FC Bayern News

Nach starken WM-Auftritten: Spielt Mazraoui künftig auch bei Bayern als Linksverteidiger?

Noussair Mazraoui
Foto: Getty Images

Noussair Mazraoui ist einer der wenigen Bayern-Stars, der sich nicht mit einem Grauen an die WM in Katar zurückerinnern wird. Zwar hatte der Außenverteidiger mit mehreren Blessuren zu kämpfen, feierte aber immerhin den größten Erfolg einer afrikanischen Mannschaft jemals im Rahmen einer Weltmeisterschaft. Der Münchner Neuzugang agierte dabei jedoch nicht wie gewohnt rechts hinten, sondern links in der Kette. Diese Tatsache ist auch für den FC Bayern interessant, wie Sportvorstand Hasan Salihamidzic nun betont hat.



Im Verlaufe der Hinrunde ist es Noussair Mazraoui zunehmend gelungen, Druck auf Benjamin Pavard auszuüben. Gegen Ende der Halbserie lag der Marokkaner sogar ganz knapp vor dem Franzosen in der Hierarchie. In Hinblick auf die Rückrunde darf sich der Sommer-Neuzugang große Hoffnungen machen, das Duell mit dem derzeit umstrittenen Pavard komplett für sich zu entscheiden. Der Posten rechts hinten ist jedoch nicht die einzige Chance für Mazraoui in die erste Elf von Julian Nagelsmann zu kommen.

Salihamidzic lobt Mazraoui: “Hat die Aufgaben links sehr gut erledigt”

Bei der WM konnte er schließlich beweisen, dass er auch in der Linksverteidigung seine Leistung bringt. Aufgrund der Verletzung von Lucas Hernández dürfte Mazraoui damit der erste Stellvertreter für Alphonso Davies werden. Es ist anzunehmen, dass auch der Kanadier ab und an eine Pause benötigt, weshalb die Münchner froh sein können, einen Spieler wie Mazraoui in den eigenen Reihen zu wissen.

Eine Neuverpflichtung für hinten links ist demnach definitiv nicht nötig: “Er hat die Aufgaben links sehr gut erledigt bei der WM. Das gibt Julian Nagelsmann eine zusätzliche Option. Das beruhigt uns”, stärkte Hasan Salihamidzic dem 25-Jährigen im Gespräch mit der „Sport BILD“ den Rücken. Zwar schloss der Sportvorstand Transfers in der Winterpause nicht aus, jedoch dürfte die Außenverteidigung davon nicht betroffen sein. Mit Josip Stanisic steht ja schließlich noch ein weiterer Akteur zur Verfügung, der beide Seiten abdecken kann.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Der Leo wird jetzt sagen “der Mazraoui ist überbewertet, das ist REALITÄT” … lovin it 😂

Er ist einfach wie Sahra Wagenknecht

Defensiv Allrounder waren für einen Kader immer besonders wichtig. Wenn Pavard gehen sollte, würde ich auch keinen weiteren außenverteidiger mehr dazuholen.

Ich würde eher noch mal was für die Mitte machen, am liebsten nen reinen zweikampfspezialist im defensiven Mittelfeld.

Dafür kommt ja u.a. Laimer.

Ja ich denke der wird Pavard mehr als adäquat ersetzen und man hat künftig noch mehr Optionen.

Aber noch besser fänd ich wenn kimmich auf rechts außen zurückkehrt und ein Weltklasse defensiver Mittelfeldmann wie de Paul auf die 6 rückt.

Dann wird man Pavard nicht vermissen und man hat mit mazraoui einen fleißigen den man rechts wie links reinwerfen kann.

Aber laimer ist schon mal nen Anfang.

De Paul wird nicht bezahlbar sein. Atletico wird ihn nach seiner guten WM sicherlich nicht zu einem Schnäppchen-Preis abgeben. Kimmich wird seine 6er-Position nicht aufgeben und sich sicherlich nicht als RV abschieben lassen. Und zu guter Letzt wird Laimer absolut überschätzt.

Ich würde einen echten 6er holen. Declan Rice z. B.. Eine echter 6er mit dem Potential, Kimmich Druck zu machen und ihn zu unterstützen, um auch mal hinten dicht zu machen in einem 4-2-3-1. Nicht noch einen zentralen Mittelfeldspieler. Davon hat Bayern doch genug.

Hasan a.k.a Brazzo hat aber auch gesagt dass seine Stärke aber eindeutig auf der rechten Seite liegt ergo ist er primär für die rechte Seite geplant, es sei denn links ist Not am Mann

Davies wird vor lauter Angst um seinen Stammplatz wahrscheinlich seit der WM nicht mehr schlafen können ((Ironie Ende)) 😉

Dachte er wird neuer Ersatz 🙂

Manchmal müssen Impulse von außen kommen, um neue Optionen zu eröffnen. Zuvor bei Kimmich und Stani in der Nationalmannschaft oder auf fcbinside, wo viele Ideen diskutiert werden.

Fcbinside

klar wir haben da ja auch nur Schrott
😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂

Dominik Hager

Dominik Hager

Redakteur
Der FC Bayern begleitet Dominik bereits seit vielen Jahren durch sein Leben. Als gelernter Sportjournalist hat Dominik den FCB sogar zum Teil seines Berufs gemacht. Auf fcbinside.de deckt Dominik alle relevanten Themen bei den Profis ab.