Transfers

So gut wie fix: Laimer-Transfer zum FC Bayern soll im Januar verkündet werden

Konrad Laimer
Foto: IMAGO

Die Spatzen pfeifen es schon seit Wochen von den Dächern und schon bald könnte der Wechsel von Konrad Laimer zum FC Bayern offiziell verkündet werden. Wie der “kicker” berichtet, planen die Münchner den Deal noch in diesem Monat unter Dach und Fach zu bringen.



Übereinstimmenden Medienberichten steht der FC Bayern Konrad unmittelbar vor der Verpflichtung von Konrad Laimer. Der ÖFB-Kicker wird demnach kommenden Sommer ablösefrei vom Ligakonkurrenten RB Leipzig an die Isar wechseln. Wie der “kicker” in seiner aktuellen Ausgabe vermeldet, ist der Transfer “so gut wie fix”.

Laimer winkt langfristiger Vertrag beim Rekordmeister

Da Laimer einen auslaufenden Vertrag bei den Sachsen besitzt, darf dieser seit dem 1. Januar offiziell mit anderen Klubs verhandeln und auch bereits einen Vertrag unterschreiben. Nach “kicker”-Informationen wird der 25-Jährige einen Vier- oder Fünfjahresvertrag beim FCB erhalten. Die Verkündung des Deals soll noch im Januar erfolgen.

Brisant ist: Am 20. Januar treffen Leipzig und die Bayern zum Rückrunden-Start in der Fußball Bundesliga aufeinander. Es wird spannend zu sehen, ob der Transfer bis dahin tatsächlich unter Dach und Fach ist.

Der österreichische Nationalspieler gilt als absoluter Wunschspieler von Bayern-Trainer Julian Nagelsmann. Die beiden kennen sich noch bestens aus gemeinsamen Zeiten bei RB. Die Münchner haben bereits im Sommer 2021 und 2022 versucht Laimer an die Säbener Straße zu locken, ohne Erfolg. Im dritten Anlauf hat es nun geklappt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Oh je! Sabitzer 2.0 Fehlinvestition!

Oben steht er wechselt zum FC Bayern Konrad, also kommt er doch gar nicht zu uns…..🤭😂

Wenn Laimer das bringt, was man sich von ihm verspricht, dann ist Sabitzer ganz schnell ein Verkaufs Kandidat.

Goretzka auch.

Wenn Goretzka dauerhaft verletzungsfrei bleibt seh ich ihn schon auf nem sehr guten Niveau.

Das kann er eben nicht. Wenn Laimer da ist und Grafenberch sich steigert dann bye bye Goretzka. Weltklasse ist er sowieso nicht.

Wer ist schon Weltklasse? Und wie weit ist internationale Klasse von Weltklasse entfernt? Die Zukunft wird zeigen wie gut Goretzka und Laimer sind und wer besser von den beiden ist.

Beim FC Bayern ist derzeit überhaupt keiner Weltklasse und ein Goretzka macht sich kaum vor einem Laimer in die Hosen, der übrigens auch öfter verletzt ist!

😂😂 genau, kürzlich erst den Vertrag verlängert bekommen für etwa das doppelte Gehalt…hier gibt es Leute 🤦

Ablösefrei musst du den eigentlich schon fast holen. Sabitzer ist ein guter Typ und auch guter Spieler, aber irgendwie reicht’s nicht ganz für Bayern. Den Eindruck hab ich zumindest. Laimer ist ja anscheinend der Typ der uns auf der 6er Position fehlt. Drum, einfach ne Chance geben!

Das mit Sabitzer sehe ich genauso, die letzten 20% fehlen für FCB Niveau, und was du mit 28 nicht hast, kommt auch nicht mehr.
Laimer auf der 6, wenn er wie gesagt mitbringt was man sich von ihm verspricht, dann wirds auch schwierig für Gore

Yeeeeeeaaaaaahhhhh
Laimer + Blind, die Bayern stechen die Scheichclubs aus und holen zwei Superstars nach München – die das Schlauchboot so richtig rocken werden.
Bin auf den Trikotverkauf gespannt.
Brazzo, Superman.
Und jetzt noch den Zwerg Sommer für die KIste…..
Sommer + Laimer + Blind, in Paris ist das große Zittern ausgebrochen. Messi + Ney + Mbappe haben jetzt schon so richtig Fracksausen.
Und jetzt für die neue Saison noch den Schriftzug von einem Billiganbieter auf den Ärmel.
Chapeau.

Dein Kommentar ist natürlich, gewollt, sehr übertrieben.
Aber so ganz verstehe ich auch nicht, warum man jetzt den Kader so sehr in die Breite verstärkt.
Auch wenn die alle nichts kosten, die Größe des Kaders ist ja beschränkt.
Als Nachwuchsspieler würde ich den Verein so schnell wie möglich verlassen.

Der Transfer dürfte ein finaler Versuch sein, die Löcher im defensiven Mittelfeld
zu stopfen und das Problem mit der Restverteidigung zu lösen. Wenn es auch dieses Mal nicht klappt, wird man das Spielsystem überdenken müssen. Optionen gibt es genug.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.