FC Bayern News

Verkauf im Sommer steht bevor: Pavard schließt Verlängerung beim FC Bayern aus!

Benjamin Pavard
Foto: IMAGO

Benjamin Pavard möchte den FC Bayern am Ende der Saison verlassen! Wie die “Sport BILD” berichtet, hat sich der Franzose gegen eine Vertragsverlängerung in München entschieden. Laut dem Blatt sondieren Bayern-Bosse bereits den Transfermarkt auf der Suche nach einem neuen Rechtsverteidiger.



In den vergangenen Wochen gab es zahlreiche Gerüchte und Spekulationen rund um Benjamin Pavard und dessen sportliche Zukunft beim FC Bayern. Der 26-Jährige selbst hat diese durch eindeutige Wechselavancen in Interviews immer wieder angeheizt. Wie die “Sport BILD” in ihrer aktuellen Ausgabe vermeldet, hat Pavard nun eine Entscheidung getroffen in Sachen Bayern-Zukunft. Demnach schließt der Defensiv-Allrounder eine Verlängerung beim deutschen Rekordmeister ab. Er soll nicht mal bereit sein, Gespräche mit den Münchnern zu führen.

Bayern sucht bereits einen Pavard-Nachfolger

Bedingt durch die Tatsache, dass Pavard vertraglich nur noch bis 2024 an den FCB gebunden ist, erscheint ein Verkauf im Sommer nahezu unausweichlich für die Bayern. Dem Vernehmen nach liegt die finanzielle Schmerzgrenze für den Weltmeister von 2018 bei 30-35 Millionen Euro.

Nach “Sport BILD”-Informationen schauen sich die Bayern-Bosse bereits nach einem neuen Rechtsverteidiger um und bereiten sich damit auf einen Pavard-Abschied vor. Der Franzose wurde zuletzt mit zahlreichen Top-Klubs wie dem FC Barcelona und Real Madrid in Verbindung gebracht. Pavard legt großen Wert darauf, dass er künftig nicht mehr auf der rechten Abwehrseite spielen muss, sondern ins Abwehrzentrum rückt. Beim FC Bayern ist ihm dies in den vergangenen knapp 3,5 Jahren verwehrt geblieben. In München durfte dieser nur gelegentlich in der Innenverteidigung aushelfen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
41 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ja wenn er weg will und nicht verlängert, dann im Sommer oder im Wintertransfer Fenster verkaufen , hilft ja nix ! Back Up rechts steht ja Stanisic zur Verfügung

Er macht sich ja auch unbeliebt in der französischen Nationalmannschaft!!! Würde ihn sofort verkaufen & sehen wo er einen Stammplatz in der Abwehrzentrale bekommt 🙈

Auf jeden Fall in keinem Spitzen Team

Beim VFB Stuttgart könnte er vielleicht wieder landen und sogar einen Stammplatz beanspruchen.

Er muß dann halt auf 80% des Gehalts verzichten.

sieht so aus als wäre ihm das Gehalt nicht das Wichtigste.
Klasse Einstellung.

Denke nicht, dass sich das so einfach gestaltet. Zum einen wird durch die Verletzung von Hernandez noch eine ganze Weile ein vierter IV gebraucht. Zum anderen war Pavard durch seine Defensivstärke eine gute Ergänzung zu Mazraoui.
Man braucht also Ersatz, unzwar einen anderen RV, der auch IV spielen kann. Im Winter wird das definitiv nichts

So einen RV der auch IV spielen kann ist rar !Da gibt’s nicht allzuviele !

Wieso verkaufen, darf man nicht so ein “Weltklasse Spieler” alle Bayern Spieler sind doch bei der WM dabei 17 Stück!! OK die sitzen alle auf der Bank oder Tribüne aber immer hin mittendrin statt nur dabei😎😎😂😂

Wenns im Sommer kein Angebot gibt bleibt er bis Ende seines Vertrags.
So wie Laimer.

Die Baustellen bei Bayern werden immer größer!
TW , RV , MS , Backup IV ,
Jetzt schaun Ma moi was Brazzo da macht ?
Mehrere Verletzte könnens sich nicht mehr leisten !

Da vermischst du ein paar Dinge. Pavard ist gesund und bleibt die Saison noch.

