Fußball News

Die wertvollste Elf der Welt: Premier League dominiert, drei Bundesliga-Stars mischen mit

Matthijs de Ligt und Jude Bellingham
Foto: IMAGO

Das Portal “Transfermarkt” hat nach der Fußball-Weltmeisterschaft ein großes Update der Spieler-Marktwerte durchgeführt. Bedingt durch die aktualisierten Marktwerte hat sich auch etwas an der etwas wertvollste Mannschaft der Welt getan. Unter den elf Spielern befindet sich neben einem Bayern-Star auch zwei weitere Bundesliga-Akteure.



Auch wenn Matthijs de Ligt bei der WM 2022 in Katar nur zwei Spiele für die Niederlande bestritten hat, gehört der 23-Jährige mit einem Marktwert von 70 Millionen nach wie vor zu den wertvollsten Abwehrspielern der Welt. Neben de Ligt sind auch Ruben Dias (Manchester City) und Josko Gvardiol (RB Leipzig) Teil der Top-Auswahl. Beide kommen jeweils auf einen Marktwert von 75 Millionen Euro.

ManCity hat die wertvollsten Spieler der Welt

Die unangefochtene Nummer 1 ist Frankreich-Star Kylian Mbappe. Der PSG-Stürmer kommt auf einen Marktwert von 180 Millionen Euro. Damit ist der WM-Torschützenkönig der wertvollste Spieler der Welt. Ganz knapp dahinter folgt ManCity-Angreifer Erling Haaland mit 170 Millionen Euro. Mit Haaland und Dias hat sich auch England-Star Phil Foden einen Platz in dem auserlesenen Kreis gesichert. Der englische Meister kommt somit auf drei Spielern – so viel wie kein anderer Klub. Die Premier League kommt insgesamt auf vier Spieler, da auch Bukayo Saka (FC Arsenal) vertreten ist.

Knapp dahinter folgt die Bundesliga. Mit Gvardiol, de Ligt und Jude Bellingham sind insgesamt drei auf drei Profis aus dem deutschen Oberhaus vertreten. Bayern-Youngster Jamal Musiala hat nur ganz knapp den Sprung in die Elf verpasst. Der 19-Jährige kommt aktuell auf 100 Millionen Euro.

Der Gesamtwert der Top-Elf beläuft sich auf knapp 1,2 Milliarden Euro.

Die wertvollste Elf der Welt im Überblick

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Musiala fehlt eindeutig!!
Keine Frage

Wertvollste Elf vielleicht, beste keineswegs.

Dad siehst an de Ligt, in der besten wäre er nicht vertreten.
Da wäre dann aber Messi drin.
Aber steht ja klar da, es geht um Marktwert.

Danke, geistreiche Erklärung. Ohne dich hätte ich das sicher nicht verstanden.
Und das an de Ligt festzumachen, zeigt die deutsche Mentalität. Als erstes die Mannen in den eigenen Reihen niedermetzeln. Sind sicherlich einige dabei, die noch nicht die Besten auf ihrer Position sind, aber naja. Beschimpfen wir erst mal unsere Spieler..
Bin stolz, dass wenigstens einer unserer Jungs vertreten ist. Der Typ wird einige noch Lügen strafen. Und keine Sorge, Musiala ist eher früher als später ganz sicher in dieser Elf vertreten..

Darum hab ich es dir ja versucht zu erklären.
Was regst dich denn so auf, natürlich nimmt man als Beispiel die Spieler die man kennt.
Und der Marktwert von Musiala steht doch auch im Artikel
Aber dein ganzer Sprachgebrauch zeigt deine Aggressivität.
“niedergemetzelt”??
Es ist nur eine Bewertungsliste.

Manche können es einfach nicht lassen, egal auf welche Art und immer wieder gegen den FCB zu hetzen. Wenn es auch der größte Unsinn ist. Besser werden solche Kommentare damit trotzdem nicht.
Abe diese “Bewertung ist genauer betrachtet sowieso keine Aufstellung der Spielerwerte sondern eine Zusammenstellung von Spieler-Ablösen.

Saka und foden haben da nix zu suchen. Pedri würde auch niemals 100mio€ einbringen. Der ist grad mal in der Entwicklung und das sieht man ja auch an Barcelona und Spanien. Das sind Teams die im Aufbau sind. Wäre so als wenn man Schweinsteiger 2006 mit 100mio€ taxiert hätte.

Ach transfermarkt. An solchen Aufstellungen sieht man was das für ne Spielerei das einfach nur ist

Haaland, mbappe, mit Abstrichen vinicius jr und bellingham sind ok. Courtois passt. Rest fragwürdig.

Musiala gehört da voll rein, absolut fahrlässig den nicht zu beachten. Foden ist gut, aber der hat doch im Vergleich null Spielwitz. Wäre so als würde man nen Mitte 20jähriger Neymar in der Liste vergessen.

