Transfers

Gvardiol zum FC Bayern? Das sagt Hasan Salihamidzic zum WM-Shootingstar

Josko Gvardiol
Foto: Getty Images

Der FC Bayern wurde zuletzt mit einer Verpflichtung von RB-Profi Josko Gvardiol in Verbindung gebracht. Der Innenverteidiger kann Leipzig im Sommer 2024 dank einer Ausstiegsklausel verlassen. Laut Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic haben die Münchner jedoch keinen Bedarf in der Defensive.



Mit gerade einmal 20 Jahren hat sich Josko Gvardiol in Leipzig und in der kroatischen Nationalmannschaft zum absoluten Leistungsträger entwickelt. Der Leipzig-Star gehörte bei der WM in Katar zu den besten Abwehrspielern des Turniers und soll mittlerweile bei zahlreichen europäischen Top-Klubs wie Real Madrid, dem FC Chelsea und Manchester City auf dem Wunschzettel stehen.

Auch dem FC Bayern wird immer wieder ein Interesse nachgesagt. Der Rekordmeister sieht sich jedoch sehr gut aufgestellt in der Abwehr: “Wir sind in der Abwehr mit Matthijs de Ligt, Dayot Upamecano und Lucas Hernandez bestens besetzt, das sind drei Raketen”, betonte Hasan Salihamidzic gegenüber der “Sport BILD”, als er auf die Gvardiol-Gerüchte angesprochen wurde. Zudem haben die Bayern mit Gvardiols Landsmann Josip Stanisic einen Perspektivspieler, der laut Salihamidzic “auf Einsätze kommen muss”. Der 45-Jährige machte deutlich, dass “kein eines weiteren Innenverteidigers geplant” sei.

Gvardiol bleibt vorerst in Leipzig

Gvardiol hat erst vor kurzem seinen Vertrag bis 2027 in Leipzig verlängert. Ob der Abwehrspieler aber tatsächlich solange bei den Sachsen bleibt ist fraglich. Wie “Sky” berichtet, besitzt dieser eine Ausstiegsklausel, welches ihm ermöglicht ab 2024 für eine Ablöse von knapp 110 Millionen Euro den Verein vorzeitig zu verlassen. Damit würde zum teuersten Abwehrspieler in der Bundesliga-Geschichte werden. Es wird spannend zu sehen, ob die Bayern-Bosse ihre Meinung über Gvardiol bis dahin unter Umständen nochmals ändern. Nach “Sky”-Informationen stehen die Chancen sehr gut, dass Leipzig den WM-Dritten kommenden Sommer noch für eine Saison halten kann.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

der kommt weder in dieser Saison noch ever. Der ist einfach zu teuer und gehypted!

Brazzo liebt überteuerte Abwehrspieler, hauptsach Geld kaputt gemacht. Hernandez ist a halber Krüppel drum her damit.

Musst du nicht in den Dackel-Club?

Roker laber kein Mist und geh in deinem Jogginganzug zu den AA’s!

Kein schlechter , aber um gut 60 Mio überbewertet !
Wie der sich von Messi abzocken ließ ? Einen 110mio Mann darf das nicht passieren !

Er hat Messi gut verteidigt

Hat man ja gesehen!

So siehts aus. Boateng 2014 auf seinem absoluten Höhepunkt konnte Messi immerhin so halb stoppen. Aber da kommt Gvardiol nicht ran

Bei RB war Willi Orban in der Vorrunde klar der beste IV und hat durchgespielt. Neben ihm austauschbar Diallo, Simakam, Gvardiol

Für 110 Mio bekommt man mit etwas Geschick 4 Gvardiols

War Boateng 2014 auch gerade mal 20 Jahre alt und am Anfang seiner Karriere. Musst du wohl selber laut lachen, daß man mit Geschick für 110 Mio 4 von der Sorte bekommt. Aber man hat auch mit viel Geschick für 150 Mio 2 Raketen wie Lucas hernandez und de ligt bekommen….

Josko Gvardiol = Josep Guardiola
auf kroatisch

Für brazzo sind seine Neuzugänge allesamt Raketen, die alle halb Europa haben wollten…

Typische Unsinnsmeldung für dieses Forum. Da ist 0.0 nichts dran. Hirngespinste.

110 Millionen 😂. Können sich die Bayern leider nicht leisten.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.