FC Bayern News

Sommer-Boni: So kassiert Gladbach 1,5 Mio. Euro zusätzlich vom FC Bayern

Yann Sommer
Foto: FC Bayern

Der FC Bayern hat endlich den Zuschlag für Yann Sommer erhalten und damit seine Wunschlösung verwirklicht. Der Nationaltorhüter aus der Schweiz wird Manuel Neuer in der Hinrunde ersetzen und sich ab dem Sommer womöglich einen Konkurrenzkampf mit dem FCB-Kapitän liefern. Mit einer Ablöse von acht Millionen Euro plus 1,5 Millionen Euro an möglichen Bonus-Zahlungen wurde der 34-Jährige etwas teurer als erwartet. Doch wann müssen die Münchner überhaupt die 1,5 Millionen Euro zusätzlich aufbringen?



Aufgrund der Hartnäckigkeit der Gladbacher und der begrenzten Möglichkeiten auf dem Markt, ist der FC Bayern bei Yann Sommer ein wenig über die Schmerzensgrenze gegangen. Neben acht Millionen Euro an fixen Kosten, können bis zu 1,5 Millionen Euro an Bonuszahlungen auf die Münchner zukommen, wie mehrere Medien übereinstimmend berichten.

Bayern-Meisterschaft spült Gladbach eine Millionen Euro in die Kasse

Zu den Bonuszahlungen kursierten am gestrigen Mittwoch unterschiedliche Meldungen, vor allem wann diese fällig werden. Die “BILD” hat nun neue Details dazu enthüllt. Laut dem Blatt wird eine Millionen Euro fällig, wenn der FCB auch in dieser Saison die Deutsche Meisterschaft gewinnt. Hinzu kämen 250.000 Euro für einen Sieg im DFB-Pokal sowie weitere 250.000 Euro für den Gewinn der Champions League. Maximal müssen die Bayern demnach 9,5 Millionen Euro bezahlen.

Nach “BILD”-Informationen wollten die Münchner die Bonuszahlungen zunächst nur an einem Champions-League-Sieg festmachen. Borussia Mönchengladbach hat diesbezüglich jedoch sein Veto eingelegt und auf eine einfachere Erreichung der variablen Zahlungen bestanden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
70 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Kann mir das mit den Boni mal jemand mit Ahnung erklären?
Warum packt man die 1 Mio nicht direkt fix drauf? Weiß doch jeder wer am Ende der Saison oben steht

Man will sich a) zumindest etwas absichern und b) kann man einen Teil der Ablöse damit schieben.

Ja, es ergibt aus vielen Perspektiven wenig Sinn.

Eine davon: Man kann es auch als Sportwette interpretieren. Finanziell ist es genau das. Gladbach wettet, dass Bayern Meister wird. Und Bayern nimmt die andere Seite ein, wettet dementsprechend dagegen und zahlt aus wenn Gladbach die Wette gewinnt.

Es ist vielleicht etwas weit hergeholt, aber man muss da aufpassen: Wenn Gladbach unseriös wird oder plötzlich Geld braucht, können sie diese Meister-Vertragsklausel auf dem asiatischen Sportwettmarkt für 600.000 Eur verkaufen. Und damit die Asiaten ihre Wette dann gewinnen, rufen Sie beim Torwart von RB Leipzig an.

Alles schon passiert…..

Last edited 11 Tage zuvor by Torsten Krause

Bleib mal realistisch

Ich bin sehr realistisch. Komplexität in Verträgen führt zu exponentiellem Risiko, und das kann man schwer kontrollieren.

Bayern zahlt am Ende der Saison Liverpool, Juventus, Gladbach, Ajax seine Wettgewinne aus. Und das sind nur die Verträge des letzten halben Jahres.

Juve ! Die sind effektiv pleite, Staatsanwalt im Haus. Die werden längst auf den Gedanken gekommen sein, ihre Boni aus den Verträgen (wie de Ligt) einzucashen.

Du bist einfach nicht ganz dicht, nicht mehr und nicht weniger!

Thorsten. Meen jung. An welchem Lack hast du heute geschnüffelt? 😄

Wie soll denn Gladbach den Bonus an wettsüchtige Asiaten verkaufen? Der Vertrag besteht doch nur zwischen Gladbach und Bayern. Die Asiaten hätten ohne zustimmung der Bayern niemals Ansprüche.

