FC Bayern News

Verlängert der FC Bayern sein Katar-Sponsoring? So ist der aktuelle Stand

Qatar Airways
Foto: IMAGO

Während es in den vergangenen Wochen relativ ruhig geworden in Sachen Katar-Sponsoring beim FC Bayern, könnte das Thema bald wieder in den medialen Fokus rücken. Aktuellen Meldungen zufolge könnte bereits kommende Woche eine Entscheidung fallen ob und wie es mit dem umstrittenen Werbedeal beim deutschen Rekordmeister weitergeht



Vertraglich ist der Der FC Bayern ist noch bis zum Sommer 2023 an Qatar Airways gebunden. Dem Vernehmen nach kassieren die Münchner 25 Millionen Euro pro Jahr von der staatlichen Fluggesellschaft. Zuletzt machten Berichte die Runde, wonach die Bayern-Bosse nach der Fußball-Weltmeisterschaft eine finale Entscheidung treffen, ob und wie es mit dem Katar-Sponsoring weitergeht.

Wie die “Sport BILD” berichtet, könnte noch in diesem Monat ein entsprechender Entschluss fallen. Während Julian Nagelsmann und sein Team sich im Winter-Trainingslager in Doha auf die zweite Saisonhälfte vorbereiten, werden sich Oliver Kahn & Co. mit Qatar Airways an einen Tisch setzen.

Die Bayern diskutieren verschiedene Optionen

Kahn hatte Ende des vergangenen Jahres betont, dass es keinerlei Tendenzen in Sachen Katar-Sponsoring beim FC Bayern gibt: “Ich kann gar nichts ausschließen”. Der 53-Jährige ist nach wie vor überzeugt davon, dass die Bayern mit ihrem Engagement im Wüstenstaat etwas Positives bewegen können. Der Vorstandsboss verwies auf die “große Strahlkraft des Fußballs” und betonte: Ich glaube, dass das etwas bewirken kann.”

Laut der “Sport BILD” diskutieren die Verantwortlichen beim deutschen Rekordmeister verschiedene Optionen, wie man das Sponsoring aufrechterhalten könnte. So sollen die Münchner durchaus bereit sein einen Teil der Einnahmen aus dem Sponsoring für wohltätige Zwecke zu spenden.

Offen ist jedoch, ob Qatar Airways überhaupt noch ein Interesse an einer weiteren Zusammenarbeit mit den Bayern hat. Grund: Der Ruf und das Image Deutschlands in Katar hat durch die “One Love”-Debatte während der Weltmeisterschaft extrem gelitten. Auch die Protestaktion des DFB vor dem Spiel gegen Japan, ist nicht besonders gut angekommen beim Werbepartner der Münchner. Nach “Sport BILD”-Informationen ist es unwahrscheinlich, dass Qatar Airways den Vertrag mit den Bayern zu den gleichen finanziellen Bedingungen verlängert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
43 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Die Sponsorendebatte soll und muss geführt werden.
Es geht nicht dass der FC Bayern gegen das Vergessen engagiert, soziale Projekte fördert, sich offen gegen Rassismus und Antisemitismus ausspricht und die staatliche Fluglinie eines alles andere als demokratischen Staates als Sponsor hat.
Die Welt braucht Vorbilder und in vieler Hinsicht ist der FC Bayern durch sein soziales Engagement, dadurch dass er Stellung bezieht, die Vergangenheit aufarbeitet und sich gegen Rassismus engagiert vorbildlich. Es stünde dem FC Bayern gut zu Gesicht sich aus der Verbindung mit Katar zu lösen und nicht nur den Vertrag mit der Luftlinie aufzulösen sondern auch keine Trainingslager mehr in Katar durchzuführen.
Die Welt ist groß und es gibt noch andere Partner als einen Unrechtstaat.

Kein anderer Sponsor gibt dir aber 25Millionen pro Jahr das sollte man auch nicht vergessen. Man fordert von Bayern immer das sie neue Spieler verpflichten sollen aber woher das Geld kam/kommt ist dann egal.

Ist es eben nicht.

