FCB Frauen

Rekordkulisse in der Allianz Arena: FCB Frauen feiern Sieg im UWCL-Topspiel gegen Barcelona

FCB Frauen
Foto: IMAGO

Die Frauen des FC Bayern haben einen wichtigen Sieg in der UEFA Women’s Champions League eingefahren. Die Münchnerinnen setzten sich am Mittwochabend im Top-Spiel mit 3:1 gegen den FC Barcelona durch.



Die FCB Frauen haben sich am 4. Spieltag in der UEFA Women’s Champions League einen Big Win gesichert. Das Team von Alexander Straus feierte in der heimischen Allianz Arena einen 3:1-Erfolg gegen den FC Barcelona.

Damit haben sich die Münchnerinnen nicht nur für die 0:3-Hinspielpleite erfolgreich revanchiert. Die Frauen des FC Bayern haben damit auch einen weiteren Schritt in Richtung K.o.-Phase gemacht. Mit neun Punkten liegt man auf Rang 2 in der Gruppe D, hinter den punktgleichen Katalaninnen.

FCB Frauen legen furiosen Start hin

Klara Bühl
Foto: IMAGO

Vor einer Rekordkulisse mit knapp 24.000 Zuschauern, die bisherige Bestmarke lag bei 13.000 Besuchern, legten die FCB Frauen einen furiosen Start hin. Geburtstagskind Klara Bühl brachte die Gastgeberinnen bereits nach vier Minuten mit einem platzierten Abschluss aus knapp zehn Metern mit 1:0 in Führung.

Nur sechs Minuten später legte Lina Magull direkt nach. Nach einem sehenswerten Konter bediente Lea Schüller Magull mustergültig und diese erhöhte mit einem Flachschuss auf 2:0.

Mitte der ersten Hälfte fanden die Gäste aus Barcelona immer besser ins Spiel und drängten auf den Anschlusstreffer. In 32. entschärfte Marla Grohs mit einer Glanztat einen Abschluss von Crnogorcevic.

Barca erhöhte nach und nach den Druck, zum Pausenpfiff blieb es jedoch bei der 2:0-Führung für die FCB Frauen.

Barca drängt, Bayern trifft

FCB Frauen
Foto: IMAGO

Nach dem Seitenwechsel schalteten der FC Barcelona nochmals einen Gang hoch und schnürte die Münchnerinnen im eigenen Strafraum ein. Die Defensive der FCB Frauen hielt jedoch dicht.

In der 60. schockten die Bayern Barca mit dem 3:0. Der erste gefährliche Angriff im zweiten Spielabschnitt landete direkt im Tor der Gäste. Nach einer präzisen Hereingabe von Magull, schraubte Lea Schüller das Ergebnis per Kopf auf 3:0 hoch.

Der Jubel über den Treffer hielt jedoch nicht allzu lange. Geyse verkürzte in der 65. auf 1:3. Besonders bitter: Barcelona profitierte dabei von einem groben Schnitzer von Grohs.

Barcelona erhöhte den Schlussminuten nochmals den Druck, es fehlte jedoch an den nötigen Ideen und der Durchschlagskraft. Am Ende blieb es beim 3:1-Heimerfolg für die Münchnerinnen.

Für die FCB Frauen geht es kommenden Woche (15.12) mit einem Auswärtsspiel beim FC Rosengard weiter. Mit einem weiteren Sieg können sich Alexander Straus und seine Mannschaft vorzeitig für das Viertelfinale qualifizieren.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Super Spiel
Sehr effizient
Lust auf mehr
Mia san mia !

Schade um den Rasen.

😂😂😂

👍👍👍

Big Win also…. 🤔

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.