FC Bayern News

Neuer Stürmer und Verteidiger: Bayern setzt klare Prioritäten für den Transfer-Sommer 2023

Hasan Salihamidzic
Foto: IMAGO

Während die Bayern im Winter mit Hochdruck einen Ersatz für den verletzten Manuel Neuer suchen, laufen im Hintergrund bereits die Vorbereitungen für den Transfer-Sommer 2023. Aktuellen Meldungen zufolge haben die Verantwortlichen an der Isar einen klaren Plan.



Knapp 140 Millionen Euro hat der FC Bayern im Sommer 2022 für neues Personal ausgegeben. Die Münchner haben insgesamt fünf neue Spieler verpflichtet, darunter auch die absolute Top-Stars wie Sadio Mané und Matthijs de Ligt. Wie der “kicker” berichtet, wird der Rekordmeister auch kommenden Sommer seinen Kader aufrüsten. Laut dem Blatt ist jedoch keine weitere Transferoffensive geplant. Demnach sucht man einen neuen Mittelstürmer und Rechtsverteidiger, der einen möglichen Abgang von Benjamin Pavard kompensieren soll.

Kane, Muani & Co. – Wen schnappt sich Bayern im Sommer?

Auch wenn die Bayern, stand heute, nur auf zwei Positionen Handlungsbedarf haben, wird man aller Voraussicht nach tief in die Tasche greifen müssen. Allein ein neuer Top-Stürmer wird deutlich mehr als 50 Millionen Euro kosten. Das Preisschild für England-Star Harry Kane liegt bei 80-100 Millionen Euro. Ob der 29-Jährige kommenden Sommer überhaupt auf dem Transfermarkt landen wird, ist derzeit noch vollkommen offen.

Mit Blick auf die vergangenen Tage haben die Bayern mit Frankfurt-Profi Kolo Muani eine Alternative ins Visier gefasst. Aber auch der 24-jährige Franzose ist kein Schnäppchen. Dem Vernehmen nach fordert die Eintracht deutlich mehr als 60 Millionen Euro.

Für die Rechtsverteidiger-Position wird man indes “kleinere Brötchen” backen. Laut der “Sport BILD” suchen die Münchner einen talentierten Nachwuchsspieler, der hinter Noussair Mazraoui aufgebaut werden soll.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Der FCB hat 137mio. ausgegeben, hatte aber zur gleichen Zeit 104mio. an Einnahmen, somit hat man also “nur” ein minus von 34mio für das Jahr.
Wenn ihr schon mit Zahlen jongliert, dann aber korrekt.

Zu Kane….. für sein Alter zu teuer und überbewertet.
Warum nicht 60mio. für einen 5 Jahre jüngeren, Muani oder ähnlich, das macht mehr Sinn für die Langzeit Perspective.

Depay ist ablösefrei sollten sie mal drüber nachdenken auch kein ganz schlechter Stürmer

Sehe ich kritisch, konnte sich nirgends richtig durchsetzen, abgesehen von Lyon. Ist aus meiner Sicht ein Schönwetter-Fußballer und Preis / Leistung stimmt nicht. Kolo Muani ist m.E. die interessanteste Variante

Verstehe nicht wieso man einen “talentierten Rechtsverteidiger” sucht, wenn man Stanisic in den eigenen Reihen hat.

Halb Volley hat Recht, Bayern hat im Sommer 22 auch für über 100 Mio verkauft. Und auch Sommer 23 wird es wohl Verkäufe geben. Pavard (ca. 30 Mio), vermutlich Sabitzer (15 Mio?), Glasgow wird wohl die 7 Mio Kaufoption für Tillmann ziehen, wären schon wieder mindestens 50 Mio. Und wieso muss ein neuer Stürmer zwangsläufig 50 Mio+ kosten? Thuram z.B. ist ablösefrei. Kämen Thuram und Malo Gusto für ca. 30 Mio, könnte sogar ein Transferplus rauskommen…

Oder Moukoko?

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.