Transfers

Geheim-Verhandlungen im Sommer-Poker: Bayern und Gladbach nähern sich an!

Yann Sommer
Foto: IMAGO

Gibt es doch noch ein Happy End im Transferpoker um Yann Sommer? Während die Bayern sich mit dem 34-Jährigen bereits seit geraumer Zeit auf einen Wechsel im Winter verständigt haben, stellt sich Borussia M’Gladbach weiterhin quer. Aktuellen Meldungen zufolge sind die beiden Klubs nun wieder an den Verhandlungstisch zurückgekehrt.



“Wir werden Yann Sommer nicht abgeben. Das haben wir den Bayern auch so mitgeteilt”, hat Gladbach-Sportdirektor Roland Virkus vor knapp einer Woche öffentlich kundgetan. Während es in den vergangenen Tagen keinerlei Kontakt zwischen den Bayern und den Fohlen gab, nähern sich die beiden Vereine nun erneut an. Wie der Schweizer Transfer-Insider Andreas Böni berichtet, haben die Klubs die Verhandlungen über einen Transfer erneut aufgenommen.

Viel Zeit bleibt den Klubs nicht mehr eine Einigung zu finden. Laut Böni könnte es in den kommenden Tagen bereits eine finale Entscheidung geben: “Die nächsten Tage sollen zeigen, ob Yann Sommer für den verletzten Manuel Neuer verpflichtet werden kann.”

Wie viel legen die Bayern nach?

Klar ist: Auch wenn die beiden Vereine wieder miteinander sprechen, gibt es noch einiges zu klären – vor allem in Sachen Ablöse. Dem Vernehmen nach fordern die Fohlen 8-10 Millionen Euro für Sommer. Das letzte Angebot des Rekordmeisters hingegen lag bei gerade mal vier Millionen Euro. Laut Böni wäre ein Deal im Bereich des Möglichen, wenn die Bayern ihre fixe Ablöse auf 5-6 Millionen Euro erhöhen und diese Summe durch Bonuszahlungen auf 7-8 Millionen ansteigen könnte. Die “BILD” hatte zuletzt vermeldet, dass man an der Isar durchaus gewillt ist Gladbach bei der Ablöse entgegenzukommen. Demnach liegt die finanzielle Schmerzgrenze bei sechs Millionen Euro.

Neben der Ablöse wird es zudem entscheidend sein, ob Mönchengladbach einen passenden Ersatz findet, der zugleich finanzierbar ist. Heißt im Klartext: Die Rheinländer wollen durch den Torwarttausch nichts draufzahlen. Gerüchten zufolge werden Jonas Omlin (Montpellier) oder Philipp Köhn (Red Bull Salzburg) als erste Optionen gehandelt.

Nagelsmann drängt auf einen neuen Torhüter

Bayern-Coach Julian Nagelsmann hat am Freitag nach dem Testspiel gegen Salzburg nochmals in aller Deutlichkeit betont, dass die Münchner im Tor zwingend nachlegen müssen im Winter: “Jeder sieht doch die Torwartsituation bei uns. Wir müssen sowieso einen holen. Das steht außer Frage. Wenn der Ulle sich nächste Woche das Innenhand reißt, was machen wir dann? Dann muss ein ganz junger Torwart, der heute sein erstes Spiel gemacht hat, in der Champions League und der Bundesliga spielen. Dann sagt jeder ‘seid seid ihr noch ganz dicht, warum habt ihr keinen Torwart geholt?”

Hasan Salihamidzic machte zeitgleich deutlich, dass man alle Optionen prüft. Nach “kicker”-Informationen halten die Bayern auch Ausschau nach anderen Kandidaten, neben Sommer und Alexander Nübel.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
19 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wie oft denn noch ? Ich kann es nicht mehr hören..

Jetzt warte mal…. den Artikel KENN ich doch!

*hehehe* nur Spaß – wir wissen dass ihr alle 3 Tage dasselbe schreibt.

Nicht alle drei Tage, sondern 3x am Tag!

Phillip Köhn

Jedes mal wenn ich einen Bericht über Sommer lese, denke ich das ich ein Deja vu hab, doch dann merk ich, dass ich auf Fcb inside bin.

Cool, dass hier auch die geheimen Dinge stehen.

Das weiß nichtmal der Spiegel 😳

Das sind ja mal Top Breaking News.

Es wird wohl auf diesen mysteriösen Mister X rauslaufen, den die Bayern wohl in dieser Woche aus dem Hut zaubern, denn es hat sich einfach zu wenig bewegt in der Sache Sommer.

Der Kicker berichtet gerade, dass Bayern bereits Kontakt mit Kobel von Dortmund aufgenommen hat. Dabei geht es um 2024, wenn Neuers Vertrag ausläuft.

bei der neuer hörigkeit wird mi ned wundern, wenn sein vertrag bis 26 zu angehobenen bezügn verlängert wird. damit der bua skifoan kann.

Das wäre top, Kobel ist ein Guter.

Watt soll das alles noch ? Alle 3 bis 4 Stunden immer wieder nee nächste Sau durchs Dorf jagen !!¡ Lässt den Blödsinn doch einfach Mal sein ! geht morgen früh arbeiten und dann lasst es gut sein!¡!!!!0

7-8 Millionen für einen 34jährigen mit einem noch halben Jahr Vertrag, ich versteh es nicht🙈

Die Seite müsste ggf. mal komplett überarbeitet werden. Sinnvoller wäre wohl ein Themen-Thread, der offen bleibt solange das Thema noch relevant ist.

Neuigkeiten zu dem Thema würden dann einfach in dem Thread oben angefügt, wie etwas umfangreichere Ticker.

und wenn das Thema “Neuer Ersatz” dann final geklärt ist, macht man den Thread zu und packt ihn in eine Archiv Sektion.

Wenn Gladbach bei Köhn nix drauflegen will – ich fände es sehr geil, wenn Bayern ihn dann holen würde. Der Junge ist gut (das hat man im Test gegen Bayern gesehen) und dann wäre da für 10 Jahre Ruhe. Das Geld holt man sich für Nübel von Monaco und alles gut. Finde ich gar nicht so doof.🤔

Die Frage habe ich mir auch schon gestellt.

Tipp an FC Bayern: Mark-Flekken vom SC Freiburg

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.