Transfers

“Das Thema wird aktuell nicht aufgemacht” – Bayern-Spur zu Kevin Trapp ist nicht heiß

Kevin Trapp
Foto: Getty Images

Die Zeichen verdichten sich, wonach der FC Bayern mit Yann Sommer einen neuen Wunschkandidaten als Ersatz für Manuel Neuer gefunden hat. Die Spur zu Frankfurt-Profi Kevin Trapp ist indes nicht wirklich heiß.



Die “BILD” hat am Montag enthüllt, wonach die Bayern bei der Berateragentur von Kevin Trapp vorstellig geworden sind, um abzuklopfen, ob der 32-Jährige offen wäre für einen Wechsel zum deutschen Rekordmeister. Auch wenn Trapp sich einen Wechsel zum FCB vorstellen kann, erscheint ein Transfer sehr unwahrscheinlich. “Sky”-Reporter Florian Plettenberg äußerte sich wie folgt dazu: “Das Trapp-Thema wird aktuell nicht aufgemacht. Die Bayern konzentrieren sich jetzt voll auf Yann Sommer”.

Frankfurt will Trapp nicht ziehen lassen im Winter

Auch “SPORT1” will erfahren haben, dass die Spur zu dem deutschen Nationalspieler nicht heiß ist. Neben der Tatsache, dass die Bayern ihren Fokus auf Gladbachs Yann Sommer richten, hat auch Eintracht Frankfurt keinerlei Interesse seinen Stammtorhüter im Winter zu verlieren. Manchester United blitzte bereits vergangenen Sommer ab, auch weil die SGE damals 20-25 Millionen Euro Ablöse gefordert haben. So viel Geld möchten die Bayern für einen Neuer-Ersatz nicht ausgeben. Zudem ist Sommer mit einer kolportierten Ablöse fünf Millionen Euro deutlich günstiger.

Laut der “SZ” hat der Schweizer bei den Verantwortlichen in Gladbach bereits einen Wechselwunsch hinterlegt. Nach “SPORT1”-Informationen haben die Münchner bisher aber noch kein Angebot für den 34-Jährigen abgegeben.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Na hoffentlich ist es bald soweit.
Dann Nr.1 nicht nur für diese Saison wenn die Leistung passt.

Sommer, Trapp oder sonst jemand, Hauptsache Neuer steht nie mehr im Bayerntor.
Der soll mit seiner Binde und Leon Gortzka dahin gehen wo der Pfeffer wächst.

Macht dir das soviel Angst? Trapp war aber auch bei der Nationalmannschaft dabei. 😱

Was bist Du für ein absoluter Volldepp. 🙄

Und was bist DU für ein “Mitbürger” der fremde Menschen als Volldepp betitelt? Draußen auf der Straße bist du 100 %ig ein gaaaaanz kleiner Knilch, wetten?

Vermutlich bezahlen Mama und Papa noch immer die Jahreskarte beim FC Bayern für Ihn.

Das ist ziemlich viel Meinung bei völliger Ahnungslosigkeit.
Wenn die Idioten sich in der Politik engagieren wollen, dann sollen Sie es gerne machen, aber in der Nationalmannschaft und beim FC Bayern sollen Sie sich auf Ihren Job konzentrieren, dafür werden Sie bezahlt. Der Rest ist Privatsache und die hat im Job nichts verloren.

Wenn Dum-mheit eine Währung wäre, wärst du Krösus.

Also, wenn man eine Webseite hat ,welche das Wort “Inside” enthält, sollte man schon in der Lage sein auch Insider Informationen zu haben, oder nicht !? Alles was ich hier seit Wochen lese, sind nix anderes als Mutmaßungen und Gerüchte! Am 2. Januar ist zu lesen, dass der Wechsel von Yan Sommer näherrückt und am selben Tag wird berichtet, dass die Spur zu Kevin Trapp nicht wirklich heiß ist. Kommt nun Sommer ja oder nein, oder besteht Interesse an Trapp? Will man Kane definitiv, oder doch lieber einer der bereits 6 anderen genannten Stürmer? Bleibt Pavard oder doch nicht? Kommt ein neuer Verteidiger, oder eher nicht?……seid ihr jetzt “Insider”, oder doch nicht??? Benennt eure Webseite um in: Gebrüder Grimm, oder FC Bayern Märchenonkel, oder das Tägliche Bayern Orakel, oder Nostradamus FCB,oder Wer’s glaubt, oder Ich weiß nicht so recht, oder Ahnung hab ich nicht, schreib dennoch nen Bericht!!!

“Inside” ist ziemlich anmaßend.
Zutreffend ist “FC Bayern Medienspiegel”.

Die Bayern suchen eine Übergangslösung. Folglich kommt der Saarländer nicht in Frage.

Oh, schade. Er hat so so schöne blaue Augen.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.