FC Bayern News

Bayerns erschreckende WM-Bilanz: Nagelsmann muss (psychologische) Aufbauarbeit leisten

Kingsley Coman
Foto: Getty Images

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 ist seit gestern Abend Geschichte. Während sich ganz Argentinien im Freudentaumel befindet, fließen in Frankreich nach der 2:4-Niederlage im Elfmeterschießen die Tränen. Nicht nur die drei französischen Bayern-Profis werden sicherlich Zeit brauchen, um dieses Turnier zu verdauen. Die WM 2022 verlief aus Bayern-Sicht insgesamt alles andere als ideal.



Insgesamt 17 Bayern-Spieler hätten bei der WM-Endrunde in Katar im Einsatz sein sollen. Doch bereits vor dem Turnierstart meldete sich Sadio Mané mit einer Knie-OP ab. Auch Lucas Hernandez absolvierte nur zehn Minuten im Auftaktspiel gegen Australien, ehe sich der Franzose einen Kreuzbandriss zuzog und den Bayern damit für den Rest der Saison fehlen wird.

Neben Mané und Hernandez hatte auch Noussair Mazraoui während des Turniers immer wieder mit Problemen zu kämpfen. Der Marokkaner verletzte sich im ersten Gruppenspiel gegen Kroatien an der Hüfte. Wie schwer die Verletzung ist, wird sich in den kommenden Wochen zeigen.

Zu allem Überfluss hat sich auch FCB-Kapitän Manuel Neuer verletzt. Auch wenn dessen Ski-Unfall keine “WM-Verletzung ist”, steht diese dennoch im Zusammenhang mit dem Turnier. Eigenen Aussagen zufolge wollte sich der 36-Jährige nach dem Vorrunden-Aus der DFB-Elf bei einer Skitour auf andere Gedanken bringen. Das Ergebnis: Neuer fällt mit einem Beinbruch monatelang aus. Auch für ihn ist die laufende Saison damit vorzeitig beendet.

Nagelsmann muss viel (psychologische) Aufbauarbeit leisten

Aber nicht nur die Verletzungen werden Julian Nagelsmann und sein Trainerstab im neuen Jahr beschäftigen. Mit Blick auf das deutsche WM-Debakel, wird der Cheftrainer der Münchner viel psychologische Aufbauarbeit leisten müssen, um das Turnier aus den Köpfen der DFB-Nationalspieler zu bekommen. Joshua Kimmich hat bereits nach dem Turnier-Aus betont, dass er “Angst hat in ein Loch zu fallen”. Selbst Bayern-Youngster Jamal Musiala hat sich laut der “BILD” eine Auszeit vom Fußball genommen und die WM nicht mehr verfolgt.

Auch Leon Goretzka, Serge Gnabry, Leroy Sane und Thomas Müller werden sicherlich nicht zufrieden sein, sowohl mit ihren persönlichen Leistungen als auch mit dem Abschneiden der DFB-Auswahl.

Bei Kingsley Coman, Dayot Upamecano und Benjamin Pavard gibt es sicherlich auch Redebedarf. Während Coman mit dem verschossenen Elfmeter im WM-Finale hadern wird, wurde Pavard nach nur einem Spiel von Didier Deschamps auf die Ersatzbank verbannt und hat kein Spiel mehr für den Vizeweltmeister mehr absolviert. Dayot Upamecano hingegen gehörte zu den besten Abwehrspielern des Turniers, dies ist jedoch nur ein schwacher Trost mit Blick auf das verloren Endspiel.

Bis zum 3. Januar haben alle bayerischen WM-Fahrer Zeit die Weltmeisterschaft zu verarbeiten. Im Anschluss sind Nagelsmann & Co. gefragt die vielen gefrusteten Spieler für die zweite Saisonhälfte zu motivieren. Die Bayern mischen nach wie vor in allen drei Wettbewerben mit und haben direkt zum Auftakt in das neue Jahr ein knackiges Programm vor sich. Am 20. Januar muss man auswärts bei RB Leipzig ran und auch das CL-Achtelfinale gegen Paris Saint-Germain rückt immer näher.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
65 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Nicht so schwarz sehen. Vielleicht kommen Sie stärker zurück.

Ja, einfach lächerlich diese Presse. Das sind alles Profis, die sehr wohl zwischen der Nationalmannschaft und ihrem Verein differenzieren können.

