FC Bayern News

Kahn nach dem Drama im WM-Finale: “Es geht darum wieder aufzustehen”

Dayot Upamecano
Foto: Getty Images

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 endet mit einem Drama im Elfmeterschießen. Für die französischen Bayern-Profis gab es leider kein Happy End. Les Bleus musste sich in einem packendem im Endspiel am Ende mit 4:2 geschlagen geben. Bayern-Klubchef Oliver Kahn sprach Dayot Upamecano & Co. direkt nach dem verlorenem Finale seinen Trost aus.



Bayern-Verteidiger Dayot Upamecano gehörte bei der WM zu den besten Abwehrspielern des Turniers. Auch im Finale zeigte der 23-Jährige eine bärenstarke Leistung, am Ende sollte es jedoch nicht reichen. Kingsley Coman wurde indes zum tragischen Helden bei der “L’Equipe” Tricolore. Der Flügelflitzer brachte nach seiner Einwechslung in der 71. ordentlich frischen Wind in die französische Offensive und leitetet das 2:2 durch Kylian Mbappe mit einem starken Zweikampf gegen Lionel Messi ein. Im Elfmeterschießen scheiterte der 26-Jährige jedoch an Martinez und verschoss den ersten von zwei französischen Elfmetern.

“Alle können insgesamt sehr stolz auf ihre Leistungen sein”

Kurz nach dem Endspiel meldete sich Bayern-Klubchef Oliver Kahn zu Wort. Neben den obligatorischen Glückwünschen an “einen herausragenden Lionel Messi” und den argentinischen WM-Sieg, versuchte der 53-Jährige die FCB-Spieler sofort aufzubauen: “Ein großes Kompliment an unsere Spieler Dayot Upamecano, Kingsley Coman, Benjamin Pavard und Lucas Hernandez vom FC Bayern, die so nah an der Titelverteidigung mit Frankreich gewesen sind. Nach einem verlorenen Endspiel geht es darum, wieder aufzustehen und weiterzumachen. Alle Spieler können insgesamt sehr stolz auf ihre Leistungen sein.”

Auch Bayern-Präsident Herbert Hainer betonte, dass Upamecano & Co. erhobenen Hauptes nach München zurückkehren können: “Der FC Bayern ist nach dieser WM und diesem packenden Finale aber auch stolz auf Dayot Upamecano, Kingsley Coman, Benjamin Pavard und Lucas Hernández. Seit 1982 erreicht immer mindestens ein Spieler des FC Bayern das WM-Finale, das spricht für unseren Club. Wir freuen uns auf die Rückkehr unserer Vizeweltmeister, sie haben ein starkes Turnier gespielt – und 2023 heißt es dann wieder mit neuem Elan ,Allez les Rouges!'”

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
58 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wen juckt das?

Vor allem das große Kompliment an Hernandez! Das kann er doch nur ironisch gemeint haben, oder?
Und Hainer ist stolz auf Hernandez weil er sich verletzt hat?

Last edited 1 Monat zuvor by Bastian Z.

Es geht darum, dass sie Teil dieses Kaders waren.

Sarr ist auch Teil des Bayern-Kaders! Soll der jetzt auch stolz sein?

Okay, ich erkläre es idiotensicher. Es geht um die Spieler, die Teil des französischen WM Kaders waren.

Großkreutz ist auch Weltmeister geworden! Was hat er dazu beigetragen? Nichts! Nur dabei sein kann nicht der Anspruch sein, darauf brauchen die nicht stolz sein!

Super Bastian Z. Mit dieser Aussage hast Du offenbart dass Du Mannschaftssport höchstens von der Konsole kennst.
Du solltest vllt. mal selbst einen betreiben, damit Du merkst was für eine Schrottaussage das gerade war.

Nochmal, gilt das dann für die Bayern-Spieler wie Sarr nicht? Über die wird hier übelst hergezogen! Entweder oder!?
Das nächste ist, wo ist die Weltklasse von den Bayern? Wer hat ne Rolle gespielt bei der WM? Upa war der einzige, Mazraoui war gut, der Rest auf alle Fälle zwischen Totalausfall, unzureichend und enttäuschend! Vielleicht sind die Bayern-Spieler doch nicht so Weltklasse wie hier viele meinen!??