Da gibt’s nichts zu vermischen , ob Parvard ” ganz gesund ” ist ? Parvard ist ohne Frage ein sehr guter und wichtiger Spieler , ich war auch immer ein Fan von ihm .
Aber so in letzter Zeit was da mit ihm los ist ? Sonderbar !
Ob seine Motivation ausreicht noch , keine Ahnung .

Der nächste Spieler, der mit dem Verein im Rahmen einer anstehenden Vertragsverlängerung im Streit liegt. Bravo Brazzo.

Wie kann man nur so einen Quatsch schreiben ??

Weil er das immer so macht.

Alaba, Neuer, Tolisso, Süle, Lewa, Gnabry, Coman, …

Beckenbauer,Meier,Kapellmann,Brehme,Reuters,Lahm

Häää Gnabry und Coman sind doch noch da? Süle ist zum Glück nach Dortmund. Dort passt er gut rein. Tolisso spielt in Lyon keine Rolle. Auch weil er die meiste Zeit verletzt ist. Alaba wollte am Ende den Weg zu Real gehen. Und nun?

Es gab bei allen öffentlichen Streit. Gnabry und Coman waren beide verärgert und haben sich dann die Verlängerung extrem gut bezahlen lassen. Alaba wollte anfangs nicht unbedingt weg, das war das Ergebnis schlechter Verhandlungen. Nur bei Thiago lief es relativ sauber ab, aber den hat man fast verschenkt.

Ich finde schon, dass Pitt da ein wenig recht hat.
Es macht schon den Eindruck, als würden die Spieler dem Brazzo auf der Nase herumtanzen.
Die wussten alle dass er in der Kritik stand und das haben die Berater ausgenutzt und Mega Verträge ausgehandelt.
Auch der Berater von Mane hat das mitbekommen.
Nicht zu vergessen die Verträge von Müller und Neuer

Versuche es mal als Fan bei 1859 du Blinder.. 🙈🙈🙈💩💩

Der Typ geht mir nur noch auf die nerven…
hat der Knabe gerade nen kleinen Höhenflug!?
Dann soll er doch gehen und woanders sein Glück versuchen.
In keinen 100 kalten Winter spielt der in einer Topmannschaft Stamm IV.
Aber wie er es scheint muss er die Erfahrung erst selber machen.

Bin froh wenn er weg ist, ein Unruheherd weniger in der Mannschaft.

Eigentlich schade. Habe ihn anders eingeschätzt.
Aber gut wenn er weg will, dann nicht versuchen ihn zu halten.

Ich hatte ihn auch ganz anders eingeschätz. Er war eigentlich immer sehr leise, und nun dieser Wandel. Ich glaube er ist schlecht beraten, mit dieser neuen tour. Laßt ihn gehen und kassiert kräftig ab. Wir brauchen niemanden der nicht will.

Gott sei dank weg mit diesem Stinkstiefel.. Diese Pfeife braucht man nicht.. Nagi lass diesen Stinkstiefel auf der Bank oder n der Zweiten Mannschaft..

Schade, dass er weg will. Aber zumindest kann man für ihn im Sommer Ablöse erzielen. Für 5 Mio geholt und jetzt wird er für 30 Mio gehen. Super Geschäft. Klasse, Brazzo.

Du bist hier wohl der Dorfdepp😇 Brazza hat ihn von einem Absteiger für überteuerte 35 Mio geholt.

Warum immer so beleidigend ,muss doch nicht sein ,es gehört sich einfach nicht

Das stimmt. Nur LotharM ist ein spezieller Fall. Traut sich meist gar nicht selbst etwas zu schreiben. Zu schwer. Rotzt lieber andere von der Seite an.

Wie das so ist kann er selbst mal spüren.

Und sein Beitrag hier ist im Gegensatz zu denen über die er sich in der Regel echauffiert bodenlos schlecht.

Ich kann nur zustimmen.

Will unbedingt weg, das ist wohl klar. Könnte er sicher auch anders aufziehen, die IV Diskussion ist wahrscheinlich nur vorgeschoben.

Aber je entspannter man das macht, desto einfacher wird es. Und man kann entspannt sein, da Laimer kommt sind mit ihm Mazraoui und Stanisic Kimmich genug Spieler im Kader um immer einen RV zu haben, selbst ohne Neuzugang. Wird halt die Flex Stelle, und für die IV holt man im Idealfall einen ablösefreien Neuen.

