FCB Frauen

Letztes Liga-Heimspiel des Jahres: FCB Frauen empfangen Leverkusen

FCB Frauen
Foto: IMAGO

Das letzte Liga-Heimspiel des Jahres 2022 ruft! Am heutigen Samstagnachmittag (14 Uhr, live auf Magenta Sport & FC Bayern.tv) empfangen die FC Bayern Frauen Bayer Leverkusen am FC Bayern Campus. Im Ausblick auf die heutige Begegnung gegen die Werkself möchte die Mannschaft von Trainer Alexander Straus natürlich den Rückenwind aus dem Barcelona-Spiel nutzen, um den zweiten Tabellenplatz weiter zu festigen.



Die FC Bayern Frauen zeigen sich im Jahresendspurt in Top-Form! Zumindest spiegeln sich diese konstanten Leistungen in den letzten erfolgreichen Ergebnissen wider. Erst am vergangenen Wochenende feierte die Mannschaft von Trainer Alexander Straus im Top-Spiel der Bundesliga einen 4:0-Auswärtserfolg gegen die TSG Hoffenheim. Mit diesem Sieg kletterten die Münchnerinnen in der Tabelle an Eintracht Frankfurt vorbei und sind nun auch wieder der direkte Verfolger des VfL Wolfsburg. Und auch am letzten Mittwoch konnten die Bayern in der Königsklasse einen 3:1-Sensationssieg über den FC Barcelona in der Allianz Arena feiern.

Nun sind die Münchnerinnen wieder in der Liga gefordert und empfangen am heutigen Samstag Bayer Leverkusen. Allerdings nicht wie beim UWCL-Kracher gegen Barcelona in der Allianz Arena, sondern wieder am heimischen FC Bayern Campus. Dies tut der heutigen Begegnung allerdings keinen Abbruch, da die Bayern den zweiten Tabellenplatz in der Liga sichern und gleichzeitig am VfL Wolfsburg dran bleiben wollen.

“Partie gegen Leverkusen noch wichtiger als das Spiel gegen Barcelona”

Mit Bayer Leverkusen kommt ein Gegner an den FC Bayern Campus, der auf einen zufriedenstellenden Saisonverlauf blicken kann. So legte die Werkself beispielsweise einen guten Saisonstart, bevor dann drei Niederlagen am Stück folgten. Seit dem vergangenen Wochenende ist Leverkusen mit einem 3:0-Heimsieg über Turbine Potsdam allerdings wieder zurück in der Erfolgsspur. Insgesamt konnte die Werkself von neun gespielten Partien vier gewinnen (vier Siege & fünf Niederlagen) und belegt somit den 6. Tabellenplatz mit zehn Punkten hinter den Münchnerinnen.

Im Vorfeld der heutigen Begegnung unterstrich Bayern-Coach Alexander Straus noch mal die Wichtigkeit der Partie und forderte von seiner Mannschaft wieder eine Top-Leistung: “Für mich ist die Partie gegen Leverkusen noch wichtiger als das Spiel gegen Barcelona. Wir brauchen die Punkte am Samstag und müssen die Aufgabe professionell und fokussiert angehen. Wir sind in einer intensiven Phase der Saison und die Spielerinnen haben es bisher sehr gut gemacht. Trotzdem müssen wir auch am Samstag alles geben und unsere Leistung bringen.”

Nicht nur die aktuelle Tabellensituation spricht beim heutigen Aufeinandertreffen für die Münchnerinnen, sondern auch die bisherigen Begegnungen beider Mannschaften. So konnte der FC Bayern 19 der 22 Duelle für sich entscheiden. Zudem sprechen auch die letzten fünf Begegnungen eine eindeutige Sprache, die der amtierende Vize-Meister allesamt mit einem Torverhältnis von 18:1 gewinnen konnte.

Rall fraglich, Dallmann fällt weiter aus

In den letzten englischen Wochen vor der Winterpause muss Bayern-Coach Alexander Straus weitere personelle Ausfälle verkraften. So fällt Offensivspielerin Linda Dallmann mit einer muskulären Verletzung weiterhin aus. Zudem ist für das heutige Heimspiel auch Maximiliane Rall fraglich, die mit einer Kopfverletzung gegen Barcelona vorzeitig ausgewechselt werden musste. Weiterhin fehlen auch die Langzeitverletzten Giulia Gwinn (Kreuzbandriss), Hanna Glas (Knie-OP) und Jovana Damnjanovic (Muskelfaserriss). Allerdings gibt es auch eine gute Nachricht für den Norweger: Karólína Lea Vilhjámsdóttir ist am gestrigen Freitag nach ihrer monatelangen Verletzung wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen.

Das letzte Liga-Heimspiel zwischen dem FC Bayern und Bayer Leverkusen am 10. Spieltag der Bundesliga wird wieder live auf Magenta Sport und FC Bayern.tv übertragen. Anstoß am FC Bayern Campus ist um 14 Uhr.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Mal schauen wie viele Zuschauer dieses Mal kommen

The hype is real, habe ich gelesen. Also viele…

Wenn sie nicht tausende Freikarten verteilen kommen sehr wenige! 😉
Wer will das gestolpere schon sehen?
Also außer Tini?

Wenn es dich nicht interessiert, warum kommentierst Du dann??
Du bist ein Macho!!

Weil du dich drüber aufregst! 😉

Ach Bubi darüber reg ich mich nicht auf

Waren ja doch kanpp 2.000 Zuschauer da! Ein Riesenhype ist da entstanden….😂

Jonas Gerhartz
Jonas ist seit klein auf leidenschaftlicher Bayern-Fan. Wo der FC Bayern ist, ist Jonas nicht weit. Er verfolgt intensiv die aktuellen Entwicklungen rund um den FCB und hat durch sein laufendes "Sportjournalismus & Sportmarketing" Studium eine Leidenschaft fürs Texten über seinen Herzensverein entwickelt.