Transfers

Bericht: Bayern beschäftigt sich mit Gladbach-Youngster Manu Kone

Manu Kone
Foto: Getty Images

Der FC Bayern könnte bei den Fohlen in naher Zukunft gleich mehrmals zuschlagen. Während Yann Sommer ein Kandidat für das Tor und Marcus Thuram für den Angriff darstellt, könnte Manu Kone das Mittelfeld verstärken. Aktuellen Meldungen zufolge beobachten die Münchner die Entwicklung den Franzosen intensiv.



Kone ist trotz seiner erst 21 Jahre bereits seit geraumer Zeit ein Leistungsträger bei Borussia Mönchengladbach. Demnach hat sich der athletische französische Mittelfeldspieler auch längst in den Fokus internationaler Top-Teams gespielt. Laut dem Transfer-Experten Fabrizio Romano interessieren sich unter anderem Newcastle United, Paris Saint-Germain, der FC Liverpool und der FC Bayern für Kone.

Ein wenig überraschend ist die Tatsache, dass Romano auch die Münchner aufzählt. Mit Joshua Kimmich, Leon Goretzka, Ryan Gravenberch und Marcel Sabitzer stehen derzeit schließlich vier zentrale Mittelfeldspieler im Kader des Rekordmeisters. Selbst wenn Konrad Laimer seinen Landsmann Sabitzer im Sommer ersetzen sollte, würde sich an dieser personellen Situation vorerst nichts verändern.

Haben die Bayern Bedarf für einen weiteren Mittelfeldspieler?

Der Laimer-Transfer soll so gut wie fix sein, was einen Kone-Deal im Sommer sehr unwahrscheinlich machen würde. Die Bayern-Bosse könnten aber durchaus die Rechnung aufstellen, dass Kone im Vergleich zu Laimer ein Perspektivspieler ist. Immerhin ist der Gladbacher vier Jahre jünger und zudem der vielseitigere und talentiertere Akteur als der Leipziger, der sich größtenteils über seine Laufstärke definiert.

Hierbei darf man aber natürlich nicht die Ablöse außer Acht lassen. Laimer ist als vertragsloser Spieler im Sommer ablösefrei. Kone hingegen hat bis 2025 Vertrag bei den Fohlen und das Interesse von finanzstarken Premier-League-Klubs und PSG angezogen. Machen diese Vereine ernst, kann man sich ausdenken, wie teuer ein Transfer für den FC Bayern werden könnte.

Zudem ist es vollkommen offen wie konkret das Interesse der Münchner an Kone ist. Stand heute erscheint ein Sommer-Transfer eher unwahrscheinlich.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wofür???
Bei einem Marktwert von 25mio. und Vertrags Restlaufzeit bis 2025 wird er bestimmt nicht unter 35mio. gehen.
Solch eine Summe ohne Not, wäre Verschwendung und kann ich mir beim FCB beim besten Willen nicht vorstellen

Keine Sorge der kommt nicht! FCBINSIDE hat über ihn berichtet, also ist nix dran! 🤭😂

👍 So schaut’s leider aus.

Laimer ist ja schon quasi fix. Dass man ihn beobachtet, ist doch auch normal.

Genau so wie Thuram, Sommer, Nübel, Bono, Livakovic, Kane, Kolo Muani, Felix usw….😂
Und dann, kommt ein Spieler über den nicht ein Artikel geschrieben wurde! Klasse Insider-Leistung!

wir beobachten alleee !!!! alle beobachten wir! wir sind die Beobachter des Globus 😎😁

wosisog! Nenn mir einen, der noch nicht beobachtet wurde!

der Yeti, der wurde (noch) nicht gesichtet, ergo (noch) nicht beobachtet! 😂

Alles was nicht bei Drei auf den Bäumen ist wird knall hart beobachtet! 🤣

Die Bayern beschäftigen sich mit sehr vielen Fußballern, wenn der Tag lang ist. Die alle aufzuzählen würde die Grenzen dieses Forums sprengen.

Sinnvoller wär’s, man schriebe über anstehende oder wenigstens hochwahrscheinliche Transfers. Statt 23 Nübel-Artikel hätte man in den letzten Tagen zumindest einen über Daily Blind bringen können…

Last edited 23 Tage zuvor by Fritz H. Wert

Man hat offenbar Laimer verpflichtet, damit schließt sich dieser Transfer logischerweise eigentlich aus.

Dominik Hager

Dominik Hager

Redakteur
Der FC Bayern begleitet Dominik bereits seit vielen Jahren durch sein Leben. Als gelernter Sportjournalist hat Dominik den FCB sogar zum Teil seines Berufs gemacht. Auf fcbinside.de deckt Dominik alle relevanten Themen bei den Profis ab.