Davon abgesehen lief es bei den Bayern zuletzt richtig gut und es gibt nach der WM nur wenige Verletzte. Insofern spricht nichts dagegen, dass die Münchener erfolgreich weiter machen!

Ja klar Andy, in der lächerlichen Bundesliga lief es zuletzt rund, auf der großen Bühne lief gar nichts!

Eigentlich sollte da, nach teilweise so verkorksten Leistungen doch eher ein „jetzt erst recht, zeigen wir, dass wir ES können!“ kommen.

Wichtig ist, dass es jetzt mal Pause gibt und dann eine Vorbereitung. Der Rest ist Polemik.
Paris: Neymar am Boden zerstört, Marquinhos hat den entscheidenden Elfmeter verschossen, Hakimi mit den Nerven durch, Mbappé muss Messi beim Jubeln zusehen. Verratti und Donnarumma nach wie vor traumatisiert von der Nicht-Qualifikation.

Man kann das alles immer drehen wie man will.

Jetzt seriös arbeiten und dann geht’s weiter.

Denselben lächerlichen Kommentar hast schon in der tz geschrieben! Seit Jahren erntest du dort nur hohn und Spott! Eins muss der Neid dir lassen roker, du blendest es aus, machst unbeirrt weiter und schaffst es tatsächlich immer noch einen drauf zu setzen! Am Ende suchst du dann in der Niederlage noch lächerlichere Ausreden!
Aber vielleicht tritt PSG auch im Februar gar nicht erst an, nach den Enttäuschungen und Traumata 🤣😂

LotharM hat vollkommen recht: Genauso viele Traumata wie dem FC Bayern kann man jetzt auch PSG andichten. Mindestens!
Aber das hast du mal wieder nicht kapiert. Auch die feine Ironie nicht auf das Geschwurbel der Medien.

Die einzigen, die aufgrund ihrer Traumata “geschont” werden müsen bzw. der FC Bayern vor ihnen, sind MN und ThM.

Noch größerer Schwachsinn als von Lothar! Junge Junge, die größten traumata scheint ihr 2 zu haben! Ihr kapiert ja nicht einmal, dass viele der Bayern bei der WM versagt und enttäuscht haben, weil die entsprechende Qualität bei einigen Herren fehlt! Wenn ihr Mal die rosa roten Brillen abnehmen würdet, könntet ihr erkennen, dass die Qualität niemals für den CL Titel ausreichend ist!

Thomas Müller und Manuel Neuer haben krass versagt. Mathijs de Ligt und Pavard wurden nicht berücksichtigt; konnten infolgedessen auch nicht versagen.
Kimmich hat weder versagt noch überzeugt. Selbiges gilt für Gorre.

Alle anderen haben gut bis sehr gut performt. Sehe da keinen Grund zum Wunden Lecken, zumal Neuer und Müller für längere Zeit keine Startelfkandidaten sind.

Wird bestimmt easy beim Trainingslager in ähhh Katar

Für den Flug gibt’s ne Maschine von Qatar Airways mit Regenbogensonderlackierung.

Last edited 1 Monat zuvor by Fritz H. Wert

Es gab auch positive Aspekte. Coman durfte ein paar Ecken schießen. Dass Kimmich das nicht kann, sollte auch für den letzten überdeutlich erkennbar gewesen sein. Vielleicht denkt man bei Bayern darüber mal nach.

Danke, so sehe ich das auch!

Kimmich kann aber schön den Arm recken vor der Ecke.
Ich recke, ich recke
den Arm vor jeder Ecke.

Sie werden sie schon wieder aufrichten….

Aber die Wahrheit ist auch: Dem Kader fehlt die absolute Weltklasse, das hat die WM deutlich gezeigt.

Ein paar realitätsferne Nostalgiker werden jetzt “2020” sagen. LotharM zB, der seit 40 Jahren Bravo-Sport abonniert hat und exakt auf diesem Niveau kommentiert. Für den ist Bayern immer Champions League Sieger, den das steht ja auf dem Poster an der Wand

Aber diese Zeit ist vorbei. Bayern hat in jeder Hinsicht deutlich Substanz verloren.

