnabry geht so. Und Müller zum Vergessen. Konnte er noch nie!

Hat Sane ja wieder eindrucksvoll gezeigt, wie herausragend er im 1 gegen 1 ist….

4 der 6 sitzen auf der Bank. Und der Rest im Flieger.

Bayerns Kader wurde einsortiert bei dieser WM. Mit Ausnahme von Upamecano, der als IV aber auch keine Spiele gewinnen kann, klar unterhalb der Weltklasse

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.