Transfers

Bericht: Marcus Thuram träumt von einem Bayern-Wechsel im Winter

Marcus Thuram
Foto: Getty Images

Der FC Bayern wurde in den vergangenen Monaten intensiv mit einer Verpflichtung von Marcus Thuram in Verbindung gebracht. Der Franzose ist vertraglich nur noch bis zum Ende der Saison an Borussia M’Gladbach gebunden und wäre im Winter für einen Schnäppchenpreis zu haben. Wie nun bekannt wurde, wäre der 25-Jährige durchaus offen für einen Wechsel zum deutschen Rekordmeister.



Mit 13 Torbeteiligungen in 15 Spielen gehört Thuram zu den Top-Scorern in der Fußball Bundesliga. Bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar hat der Franzose an seine starken Leistungen angeknüpft und als Joker überzeugt (2 Vorlagen in 5 Spielen). Der Stürmer hat sich durch seine starken Auftritte in dieser Saison in den Fokus vieler europäischer Spitzenvereine gespielt. Auch dem FC Bayern wird ein konkretes Interesse nachgesagt.

Wie die “BILD” aus dem Umfeld des Spielers erfahren hat, ist Thuram kein allzu großer Fan eines Winter-Transfers. Der Angreifer wäre jedoch bereit für einen Wechsel zum FC Bayern dennoch Gladbach im Januar vorzeitig zu verlassen, da die Münchner zu seinen Traum-Vereinen gehören. Auch Inter, PSG und Manchester United fallen in diese Kategorie.

Zude

Bayern-Wechsel im Winter ist sehr unwahrscheinlich

Auch wenn sich die Bayern-Bosse durchaus mit Thuram beschäftigen, ist ein Wechsel im Winter eher unwahrscheinlich. Übereinstimmenden Berichten zufolge wollen die Münchner im Januar nicht zu viel Geld für neue Spieler ausgeben. Nach “BILD”-Informationen würde Thuram mindestens zehn Millionen Euro kosten. Zudem haben die Bayern aktuell keinen Bedarf personell nachzulegen in der Offensive.

Dem Vernehmen nach spekulieren die Bayern vielmehr auf einen ablösefreien Transfer kommenden Sommer. Ein Szenario, mit dem auch Thuram sehr gut leben könnte, da dieser im Sommer ein lukratives Handgeld kassieren würde. Zudem hätte Thuram damit noch gute Chancen Torschützenkönig in der Bundesliga zu werden, da er in Gladbach deutlich regelmäßiger spielen kann als in München. Mit zehn Toren liegt der Franzose aktuell knapp hinter RB-Stürmer Christopher Nkunku (12 Treffer).

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
23 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Seine Vorrunde war definitiv stark, die WM auch.
Aber 10 Mio für jemanden, der ein halbes Jahr später nichts kostet, ist viel Geld.
Ich würde ihn im Sommer holen. Klappt es, wunderbar, wenn nicht, kann man ihn immer noch verkaufen.

Kann ich unterschreiben, sehe das genauso. Das Geld brauchen wir für einen Torwart, aber nicht für Nübel.

Last edited 1 Monat zuvor by Halb-volley

Auf der anderen Seite wäre er eine gute Alternative zu EMCM, der sicherlich auch nicht alle 3 Tage 90 Minuten spielen kann. Seine Qualität könnten wir in der Rückrunde sicherlich gut gebrauchen.
Außerdem wäre im Sommer sicherlich ein gewisses Handgeld zu bezahlen…

So ist es mE auch. Und das Geld haben wir. Denke beide kommen im Januar, Thuram und Sommer!

Ich hab kein gutes Gefühl bei Spielern, die nicht zu ihrem Verein stehen um zu einem ihrer 4 Traumvereine zu wechseln.

Ich hoffe man konzentriert sich bei Bayern jetzt erst mal auf die Rückrunde.
Man ha im Sommer sehr teuer eingekauft um die CL zu gewinnen und dafür hat man den Kader.