Ne Chance hat man gegen Messi Mbappe trotzdem. Selbst wenn es aus heutiger Sicht kaum vorstellbar ist.

Was die zwei gestern hingelegt haben, legendär ! Dazu die Weltklasse Schiri Leistung. Beste Finale aller Zeiten !

Also was jetzt?

Der Kader ist gut genug, letztendlich hat die Vergangenheit gezeigt, dass man die CL nur über eine geschlossene Mannschaftsleistung und viel Glück gewinnen kann.

Der beste/wertvollste Kader gewinnt in der Regel nicht!

Das ist richtig. Die erste Halbzeit gegen Barcelona hat ja auch wieder gezeigt, dass eine deutlich schwächere Mannschaft mit einer ordentlichen Portion Glück und wenn der Schiedsrichter mitspielt, am Ende sogar deutlich gewinnen kann. Ich fürchte, da neben PSG auch noch Real, MCI, LFC und andere im Rennen sind, wird das erforderliche Glück in so einem Ausmaß nicht möglich sein. Realistisch ist aber, dass Leipzig Meister wird.

Deshalb bist du hier der Pitt.

Und du ein ahnungsloser und naiver Scheuklappen Fan!

Blödsinn! Was bedeutet denn schon der beste und wertvollste Kader, die großen liegen da nicht weit auseinander! Wann hat denn mal zuletzt ein Außenseiter die CL gewonnen, der FC Porto unter mourinho auf Schalke? Der Kader ist sicher nicht gut genug, für die Bundesliga ohne Konkurrenz,, klar, in der CL Vorrunde ist man durchmaschiert, aber inter und Barca gehören sicher nicht zur Spitze in Europa y letztes Jahr sollte wohl Wahrnung genug sein, was die Vorrunde bedeutet!
Der FC Bayern zahlt zwar Weltklasse Ablösesummen und Weltklasse Gehälter, das war es mit Weltklasse! Auf der großen Bühne,,wo klasse benötigt wird, haben bis auf mazrauoi und upamecano alle versagt so schaut’s doch aus! Also wer irgendwas vom CL Titel faselt, dem ist nicht zu helfen!

Weiß nicht so recht. Für mich war das ne Schwalbe vom Di Maria. Thuram hat dafür Gelb gesehen. Der Torwart von Argentinien hätte für seine Provokationen beim Elfmeterschießen Gelb sehen müssen. Und beim 3:2 waren die Einwechselspieler schon auf dem Feld, bevor der Ball drin war. Zwar hart, aber laut Regelwerk darf das Tor dann nicht zählen.

Finde ich auch. Allerdings bin ich bei dir Maria nicht ganz sicher, ob es nicht ein leichtes Foul mit dem Fuß gab. Das Schieben war zu wenig.

Gelb für den Torhüter beim Elfmeterschiessen bringt wenig mehr als ne zusätzliche Verzögerung die nur den Schützen weiter irritiert. Muss irgendwann mal einer direkt Rot sehen um da ein Zeichen zu setzen. Denn aktuell haben diese Aggros wie der Martinez schon einen Vorteil, die dürfen ungestraft provozieren.

Aber damit kann der Schiri nicht im WM Finale beginnen, das ist zuviel verlangt. Wie auch wegen der Einwechselspieler an der Seitenlinie das 3-2 zurückzunehmen.

Thuram klare Schwalbe, Di Maria von hinten getroffen. Ich finde jede einzelne dieser Szenen war perfekt entschieden, denn die Alternative war immer schlechter.

Und vor allem hat er entschieden, blitzschnell; und ist nicht zigmal zum Bildschirm gelaufen. Das hätte alles nur viel schlechter gemacht.

Last edited 1 Monat zuvor by Torsten Krause

O.k., sind wir eben unterschiedlicher Meinung. Kein Problem.

Abenteuerlich was du absonderst!

Wunderbar wie du dir selber widersprichst, um mir eins auszuwischen. 🤣

Dinge, die zwei Jahre her sind, haben übrigens mit Nostalgik nichts zu tun. Da solltest du die Wortbedeutung nochmal nachschlagen. Unter deinem Fliesentisch müsste der Brockhaus als Stabilisator liegen.

Warum hat Paris denn deiner Meinung nach noch nie die CL gewonnen, wenn die unschlagbar sind? Da passt doch dann irgendwas nicht. Und Gruppenzweiter hinter Benfica sind sie geworden.