Klar geht das. Forderungen aus Verträgen können entweder direkt verkauft oder abgesichert werden. Das ist grundsätzlich ganz normales Wirtschaften.

Und Forderungen, die im wirtschaftlichen Kern ne Sportwette sind, landen zur Absicherung irgendwann auf dem Sportwettmarkt. Das ist alles auch erstmal nicht verwerflich, solange es in seriösen Händen bleibt.

Aber diese finanziellen Anreize, Titel nicht zu gewinnen, und genau das entsteht dadurch, sind für einen Sportverein heikel. Und die werden in letzter Zeit angehäuft.

Ist der Sieg im Pokalfinale finanziell noch mehr wert als die Prämien die Bayern dafür an andere Clubs zahlen muss ? Ich bin mir nicht sicher. Und das wäre schon ein Problem.

Ansonsten hab ich doch extra dazu geschrieben “weit hergeholt”. Also bitte, wer nicht darüber nachdenken möchte, einfach wegklicken…….

Wuerde ich nicht mal so unrealistisch sehen.

In vielen Casinos in Macao wird in der Regel nicht einmal so sehr auf die Favoriten gesetzt, sondern weit oefters auf die Aussenseiter, auf No Names, Underdogs. Kommt halt nur auf die jeweiligen Quoten an.

Wenn dann z.B. ein verrueckter Wettanbieter eine erheblich hohe Quote auf ein Fussballspiel ansetzt, was eigentlich im normalen Fall niemand interessiert, dann kann es sehr wohl vorkommen, dass ein reicher Asiate z..B. 100.000 USD auf den Aussenseiter mit dieser entsprechend hohen Wettquote setzt und danach auch das 10-20 fache seines Wetteinsatzes gewinnt. Gerade bei Pferdewetten, Hahnenkaempfe und Muai Thai Box-Veranstaltungen ist das oft der Fall.

In Salt Lake City z.B. gab es bis Ende der 80er Jahre ein Hotel, das jeden Monat eine grosse Boxveranstaltung mit bis zu 10 Kaempfen am Abend hatte. Nicht selten hat dann dort ein Underdog gewonnen. In diesem Hotel haben sich viele die Taschen voll gemacht und wurden reich damit. Der damalige Besitzer dieses besagten Hotels kaufte dann in Las Vegas ein Hotel, wo u.a. auch private Wetten fuer alle moeglichen Arten von Sport Veranstaltungen stattfanden. Der Typ scheffelte Kohle ohne Ende. Nur das brachte ihm Neider und heute lebt er nicht mehr.

Ein recht einflussreicher asiatischer Wettanbieter lies ihn Nachts eines “normalen” Unfalls auf einem abgelegenen Highways bei Henderson NV verunglueckem. Das Hotel wurde nach kurzer Zeit geschlossen und danach an die MGM Gruppe verkauft.

Man muss sich im klaren sein, ganz egal wo auf der Welt und egal mit was solche Wetten angeboten werden, wo Glueckspiel stattfindet wird viel Kohle umgesetzt. Und wo viel Kohle umgesetzt und damit gemacht wird, haben die Asiaten ihre Haende mit im Spiel. Es ist gut einen Asiaten als Freund zu haben, aber mache ihn dir nie zum Feind.

Last edited 10 Tage zuvor by Wolfgang

Doch ich hab da drüber nachgedacht. Aber sowas geht nicht. A kann Bestandteile eines Vertrages zwischen a und b nicht an c verkaufen. Sowas wird vorm zivilgericht nicht standhalten.

Ich sehe diese Gefahr vor klammen Klubs und ihre wettsüchtigen Asiaten also nicht.

Wäre aber eine super Story für ne Komödie. Vllt kannst du Hollywood von deiner Idee überzeugen?

Last edited 10 Tage zuvor by René

Hättest besser nichts gesagt.

Frag einfach jemanden der sowas schon gemacht hat. Forderungen verkaufen oder absichern.

Das sind 0815 Geschäfte für jedes mittelständische Unternehmen.

Jede Versicherung macht das. Selbst deine Verträge können Bestandteile von Rückversicherungsgeschäften sein, ohne dass du davon etwas mitbekommst. Denn das hat nichts mit dir direkt zu tun, nur mit den Zahlungsströmen der Versicherung

Richtig.
Selbst so manche Bank und auch Versicherungen machen das.

