FCB Frauen

Letztes Spiel des Jahres: FCB Frauen empfangen Benfica Lissabon

FCB Frauen
Foto: IMAGO

Das letzte Spiel im Kalenderjahr 2022 steht an! Die FC Bayern Frauen empfangen am heutigen Mittwoch (21 Uhr, live auf “DAZN” und im kostenlosen Livestream) Benfica Lissabon am heimischen Campus. Zwar haben sich die Münchnerinnen schon vorzeitig für das UWCL-Viertelfinale qualifiziert, dennoch wollen die Bayern mit einem Sieg und einem guten Gefühl in die anstehende Winterpause gehen.



Die FC Bayern Frauen können auf einen sportlich erfolgreichen Jahresendspurt zurückblicken. So konnten die Bayern seit der letzten Länderspiel-Pause im November sechs ihrer sieben Pflichtspiele gewinnen. Lediglich im Hinspiel in der UEFA Women’s Champions League beim FC Barcelona musste sich die Mannschaft von Trainer Alexander Straus geschlagen geben. Doch im Rückspiel gegen den spanischen Meister zeigten die Münchnerinnen die passende Reaktion und feierten vor 24.000 Zuschauern in der Allianz Arena einen 3:1-Sensationssieg. Und auch in der FLYERALARM Bundesliga legte der FC Bayern einen makellosen Endspurt hin und überwintert nach fünf Siegen in Folge auf dem zweiten Tabellenplatz hinter dem VfL Wolfsburg.

Nun steht für die Mannschaft von Trainer Alexander Straus das letzte Spiel des Jahres an, bevor es in die verdiente Winterpause geht. So empfangen die Bayern am letzten Gruppenspieltag der UEFA Women’s Champions League Benfica Lissabon am heimischen Campus.

“Wollen zeigen, wie stark wir als Team sind”

Das Hinspiel in Lissabon am zweiten Spieltag der UWCL-Gruppenphase konnten die Münchnerinnen nach einer spektakulären Aufholjagd noch mit 3:2 für sich entscheiden. So gelang der Mannschaft von Trainer Straus nach einem Zwei-Tore-Rückstand noch eine irre Aufholjagd, sodass Georgia Stanway ihre Mannschaft mit der letzten Aktion des Spiels sogar noch zum Auswärtssieg schoss.

Dieses Mal geht es sportlich allerdings um nicht mehr viel. Die Münchnerinnen sind bereits nach dem 4:0-Auswärtserfolg beim FC Rosengard und zwölf Punkten nach fünf Spielen vorzeitig für das UWCL-Viertelfinale qualifiziert. Anders als der FC Bayern ist der heutige Gegner aus Lissabon schon vorzeitig ausgeschieden. So belegen die Portugiesinnen in der Gruppe D mit sechs Punkten den dritten Platz und können sich somit nicht mehr für die K.o.-Runde qualifizieren.

Trotz dieser Ausgangslage vor dem letzten UWCL-Gruppenspiel gegen Benfica fordert Bayern-Coach Straus von seiner Mannschaft den vollen Einsatz: “Wir müssen fokussiert und professionell sein und die gleiche Intensität an den Tag legen wie im Hinspiel. Mit unseren Auftritten in den vergangenen Wochen bin ich sehr zufrieden. Wir hatten einen engen Zeitplan und viele Verletzungen, aber wir haben das als Mannschaft sehr gut gelöst. Ich bin stolz auf die Mädels, wir sind auf dem richtigen Weg.”

Ähnlich wie der Norweger möchte auch Georgia Stanway die Partie angehen und sich mit einem guten Gefühl in die anstehende Winterpause verabschieden: “Wir wissen, dass Benfica eine gute Mannschaft ist. Das Hinspiel war schwierig, aber wir haben es geschafft, das Spiel zu drehen. Das war sehr wichtig für uns”, so Stanway. “In das letzte Spiel zu gehen und bereits für das Viertelfinale qualifiziert zu sein, freut uns sehr. Trotzdem wollen wir zeigen, wie stark wir als Team sind und das Jahr erfolgreich beenden.”

Noch ungeschlagen gegen Benfica Lissabon

Die Münchnerinnen können nicht nur wegen ihres starken Jahresendspurts, sondern auch aufgrund ihrer guten Statistik gegen Benfica mit viel Selbstvertrauen in heutige die Partie gehen. So konnte die Mannschaft von Trainer Alexander Straus gegen die Portugiesinnen zwei von drei Duellen (zwei Siege und ein Unentschieden) für sich entscheiden.

Magull fällt aus, Rall wieder dabei

Im letzten Spiel des Jahres muss Bayern-Coach Alexander Straus nach wie vor auf einige personelle Ausfälle verkraften. Neben den drei Langzeitverletzten Giulia Gwinn, Hanna Glas und Jovana Damnjanovic steht auch Linda Dallmann noch nicht wieder zur Verfügung. Außerdem fällt auch die Kapitänin Lina Magull mit anhaltenden Knieproblemen aus. Und auch ein Einsatz von Torhüterin Laura Benkharth erkältungsbedingt fraglich. Allerdings gibt es auch eine Rückkehrerin: Maximiliane Rall hat sich schneller als erwartet von ihrem Nasenbeinbruch erholt und ist dementsprechend wieder einsatzbereit.

Das letzte Gruppenspiel der UEFA Women’s Champions League zwischen dem FC Bayern und Benfica Lissabon wird wieder live auf “DAZN” und im kostenlosen Livestream übertragen. Anstoß am FC Bayern Campus ist um 21 Uhr.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

“Hallo Echo!”

die Akustik hier drin ist immer erste Sahne 😇

Die sind männlicher als sie meisten Männer. 🤢🤮

Lass das mal nicht die Tini lesen….😂

Tini hat es gelesen.
Bestimmt ein besserer Anblick als euer Bierbauch!!

ich, heute morgen nach dem Workout… Also bitte!

moi.jpg

Und jetzt wieder tief ausatmen!

😂😂👍👍👍

Besser ein Bierbauch als 30 KG Übergewicht, Schwangerschaftsstreifen und Cellulite! 😘

Let’s go FCB!!! 🔥

Warum sind ei eigentlich die ganzen Kommentare verschwunden??

waren zu lustig

Wasserwerfer wurden angefordert und von Alice Schwarzer abgesegnet

Der Frauenfussball lebt, die nächste Spielperiode ist gesichert und die staatlich verordnete Akustik ist wieder hergestellt

im Besten Deutschland aller Zeiten

und vorneweg 2x die 10…
ohne Pilze wenn’s geht

Die Frauenmannschaft spielt sehr erfolgreich und attraktiv.
Sie verdient mehr Aufmerksamkeit und vor allem auch mehr Zuschauer.

Ich hoffe, dass sich das 2023 zum Besseren wendet.

wieso zum Besseren? Dachte läuft wie geschnitten Brot 🍞

man bekommt’s doch überall ungefragt aufgetischt…

tenor.gif
Jonas Gerhartz
Jonas ist seit klein auf leidenschaftlicher Bayern-Fan. Wo der FC Bayern ist, ist Jonas nicht weit. Er verfolgt intensiv die aktuellen Entwicklungen rund um den FCB und hat durch sein laufendes "Sportjournalismus & Sportmarketing" Studium eine Leidenschaft fürs Texten über seinen Herzensverein entwickelt.