Du scheinst die Bravo Sport gut zu kennen, ich wusste gar nicht, dass es die noch gibt.

Aber probier’s gerne weiter. Macht Laune. 😂

Und lieber Torsten, es wäre ja geradezu erschreckend, wenn ein vom Emir von Katar alimentierter (für dich: finanzierter) Club, der alle Regeln des FFP bricht, am Ende nicht einen teureren und an manchen Positionen vielleicht besseren Kader hätte.

Das solltest sogar du verstehen.

Am Ende ist es aber nunmal so, dass auf dem Ärmel der Bayern Trikots eine 6 steht und bei PSG gar nichts. Und 2020 haben wir Paris auch geschlagen. Verdient. Seitdem haben gerade mal 2 andere Clubs die CL gewonnen.

Deine Forderungen sind absolut weltfremd. Außerdem gibst du grundsätzlich nie realistische Empfehlungen. Damit scheidest du als ernstzunehmender Diskussionspartner leider aus. Aber es kann sich ja noch was entwickeln.

Aber jetzt bitte nicht wieder die alte Leier mit den Armen Bayern und den reichen Anderen.
Das glaubt nicht mal hier mehr einer.
PSG hat eben entschieden is ein paar superstars zu investieren und Bayern in die Abwehr und in die Breite.

PSG bzw. das Emirat Qatar haben den gesamten Fußballmarkt versaut. Man müsste Al Qhelaifi abschieben!
DAZN will jetzt schon >25,- pro Monat, irgendwann sind sie bei 50. Wenn man dann noch Sky Sports dazu nimmt, kann man sein Geld gleich verbrennen.

Der Wahnsinn hört erst auf, wenn wir Deppen nicht mehr dafür bezahlen.

Immer der gleiche Blödsinn. In deiner Lego Burg kann eine Figur die aussieht wie Manuel Neuer für alle Zeiten das Tor bewachen. Auch mit geschientem Bein

In der echten Welt gibt es Veränderungen

Aber es ist hoffnungslos. Du wirst auch in 5 Jahren noch “und 2020 haben wir Paris geschlagen” vor dich hin sabbern

Grandiose Rechnung, seit 2020 haben gerade mal 2 andere die CL gewonnen! Richtig,,es gab auch nur 2 Spielzeiten! Du bist dermaßen lächerlich roker und zur Krönung bezeichnest du andere als weltfremd!

Eine WM bzw. die Leistungen einzelner Spieler bei einer WM mit dem Alltagsgeschäft im Vereinsfußball zu vergleichen zeigt das du ein absoluter Nullchecker bist! Bayern hat in der ChampionsLeague voll abgeräumt im Gegensatz zu den ganzen Manschaften die du für so unbesiegbar hälst und in der Bundesliga voll auf Kurs, FAKT!

Fakt ist, dass Bayern nur als Mannschaft seine Stärke zeigen kann.
Fakt ist auch, dass Bayern einige sehr gute Einzelspieler hat, aber keine mit absoluter Weltklasse!
Fakt ist, dass die meisten Bayern-Spieler bei der WM entweder komplett enttäuscht haben oder knapp am Totalversagen kratzten!
Bayern kann und wird hoffentlich gegen PSG weiterkommen da sie als Mannschaft funktioniert.

Nagelsmännchen wird die Millonenversager schon wieder aufrichten, kann der im Laptop nachlesen und wenn es schief geht, ist ja noch der Brazoo da und gibt als Entschädigung eine der Inflation weit entrückt Gehaltserhöhung zum Trost. Nix passiert, gut gegangen, genug kassiert – Danke

Upa, Mazraoui, Coman – wo haben die “versagt”?

Bayern hat auch letzte Saison in der Vorrunde abgeräumt und dann? Wie hieß der Gegner, villariba oder villabajo 😉🤔
Wann merkt eigentlich der allerletzte, dass die Meisterschaft nichts mehr zu bedeuten hat, da kann sich Bayern sogar problemlos Schwächephasen leisten, weil es keine Konkurrenz mehr gibt seit über 10 Jahren! Schau dir Liverpool an, die können nach einer Schwächephase die Meisterschaft komplett abhaken und müssen gar um die CL Qualifikation bangen, da stehen andere Klubs oben und nicht Union Berlin oder Freiburg!