Ja, und Banken sind ein sehr gutes Beispiel. Die hatten 2008 auch zu viele komplexe Verträge mit falschen Anreizen. Hat dann dazu geführt, dass Hauseigentümer ausgezogen sind und Ihre 300.000 $ Immobilie und den 500.000 $ Kredit in die Pleite eingeliefert haben.

Und so ist alles geplatzt.

Bayern sollte die Verträge einfach halten und auf diese auch wirtschaftlich unsinnigen Klauseln, die wenig mehr bringen als falsche Anreize und unnötige Komplexität, verzichten.

Last edited 10 Tage zuvor by Torsten Krause

Auf einem Bierdeckel kann ich die möglichen Zahlungen auflisten … wo ist hier denn das exponentielle Risiko? Das sind Verbindlichkeiten im Falle eines Ereignisses und keine Risiken … und wenn diese Forderungen verkauft werden, dann ändert das nichts an den Verbindlichkeiten für den FCB … sorry, ich kann an deinem Post überhaupt keinen Sinn erkennen …

Sicher. Dann liste doch mal alle Bonuszahlungen aus den Spieler- und Transferverträgen auf…..

“Bier” mag schon stimmen, der Rest ……

Marvin, warum schreibst du das? Immer das gleiche mit dir. Hast du ueberhaupt eine Ahnung was auf dem Asiatischen Markt an Geld mit Wetten umgesetzt wird, was mit mit Lotterien alles moeglich ist und vor allem in deren Spielcasinos abgeht? Schon klar, dass du das alles weisst 🙂

Torsten hat schon recht. Ich war schon oefters u.a. in Macao, ich weiss, dass dir das nichts sagen wird. Macao ist zwar weitaus kleiner als wie Las Vegas, aber das willst du nicht wissen was dort hinter vorgehaltener Hand oder zum Teil auch ganz offen fuer Wetten stattfinden. Da kannst du fast alle Arten von Wetten abschliessen.

Vielleicht kann man auch jemand finden, der eine Wette anbietet, wie lange Brazzo noch bei Bayern Sportvorstand ist. Nur ich denke, dass selbst das in Asien niemand grossartig interessieren wird.

Aber ich bin mir sicher, dass man jemand finden kann, der eine Wette anbietet, was mit deiner Person zu tun hat.

Warum soll ich nicht die Wahrheit schreiben?
Gladbach verkauft den Bonus nach Asien und Leipzig verliert absichtlich.
Jetzt hast du dich aber richtig blamiert.

Du verstehst es nicht. Du wirst es nie verstehen.

Es geht denen doch nicht um Gladbach, Bayern, Leipzig oder wie die Vereine auch heissen. Es geht nur um Geld. Und wenn die in Asien Geld wittern, wir bekommen doch gar nicht mit, was die in Asien intern fuer Wetten am laufen haben und Wetten laufen lassen.

Wenn dann mal ein Fussballverein recht mau ist, so wie es z.B. auch schon mal der BVB war, wenn so ein Verein in einem Finale steht oder wo es z.B. um den Einzug in ein Finale geht, da bekommen die dann gewisse Angebote, muss nicht sein, kann aber sein. Und das war auch schon einige Male so der Fall. Dann liegt es an dem Verein was die mit und aus diesem Angebot machen.

Oder was glaubst du, wer z.B. hinter dem damaligen Schiedsrichter-Skandal um Robert Hoyzer seine Haende mit im Spiel hatte. Das waren die Asiaten.

Robert Hoyzer war nur ein kleiner armer und von der asiatischen Wettmafia ausgebeuteter Wurm. Damals wurden Millionen mit ihm gemacht und daran verdient Und das waren nicht nur diejenigen die hier in Deutschland durch die Presse gingen und auf der Anklagebank gelandet sind. Die Hintermaenner, die wahren Schuldigen wurden doch nie bekannt. Wie auch? Odet glaubst du, dass der Bulle von Toelz nach Hongkong, Singapur oder sonstwohin fliegt und dort in deren dunklen finsteren Gassen nach der Wettmafia sucht? Glaub’ weiter daran.