Woher willst du das wissen? Es gibt sicher einige finanzkräftige Unternehmen, die liebend gerne auf dem Ärmel und im Stadion den Platz einnehmen würden, selbst wenn es 5 Mio im Jahr weniger sein sollten. Bei einem Umsatz von weit über 700 Mio fällt das gar nicht ins Gewicht. Ungefähr ein Jahresgehalt eines Spielers wie sarr, der überhaupt nicht gebraucht wird…

Unrechtsstaat? Denkst du auch so über die USA, China, Taiwan, Indonesien, Türkei, Ukraine und andere Länder? Hast du keine Kleidung, Handy, Laptop, Auto.. … von diesen genannten Unrechtsstaaten ??? Genau DAS ist die selbe Doppelmoral die Neuer und Goretzka an den Tag legen !!!

Moin moin,
genauso sieht das aus!
Aber das ist Deutschland,.
Trump z.B sagte:
Deutschland gibt zu wenig für die Rüstung aus.
Deutschland ist im Energiesektor zu abhängig von Russland.
Er wurde als Unzurechnungsfähig erklärt.
Vor allem von denen, die jetzt in der Regierung für die ” Forderungen ” Trumps kämpfen!
Also nochmal, Deutschland ist nicht die Weltpolizei.
Wir werden in Zukunft vernünftige Verhältnisse zu fast allen Ländern haben müssen. Dazu zählt auch Katar, ja sogar Russland. Ansonsten können wir unsere Luxusgüter die exportiert werden auffressen.
Feine Grüße

Vieles richtig, was du sagst. Aber Trump wurde nicht nur wegen dieser Aussagen für unzurechnungsfähig erklärt. Da wollen wir nicht nachträglich Geschichtsschreibung ändern.
Wir in D leiden leider zu häufig an einer Hypermoral nach dem Motto: am deutschen Wesen soll die Welt genesen.
Am liebsten wäre mir, man könnte das Geld von einem anderen Sponsor bekommen, aber das ist unwahrscheinlich.
Genauso unwahrscheinlich ist, dass sich in Katar großartig was ändern wird.
Ich würde mir eine klare Kommunikation des Vereins wünschen, egal wie die Entscheidung ausfällt.

Genau so sieht es aus.
Trump ist in der Opposition und kommt aufgrund seines Alters möglicherweise auch nie mehr zurück ins “oval office”- aber möglicherweise ein Macron like Marketing guy größtenteils mit Trumps Gedankengut ausgerüstet.
Auch McGregor der uns als mega rechter Radikaler von den Medien verkauft wurde und unter Trump Botschafter in Deutschland werden sollte hat bezüglich des Ukraine Kriegs sehr brauchbare Gedanken- und das war ein hochrangiger Militärberater unter Trump.
Indien macht den Spagat mit BRICS + QUAD. Wir werden lediglich in den US geleiteten Transatlantik Korb mit reingelegt udn verlieren vollkommen unsere Identität- reiner Befehlsempfänger ohne eigene Struktur.
Und so bekommst Du Deine Luxusgüter hauptsächlich in Deinem Block verkauft.
Denke diese OneLove story die ja von den US Medien über uns rausposaunt wurde haben einen lukrativen Sponsorendeal mit Saudi Arabien bereits geschrottet.
Weil MBS vor seinen Leuten ja auch klarmachen muss warum er ausgerechnet diese OneLove Typen aus Deutschland finanziell unterstützen will.
Neuer wurde aus dem Verkehr gezogen- geht es letztendlich um Sponsorendeals?

Wie blöd können Menschen sein?

Typischer AFD Müll. Whataboutism in Reinkultur. Peinlicher geht es gar nicht mehr!

Ich halte von unserer derzeitigen Regierung nicht all zuviel. Aber in der Frage Ukraine vs Rußland handelt sie richtig. (aber nicht konsequent genug). Entweder ich unterstütze die Ukraine richtig oder gar nicht. Dieses derzeitige Handeln verlängert dieses unsäglichen Krieg unnötig. Putin muss sofort und jetzt gestoppt werden. Leider sind sich die Bundestagsparteien in dieser Frage nicht einig.

Absolut richtig!

Top Kommentar. Die Anzahl der dislikes zeigt allerdings das Niveau der foristen….

Das Niveau hier ist eh ganz tief im Keller.
Hier kommst du nur mit FB Insta Mindset durch- 2 Zeiler mit Like / Dislike.

