FC Bayern News

Bayern ziehen positives Fazit nach dem Trainingslager: “Haben versucht in den Arbeitsmodus umzuschalten”

Hasan Salihamidzic
Foto: FC Bayern

Das Winter-Trainingslager des FC Bayern in Doha ist beendet. Julian Nagelsmann und sein Team haben sich auf dem Heimweg nach München gemacht. Die Stimmung beim Rekordmeister ist gut. Die Verantwortlichen sind zufrieden mit der Mini-Vorbereitung in Katar.



Knapp eine Woche haben sich die Bayern in Doha auf die zweite Saisonhälfte vorbereitet. Auch wenn die Rückkehr nach Katar sich für viele FCB-Stars nach der eher enttäuschenden Weltmeisterschaft etwas komisch angefühlt hat, fällt fas Fazit der Münchner durchweg positiv aus: “Wir haben zwei oder drei Mal täglich trainiert. Wir haben versucht, die Zeit hier optimal zu nutzen. Die Spieler haben sich im Urlaub gut erholen und mit ihren Familien abschalten können. Jetzt haben wir versucht, wieder in den Arbeitsmodus umzuschalten. Ich glaube, das haben die Spieler sehr gut hingekriegt”; betonte Sportvorstand Hasan Salihamidzic am Freitag unmittelbar vor dem Rückflug.

Nagelsmann: “Vom befürchteten Loch war nichts zu spüren”

Auch Bayern-Coach Julian Nagelsmann blickt positiv auf die Tage in Doha zurück: “Ich bin generell sehr zufrieden. Vom befürchteten Loch war nichts zu spüren. Vor allem die Tatsache, dass die Stimmung innerhalb der Mannschaft, so gut ist, stimmt Nagelsmann positiv: “Die Stimmung ist gut in der Truppe, ich bin sehr zufrieden. Das habe ich auch heute der Mannschaft so gesagt.”

Die Münchner hatten zwar kleinere Verletzungsprobleme, u.a. konnten Leon Goretzka und Matthijs de Ligt nur eingeschränkt trainieren. Dafür haben die Campus-Talente einen guten Eindruck hinterlassen: “Es ist die Gratwanderung, wie viele Einheiten man im Trainingslager macht. Es gab ein paar Angeschlagene, wir mussten ein bisschen was reduzieren. Es war aber gut, auch die jungen Spieler haben Gas gegeben.”

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
39 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wie? de Ligt hatte schon wieder Probleme?

So ein Bär von Mann und trotzdem hat er auch das dauerzwicken.

Ich setze große Hoffnungen in seine personalie, er könnte von der Anlage her der stabilisator und der abwehrchef werden, den Bayern lange nicht mehr hatte.

Aber dieses dauerzwicken macht mir da schon Sorge. So einer wie er müsste eigentlich immer spielen.

Die teuersten Spieler wie Hernandez und De Ligt sind ständig verletzt, da fehlen einem die Worte.
Was nützt es wenn die Campus Talente einen guten Eindruck hinterlassen, aber letztendlich bei den Profis nicht zum Zug kommen. Im Trainingslager zu Saisonbeginn wurde Gravenberch gelobt ohne Ende, gespielt hat er aber kaum.

sehe ich genauso! Was sind das für “schwurbelige” Aussagen…..”wir hatten zwar kleinere Verletzungsprobleme, u.a. konnten Leon Goretzka und Matthijs de Ligt nur eingeschränkt trainieren. Dafür haben die Campus-Talente einen guten Eindruck hinterlassen!!
Wenn interessiert hier, ob die Campus-Talente einen guten Eindruck hinterlassen haben. Von den spielt keiner!! Weder in der Liga noch in der Champions-League noch im DFB-Pokal. Die Aussage ist unprofessionell und unrelevant für die Saisonziele und Erwartungen!
Schwerwiegend und deswegen äußerst kritisch ist das außer den Langzeit-Verletzten Hernandez, Neuer, Mane auch noch De Ligt und Goretzka nicht 100-% ig fit sind.
Das sollte zu denken geben. Was ist da los?

Er hat sich in einem Zweikampf verletzt. Das ist nicht ungewöhnlich, sondern normal, es sei denn man meidet Zweikämpfe. Immer dieses Gejammer hier von Leute, die sich mit Schnupfen krankmelden und es eine Nasennebenhöhlenentzündung nennen.

Aha. Abgesehen davon dass ich selten krank bin, tut hier auch nix zur Sache, also völlig deplatzierter zweiter Satz von dir…
Führen auch Spieler wie kimmich, upamecano, Pavard etc Zweikämpfe und laborieren danach keine Verletzung aus. Also es gibt Spieler die sind belastbarer und Spieler die sind empfindlicher. Und wenn er tatsächlich ungestüm in Zweikämpfe geht, sodass er seine und die Gesundheit des anderen gefährdet, muss er dringend an seiner cleverness arbeiten. Ansonsten wenn er wirklich empfindlicher als andere ist, muss er sich schleunigst was mit den physios überlegen wie er präventiv mehr tun kann. Ist leider so.

