Fußball News

Hainer begrüßt Flick-Verbleib: “Es heißt jetzt: Schulterschluss, alle Kräfte bündeln”

Hansi Flick
Foto: Getty Images

Hansi Flick bleibt Bundestrainer. Dies hat der Deutsche Fußball-Bund nach seiner gestrigen Krisensitzung offiziell bestätigt. Bayern-Boss Herbert Hainer begrüßt diese Entscheidung und ist überzeugt davon, dass Flick die DFB-Elf bei der Heim-EM 2024 zum Erfolg führen kann.



Während Teammanager Oliver Bierhoff seinen Hut nehmen musste, nach dem enttäuschenden Vorrunden-Aus bei der WM 2022 in Katar, haben die DFB-Bosse Hansi Flick das Vertrauen ausgesprochen. Flick und der Deutsche Fußball-Bund hatten sich am gestrigen Mittwoch nach einem stundenlangen Krisengespräch darauf verständigt, dass der 57-Jährige trotz des desaströsen Ausscheidens in der WM-Vorrunde im Amt bleibt.

“Ich bin überzeugt davon, dass er das schaffen kann”

Viele Fans, Medien und Experten sehen das Festhalten an Flick kritisch. Bayern-Präsident Herbert Hainer hingegen ist überzeugt davon, dass dies die richtige Entscheidung war: “Ich finde das gut. Hansi Flick hat beim FC Bayern bewiesen, dass er eine Mannschaft erfolgreich trainieren kann, hat mit uns viele Titel gewonnen. Ich bin überzeugt davon, dass er das auch bei der Nationalmannschaft schaffen kann”, erklärte dieser im Rahmen des UWCL-Spiels der FCB Frauen am Mittwochabend.

Der 68-Jährige betonte zudem, dass nun alle an einem Strang ziehen müssen, um den “Neuaufbau” beim DFB voranzutreiben. Dies ist vor allem wichtig mit Blick auf die bevorstehende Heim-Europameisterschaft in knapp zwei Jahren: “Wir haben die Heim-EM vor der Nase 2024 und da heißt es jetzt: Schulterschluss, alle zusammen alle Kräfte bündeln, dass wir da nach vorne kommen und eine tolle Heim-EM spielen.”

Während der DFB mit Flick die Bundestrainer-Frage geklärt hat, ist nach wie vor offen, wer die Nachfolge von Oliver Bierhoff als Teammanager antreten wird. Derzeit kursieren viele Namen. Auch Ex-Bayern-Sportchef Matthias Sammer wird als möglicher Kandidat gehandelt. Genau so wie die beiden ehemaligen DFB-Nationalspieler Per Mertesacker und Thomas Hitzlsperger.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
38 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Der Unterschied zwischen FCB und DFB ist groß.
Beim FCB kann man sich eine Mannschaft kaufen, beim DFB muss man aus den Spielern was machen, die man zu Verfügung hat.
Und da siehts auch in Zukunft eher schlecht aus.
Der FCB holt sich seine Talente aus Frankreich und Spanien, anscheinend kann man auch im eigenen Campus keine deutschen Spieler ausbilden.
Ich denke, es wird nicht leichter für Flick.

FCB:

Sponsoring mit Katar eingehen.
Spieler aus dem Ausland kaufen.

DFB:

Spieler migrieren.

Lieber Herr Hainer,
Schulterschluss, alle zusammen alle Kräfte bündeln in einem Satz mit Hansi Flick – das ist schon ein Widerspruch in sich.
Oder haben Sie etwa dessen Abgang beim FC Bayern schon vergessen? Der war unter aller Sau!
Mal sehen, wie lange er noch bleibt, jetzt, wo sein “Buddy” Bierhoff weg ist.
Flick war damals zur rechten Zeit am richtigen Ort – nach dem Kovac – Desaster…Nicht mehr, nicht weniger.
Und wieder einmal hat der DFB die Chance auf einen Restart verpasst – dasselbe Trauerspiel wie nach der WM 2018!
Aber wen wundert’s? Mich nicht – der DFB befindet sich doch gefühlt seit Jahren im Tiefschlaf….
Beim nächsten Furz, der dem Herrn Flick quer steckt, wird er hinschmeissen – wie er es schon immer
und überall gemacht hat!
Wahrscheinlich darf er jetzt auch noch seinen nächsten Vorgesetzten selbst aussuchen…..
Gute Nacht, DFB – suhlt Euch weiter in Eurer Wohlfühloase und glaubt weiterhin, dass Ihr zu den Topnationen im Weltfussball gehört!