Er hat doch nie einen direkten Abschied gefordert. Ich würde es so bewerten, dass Gladbach einem sofortigen Wechsel nicht abgeneigt ist, um noch die ein oder andere Mio mitzunehmen…

Genauso schauts aus.
Wintertransfers sind teuer, und wie du sagtest, es fühlt sich einfach nicht richtig an.
Er sollte lieber sowas aus der Presse raushalten und sich nicht anbieten. Gefällt mir nicht.

Hat er ja auch nicht getan.

Den haben viele andere Clubs auch. PSG, Real, ManCity…

Mane ist schwer verletzt. Das kann auch die ganze Rückrunde kosten.
Außerdem weiss man nicht wie es mit Choupo weitergeht und könnte Thuram auch dort testen. Vielleicht schlägt er ein, dann kann man 70 Mio für Kane sparen, oder vielleicht einen anderen Flügelstürmer für 50 verkaufen.

Finde das sind gute Gründe für einen Winterwechsel.

Bayern hatte 25 Mio für den verletzten Laimer auf RBs Tisch gelegt.
Im Vergleich sind 10 Mio für einen Stürmer, der in der jetzt beginnenden entscheidenen Saisonphase Spiele entscheiden kann, fast schon Peanuts

Also WENN man sich für Thuram entscheidet, dann besser schon jetzt holen

Kommt eben auch aufs Verhandlungsgeschick an. Ich denke man kann bei der vorliegenden Ausgangssituation sicherlich unter die kolportierten 10 Mios kommen. Abhängig von der Schwere der Mané-Verletzung kann ein sofortiger Transfer wirklich Gold wert sein. Wenn man von Thuram überzeugt ist, sehe ich tatsächlich auch wenig Risiko. Ob Choupo weiterhin so performed steht ebenfalls in den Sternen.
Ich bin weiß Gott kein Thuram-Fan, aber ich sehe durchaus die Vorteile.

Du musst absolut unzufrieden mit dir selbst sein um so einen Schwachsinn von dir zu geben oder?
Vielleicht wäre es besser du suchst dir einen anderen Verein denn bei uns brauchen wir einen Menschen wie dich nicht.

Typen wie ihn, brauchts auch bei anderen Vereinen nicht.

Was bist du für einer.. Mit Sicherheit nicht alle Latten am Zaun.. Oder zur oft auf dem Kopf gefallen..

Sowas kann man nur als Spinner und Troll schreiben.

Vielleicht stand auch einfach nur die Schaukel zu nah an der Wand.🤷

Hoffe, es war kein Alptraum von ihm 😉

Scheibe ich seit Wochen:
Thuram, Sosa und Sommer (oder Livakovic) im Januar für rd 40-45 Mio !
Wir haben das Geld und wollen schließlich ernsthaft um die CL spielen:

Sommer/Ulreich

Mazraoui/Stanisic – Upa/Pavard – DeLigt/Upa – Phonzie/Sosa

Kimmich/Gravenberch – Goretzka/Sabitzer

Musiala/Tel

Coman/Sane‘ – Thuram/Choupo – Mane‘/Gnabry

… da brauchen wir uns vor niemand verstecken!!!!

Müller fehlt in der Auflistung!

Kaufen! Der Junge ist 25. Mit Tel auf Jahre ausgesorgt. Biiitttte

Thuram ist zu überragenden Leistungen in der Lage aber nicht konstant genug.
M.E. hat er nicht die Klasse bzw. Konstanz für Bayern. Er hat gerade mal ein starkes Jahr, Letztes Jahr war er dafür sehr schwach.

Es geht nicht darum, wovon Ticus träumt. Es geht darum, wovon der FC Bayern träumt!

Alles andere als ein Top Kandidat für die Neun.
Wenn man irgend etwas anderes als einen Top-Neuner sucht, sollte man die Gelegenheit nutzen.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.