Last edited 10 Tage zuvor by Wolfgang

Ich verstehe was du schreibst, du blamierst dich nur mit deinen Kommentaren.
Irgendwer muss sich ja hier in Deutschland schmieren lassen, du glaubst nicht ernsthaft dass ein Spieler von Leipzig freiwillig für Geld gegen Bayern verliert.

Ich will niemanden verdächtigen. Absolut nicht. Ich habe in meinem Leben vieles erlebt und gesehen. Eines ist aber unbestritten, Geld regiert die Welt und mit Geld kann man (fast) alles kaufen und erreichen. Daher ist es wichtig, ein gutes persönliches Umfeld zu haben, auf was man sich blind verlassen kann. Dazu gehört an erster Stelle und fuer mich sogar uneingeschränkt der eigene Lebenspartner und die Familie.

Aber selbst da kann es vorkommen, dass bei Trennung oder Scheidung plötzlich alle vorherigen guten Vorsätze nichts mehr gelten und nur noch das Geld wichtig ist. Oder kannst du 100% ausschließen, dass dich deine Freundin niemals verlassen wird, dir niemals fremd gehen würde oder bei einem besseren Angebot fuer ein Leben in Glanz und Reichtum trotzdem zu dir stehen, bei dir bleiben und sich nicht gegen dich entscheiden würde? Falls ja, dann kannst du stolz auf sie sein.

Um letztlich deine Frage zu beantworten, ob ich ernsthaft glaube, dass ein Spieler von Leipzig freiwillig für Geld gegen Bayern verliert, will ich dir diese Frage wie folgt beantworten.

Hierzu antworte ich mit einem klaren JA!. Ich will mich gar nicht so sehr auf einen Spieler dieser beiden, von dir genannten, Vereine beziehen, sondern vielmehr im allgemeinen. Vielleicht würde das nicht nicht jeder Spieler tun, aber die heutige Zeit ist im Fußball mittlerweile eine andere Zeit geworden. Das sieht man auch allein schon am Verhalten so einger Spieler, welche versuchen, bei ihren Vertragsverhandlungen die Vereine bis auf den letzten Euro bluten zu lassen. Wenn dann ein Spieler, ohne hier einen bestimmten Namen nennen zu wollen, nennen zu können, so bin ich aber fest davon überzeugt, dass bei einem entsprechenden und (fast) nicht ausschlagbaren Angebot sich zumindest Gedanken darueber machen wird. Egal ob Torwart, Stuermer oder sonst wer auch immer.

Wenn dieser Interessent, der dem Spieler ein solches Angebot macht, fest im Glauben ist, durch seine Beihilfe und Unterstuetzung einen Vorteil erzielen zu koennen, dann muss es um viel Geld gehen. Und deshalb wird er diesem Spieler bei seiner Absage ein weiteres Angebot machen. Ein deutlich höheres Angebot. Das wird dann so lang gehen, bis der entsprechende Spieler eines Tages einknickt, da er der Verlockung nach dem schnellen Geld nicht widerstehen kann. Und da sind wir dann schon wieder bei meiner Theorie. Geld regiert die Welt und mit Geld ist alles moeglich.

Ich persönlich finde das zwar in keiner Weise schön oder dass ich hierfür Verstaendnis habe, aber man muss der Realität ins Auge sehen. Ich jedenfalls würde fuer keinen Spieler meine Hand ins Feuer legen.

Das ist wohl war….

Na dann hoffe ich dass Gladbach den vollen Bonus erhält… 😎

Auf die e 250.000 für den CL Sieg wird Gladbach wohl verzichten müssen….

Das einzige was an Boni noch nicht fix ist, ist der DFB Pokal.

Aber CL wird man mit dem Kader nicht schaffen und Meister wird man dank, des finanziellen Vorsprungs eh.

Mit dem Kader kann man die CL gewinnen.

Ja, du vielleicht.
Aber nur eine CL Cola Light.

In deinem Supermarkt ums Eck bei der Pfandabgabe. 🙂

Last edited 10 Tage zuvor by Wolfgang

Auf deiner Playstation vielleicht….

Genau so schaut’s aus.
Das sehe ich auch so. Leider.

Aber wem sagst du das?

Die Regelung zum Bonus zeigt nochmal deutlich, wie extrem teuer der Transfer für einen so alten Spieler ist. Als Nottransfer war das jetzt wohl erforderlich. Insgesamt sieht man aber die früh erkennbare Fehlplanung von Brazzo auch auf der Torwartposition. Danke Brazzo, GröVaZ 😉.