Die Schiris waren gekauft. Du glaubst doch nicht, dass Qatar bei Schiris planloser vorgeht als bei EU-Parlamentariern?
Die FIFA war während des Turniers komplett abgemeldet. Infantino konnte nur wenig sehen im Arsche seines Emirs.

Zumindest im Endspiel war niemand gekauft, der schiri war fehlerlos.
Darum hat er auch, wie Messi und Mpappe die Note 1 bekommen

Ich lass das mal so stehn.
Der Spanier im Halbfinale gg. Holland war jedenfalls mit Bias.

Was soll erschreckend sein? Genügend FCB-Spieler wurden für die WM nominiert, haben reichlich Einsätze bis hin zum Finale. Erschreckend is was anderes!!

Naja, leider sind die meisten nach der Vorrunde raus gewesen.
Dann noch 2 verletzte Spieler, ein de Ligt der nicht berücksichtigt wurde… verschossener Elfer im WM Finale…
Das hätte besser laufen können

😂🤣😂 genügend Spieler wurden also für die WM nominiert! Wäre auch traurig, wenn man mit die teuersten Gehälter in Europa zahlt und es wäre anders! Hier laufen Experten rum, Wahnsinn!

Die freuen sich alle schon, dass sie jetzt wieder nach Katar müssen.

Also erst mal Bravo: sehr wahrscheinlich das spannendste, dramatischte und beste WM-Finale aller Zeiten!!! Respekt an beide Mannschaften!

Tja FC Bayern gegen Paris St. Germain
Ist schon irgendwie wir Argentinien . Frankreich
Frankreich war vorher eher der Favorit – Argentinien sicherlich sehr gut (hatte u.a. in der Vorrunde gegen Saudi Arabien verloren) und auch gegen die Niederlande bereits das Elfmeterglück wie dann eben auch gegen Frankreich.

Was die Bayern daraus lernen können: es wird sehr, extrem schwer gegen Messi und Mbappe. Hakimi, Neymar, Donnaruma, Ramos, Soler, Veratt, Vitinha, Mendes, Ruiz, Sanches Bernat, Mukiele nicht zu vergessen – alles tolle Spieler.

1.) Der Favorit gewinnt nicht immer!
2.) Die Spieler des FCB können mit 2 guten Spielen eben sehr viel Ruhm ernten und die nicht so gute WM vergessen machen!#
3.) Wichtig ist es das die Mannschaft geschlossen an einem Strang zieht und jeder für jeden fightet! Das hat Argentinien ganz klar gezeigt. Durch eine gewisse Härte kann man dem Gegner schon ganz schön den Schneid abkaufen. Die Argentinien sind meiner Meinung öfter über die Grenzen des erlaubten hinaus gegangen. Die polnische Schiedsrichter hat m.E. zu viel durchgehen lassen.

Entscheidend wird für Nagelsmann und die Führungsspieler sein inwiefern man einen extremen Teamspirit erzeugen/ schaffen kann.

Schafft es die Mannschaft nicht dieses auf den Platz zu bringen wird es schwer gegen die zur Zeit beiden weltbesten Spieler Messi und Mbappe als Sieger vom Platz zu gehen. Denn diese individuelle Klasse dieser beiden Spieler hat eben leider keiner der Bayern-Spieler (bei allem Respekt auch gegenüber Musiala, Sane, Coman, etc.).
Es geht N U R über den Team-Gedanken.

Ich denke, Bayern wird eine Top-Mannschaft haben. Zu erwarten sich ja – nach den Berichten hier – diverse Neuzugänge wie Kane, Thuram, Pulisic und ein Top-Torwart. Damit ist man dann gut gerüstet.

Geh zu deinem BVB, da hast du genug zu tun .