Last edited 1 Monat zuvor by Bastian Z.

Ganz genauso so ist es! Es können nur 2 Spieler des FC Bayern zufrieden sein mit dem WM Turnier, upamecano und mazrauoi, für den Rest ist die WM absolut enttäuschend verlaufen, da muss man nicht um den heißen Brei herum reden! In den letzten Wochen konnte man gut sehen, wer international Spitze ist und wer nicht!

Du machst deinen Namen tatsächlich alle Ehre! Glaubst du ernsthaft, dass Spieler, die so gut wie gar nicht spielen oder gar nicht spielen zufrieden sind oder es gar selber so sehen, dass sie ihren Teil dazu beigetragen haben?

Das mit dem Mannschaftssport hast du noch nicht verstanden, oder.
Melde dich mal bei einem Sportverein an, damit du überhaupt ansatzweise weißt, von was der Kahn spricht.

Hernandez reißt sich nach zehn Minuten das Kreuzband, Pavard fliegt nach dem ersten Spiel aus der Mannschaft, Coman spielt so gut wie keine Rolle! Der einzige der Stolz sein kann ist Upamecano der ne starke WM gespielt hat!

Comam hat frischen Wind im Finale gebracht, während Dembele nach 40 Minuten Feierabend hatte.

Naja, er hatte eine sehr gute Szene. Ansonsten eher schwach und (klar) kann natürlich keine Elfer schießen.

Coman will Weltklasse sein und spielt dann nicht mal Stamm selbst wenn Nkunku ausfällt! Da helfen 10 gute Minuten im Finale auch nicht viel!
Coman ist mal wieder unter seinen Erwartungen geblieben!

Warum schreibst du denn jetzt wieder über Sachen von denen du nichts weißt.
Einfach mal selbst was machen und dann nach ein paar Jahren, schreibst hier über deine Erfahrungen in einer Mannschaft

Hat er abgeliefert? Nein! Da brauch ich keinen Mannschaftssport betreiben um zu sehen, dass er nicht das gebracht hat was jeder von ihm erwartet! Genau so wie bei Bayern auch, Coman ist von Weltklasse soweit entfernt wie Kimmich!

Er hat in dem Fall doch vollkommen Recht oder hast du die WM nicht verfolgt?

Denke mit einem besseren Trainer hätte Frankreich auch gewonnen . Die Startaufstellung war einfach schlecht !

Das war die Aufstellung, mit der er das Finale erreicht hat mit Ausnahmen wo er zum Wechsel gezwungen war!

Erzähl keinen schmarrn roker! Hat sehr wenig zustande gebracht wie im ganzen Turnier mit dem bitteren Ende eines verschossenen Elfmeter! Und auch stanisic hast du in der tz gelobt fürs Halbfinale, die Wahrheit ist, er hat gar nichts dazu beigetragen zum erreichen des Halbfinals und keine Minute gespielt! Die Schönfärberei kannste dir sparen!

Nach der Logik hätten alle Mannschaften genau 11 Spieler. Jedes Topteam braucht aber auch gute Ersatzspieler.

Und alle kommen von Bayern? Wenn das der Anspruch ist wird das in den nächsten Jahren nichts mit der CL!

Wenn man Messi und Mbappe bei dieser WM gesehen hat wird einem nochmal klar was für ein mieses Los PSG in der CL ist.

Das ist ja das tolle im Fußball, das Bayern trotz Messi, Mbappé und Neymar die geschlossenere Mannschaft ist.

Konnte man am Bayern-Block in Quatar gut beobachten.

Ich fand es 2020 schon beachtlich im CL Finale. Und wie oft hat Paris die CL doch gleich gewonnen?

Last edited 1 Monat zuvor by LotharM

Damals spielten Lewa, Neuer, Alaba, Thiago, Perisic. Es fehlten Messi, Ramos, Hakimi, Donnarumma etc.. Und es wurde nicht mit Hin- und Rückspiel ausgetragen. Alle Vergleiche über zwei Spiele hat Bayern gegen PSG verloren.

Wurde PSG letztes Jahr mit diesen Spielern CL-Sieger?

