FCB Frauen

Die Stimmen zum Sieg gegen Barcelona: “Die Stimmung im Stadion war wirklich unfassbar”

Lina Magull
Foto: IMAGO

Am Mittwochabend haben die FC Bayern Frauen einen 3:1-Sensationssieg gegen den FC Barcelona eingefahren. Neben diesem sensationellen Erfolg war auch die Euphorie auf den Rängen groß. Nach dem Schlusspfiff zeigte sich die Mannschaft sowie Bayern-Coach Alexander Straus einerseits sehr glücklich über die wichtigen drei Punkte in der UWCL-Gruppenphase. Andererseits waren die Münchnerinnen auch sehr beeindruckt von der Stadion-Atmosphäre.



Nach gerade einmal zehn gespielten Minuten legten die FC Bayern Frauen einen Traumstart hin und gingen mit zwei frühen Toren in Führung. Insbesondere in der Anfangsphase präsentierte sich die Mannschaft von Trainer Alexander Straus mutig und setzten die ballsicheren Katalaninnen immer wieder unter Druck. Nach dieser “stürmischen” Anfangsphase übernahm der FC Barcelona, wie bereits vor Beginn der Partie erwartet, das Spielgeschehen und erspielte sich einige aussichtsreiche Abschlussmöglichkeiten. Trotz dieser spielerischen Überlegenheit der Spanierinnen gingen die Münchnerinnen mit einer 2:0-Halbzeitführung in die Pause.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs rannten die Katalaninnen an und suchten nach dem frühzeitigen Anschlusstreffer. Vergeblich, denn wieder spielten die Bayern eine Kontersituation sauber zu Ende und erhöhten auf 3:0. Allerdings wurde es dann noch einmal spannend, als der FC Barcelona in der 65. Spielminute nach einem individuellen Fehler von Torhüterin Mala Grohs den Anschlusstreffer erzielte. Doch die Münchnerinnen verteidigten mit der Unterstützung der heimischen Fans die Zwei-Tore-Führung leidenschaftlich bis zum Schluss und konnten am Ende einen unterm Strich verdienten 3:1-Erfolg feiern.

Hier sind die Stimmen zum Spiel

Bayern-Präsident Herbert Hainer: “Wir freuen uns unheimlich mit unserer Frauen-Mannschaft. Dieses 3:1 über den FC Barcelona vor der Rekordkulisse in der Allianz Arena war ein bisschen wie vorgezogenes Weihnachten – und ein Ausrufezeichen für unsere Ambitionen. Wir wollen uns in der internationalen Spitze etablieren, und solche Spiele bestätigen uns , dass wir auf dem richtigen Weg sind. La Ola in der Allianz Arena – den Schwung müssen wir jetzt für die ausstehenden zwei Gruppenspiele, den Endspurt in der Bundesliga und dann auch ins neue Jahr mitnehmen. Großes Kompliment nach dem gelungenen Abend – an das Team um Trainer Alexander Straus und unseren Fans: Das haben sich unsere Frauen verdient.”

Trainer der FC Bayern Frauen Alexander Straus: “Es war ein toller Arbeitstag, darauf können wir sehr stolz sein. Die Zuschauerzahl ist wunderbar. Ich habe es schon in der Coaching-Zone gespürt. Es hat die Spielerinnen gepusht, sich in jeden Zweikampf zu werfen. Das bedeutet unfassbar viel für uns. Die Zuschauer haben eine große Rolle gespielt. Wir mussten so spielen, um Barcelona zu besiegen. Man muss sich immer auf den Gegner einstellen. Barcelona ist das beste Team in Europa. Heute waren alle topfit, das war wunderbar.”

Torschützin Klara Bühl: “Wir wussten aus dem letzten Spiel, dass wir von Anfang an da sein müssen. Wir haben von Beginn an Druck gemacht und waren erstmal in deren Hälfte. Dass es so schnell mit einem Tor klappt, hat niemand gedacht. Es war einfach ein super Start ins Spiel und dann ist unser Matchplan aufgegangen. Die Stimmung hier im Stadion war wirklich unfassbar, wir haben von Anfang an gemerkt, dass der Kessel bebt und das hat bei uns Energie entfacht.”

Ähnlich wie Klara Bühl schwärmte auch Ausnahmestürmerin und Torschützin Lea Schüller nach dem Schlusspfiff: “Vor so einer Kulisse gegen Barcelona zu gewinnen ist ein tolles Gefühl. Es war einfach überragend, wie die Fans mitgejubelt haben.”

“Die Bayern waren einfach effektiver vor dem Tor”

Der Trainer des FC Barcelona, Jonatan Giraldez, haderte nach dem Schlusspfiff mit der spielerischen Leistung seiner Mannschaft: “Man darf so nicht anfangen gegen so ein gutes Team. Wir wussten, dass wir das Spiel besser kontrollieren müssten. Wir haben einige Fehler gemacht. Wenn Bayern den Ball gewinnt, haben sie viele Qualitäten. Im zweiten Durchgang war es besser, aber es war nicht genug. Die Bayern waren einfach effektiver vor dem Tor”

Nach diesem Sensationssieg ist die Mannschaft von Trainer Alexander Straus bereits schon wieder am kommenden Samstag in der Bundesliga gefordert. Dann empfangen die Münchnerinnen Bayer Leverkusen am heimischen FC Bayern Campus. Anstoß am Samstag, den 10. Dezember, ist um 14 Uhr.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments

Nach der 3:0 Auswärtsniederlage die richtige Antwort!

Jonas Gerhartz
Jonas ist seit klein auf leidenschaftlicher Bayern-Fan. Wo der FC Bayern ist, ist Jonas nicht weit. Er verfolgt intensiv die aktuellen Entwicklungen rund um den FCB und hat durch sein laufendes "Sportjournalismus & Sportmarketing" Studium eine Leidenschaft fürs Texten über seinen Herzensverein entwickelt.