Chapeau für diesen Kommentar! Flick wurde und wird überbewertet. Mit diesem Kader hätte wohl jeder BL Trainer die CL gewonnen. JETZT gings an das Eingemachte und er hat gezeigt, was für ein Trainer in ihm steckt…..ein durchschnitts Trainer! Flick hat maßgeblich Schuld daran, daß Deutschland so versagt hat. Wer Hummels zuhause läßt und auf Süle, Schlotterbeck und Müller als Mittelstürmer zählt,der sollte lieber einen anderen Beruf wählen.

Naja, als Flick die Mannschaft übernommen hat war sie am Ende.
Und auch sein Nachfolger ist in der CL kläglich gescheitert

Aber das ist typisch Bayern.
Wenn sie beim Verein sind sind sie die Götter und wenn sie weggehen wird nur noch gehetzt

Nicht wirklich. Sein Abgang war nicht richtig und auch seine Forderungen. Stellt euch mal vor, der hätte alle seine Spieler gekriegt wie zum Beispiel Werner, Harvertz, etc. … dann aber gute Nacht FCB.

Das schlimme ist ja, dass der FCB keine DFB Spieler mehr kauft weil es keine mehr gibt, die den Verein nach vorne bringen. Das sagt schon alles.

Aber HDF hatte Erfolge beim FCB aber sein Abgang war unter aller Sau. Und letztlich ist er vei dieser WM kläglich gescheitert. Er hat das zu verantworten.

Bayern hat doch bei der wm mit Abstand den größten Block beim dfb gestellt!
Wie es gibt keine deutschen Nationalspieler mit dfb Qualität?
Unsere nationalmannschaft ist ausgeschieben TROTZ erheblich mehr Qualität als andere Länder. Marokko und Kroatien im Viertelfinale und wir gucken doof in die Röhre 😅
Die haben einfach nicht als Mannschaft geschlossen verteidigt und hatten keinen Plan in der Offensive. Bzw Plan b war dann, gib Musiala den Ball. 😅 war einfach ne grottige Leistung der gesamten Mannschaft außer eben von Musiala und so Lichtblicken wie füllkrug. Aber Grundproblem war die Defensive bei ballverlusten. Und das fängt ja da an wo der Ball verloren geht und nicht erst bei kimmich oder Rüdiger oder gar neuer.

Ich bin sehr enttäuscht von flick. Dachte er bringt da mehr Zug in die Mannschaft. Hat er nicht geschafft, insbesondere aus der Defensive eine Einheit zu formen. Eigentlich musst du deinen Hut nach so nem Turnier nehmen. aber er hatte halt Verdienste um den fcb und auch natürlich dem dfb, die ihm jetzt ne zweite Chance möglich machen.

Schauen wir mal ob er was ändern kann. Das wird jetzt von Spiel zu Spiel kritischer mit ihm. Auch wenn jetzt die ganzen Freundschaftsspiele bis zur wm schlecht laufen, insofern ist er auch jetzt nicht fest im Sattel.

Guckt man sich jetzt bis Sommer 2023 ganz entspannt an, ob seine neue Idee Früchte trägt. Wenn die bis dahin immer noch die Zuschauer gegen sich haben, dann wird was passieren müssen

Last edited 2 Monate zuvor by René

@Red Angel
Respekt fuer diesen tollen Kommentar. Er sagt eigentlich alles aus, vor allem, wie es in der Realität wirklich aussieht. Ja, ich mochte Hansi Flick als Trainer beim FC.Bayern und dachte zuerst auch, dass er als neuer Trainer der Nationalmannschaft an die früheren Erfolge des DFB anknüpfen könnte. Sicherlich muss er mit den Spielern auskommen, die ihm zur Verfügung stehen, aber Hansi Flick machte mir persönlich einfach zu viele Fehler, als dass ich mit ihm an eine positive Änderung und an einen zukünftigen Erfolg glauben kann. Er wird weiterhin auf Manuel Neuer und Thomas Müller setzen und er wird sich auch ganz bestimmt nicht von niemanden in seiner Meinung abbringen lassen.