Für Pavard wirds einen Markt geben, so viele RV die besser sind laufen nicht rum. 25plus ist sehr wahrscheinlich und damit kann man gut leben

Wo ist das Problem? Für 30-35Mio verkaufen und adieu!
Hoffe Scalvini oder Timber kommt!
Livakovic, Sosa und Thuram im Januar für attraktive 35Mio!

Es werden 20 Mio (evtl plus Bonus) oder ablösefrei ein Jahr später.

Man wird vermutlich nicht das bekommen, was man damals bezahlt hat. Die Top-Teams, die hohe Beträge für IV ausgeben, sind in der IV gut besetzt, da wird er, mit seinem Wunsch auf dieser Position zu spielen, vermutlich nicht unterkommen. Bleiben wohl nur gute durchschnittliche Teams, die aber nicht so viel Geld für einen Verteidiger in die Hand nehmen. Mit Glück findet er ein Team in England, welches auch bereit ist, eine hohe Ablöse zu zahlen.
Frage mich wirklich, warum er nicht beim FCB bleibt. Hier hat er auch die Möglichkeiten, Einsatzzeiten in der IV zu bekommen, da immer mal IV ausfallen (siehe Hernandez). Er wird vermutlich nicht viel Spielzeit auf dieser Position werden, aber wohl besser als gar nichts.

Wenn er sich da mal nicht verzockt. Ob es für die genannten Vereine in der IV zum Stammspieler reicht, ist fraglich. Er war solide und hatte weder große Außreisser nach oben oder unten aber ich fande die Alternativen auf dem Markt nicht soo gut in den letzten Jahren. (RV) Ich wünsche ihm Erfolg aber vielleicht sollte er etwas tiefer stapeln…Lyon etc wäre eher als Stamm IV realistisch. Is aber nur meine Meinung:)

Nun ja, Reisende sollte man nicht aufhalten – zumal mit seinen unberechtigten Ansprüchen, in der IV zu spielen …da gibt’s einfach bessere Alternativen. Und dann, ganz ehrlich konnte er sich nie ganz durchsetzen, und mit konstant guter Leistung überzeugen! Also, weg damit, diese Klasse gibt’s mehrfach in der BL.

Die Realität ist leider, dass die Asse bei Pavard liegen. Bayern kann ihn verkaufen wollen wie sie möchten:
Er hat einen bestehenden Vertrag und kann damit nur mit Einwilligung des Spielers verkauft werden. Falls er sich die Taschen so richtig voll machen will, bleibt er noch 1,5 Jahre und geht dann fröhlich lachend ablösefrei und mit einem Handgeld in zweistelliger Millionenhöhe zu einem anderen Verein.

Das sehe ich anders , wenn Parvard seine Leistung bringt wie gewohnt , ist er für viele Top Vereine interessant ! Außerdem sagt er bereits jetzt , das er nicht verlängert !
Was mich grübeln lässt , ist sein plötzliches Verhalten seit ein paar Monaten , depressives Eingeständnis , Alkoholfahrt , sein Verhalten bei Nationalmannschaft ! Offenbar scheint da was nicht in Ordnung zu sein ! Seinen Wunsch nach IV Position ? Parvard spielte 3 Jahre einen super RV bei Bayern , er wurde 2018 Weltmeister als RV ! Spielte jetzt ein Spiel in Katar als RV ! Deschamps hatte dann festgestellt das er nicht bei 100% ist , aber das es kein physisches Problem ist , also ?
Wenn mental ein Haken ist , dann ist er auch nicht zu verkaufen !

Er sagt, dass er nicht verlängert. Er sagt NICHT, dass er VOR Vertragsende wechseln möchte. Der aufmerksame Leser wird den Unterschied bemerken und ihn auch verstehen…

Ja mei, der kleine Benji will weg? Egal, mehr als ein Edelbackup ist er sowieso nicht. Reisende soll man nicht aufhalten. Er ist vieles, aber nicht unersetzlich.

Und Tschüss

Auf Wiedersehen. Gute Reise in eine ungewisse Zukunft.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.