Erstens man kann doch der Führung keine Fehlplanung vorwerfen, wenn Neuer die letzten Saisons dem Nübel kein einziges unwichtiges Spiel spielen lassen will, der dann frustriert in Monaco sein Spielglück versucht und dann nicht die Eier hat, die Chance bei seinem Verein FC Bayern zu ergreifen, wo er benötigt wird. Er hätte sich doch damit über die Champions League weltweit zeigen und einen Namen machen können. Aber aus irgendwelchen Gründen will er nicht mehr zum FC Bayern, hat halt keine Identifikation, wir sprechen da vom Mia san mia oder Bayern-Gen. Ich bin mir sicher, Monaco hätte ihn, so wie Gladbach, gehen lassen, wenn nicht Nübel und sein Berater ständig über die Medien geschrieen hätten, dass er nicht kommen will und wird.

Zweitens haben natürlich so Leute wie Du eine Glaskugel daheim, und es natürlich schon vorausgesehen, dass Neuer sich beim Skifahren (erste blöde Idee) die Knochen bricht
(zweite blöde Idee). Früher war den FC Bayernspielern das verboten und es gab eine saftige Geldstrafe und einen noch saftigeren Anschiss vom Ulli.
Im Nachhinein ist man immer schlauer.

Letztendlich hat (nur) Neuer, und das als Kapitän, der jährlich in diesem Alter auch noch sehr gut bezahlt wird, den FC Bayern zweimal einen Bärendienst erwiesen.

Echte Bayern-Fans, sind sogar stolz auf diese junge Führungsriege, wie schnell sie ständig jedes Personalproblem lösen:

Die findige Preistreiberei bei Lewandowski auf 50 Mio, der ja angeblich bei einem besseren Verein in der Champios League mehr glänzen wollte, um endlich Weltfussballer zu werden 🙂 🙂 🙂

Die schnelle Stabilisierung der Abwehr mit Upamecano und De Ligt.
Sowie vor ein paar Tagen die grandiose Verpflichtung von einem toperfahrenen Dailey Blind als
Abwehr-Backup für 0€ Ablöse. ein weiteres Kabinettstückchen.

Der Clou mit Mane, auch wenn er noch nicht eingeschlagen hat.

Die Heranführung und Entwicklung von jungen Toptalenten, wie Musiala, Alphonso Davies, Stanisic und die drei 17-jährigen Tel, Wanner, Ibrahimovic.

Ganz zu schweigen von den ewig vielen Jungtalenten, die wir für das Bayern Camp überzeugen können, auch wenn naturgemäß nur ganz wenige von diesen Frühtalenten dann auch zünden werden.

Ich finde außerdem 10 Mio für einen Weltklassetorwart nicht besonders viel.

Und 34 Jahre ist für einen Torwart heutzutage kein außergewöhnliches Alter
(Siehe Buffon 42J, Essam Al Hadary 45J, Gabor Kiraly 43J, Neuer 39J, Kahn oder Edwin van der Sar, der mit ManU und mit 40 Jahren noch im Champions League – Finale stand oder sogar Dino Zoff damals mit 41 J ebenfalls im Landesmeister-Finale und mit 40 J sogar noch Weltmeister geworden.

Mir gefällt, wie gut der FC Bayern in den letzten Jahren besonders auch in der Breite aufgestellt ist, das war früher anders.

Mia san mia… Auf geht’s Bayern… 🙂

Ortega war ablösefrei. Neuer war auch vor dem Skiunfall schon verletzungsanfällig. Ulle ist zu schlecht, ein gescheiterter Zweitliga-Torwart.

Ulle ist ein guter Torwart.
Er würde bei einigen Erstliga Klubs Stammtorwart sein

Da gebe ich dir recht mein Hero.
Prima, es geht doch.
Bald werden wir Freunde 🙂

Last edited 10 Tage zuvor by Wolfgang

Beim HSV aber nicht. Das ist faktisch richtig.

Das erste Mal aber ich muss dir zustimmen….