Richtig, daß Niveau hier ist ganz ganz ganz niedrig. Ein Mischmasch aus unreifen Teenagern und populistischen Tieffliegern

Es ist wie in der Politik. Viel Scheinheiligkeit und Opportunismus sind heut zu Tage an der Tagesordnung. Wenn du sportlich mithalten willst, geht es halt nicht anders. Damit müssen wir leider leben. Wo sind die guten, alten Zeiten geblieben? In den 90zigern war die Bundesliga noch ein absoluter Spaßfaktor.

Warum sollte der FC Bayern nicht mit Quatar verlängern? Ich habe mir während der WM mein eigenes Bild über dieses Land gemacht und habe festgestellt, dass Quatar seine Werte Regeln und Gesetze durchsetzt. DAS würde ich mir in Deutschland auch wünschen! Wenn Quatar öffentlich zur Schau gestellte Homosexualität ablehnt, muss man dass nicht gut finden, aber akzeptieren. Rassismus habe ich in keiner Weise gesehen, also wo ist das Problem? ……und nebenbei…..in den USA gibt es immer noch die Todesstrafe …..

Zumal auch unser Wirtschaftsminister dort einen Deal mit LNG abgeschlossen hat. Sprechenden Menschen kann immer geholfen werden und somit soll man den Dialog weiterführen.

Schlau wie er war hat er den Deal mit den Al Thanis am Dienstag unterzeichnet udn Donnerstag waren wir draußen.
Nur zur Info: im Zusammenhang mit dem EU bribery scandal mit Eva Kaili die wohl Schmiergelder aus Qatar bekommen hat drohen die Kataris Gasliefrungen nach Europa zu stoppen.
Bevor wir uns in irgeneiner Form Rassismus + Frauenfeindlichkeit anprangern sollten wir erst mal unsere eigenen Sachen klären.
Zum Thema: Qatar ist small + out. Mit der WM haben sich deren Interessen verschoben.
Die Saudis sind der Big Player und haben mit denm CR7 Deal schon mal klargemacht was da finanziell mit Ihnen möglich ist.
Die Saudis könnten also 50 Mio für das Ärmelsponsoring beim FCB aus der Portokasse bezahlen.
Die Gewinne der Saudis aus dem Ölverkauf- größter Erdöl Exporteur der Welt – haben sich durch die gestiegenen Preise im Verlaufe des Jahres 2022 verdoppelt.
Und passend zur WM in Qatar haben China + Saudi Arabien mega Verträge unterzeichnet.
Die Saudis wissen nicht wohin mit all diesem Geld…..

Warst du bei der WM in Quatar?

Da zieht es einem die Schuhe aus. Typischer AFD Müll! Aber bei dem und ähnlichen Themen bist du ja eifrig dabei, reicht es eigentlich telegram nicht mehr aus?

Der FC Bayern sollte sich nicht von Aktivisten und linksgedrillten Blödmännern die Vereinspolitik diktieren lassen !

Dein Thema um den AFD Müll auch hier zu verbreiten, gelle? Gott sei Dank haben Leute wie du in Deutschland nix zu melden, weder jetzt noch in Zukunft.

Hab ich da etwa deine zartbesaitete Gutmenschenseele etwas angekratzt ?
Und täusch dich da nicht was die Zukunft angeht: Die Leute machen nicht ewig dieses (a) soziale Gebahren dieser jetzigen Regierung mit – es kostet nämlich einen haufen Geld.
Natürlich lebt so einer wie du davon….

Was für ein faschistoides Gelaber! Reinster Sozialdarwinismus (kannste gerne mal googeln)! Typen wie Trump, Bolsonaro etc. hätten ihre Freude an Dir!

Kleiner ungebildeter Rechtsaußen….

Und du linke Oberknall Tüte auch nicht.

Oberknalltüte schreibt man so, Du rechte Wurst! 😀

Noch ein ungebildetes AFD Opfer 😂😂

wäre peinlich

Drauf geschissen, wie die Menschenrechte in Katar sind.
Hauptsache die zahlen gut.

Es reicht ja aus, wenn man betont, dass man für Menschrechte ist.

Doppelmoral ist doch heut zu Tage normal.