Ich habe den Eindruck, dass sich an dem bisherigen Schlendrian, so wie es auch unter Loew der Fall war, nichts ändern wird. Man kritisierte die Spieler und man kritisierte Bierhoff. Doch Hansi Fick schenkt man trotz dieses Desasters und seiner Fehler weiterhin das Vertrauen. Ich finde das falsch. Aber letztlich bin ich nicht der Entscheidungstraeger.

Ich habe bereits vor mehreren Monaten hier den Ausgang dieser WM bereits vorhergesagt und es ist genau so gekommen. Ich sagte ein vorzeitiges Ausscheiden in der Gruppenphase vorher, wo ich von vielen Usern beleidigt wurde und mir alle erdenklichen Kommentare geschrieben wurden. Jetzt bestätigte sich aber genau das, was ich kommen sah. Ich bin kein negativer Mensch, aber ich sehe mit Flick und mit den ganzen neuen Änderungen keine Perspektive. Es wird weiterhin nur Schönrednerei betrieben werden, als lieber einen komplett neuen Neustart, auch unter einen neuen Trainer, zu starten.

Das Hinzuziehen mehrerer Unterstützer und Berater macht man doch nur, dass man bei einem weiteren Misserfolg die Fehler dann auf mehreren Personen verteilen kann. Mich interessiert die Nationalmannschaft schon lange nicht mehr, was auch viel an Oliver Bierhoff lag. Wie gesagt, ich hoffte, dass sich gestern auf der Sitzung etwas gravierendes ändern wuerde und dass es einen kompletten Neuanfang unter einem neuen Trainer geben wird. Aber leider war es nicht so. Daher wird fuer mich alles weiterhin beim Alten bleiben und ich sehe fuer die Zukunft auch keine Besserung.

Last edited 2 Monate zuvor by Wolfgang

Ok @ Wolfgang. Dann aber auch nicht mitjubeln falls man dann doch Europameister wird

Also ich bin auch enttäuscht. Und es darf auch keine Ausreden geben wegen des Ausscheidens.

Aber als passionierter Hobby-fußballmanager dürftest auch du wissen dass manche Erfolge ohne vorherige Niederlagen nicht möglich waren.

Bierhoff ist nun weg. Der obligatorischen kopf den die Fußballmeute dann immer fordert, ist gerollt.

Hansi Flick wird was ändern müssen, der Wind beim dfb wird wieder kühler. Und mal gucken ob sich der flick da durchboxen kann.

Last edited 2 Monate zuvor by René

Flick ist mir nach seinem Sextuple dermaßen unsympathisch geworden. Frage mich immer noch, wie man diese Rekorde mit ihm erreichen konnte. Bereits im zweiten Jahr mit ihm liefs eh nicht mehr sonderlich berauschend. Sein Abgang zum DFB war dann sehr unrühmlich und jetzt bringt er beim DFB auch keine Leistung. Darüber hinaus jammert er rum, dass sein best friend Bierhoff nicht mehr da ist. Wäre froh gewesen, wenn sie Flick auch direkt mit rausgeworfen hätten.

Flick ist Löw 2.0 ! Genauso stur und beratungsresistent, und arrogant noch obendrauf.
Am besten, er bleibt seiner Linie treu und schmeißt auch beim DFB hin – Verträge sind ja für ihn sowieso Schall und Rauch.
Jetzt gehts also weiter so beim DFB; freue mich schon auf die Heim-EM wo man sich dann wieder bis auf die Knochen blamiert.

“Wir haben die Qualität…”

Mit Süle und Schlotterbeck 🙂 🙂

nene.der Schulterschluss heißt jetzt n Tequila shot zu drinken und mal bisle Feuer aufs Parkett bringen…
Wenn ich die ganzen eingeschlafenen Gesichter beim DFB sehe wundert mich garnichts mehr. Und Sorry, aber da gehört Flick auch dazu. Und sobald dem was nicht passt, schmeißt er hin. Ich Verwette mein linkes Ei, das er bei der EM nicht auf der Bank sitzt.. Irgendwas wird ihm schon einfallen, warum er dann vorzeitig aufhört..

Und “die Mannschaft” ansich!?? Jeder und alles benimmt sich wie ne Mimose im Wind.
Da wird über Binden, Urlaubsfeeling und Grüppchenbildung berichtet..
Wo sind die MÄNNER (wenn man das heutzutage noch sagen darf) im Deutschen Fußball hin??
Alter… so ne Krawatte schieb ich..