Zu Lewa: Für Ronaldo hat Real im gleichen Alter 100 Mio bekommen. Lewa hatte in den letzten drei Jahren seine besten drei BL- Saison überhaupt ( 36, 41, 34 Tore), da sind 45 plus Bonus nicht viel. Mané und Tel ( incl. Bonus 41 Mio plus 30 Mio) waren deutlich teurer und sind viel schlechter. Lewa performt in Barca ab Tag 1 und hat gegen Real schon den ersten Titel der Saison gewonnen.

Mane wurde beim Ballon D´or Zweiter vor Lewa und Tel ist eines der größten Talente überhaupt.

Ich glaube wir werden nie Freunde. Totaler Quatsch was du schreibst.

Du immer mit deinem Mane.

Last edited 10 Tage zuvor by Wolfgang

Welches Datum haben wir heute? Ach, ja haben wir schon wieder Weihnachten? 🙂

Wer Salihamidzic die Schuld gibt, weil Neuer sich die Haxn gebrochen hat, der hat nicht alle Latten am Zaun.

Dass Manuel Neuer einen Skiunfall hatte, dafuer kann Brazzo nichts. Das stimmt.

Aber wenn Brazzo einen so alten Torwart, welcher wohlgemerkt seit 2 Jahren schon nicht mehr seine frueheren Leistungen abrufen kann, eine solche Vertragsverlaengerung mit einer nochmaligen solch hohen Gehaltserhoehung gibt, daran ist Brazzo sehr wohl schuld.

Somit folglich auch an dem finanziellen und auch sportlichen Schaden, dem der FC.Bayern dadurch entstanden ist

Last edited 10 Tage zuvor by Wolfgang

Pitt, da bin ich voll bei dir. Das sehe ich ebenso und leider ist das so der Fall.

Wir vergraulen Alaba und Süle Ablösefrei.
Verpassen es Ortega zu verpflichten.

Dafür hauen wir die ganze Kohle für die Abwehr und Torwartposition raus und im Mittelfeld herrscht weiterhin nur mittelmaß, welches auch durch Laimer nicht besser werden wird.

Brazzo hat es bis heute versäumt, einen Mittelfeldspieler mit der Qualität von Thiago zu verpflichten.

Zusätzlich haben wir eine Vielzahl (überwiegend zu hoch bezahlter) hängender Spitzen und Außenstürmer, aber nur einen, relativ alten und nicht besonders hochkarätigen Mittelstürmer.

Chuopo hat bewiesen, dass er ein hochkarätiger Stürmer sein kann.

Wie war dein Argument mit dem Ballon D’or nochmal?

Was willst du?

Einen alaba und Süle vergraulen
Solche Märchen werden immer wieder erzählt.wer ist süle ? Geldgier ich komme
Alaba ein noch größerer geld Piranha
Super das die weg sind.
Kein Mensch weint diesen ….Personen eine Tränen nach

Alaba wollte auf das Level von Sane oder Müller, unterhalb Neuer oder Lewa. Was ist daran so falsch? Für den Ersatz bezahlt Bayern incl. der Ablösen viel mehr. Wenn man sich aber trennen will, sollte man das früher und mit Ablöse machen. Das ist zu oft nicht gelungen.

Wir haben Lewy damals auch ohne Ablöse bekommen, so etwas wird immer mal wieder passieren, in die eine oder halt in die andere Richtung.

Klar, aber Alaba, Süle, Tolisso sind in kurzer Zeit viele. Thiago (25 Mio) war sehr billig verkauft. Mane, Tel, deLigt, Sommer sehr teuer.

Dass man Alaba nicht halten konnte, war meines Erachtens das einzige wirkliche Drama der letzten Jahre. Nicht Lewa, sondern Alaba.

Kann man so sehen, da es für Lewa auch eine ordentliche (wenn auch nicht extreme) Ablöse gegeben hat.

Aha, den besten Mittelstürmer der Welt zu verlieren ohne gleichwertigen Ersatz ist kein Verlust oder ein Thiago, der immer noch nicht gleichwertig ersetzt wurde?

Alaba wollte so viel wie lewy oder neuer verdienen.
Bayern sah ihn etwas drunter vom Gehalt. Und das hat alaba nicht gereicht.

Ich bedauere den alaba Abgang sehr, aber so war die Geschichte. Er wollte unbedingt spitzenverdiener bei uns sein.