KarlHainz egal ob man für ein Sponsoring von Quatar-Airlines (nicht des Staates Katar) oder dagegen ist.
Aber Sie sind der absolute Doppelmoralist.

Armselige Witzfigur!

Ehrlich Leute, wisst Ihr eigentlich was Ihr da Schreibt ?! Das einzige Land was Menschen aus Ärmlichsten Verhältnissen Arbeit bietet, keiner Gezwungen wird dort zu Arbeiten um Ihre 2-3 Familien zu Ernähren, der Kinder machen ist ja dort als Reichtum angesehen. Niemenad zwingt Sie in 6 – 8 – 10 Schlafbetten Zimmer zu sein, das Geld was Sie verdienen schicken Si kpl. in die Heimat. Was war der hier in den 70er als die Ausländischen Arbeiter ohne Papiere hier hin kamen, zu 6 in einer kleinen Wohnung hausten um die Familien zu Hause zu Ernähren.
Son Müll hier kann ich nicht ab !

Dir wünscht man, dass du mal in der gleichen Situation bist, wie die Arbeiter dort.

Klar kannst du dir das nicht vorstellen.
Du bist ja auch in Deutschland geboren.

Aber man sollte schon soviel Hirn haben, dass man versteht, dass es auch andere Verhältnisse gibt und die in Katar gnadenlos ausgenutzt werden.

Und die Arbeiter, Lkw-Fahrer aus Osteuropa, die auf deutschen Baustellen oder bei Speditionen illegal beschäftigt sind und 3-4 Euro verdienen? Typischer links-grüner Müll.

Du hast schon vom Fußball 0,0 Ahnung, bei anderen Themen ist es genauso. Du bist wohl ein typischer Sonderschul Absolvent…

Mal kurz den Kopf aufgemacht und die faulige Luft rausgelassen… Wie arrogant kann man eigentlich sein?!? Meinst du, du hast auch nur annähernd eine Idee, wie man lebt, wenn man aus solchen Verhältnissen kommt???
Aber ja, man findet schon Argumente, um den ganzen Sch..ß noch rational und ökonomisch beurteilen zu können… von Deutschland aus natürlich!
Und als Vergleich die 70er Jahre? Das war vor 50 Jahren!!! Aber gut, Hauptsache irgendwelche “Argumente”…
Ich hoffe, wir steigen aus dem Vertrag mit Qatar aus! NUR die Kohlen zählen und “die andern machens ja auch” sollte find ich nicht die Schlagrichtung sein…
Mich bringt eine Idee wie z.B. PSG zumindest zum Kotzen- und in so eine Richtung gehts im Fußball…

Soll das Ironie sein?