ALSO WEITER MIT FLICK – ZU DEUTSCH WEITER SO. BEIM FC BAYERN HAT ER EINE WELTAUSWAHL BETREUT. DA WÄRE DER TIGER AUCH TRIPLE SIEGER GEWORDEN.
FLICK IST EIN DURCHSCHNITTLICHER TRAINER MEHR NICHT. HART ZU SEINEN VORGESETZEN (BRAZZO) UND ZU BRAV BEI DEN SPIELERN. TAKTISCH EINE NULL DER NICHT AUF EIN SPIEL REAGIEREN KANN UND KEINEN PLAN B IN DER TASCHE HAT.
SIEHE JAPAN SPIEL WO DEREN TRAINER IN DER HALBZEIT ERFOLGREICH UMGESTELLT HAT. ICH FRAGE MICH AUCH WAS SEINE ZWEI CO TRAINER (FLÜSTERER) EIGENTLICH FÜR EINE AUFGABE HABEN. DOCH HOFFENTLICH NICHT NUR IN DEN LAPTOP SCHAUEN. WENN ER SEINE NATIONALSPIELER NICHT AUF DEREN BESTER POSITION SPIELEN LÄSST DANN WIRD DAS NIE WAS. MIT GÜNDOGAN UND MÜLLER GEWINNEN WIR KEINEN BLUMENTOPF MEHR. ES WIRD ZEIT DASS ER SICH VON DEM BRAVEN HANSI VERABSCHIEDET UND EIN HANS-DIETER WIRD.

Dass der Präsident des FCB es gut findet, wenn Hans-Dieter Flick weiter Bundestrainer bleibt ist klar, denn dadurch bleibt der Fuss des FCB in der Tür zum DFB und damit der Einfluss erhalten.

Es gibt nun voraussichtlich noch eineinhalb Jahre mit Hansi als Bundescoach, denn ich traue Hansi und der Nationalmannschaft den EM Titel 2024 nicht zu und damit dürften weitere Versuche enden Titel zu erreichen, denn dann ist der Vertrag ausgelaufen.
Ich hoffe 2024 wird es noch nicht zu spät sein, das Fussballwesen so zu reformieren, das auch die Meinung der Fans eine Rolle spielen wird.

Ich seh Hansi Flick auch kritisch, gerade was seine Abgänge angeht!
Auch die Zusammenstellung der Nationalmannschaft sowie die Aufstellung seh ich kritisch.
Das Festhalten an Müller war jetzt wohl sein größter Fehler.
Aber jetzt zu schreiben er hätte gar nichts drauf und jeder andere Trainer hätte mit Bayern auch das Triple geholt ist ja sowas von weit hergeholt und fern jeglicher Realität!
Wieviele Bayern-Trainer haben denn das Triple geholt?
Bevor ihr so einen Schwachsinn schreibt, schaut euch an was er von Kovac übernommen hat, in welchem Zustand und auf welchem Tabellenplatz!
In seinem ersten Bayern-Jahr hat er so gut wie alles richtig gemacht.
Ob es richtig ist, dass er weiter Nationaltrainer bleibt darüber kann man streiten, das wird die Zukunft zeigen!

Das Pferd ist 2020 allerdings ganz von alleine gerannt. Man musste ihm nur freien Lauf lassen, was Kovac nicht hingekriegt hat.

Kovac funktioniert am besten mit Teams, die starke Defizite haben und einen Coach brauchen, der Ihnen in den Hintern tritt.

🙄

Top Clubs brauchen immer top Trainer. Denn die müssen mehr sein als nur Trainer.

Für Kovac kam der fc Bayern einfach zu früh. Heynckes musste das seinerzeit auch mal spüren.

Ja Hansi flick hat doch gezeigt wie wichtig auch bei Bayern ein guter Trainer ist, der die gesamte Mannschaft mitnimmt.
Wie kann man das alles so schnell vergessen?

Aber klar, Hansi hat viele viele Fehler gemacht. Und er muss jetzt lernen und mal zeigen, dass er ne Krise übersteht. Sollte das bis Sommer 2023 nicht besser aussehen, wird man auch 1 Jahr vor der em mit ihm Schluss machen oder meinetwegen flüchtet er. Ist ja dann Auch egal. Im Sinne des dfb muss man das Publikum schon deutlich vor der Heim em wieder auf seine Seite gezogen haben.