War ja auch sein gutes Recht, zumindest wenn man David Alaba im Vergleich mir Manuel Neuer betrachtet. Im Vergleich mit Robert Lewandowski war David Alaba auf selber Stufe und ihm sehr wohl ebenbürtig. Beide Spieler spielten jedoch auf zwei voellig unterschiedlichen Positionen, so dass ein genereller Vergleich nicht ganz fair ist.

Da wir aber Jamal Musiala, Mathys Tel, Eric Maxim Choupo Moting und auch Leroy Sane im Kader haben, schmerzt mich der Verlust von David Alaba sehr. Wobei mir aber lieber waere, wenn Robert Lewandowski nach wie vor bei uns waere.

Ging nicht, Alaba hat dieser Wechsel Ablösefrei heraus gezögert, wollte Handgeld.
Wird jetzt öfters kommen.
Könnte bei Pavard auch passieren!

Schmarrn!

Du nicht,
Viele andere schon.
Ich auch.

Schmarrn mit Alaba. auch der wurde hingehalten, man hat sogar in Betracht gezogen, ihn als Tauschmasse im Sane Deal zu verrechnen!
Und was heißt hier geldgierig, was meinst du wohl warum Leute wie hernandez, Sane, Mane, gravenberch, nübel… zum FC Bayern gewechselt sind, weil die immer schon davon geträumt haben, beim FC Bayern zu spielen oder als Kinder in Bayern Bettwäsche gepennt haben?
Glaubst du ernsthaft, dass coman, gnabry, Kimmich und goretzka verlängert hätten, wenn die Gehälter nicht in etwa verdoppelt worden wären, komm mal in der Realität an!

Ortega hätte es vor allem verdient, in einem guten Club Stammtorhüter zu sein. In Manchester ist er nicht glücklich, und wäre es bei Bayern auch nicht geworden. Nübel war als Neuer-Klon eigentlich der perfekte Zukunftsplan, aber durch Neuers Ego-Nummer ist er nicht aufgegangen. Aber egal. Sommer ist in der jetzigen Situation jedenfalls die absolut perfekte Lösung.

Weshalb ist er in Manchester nicht glücklich? Er wurde als Nummer 2 geholt und darf die 2 Pokalwettbewerbe spielen, dazu auch schon zweimal in der CL. Außerdem hat er die Möglichkeit bekommen, aus der Fußball Provinz in die große Fußball Welt reinzuschnuppern, mit einem der besten Trainer der Welt zu arbeiten und mit Weltklasse Spielern. Dazu wird er mit dem Vertrag sich und seine Familie finanziell für die Zukunft absichern. Der hat bisher alles richtig gemacht!

Sehr richtig KarlHainz.
Genau so ist es.

Mittelfeld mau, Defensive mau, Mueller, Kimmich, Goretzka und Neuer grottenmau, Gehaltsgefuege megagrottenmau!

Nachwuchfoerderung mau
Trainer mau

Und Brazzo?
Brazzo ist der Mr. Mau-Mau

Last edited 10 Tage zuvor by Wolfgang

Beim Trainer bin ich noch nicht sicher, da würde ich noch abwarten. Goretzka sehe ich besser, wenn er fit ist.

Ich weiss nicht, mit Goretzka habe ich einfach so mein Problem. Sorry.

Lewandowski wurde auch vergrault, den hat man lange zappeln lassen, weil man gehofft hat, haaland zu bekommen. Alaba, Thiago, Lewandowski, Boateng, süle… eins macht brazzo möglich, den Kader teurer und schlechter! Wahnsinn

Ich hoffe sie kriegen jeden einzelnen Bonus 😉

Ja, das hoffe ich auch. Lieber jeden Bonus bezahlen muessen, dafuer aber die Titel gewinnen.

Nur die Wahrheit wir (leidet) anders aussehen dieses Jahr. Leider.

Zu viel meiner Meinung nach bei einem halben Jahr Restvertrag. 8 Mio inkl Boni wären fair gewesen.

Wow. Hätte nicht erwartet, dass es für so einen recht einfachen Artikel so viel Diskussion und Kommentare geben wird.

Dominik Hager

Dominik Hager

Redakteur
Der FC Bayern begleitet Dominik bereits seit vielen Jahren durch sein Leben. Als gelernter Sportjournalist hat Dominik den FCB sogar zum Teil seines Berufs gemacht. Auf fcbinside.de deckt Dominik alle relevanten Themen bei den Profis ab.