Qatar hat sein vorrangiges Ziel mit der Ausrichtung der WM 22 erreicht. Das Team des Landes hat komplett versagt- bei lediglich 300.000 Kataris auch keine Überraschung.
Qatar war der US Köder um die Saudis aus der Reserve zu locken. MBS ist ein innovativer Führer mit sehr hohen Zielen – er will Qatar in Allem übertreffen.
Kann schon sein dass die Saudis in irgendeiner Form als Ärmelsponsor für den FCB in Frage kommen.
Grundsätzlich stehen wir noch ziemlich am Anfang des “tectonic shift” weg von der US geführten westlich dominierten Welt zu einer multipolaren in der die USA, China und Russland in der Zeit der streitenden Reiche um ihre Vormachtstellung kämpfen.
Ergo positioniert man sich auf der einen oder anderen Seite.
Ein Spagat ist da sehr schwierig – am ehesten noch Indien zuzutrauen.
Ergo steht man auf der Seite der westlichen Welt oder eben BRICS.
Die Kataris sind mit ihrer US Airbase klar auf Seiten der Amis.
Die Saudis passen sich aktuell an den tectonic shift an und haben um die Aufnahme in BRICS gebeten. Die Saudis als Haupterdöllieferant der Welt waren zuvor verlässlicher Partner der USA.
Wie genau positioniert sich der FCB? Natürlich man will eine globale Marke sein und möchte am liebsten überall mitschwimmen.
Denke dass solche Sponsorenverträge von der Laufzeit immer kürzer werden da die Zeit der streitenden Reicheeben auch sehr viel Unsicherheiten mit sich bringt. Man ist aufgrund politischer Geschehen möglicherweise gezwungen sich kurzfristig zu verändern – Chelsea als Beispiel aus der nahen Vergangenheit.
Unter dem Strich, wir werden wohl als erste der großen Industrienationen den Pfad hin zu grüner Energie meistern und in diesem Feld gibt es sicher interessante Unternehmen.
Die Saudis haben mit der Verpflichtung von CR7 gezeigt dass sie finanziell sehr gut aufgestellt sind und ihren Fokus u.a. auf den Profifussball legen.
Die Russen haben den tectonic shift definitiv eingeleitet udn wirken aktuell fast schon stärker als das restliche Europa zusammen.
Gazprom wird in absehbarer Zukunft wieder ein Player werden- wenn sich der Rauch verzogen hat…
Der chinesische Staatsfonds wäre idealer langfristiger Partner aber Fussball steht dort klar hinter Tischtennis, Badminton etc zurück.
Und dann bleiben die üblichen Verdächtigen aus den USA. Als Ausrichter der nächsten WM gemeinsam mit MEX + CAN liegt auch hier der Fokus neben NBA, NFL + NHL zumindest für einen begrenzten Zeitraum auf Fussball.
Die Fussball WM dient hier lediglich als Aufgalopp für die 250 Jahre USA Feiern in 2026.
Mit einem Sommer in der Kiste und Choupo Vorne drin ist der FCB jetzt nicht gerade besonders sexy.
Da muss der FCB schon für Attraktionen im Verbund mit seinen Sponsoren sorgen.
Da ist die Spielweise natürlich auch von hervorragender Bedeutung- weshalb man mit Pep und Nagi als Coaches auch klare Zeichen gesetzt hat.
Qatar hängt am US Bindfaden während die Saudis auch aufgrund ihrer Größe sich unabhängiger Positionieren können. Auch Indien positioniert sich außerhalb der westlichen Rigide- von China mal ganz zu schweigen.
Gerade Indien, China, Russland und Saudi Arabien sind gigantische Wachstumsmärkte für den Fussball. Alle gehören zu BRICS oder wollen da rein.
Brasilien gehört ebenfalls zu BRICS und Argentinien hat um Aufnahme gebeten.
Die westliche Welt wird es schwer haben sich da zu behaupten.
Tippe mal auf einen Partner der Amis aus der 2. Reihe als Sponsor für die Bayern. Es könnte aber auch ein Partner aus dem Feld grüne Energie sein.
Der BVB macht mit seinem Hauptsponsor ja den Spagat da sie Ihre Hauptumsätze in den USA + China generieren.
Sorry, etwas länger aber Sponsoring ist Big Topic wie wir ja bezüglich der Fernsehgelder sehen die letztendlich dazu geführt haben das die EPL so führend geworden ist.

Viel Rauch um nichts

Nichts für doofe Rechtsaußen, nicht wahr 😂

Schweizer ( Banken ) Sicherheit im Bayerntor + Katar als Ärmelsponsor passen wie zusammen?
Hierzu findet sich ein Artikel von Goldmann Sachs im Oktober 2022:
Sinngemäß wird darin beschrieben dass Katar weitere Anteile an der ( Schweizer ) Credit Suisse ( CS ) übernimmt und eben CS dann wiederum Investitionsprojekte ( speziell auch Technologiesparte ) in Katar umsetzt.
Der Titan braucht eigentlich nur bei GS ( Goldman Sachs ) anzurufen und nachzufragen wer für die Bayern als Ärmelsponsor der Zukunft geeignet sei. So einfach ist es.
Köstlich, und dann treffen die Bayern im CL AF ausgerechnet auf den Club der Kataris: PSG.
Ein Familientreffen der Kataris sozusagen wobei ja auch noch Choupo der die Tore für die Bayern machen soll zuvor bei PSG auf der Bank saß.
At the end of the day wird der Titan in sich gehen und realisieren dass der FC Bayern in absehbarer Zeit in der Hand eines Investors sein wird.
Uli der Patron ist sich klar bewußt dass es genau dorthin steuert und hat sich rechtzeitig zurückgezogen.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.