Und ich beobachte das ganze nur. Ist in dieser Saison das dritte mal dass de Ligt Schwierigkeiten mit seiner Fitness hat.

1. Ist Upa nach der Spitzenleistung während der WM Abwehrkräfte.
2. De Light ist beim Training umgeknickt laut Nagelsmann. Das passiert tausenden Menschen auf Treppen und holprigen Wegen beim normalen Gehen. Hat überhaupt nichts mit besonderer Anfälligkeit zu tun. Ausserdem ist das Freitag nur ein
TEST.

Aha. Jetzt ist er also umgeknickt… beim Zweikampf umgeknickt? Also was denn jetzt Leute?

Ist jetzt aber trotzdem bisschen sehr mühselig dir zu erklären warum du die belastungskapazitäten von einem Leistungssportler nicht mit denen von meiner 65jährigen Mutter vergleichen kannst.

Was sollen denn sonst Kickboxer sagen? Ist ja schließlich selbstverständlich für sie dass sie ihren Körper dahin bringen, enorme Belastungen besser aushalten zu können als Versicherungsvertreter Klaus.

Wie gesagt. Ich habe nur festgestellt dass de Ligt nun das dritte mal mit fitnessproblemen auffällig wurde. Und man sollte nicht so tun als wäre immer nur alles Glück und Pech. Das lässt schon Rückschlüsse auf die belastungskapazitäten zu und die kann man schon trainieren. 3x Pech in kurzer Zeit ist Iwann mal auch… hm naja. Muss man beobachten.

Damit will ich nicht sagen dass er das absichtlich macht oder sich krank stellt oder ne Mimose ist. Sondern nur dass er vllt ne extrahilfe von der Physio braucht damit er sich langfristig wohl in seinem Körper fühlt. Denn gut geschmiert läuft sein Körper momentan halt nicht. 🤷‍♂️

Last edited 27 Tage zuvor by René

De Ligt ist ziemlich anfällig. Schon bei Juve nur etwa 2/3 der Spiele gemacht. Also die 9 v 15 Starteinsätze Bundesliga aus der Vorrunde ist etwa das was man erwarten kann.

Mehr wird nicht gehen. Leider.

Brauchst dir aber keine grosse Mühe geben das hier zu diskutieren. Wird immer eine Flut von unsinnigen Gegenstimmen (“ist umgeknickt, hat nichts mit Anfälligkeit zu tun”??) geben. Denn ein paar dutzend halbschlaue Trolle haben hier die Aufgabe, Transfers blind zu verteidigen.

Mit 70 Mio für so einen 2/3 Spieler, der zwar gute Partien hat aber nicht dauerhaft der Weltklasse zugeordnet werden kann, macht man sich halt angreifbar

Mal sehen Torsten, bei Juve hat er in 3 Jahren insgesamt 15 Spiele verpasst aus Verletzungsgründen, davon entfielen 12 Spiele auf eine Schulterverletzung, bleiben 3 Spiele in 3 Jahren für andere kleine Wehwehchen 🤔

Die Spieler sind nicht schuld. Die kommen zu Bayern unterschreiben Mega Verträge und kassieren. Die 3 Stooges da oben sind an all die Spieler Käufe schuld. The GOAT of Sportdirektor Danke Salimusliman mach weiter so 🐐🐐🐐

Die Holländischen 1a Fussballspieler sind halt so, zu oft verletzt… Van Basten, Van Nistelrooy, Van Persie, Arjen Robben… die Liste kann mann noch massiv erweitern… sogar de Ligt ist ein Kandidat für diese Liste… ich weiss nicht was die Holländer falsch machen

Die, die du aufgezählt hast, waren absolute Weltklasse Spieler und gehörten zu den besten der Welt in ihrer Zunft! Da gehört ein de ligt definitiv nicht rein!

Man hat versucht in den Arbeitsmodus umzuschalten und man glaubt, dass die Spieler das gut hinbekommen haben. Haben die Spieler es nun gut hinbekommen oder nicht?

…fehlt ja nur noch die Aussage: des Wetter war sehr gut, das Essen war hervorragend, die Frauen haben sich sehr wohl gefühlt – es gab keinen Fussballer-Frauen-Zicken-Terror und die Kinder egal welcher Coluer haben sich sehr gut verstanden. Ein paar Dinge hätten besser laufen können. Manchmal war der Rasen etwas Stumpf. Die Bälle waren manchmal zu hart, manchmal zu weich. Aber Uli hat sich bei dem Katarischen Platzwart und beim Zeugwart massivst beschwert. Naja Das Wasser in Schwimmbecken war vielleicht 2 bis 3 Grad zu kalt. Aber alles in allem ein Super, Super, Super Trainingslager.😉😀😁😂🤣😅🙂

🤣 🤣

Ja und dazu auch noch gratis

Ich finde Brazzo macht alles richtig! Der Verein ist nach wie vor erfolgreich.
Finde toll wie er sich für Bayern opfert.

