Transfers

Bayern-Abschied im Sommer? Pavard führt Gespräche mit dem FC Barcelona!

Benjamin Pavard
Foto: Getty Images

Benjamin Pavard wird schon seit Wochen mit einem vorzeitigen Abschied vom FC Bayern in Verbindung gebracht. Der Franzose selbst hat zuletzt immer wieder öffentlich mit einem Wechsel im Sommer geliebäugelt. Aktuellen Meldungen zufolge steht der Franzose bereits mit einem europäischen Top-Klub in Kontakt.



Ende des vergangenen Jahres sorgte ein Fake-Zitat von Barcelona-Präsident Joan Laporta kurzzeitig für Aufsehen. Im Netz kursierte eine vermeintliche Aussage von Laporta, wonach die Katalanen an Benjamin Pavard interessiert sein. Der Klub dementierte dies jedoch prompt. Wie der “kicker” berichtet, ist die Spur nach Barcelona aber deutlicher heißer als bisher angenommen.

Pavard hält Ausschau nach einem neuen Klub

Laut dem “kicker”-Reporter Georg Holzner steht Pavard in Kontakt zum FC Barcelona. Demnach sondiert der Defensiv-Allrounder derzeit den Transfermarkt auf der Suche nach einem neuen Klub. Barça soll nicht abgeneigt sein, da der Verein im Sommer einen neuen Rechtsverteidiger sucht. Das Problem: Pavard möchte künftig nicht mehr hinten rechts spielen, sondern sieht sich im Abwehrzentrum.

Der französische Nationalspieler ist vertraglich bis 2024 an den FCB gebunden. Dem Vernehmen nach würden die Bayern den Abwehrspieler ab einer Summe von 30-35 Millionen am Ende der Saison durchaus ziehen lassen. Sportvorstand Hasan Salihamidzic hat zuletzt betont, dass man eine “schnelle Lösung” in der Causa Pavard finden möchte. Der 46-Jährige machte zudem deutlich, dass man zeitnah das Gespräch mit der Spielerseite suchen wird.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
26 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Sehr schade!

Leider ja.

Wenns soweit kommen sollte, ein großer Verlust.
Viele würden auch warten bis sie Ablösefrei sind um das Handgeld auf Kosten des Vereins zu kassieren

Sonst schreibst du doch immer, du magst es wenn Spieler ihre Verträge erfüllen? Was Nu? Vertrag erfüllen, Ablösefrei wechseln und handgeld an ex Verein spenden?

Last edited 22 Tage zuvor by Maggio

Ganz klar, entscheidung hat der Verein. Der kann jetzt wählen ob er wechseln darf.
Meiner Meinung nach entscheidet das jetzt Herr Kahn.
Meiner Meinung nach ist es aber schon ein Unterschied, ob ein Vertrag ausläuft oder gerade erst ein neuer 5 Jahres Vertrag abgeschlossen wurde.

Er hat seine Entscheidung schon lange getroffen. Nun muss man ihn ziehen lassen. Er war/ist, sicher ein guter Verteidiger, aber er war auch nie einer der ganz großen. Daher ist der Verlust verkraftbar. Hoffe das Stanisic eine Chance erhält.

Die Katalanen suchen einen Rechtsverteidiger. Na, Benji, und nu?

Wenn er nicht mehr will kann man nichts machen . Eigentlich schade. Zumal wir hinten nicht so gut besetzt sind

Wenn er gehen willsoll er gehen so schön wie er es bei Bayer hatte wird er es nicht mehr bekommen.wenn er meint er wird glücklich soll er gehen.Und so gut ist er auch wieder nicht

Klasse Statement.
Marke aufn A….. und Abflug.
Mein Gott… Der ist auch zu ersetzen.
D. D. Sein Nationaltrainer hat seinen Charakter und sein gezicke erkannt und genau die richtigen Maßnahmen ergriffen. So ein Bankplatz schadet nicht, damit sein etwas verdrehter Kopf wieder frei wird. Was denkt er eigentlich wer er ist.

Er ist übrigens ein Spieler von Bayern und nicht Bayer Leverkusen. Und woher weißt du, dass er es schön beim FCB hatte? Reine Spekulation!
Seine Wichtigkeit für den FCB hat Pavard dadurch, dass er sowohl als RV, wie auch als IV einsetzbar ist.