😝

Das Finale war doch, fuer den, der es braucht, ein (weiteres) Lehrbeispiel fuer die Vorteile eines funktionierenden Kollektivs oder wie der argentinische Trainer sagte, einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Unabhängig davon, dass es am Ende durch Nervenschwaeche und einen Torhüter entschieden wurde, der sich nicht gerade als Elfmeterkiller präsentiert hat. Da nur wenige Mannschaften auf Mbappe zurückgreifen koennen, duerfte die Mannschaft, neben gewissen, bei Argentinien sichtbaren Tugenden, die Loesung sein. Union Berlin, nur ohne Messi und im Kleinformat. Allerdings gibt es nicht allzu viele Mannschaften, die sich mehr oder weniger bedingungslos fuer einen Spieler einsetzen, sicher in der Erwartung, dass er, wenn es darauf ankommt, liefert, was er nun auch tat. Uebertragen kann man, bis auf die bessere Taktik und Einstellung des argentischen Trainers und der offenbar etwas höheren, nationalen Motivation der Argentinier derartige WM-Wettbewerbe nicht, schon gar nicht auf den Ligabetrieb. Das gilt fuer Messi und PSG ebenso wie fuer die Akteure der Bayern. Allerdings haben schon die Halbfinalisten gezeigt, dass es, fuer manche Trainer offenbar ueberraschend, auf bestimmte Faktoren ankommt, zufälligerweise die, die der “Mannschaft” fehlten. Und Herr Nagelsmann sollte, zumal ohne Mbappe (und Messi) , vom in den ersten Spielen noch auffälligen Glauben an die alleinige Überlegenheit und den Sieg durch, noch dazu etwas unzuverlaessigere, “spielentscheidende” Einzelakteure geheilt sein. Frankreich hatte sicher nicht die schlechteren Kicker, aber so richtig spielten sie die meiste Zeit nicht miteinander.

3 Elfmetertore, ein Torwart Fehler. Soviel zum besten WM Finale aller Zeiten 😀😀

74 waren 2 von 3 Toren Elfmeter.
Aber da war kein Messi dabei

1990 gab es nur ein Tor, und das war sogar ein unberechtigter Elfmeter.

Das Finale war super.

Mehr Spannung geht nicht.

Und hat gezeigt, wie weit wir von der Spitze entfernt sind. Habe mir gestern mal Süle, Raum, Schlotterbeck, Rüdiger gegen Messi, Mbappe und Co. vorgestellt. Und wie Flick auf einen 2 oder 3:0 Rückstand reagiert hätte. Vermutlich hätte er Ginter eingewechselt.

Die Argentinier hätten aus Mitleid einen Abwehrspieler raus genommen wenn sie unsere gefährliche Offensive gesehen hätten.
Aber das wird auch mal wieder anders. 😏

Oder Müller als MS

Mal sehen, haben Süle und Rüdiger nicht erst in den letzten beiden Jahren die CL gewonnen? Weshalb verlierst du kein Wort über die versagenden Bayern Spieler? Trotz der am meisten herausgespielten Chancen haben Müller, Kimmich, Musiala,, Sane und Gnabry zusammen 1 törchen zustande gebracht, armselig sowas! Aber Typen wie dir geht dann wieder einer ab, wenn Truppen wie Bochum oder Bremen aus dem Stadion geschossen werden und die “Weltklasse” Spieler Gnabry, Müller oder Sane tore machen 🤣

Das schlimme ist bei uns, dass sogar in der Nationalmannschaft noch nach Verein bewertet wird.
Bei Bayern Fans werden Süle und Schlotterbeck immer schlecht wegkommen, der eine weil er weg wollte, der andere weil er nicht kommen wollte

Das Spiel nicht gesehen?

Der deutschen Mannschaft war doch eh alles andere wichtiger als der Titel….

Na ja ein Spieler 4, einer 3 und vier 2. Denke soviele unter den letzten vier hat kein Verein der Welt. Wenn Neuer sich nicht selbst verstümmelt hätte und Hernandez keine Langzeit Verletzung wäre alles halb so schlimm.🤔

So,so ein Trainer der selbst bedingt durch sein junges Alter keine weitreichende Lebenserfahrung hat, soll nun einen etwas jüngeren Multimillionär seelisch aufbauen…..toller Bericht!

So ein Quatsch.
Da sie alle Fußballprofis sind haben sie jetzt alle erfahren wie sich eine Niederlage anfühlt. Da sie sich beim FCB sehr wenig mit einer Niederlage beschäftigen müssen, werden sie jetzt erfreut bemerken wie wenig dies beim FCB eintrifft.

Wenn man in einer Liga ohne Konkurrenz spielt….

Manuel Neuer wird “monatelang” ausfallen. Also mindestens 480 Monate…

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.