Nein, Villarreal.😉

Weil Real Madrid sie ausgeschaltet hat und nun? Gegen wen ist Bayern blamabel ausgeschieden, ich glaube gegen den tabellensiebten der spanischen Liga…

Wie oft hat Messi mit Argentinien die WM gewonnen? Was interessieren bei den Spielen Ergebnisse der Vergangenheit, roker? Sag ich dir, gar nichts!

Meinen Sie die grottige BVB Abwehr ?

Die auch. Aber auch Neuer, Kimmich, Müller, Gnabry. Sane und Goretzka so lala. und Musiala ist fraglos talentiert, aber wie viele Tore, Assists und überhaupt nur Abschlüsse hatte er. Vergleich es gerne mal mit Messi und seiner Wirkung.

Ich denke, er meinte die 7 Bayern Spieler, von denen mit Ausnahme von Musiala keiner was auf die Kette bekommen hat und von Geschlossenheit war da rein gar nichts zu erkennen 😉setz mal die rosa rote Brille ab, dann erkennst du ein Stück weit die Realität!

Genau so!

Da hast du recht, aber das was den Fußball so geil macht, sind Spieler wie Messi und Mbappe.
Leider spielt kein Topstar in der Bili, seit Lewy und Haaland weg sind.

Wie kommst du darauf? Außerdem hat PSG noch deutlich mehr zu bieten als Messi, Mbappe und Neymar! Donnaruma, kimpembe, marquinhos, hakimi, verrati… du solltest mal in der Realität ankommen und nicht alles schönreden!

Das sehen hier mache etwas naiver. Hakimi und Neymar waren auch gut. Donnarumma, Ramos, Marquinhos, Verrati, Kimpembe etc. sind aber auch ganz gut.

Ramos dauerverletzt, Donnarumma und Verrati an Nord-Mazedonien gescheitert. Marquinhos Elfmeter verschossen.

Donnarumma und Verati sind amtierende Europameister. Aber klar, Ulle ist natürlich besser. 😂 Und die Verletzung von Ramos war letztes Jahr, ich bin gespannt auf ihn und erwarte sehr viel.

Wow roker, was ein Experten Kommentar 😂 machst die Leistungen eines Innenverteidiger an einem verschlossenen Elfmeter fest und du schreibst doch schon seit über einem Jahr, dass donnaruma der perfekte Neuer Nachfolger ist, roker 😂

So ist es!

Messi hat jetzt alles erreicht. Der ist durch.

Träumer.

Messi wird mit Sicherheit den WM-Titel mit einer erfolgreichen Saison perfektionieren. Er ist Profisportler durch und durch mit seiner vermutlich letzten Saison in Europa.

Fand Messi gar nicht so stark . Die Bayern Spieler waren gestern viel stärker

Und bei Argentinien Di Maria und der Torwart die Matchwinner.

Natürlich 🤦🤦🤦

Such dir eine andere Sportart oder machst du dich absichtlich zum Horst?

Haha ach es war ein Finale? Schade um Coman und unsere Legionäre, sonst interessiert das ganze überhaupt nicht

Naja, etwa 2 Milliarden hat es interessiert. Wahrscheinlich das beste WM-Finale aller Zeiten.

PSG fehlt im eigenen Stadion noch ein zweiter Vollpfosten, Bewerbungen willkommen 😜

Dann mal ran.

Ich habe qualitativ, nicht quantitativ gefragt und für mich gesprochen

Last edited 1 Monat zuvor by Nils

Pavard hat der Mannschaft einen Bärendienst erwiesen.

Die 2 ersten Tore von Argentinien sind gefallen, weil man Di Maria nicht im Griff hatte.

lächerlich was hier teilweiße geschrieben wird, hoffe euch ist klar das auch Ersatzspieler zu dem Erfolg beitragen, bei einem Turnier zählt die ganze Mannschaft nicht nur die 11 die Spielen, ach übrigens in jedem Spiel nicht nur in Turnieren…

aber spielt ihr mal weiter FIFA mit euren Vorstellungen, den dort sind die Bronze Spieler nichts wert… Unfassbar

Stimmt, deshalb würde Poldi auch immer wieder nominiert, wegen der guten Stimmung oder Großkreutz 😉🤷🤦

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.