Hansi will die Nationalmannschaft zur Heim-em 2024 führen. Ok. Aber jetzt ist er am Zug und wir warten mal ab

Last edited 2 Monate zuvor by René

Da war auch viel Glück dabei, denn viele Vereine in der CL konnten aufgrund des Chinesischen Virus nicht normal trainieren und spielen. Der FCB war davon viel weniger betroffen.

Hansi Flick tut sich selbst keinen Gefallen wenn er bleibt.

Nach jedem schlechten Spiel der Nationalmannschaft wird er jetzt öffentlich an den Pranger gestellt. Das kann der DFB nur verhindern, wenn es nur noch gegen Lichtenstein, Andorra
oder Gibraltar geht. Bloß nicht gegen Nordmazedonien oder Ungarn!

Hansi Flick ist sicher ein guter Trainer aber eben kein herausragender und jetzt merken
plötzlich alle, dass die Erfolge mit dem FCB mehr den herausragenden Spielern und weniger
dem durchschnittlichen Trainer zu verdanken waren.

Liechtenstein…

Hast Recht!

Je weniger alte Spezln ihm zur Verfügung stehen, desto schwieriger wird’s für Flick.
2020 beim FC Bayern kannte er praktisch alle persönlich.

Ohne Boateng und Thomas Müller weiß er gar nicht mehr weiter…

Fakt ist : Flick hat beim FCB abgeliefert. Alles geholt was zu holen ist.
Fakt ist : Flick hat bei der Nationalmannschaft NICHT abgeliefert. Solche Leistungen beim FCB und er wäre gegangen.

Korrekt.
Die Frage ist, warum konnte die Anfangsleistungleistung so abrupt und dauerhaft absinken?
Es dürften nur Insider wissen, welche Vorgaben eventuell belastend waren oder welche sonstigen Störfaktoren vorhanden sind, das Hansi Flick nach der besten Startserie ever derart eingebrochen ist.

Richtig. Wichtig ist jetzt: Aus den Fehlern lernen! Kann man nur hoffen, dass dafür der richtige Weg eingeschlagen wird.

Insgesamt wäre es schön, wenn endlich mal wieder eine positive Stimmung entstehen könnte. 2006 war super und hat gezeigt, wie Sport funktionieren und Dinge voranbringen kann. Da müssen wir alle wieder hinkommen.

Wenn Hainer das so meint, hat er absolut Recht.

Wie kann man so vergesslich sein?
drei Monate vor der wm 2006 war die Stimmung eine Katastrophe.
4:1 gegen Italien, überwiegend waren die Freundschaftsspiele desaströs abgelaufen.

Es war auch den Fans und ihrer Fußballbegeisterung zu verdanken, dass die wm so glanzvoll lief. Aber die haben auch alle schnell gelernt und klinsi hat den Ballack damals als klaren kopf der Mannschaft aufgestellt und er hat geliefert. Und man hatte charakterlich einwandfreie Sportler wie Klose im Kader. Muss man so sagen.

Heute ist alles n bisschen anders. Nicht vergleichbar. Qualität ist wesentlich mehr vorhanden als damals. Damals haben die Fans, Ballack, Löw, Klose und die talente wie Schweini und lahm aus scheiße Gold gemacht 😅 wat wurden die aber bis dahin verprügelt ey😅

Heute heulen die alle sofort rum, wenn man nur mal was kritisiert. Sofort kommt: „das Trainerteam hat super Arbeit gemacht“

Hansi ey 🤦‍♂️ Ist halt momentan ein katastrophales Management einer ganz klaren watschn einer mannschaftlich katastrophalen Leistung. Da kannst du als Trainer dich nicht hinstellen und sofort sagen, wir haben super Arbeit gemacht.

Last edited 2 Monate zuvor by René

Die WM 2006 war super und hat dem Sport und unserem Land extrem gut getan. Wer auch darauf nur noch negativ reagieren kann, dem ist nicht mehr zu helfen.

Ich reagiere da gar nicht negativ. Ich sagte nur dass das nicht stimmt, dass damals vor der wm Friede Freude Eierkuchen war. Da war die Stimmung noch schlimmer!