Forever FCB

Waere besser er würde sich woanders opfern.

Welcher andere Klub mit weniger Geld würde diesen wegen brazzo opfern 🤔

Warum? Erfolg teit man nicht.

..also wenn er es jetzt noch auf die Reihe bekommt vor dem Spiel in Leipzig Sommer für 8 Mio. zu holen, dann gebe ich ihm gerne ein 2 bis 3 !!! Ich denke er kriegt das noch hin.
Aber: ich denke genau DU wirst einer der ersten sein der meckert, wenn Bayern mit Ullreich gegen Paris spielt und mal wieder durch einen Patzer oder vermeidbare/haltbare Gegentore ausscheidet!
Und ich denke dann darf zu Recht auch scharf kritisiert werden.
Sicher kann es auch mit Sommer im Tor schief gehen. Deswegen wäre es ja gut wenn er da wäre. Kann ja auch sein das sich Ullreich gegen Sommer durchsetzt, weil Konkurrenz durchaus leistungsfördernd sein kann. Das ist das doch auch gut so.

Und wann schaltet Salihamelzic sich in den Arbeitsmodus bez Torwart? Es ist fünf vor 12 liebes Managerlein. Und war der auch mit in Katarrh?

Das war ja mal wieder eine inhaltsleere und von Floskeln durchsetzte Brazzo – Null- Aussage. Nach der Saison muss für ihn Schluss sein.

Zumindest in dieser Beziehung liefert brazzo seit Jahren konstant 😉

Warum muss Brazzo überall seinen Kommentar dazu geben. Das schadet ihm nur. Bin gespannt, wann er das mal merkt.

Weil es zu seinem Job dazu gehört, sich in den Medien zu äußern, wenn es um seinen Bereich geht, den er zu verantworten hat. Macht ja jeder andere Sportdirektor auch, er sollte vielleicht nicht so oft in die Sendungen wie Doppelpass oder Sky 90 gehen….

Das Problem ist nur, dass seine Kommentar ihm schaden. Andere Sportdirektoren sind da durchaus cleverer. Wenn ihm nichts Intelligentes einfällt, sollte er lieber schweigen.

Dann muss er allerdings sehr viel Scheigen😉

Wie gesagt, es gehört zum Geschäft dazu. Rhetorisch ist er nun mal sehr limitiert, was nicht an mangelnden Sprachkenntnissen liegt.

Da muss ich jetzt aber Brazzo mal zur Seite stehen.
Er kann es nun halt mal nicht besser.
Zumindest erwähnte er nicht zu oft sein bevorzugtes ähm ähm ähm.

Das Ganze, verstehe wer will…Sogar bei einem Christian Nerlinger haben sie damals – zu Recht – die Reißleine gezogen.
Ja,ja – der Patron vom Tegernsee….Der NICHTS mehr mit dem operativen Geschäft an der Säbener zu tun hat”

Man haette ihn auch zu Herrn Sarr fragen koennen bzw ob er bereits einen Verein gefunden hat, der ihn nimmt, zu gleichen Bezuegen natuerlich, denn sonst bleibt er bis 2024, mindestens. Solange hat er naemlich einen ordentlich dotierten Vertrag. Da muss der liebe Gott seine Finger im Spiel gehabt haben, denn Brazzo macht so etwas nicht.

Gerüchten zufolge hat Brazoo mit Sarr schon über eine Vertragsverlängerung mit höherem Gehalt verhandelt!

Wie üblich zum doppelten Kurs 😉

🥱🥱🥱🥱🥱🥱🥱

Das kann man nicht steuern wenn man in einen Zweikampf sich am Knöchel verletzt, Hauptsache nix gravierendes bis zum 20. Ist De Light wieder fit.

Da grinst er schon wieder. The best Sport CEO of all time. The refugee hat’s geschafft alle zu verarschen. 🐵🐵🐵

Unglaublich!
Hier geht es um Sport!
Die Herkunft spielt dabei keine Rolle.
Überdenken Sie Ihre Worte.

Forever FCB

Erinnerst du dich noch an deinen Post v or zwei Tagen am 11.Januar 2023?

Es ist viel einfacher, sich bei Marco Neppe zu bedanken, damit Sie seinen eigentlichen Verantwortlichen Chef für DIESEN Deal, den ungeliebten Bosnier, vermeiden können.

Da kam dir der Begriff des Bosniers schon gelegen. Aber du wechselst deine Meinung
sowieso nach dem Wind. Auch wenn du diesen Post vor zwei Tagen unter einem deiner
anderen Fake-Nicks ServusiBinDaSadio geschrieben hast, so weiß jeder hier, dass du
das bist. Du und deine hundert Doppel- und Fake-Nicks. Das du all diese Nicks noch
in deinem Kopf behalten kannst, wo doch dein Hirnstuebchen so klein ist.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.