Naja…

Last edited 1 Monat zuvor by René

Agree … Musiala fehlt und eine starke Inflation bei den Werten einiger Spieler … andere Ligen, andere Multiplikatoren … egal, Mia San Mia

Finde Musiala knapp außerhalb passt schon., gerde nach der WM
Bisher hat er nur in der Bundesliga den Durchbruch komplett geschafft.

Saka hat dagegen bei der WM sehr gut gespielt UND 3 Tore geschossen. Arsenal ist mit ihm als Topscorer Tabellenführer in der PL. Den kann man auf jeden Fall nehmen.

Und da die beide bei 100m stehen kannst ja in deiner 11 Musiala reinstellen.

Hinten links, der junge Mann ist nicht an Timber und Ake vorbei gekommen. Wenn man das Ganze sportlich aufzieht müsste man bei ihm anfangen….

Bewertest du auch sportliche Aspekte wie Leistungsvermögen/ Qualitäten oder nur den aller aller letzten Trend?

Abgesehen davon war Musiala 90% des deutschen Offensivspiels. Das an sich sehr rege, wenn auch glücklos war. Der hat überhaupt nicht enttäuscht. Der hat alle schwindelig gespielt. Das einzige war halt die fehlende kaltschnäuzigkeit eines 19 jährigen. Aber in 1-2 Jahren wird er bei Bayern jedes Jahr der Topscorer.

Sowas wirst du bei saka niemals erleben. Der ist n jüngerer raheem Sterling, der läuft gut wenn das Team eh rollt
Läuft nix, siehst du von dem nix.

Musiala. Aber ganz anderes Holz. Den gibst du immer den Ball und es passiert was

Last edited 1 Monat zuvor by René

Musiala kannst du iwo an der Eckfahne anspielen und es passiert was. Es ist komplett egal wo er den Ball kriegt.
Und bei mindestens 3 von den Spielern ist es nicht egal. Und die sollen top Marktwerte haben.

Aber naja. Ist halt nur n Trend.

Stellst bei dieser „top 11“ mbappe auf rechts (wo er hingehört), saka raus, musiala für foden und davies links in ne 4er Kette, dann kommen wir der Top 11 schon viel näher.

Aber Engländer werden halt gerne hoch gehandelt 😄

In der Abwehr waren die früher ja auch super. Aber jetzt sollen da saka und foden die Topstars unter den Dribblern sein? 😅 der eine kann ohne peps Anleitung gar nix und der andere kann schnell nen Ball nachlaufen

Last edited 1 Monat zuvor by René

Bist du ein Fachmann, Junge Junge.

Bisher ist eben noch nichts passiert wenn er international den Ball hatte. 40/2 glaub ich jetzt seine Bilanz in Länderspielen und Champions League. So überragend die Ansätze sind, just outside Top 11 ist genau der richtige PLatz aktuell……

Saka ist definitiv ein Guter, aber ob Tore gegen Iran und den Senegal, als die Spiele zum Teil schon entschieden waren, ein gehobenes Qualitätssiegel sind, lasse ich mal dahingestellt. Seine Leistungen bei Arsenal sind weit aufschlussreicher.

MiMiMi…Die bösen Leute von transfermarkt.de…MiMiMi…Da ist ja nur ein Bayern-Spieler drin…

Ist halt nur Spielerei und viele Premier League Spieler überbewertet.

Und ja Bayern kommt zu schlecht weg. Mit Davies haben wir den besten linken außenverteidiger der Welt und dass mit Abstand größte dribblertalent (Musiala) seit messi und Neymar (bzw. deren legitimen Nachfolger) in unseren Reihen. De Ligt ist schmeichelhaft, hat aber meiner Meinung nach schon die Qualität dahin. Bin mir auch sicher dass er das bald zeigen wird. Und wenn kimmich noch rechts außen spielen würde, wäre das für mich auch keine Frage wer auf dieser Position der beste der Welt ist.

Stattdessen hast du 4x die Premier league, wo nur haaland für mich reingehört. Van dijk ist nur nicht drin weil er ü30 ist. Wenn real den aber nächstes Jahr unbedingt wollen würde, dann wäre er auf dem ECHTEN Markt trotzdem noch der teuerste iv und nicht ruben Díaz.

Aber ja gut… ich sag ja mal nix

Last edited 1 Monat zuvor by René

Ich glaube Du hast gar nicht verstanden, dass diese Elf nicht danach aufgestellt ist, wer die gegenwärtig besten Spieler der Welt sind sondern welche Spieler die höchsten Marktwerte in Euro erzielen würden.
Es ist nun mal ein Fakt, dass Spieler aus der PL oder von Barca/ Real deutlich höhere Marktwerte haben als aus der BuLi.

Man bist du ein behinderter Vogel

Schwachsinn

Diese “Bewerter” sind aber lustig.
Die haben den Wert einfach nach den letzten Ablösen zusammengestellt. So kann man doch nicht die wertvollste Mannschaft zusammenstellen, weil sich der Spielerwert fast täglich ändert

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.