Und trotzdem wurde es ne erfolgreiche wm. Insbesondere weil die Fans trotz allem was davor ablief, mitgemacht haben als es drauf ankam. Und die Mannschaft halt auch gelernt hat

Du verdrehst hier nur etwas. Auf die Fans wird eh Verlass sein, die Stadien werden proppevoll sein

Da brauchst du den kleinen Mann nicht einschwören. An mangelnder Unterstützung wird’s nicht liegen…

Last edited 2 Monate zuvor by René

Das mit dem FC Bayern 2020 war unwiederholbar. Die Mannschaft war top besetzt; das Spielsystem 4-3-3 eingeschliffen, die Bundesliga im Pandemievorteil ggüber den anderen Topligen und Radio Müller bei Geisterspielen durchdringend.

Diese einmalige Fügung glücklicher Umstände ist unvorhersehbar und irreproduzibel.

Hansi Flick musste nur die Blockaden lösen, die unter Kovac überhand genommen hatten. Sonst musste er nichts weiter tun.

Er wird diesen Erfolg beim DFB nicht wiederholen. Im Gegenteil. Sein stures Festhalten an alten Spezln ist kontraproduktiv.

Wozu braucht der DFB einen Teammanager?

Wenn man eine Trainerpersönlichkeit wie Zidane oder Klopp hätte, würde es genügen für die organisatorischen Aufgaben einen Geschäftsführer einzustellen.

Na damit sowas wie seilschaften weniger Nährboden haben.

Du brauchst wieder n bisschen Reibung im dfb. Das war ja auch damals der Grund weshalb der dfb Bierhoff und nicht diesen hockey Trainer eingestellt hat.

Und das hat ja wie wir wissen einige Jahre gut funktioniert.

Der dfb darf sich nicht alleine an dem Trainer ausrichten.

Und da muss flick jetzt auch lernen mit klarzukommen

Alle ehemaligen dfb-Spieler reden nur lobend über Bierhoff. Der hatte also nen Draht zur Mannschaft wodurch man den dfb immer unabhängig vom Trainer gehalten hat. Das ist ne gute Funktion, damals schon ne gute Idee gewesen.

Aber nach 18 Jahren brauchst man wohl mal nen neuen Besen. 18(!!) Jahre hat der Mann das gemacht. Unglaublich 😅

Last edited 2 Monate zuvor by René

Hansi = Sündenbock
Sane, Gnabry, Bayern Messi,Goretzka, Kimmich Radio Müller no show.
Kai Havertz macht in seinen wenigen Minuten die er bei der WM auf dem Platz stand doppelt soviele Tore wie die gesamte Bayernfraktion bei den letzten beiden WM Turnieren zusammen- von Granate Füllkrug mal ganz zu schweigen.
So liebe Bayernfans und jetzt schon mal die Reden vorbereiten wenn es gegen das Al Thani Team in der CL den Marschbefehl gibt.
Da sehnt man sich dann nach einem Coach wie Hansi Flick der den FC Bayern München auf den absoluten Höhepunkt gebracht und praktisch alle Titel abgeräumt hat.
Und ebenfalls sehnt man sich nach einem Kai Havertz, dem deutschen Zidane der möglicherweise wieder ein anderes Team und eben nicht den FC Bayern zum CL Titel schießt.
Derweil schießt der mega gehypte Bayern Messi die Bälle weiterhin hoch auf die Tribüne oder dem Keeper beim 1 gegen 1 in aus 5 m praktisch in die Arme……
Sane + Gnabry glänzen beim Frisör.
Ja, was wollt Ihr denn, so läuft das in der Wohlfühloase Bayern München.
Aber ist klar, Hansi ist schuld.

Hansi hat Müller statt Havertz aufgestellt. Das ist unverzeihlich.

Hier gehe ich zu 100 % mit.
Wir haben mit Musiala und Havertz zwei grandiose Spieler die schon mal gesetzt sein sollten. Musiala auf die 10 im Verbund mit Kim + Gore dahinter.
Kai als RA der aber mit Musiala auch die Position tauschen kann- beides sehr intelligente und variable Spieler.
Radio Müller hat im Verbund mit Lewy sehr gut funktioniert.
Bei dieser WM hat sich keine Formation finden lassen in der Müller wirklich funktionierte.
Füllkrug und Havertz mussten das Kind dann aus dem Brunnen ziehen.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.