Hauptsache Pavard sieht sich selbst in der Mitte 😂 …

Da er sich immer mehr zum Stinkestiefel. Hier wie in der Franz. Nat11 entwickelt.

Gehe hin in Frieden. Aber Schleich dich endlich…..

Ist nur seltsam

Schon wieder Barca und motzerei….

Hä? Pavard ist mannschaftsintern sowohl bei Bayern als auch in der Equipe sehr beliebt, betonen doch seine Kollegen immer wieder!

Der Eindruck nach aussen ist genau genau wie du beschreibst … Stinkstiefel

Ich mochte ihn immer, auch wenn er nicht stets “perfomed” hat. Aber diese Geheule nach aussen und das Gemotze wegen seiner Rolle geht mir auf den Keks. Ich glaube, es geht ums Geld. Egal, Briefmarke drauf und ab dafür …

Totaler Quatsch.
Du musst es ja wissen.

All diejenigen, die jetzt an Pavard kein gutes Haar lassen, werden sich noch wundern falls er den FC.Bayern verlassen wuerde. Ich jedenfalls hoffe dass er bleibt.

Last edited 21 Tage zuvor by Wolfgang

Abschied ist aus Spielersicht nachvollziehbar, weil er in München – mit Recht- die IV Stelle nicht bekommt und aktuell Ergänzungsspieler ist.
Die Wahl Barcelona wäre aber wenig nachvollziehbar, die IV Stelle bekommt er dort genauso wenig und Stammspieler wird er auch dort nicht.
Warum nicht die PL wagen?

Servus.

Für mich ist Benji ein Durchschnittsspieler, wenn wir 30 Mio. € für ihn bekommen, dann ist doch alles gut!

Schleich Dich! Her mit Frimpong!

Deine Wünsche und vorhersagen sind ja auch mehr oder weniger für’n Ar…!

Was ich nicht verstehe, bei Stuttgart spielte er RV, bei der Nati RV und 98% beim FCB RV.
Ich als Spieler würde nur eines wollen………..spielen, egal wo, einfach spielen.
Und der link zu Barca kann ich noch weniger verstehen, da Barca sich nach einem RV umschaut. Es ist zweifelhaft daß das für ihn das richtige ist.
Was soll all das geraschel? Mehr Geld? Selbstüberschätzung oder schlecht beraten?

Man sollte das Thema “Wunsch position” nicht ueberbewerten. Ich kann mich erinnern, dass Freund Alaba auch immer von einer Wunschposition im Mittelfeld faselte, die ihm jeder Vereinstrainer aus gutem Grund verweigert hat. Wo er heute spielt, ist bekannt. Man hoert inzwischen zur Positionsfrage sehr wenig. Vermutlich ging es wie so oft um andere Dinge als die Position. Trainer wie Ancelotti, Guardiola und Co interessieren derartige Wuensche vergleichbar wenig. Zu Recht. Er will weg, warum auch immer, und dann sollte man einen fuer beide! Seiten vernünftigen Weg finden. Das duerfte in diesem Fall machbar sein. Bei Alaba war die Loesung fuer den Verein eher suboptimal.

Was für ein Verlust denn bitte? Wenn der Vogel gehen will, dann sollte er auch gehen !

Wozu soll man Reisende aufhalten, am Ende des Tages zählt doch nur das wir ein adäquaten Ersatz für die Kohle holen können.

Pavard hat leider seine Höhen und Tiefen, ist nicht immer konstant und wir brauchen Spieler die sich im Dienste der Mannschaft stellen.

Das schöne ist, er wird sich in ein paar Jahren in den arsch beißen. Genau so wie lewy, am Ende haben wir sie 2 mal besiegt, und bayern ist auch spielerisch ohne lewy und pavard besser als barcelona

Wenn ein spieler also unbedingt den Namen (Barcelona) in seiner akte zu stehen haben möchte
Na dann mach das doch ! Aber mehr Titel holt definitiv Bayern 😉

Kann sich ja mal bei de Jong erkundigen, wie toll dort mit Spielern umgegangen wird. Aber gut, mit Lewandowski und Dembele, versteht er sich ja dann super. Mal sehen, sollte er kein IV bei denen spielen, sondern auch RV. Aber trotzdem alles gute und viel Erfolg.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.