FC Bayern News

Neue Details enthüllt: Bayern hat Gladbach mit Kaspar Schmeichel unter Druck gesetzt

Kaspar Schmeichel
Foto: Getty Images

Der FC Bayern hat diese Woche mit Yann Sommer einen adäquaten Ersatz für Manuel Neuer verpflichtet. Der Transfer des 34-Jährigen war jedoch alles andere als einfach. Vor allem der Ablösepoker mit Borussia Mönchengladbach zog sich lange Zeit hin. Wie nun bekannt wurde, hat das Bayern-Interesse an Kaspar Schmeichel den Sommer-Wechsel am Ende deutlich beschleunigt.



Ende gut, alles gut dürften sich dich die Verantwortlichen in München und Mönchengladbach nach dem gestrigen Tag denken. Während die Münchner Yann Sommer als Neuer-Ersatz verpflichtet haben, sicherten sich die Gladbacher dessen Landsmann Jonas Omlin als direkten Nachfolger.

Wie die “BILD” berichtet, hatten die Verantwortlichen in München durchaus berechtigte Zweifel, ob der Sommer-Wechsel überhaupt noch zu Stande kommt, und haben sich bereits um eine Alternative bemüht. Laut dem Blatt gab es eine Anfrage der Bayern bei Kaspar Schmeichel (OGC Nizza) und der Däne zeigte sich durchaus interessiert.

Gladbach reagierte nach Schmeichel-Anfrage umgehend

Das französische Portal “Foot Mercato” hat die Meldung der “BILD” bestätigt, wonach die Bayern an Schmeichel dran waren. Demnach hätten die Münchner auch den Zuschlag für den 30-Jährigen erhalten. Nizza war offen für eine Leihe mit Kaufoption.

Interessant ist: Nach “Foot Mercato”-Informationen haben auch die Verantwortlichen in Gladbach Wind davon bekommen und waren plötzlich sehr bemüht darum eine Einigung mit den Bayern im Sommer-Poker zu finden.

Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Hätte man Sommer nicht in dieser Transferperiode verkauft, hätte der 34-Jährige die Rheinländer am Ende der Saison ablösefrei verlassen. Damit lief man Gefahr dessen Nachfolger komplett aus der eigenen Tasche finanzieren müssen. Dank der Bayern-Ablöse waren die Fohlen jedoch in der Lage sich Omlin zu sichern, ohne selbst dabei Geld in die Hand nehmen zu müssen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
31 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

so. unter gestzt hamms die gladbacher oiso? so stark, dass 9 millionen fia oan 35 jährigen mit 6 monaten restlaufzeit zoin von denna si die gladbacher oan 28 jährigen nachfoiger komplett abbezahlt hamm. des is scho a rechter druck unter den´s die gladbacher gsetzt hamm.
respekt keskic, wird immer fantasievoller was schreibst. trinkst weniger nachmittags schreibst a weniger schmarrn.

Echt zum Totlachen der Artikel. Bayern wird ausgenommen und man redet das schön.

red deitsch!

hoid die votzn, frettchenstriegler

Albern ist es im Dialekt zu schreiben. Such dir bitte ein Forum in dem die Menschen das gut finden. Ich denke hier die meisten nicht

Er kann schreiben wie und was er will, genauso wie Du!

Für Dich zum mitschreiben: Herr Keskic ist nicht der Urheber dieser Meldung.
Der Bericht bezieht sich wie oben geschrieben auf Das französische Portal “Foot Mercato” und die Meldung der “BILD”.
Und nur weil Du versuchst in Dialekt zu schreiben (das auch noch schlecht) wird der Beitrag auch nicht besser.

Schmeichelt wäre jünger und wahrscheinlich besser gewesen! Komischer Druck, beim dem 9.5 Mille bezahlt werden, da hat dem Brazoo wahrscheinlich die Geldtasche gedrückt!

Kleiner Tipp an dich Experten: Schmeichel ist 36! 🤣🤣🤣 Du bist echt ein Profi.

War auch verdutzt, Peter Schmeichel 30 Jahre. Wäre wirklich toll, dann hätte man Ihn holen können. Keine Ahnung wieso sich ständig solche Fehler in den Artikeln einschleichen????

😂😂 war wohl ein klassisches Eigentor 🤦

Schmeichel Leihe mit Option wäre doch ideal gewesen. Zuerst anschauen ob es passt, dann kaufen und überdies ist Schmeichel Klasse!

👍

Neuer zu alt, aber Schmeichel mit 36 top. Verstehe…

Roker, da muss ich dir doch tatsächlich Recht geben, es gibt hier tatsächlich noch größere “Experten” als dich 😂😂

Wenn man solche Artikel liest, weiß man was man von so einigen Medien zu halten hat 😂

In der Saison nen adäquaten stammkeeper zu bekommen ist fast icht möglich. Hätten nicht viele Vereine so hinbekommen. Das aus der eigenen Jugend besser wäre…. Na ja, ja. Unterschätzen viele.

Mit den finanziellen Möglichkeiten des FC Bayern hätte das jeder hinbekommen!

Hm. Wenn die Gladbacher deswegen Druck verspürt haben, konnten sie das gut maskieren.

Schmeichel wär schon auch gegangen. Ist 36, aber halbes Jahr Leihe mit Option ist die bessere Struktur für die Situation.

Insgesamt hat Bayern bei den Verhandlungen keinen guten Eindruck gemacht. Wieder mal. Die zögerliche, ungeschickte Bieterei, der am Ende doch hohe Preis, die unsinnigen Klauseln. Das geht alles besser

In diesem Geschäft wird um jede Million gefeilcht deshalb sind solche Verhandlungen ab und an mühsam, warum soll ich gleich alles auf den Tisch legen wenn ich eventuell 1 oder 2 Millionen sparen kann

1 oder 2 Mio sind ein Rundungsfehler bei einem Verein, der in dieser Saison 250 Mio mit Transfers umsetzt.

Und hier hat diese alberne Druckserei den kompletten Deal gefährdet.

Gladbach und Montpellier haben mehr als einmal den Kopf geschüttelt über Bayern. Allein das ist ein Imageschaden, der eine Mio locker aufwiegt.

Und am Ende hat Bayern vermutlich mehr gezahlt, als Gladbach zwischenzeitlich gefordert hat !

Naja. Gut dass es jetzt wieder auf dem Rasen losgeht……

Genial Marco, es wurde wochenlang gefeilscht und trotzdem hat Gladbach bekommen, was sie wollten…

Dass die Leihe die bessere Option gewesen wäre, war auch mein erster Gedanke. Bei genauerer Überlegung ist die Leihe aber doch nicht mehr so ideal.

Wir haben Sommer jetzt gekauft. Sollte Neuer im Sommer zurückkommen (unwahrscheinlich), können wir Sommer bei Bedarf wieder verkaufen. Hält er das halbe Jahr gut, sind 8 Millionen Ablöse aus England locker drin.

Wahrscheinlicher ist es aber, dass Neuer im Sommer nicht zurück kommt und/oder nicht mehr an sein altes Niveau anknüpfen kann. Dann haben wir mit Yann Sommer eine sichere Alternative.

Schmeichel hätten wir im Sommer natürlich auch kaufen können. Unter Umständen sogar müssen, wenn bis zum Ablauf der Kaufoption (meist im Mai) keine Klarheit bei Neuer herrscht. Käme Neuer dann stark zurück, hätten wir Schmeichel “an der Backe” und ein Verkauf wäre erstmal nicht so ohne Weiteres möglich. Hinzu kommt das Alter. Zwei Jahre Unterschied machen in dem Alter dann doch einiges aus.

Schmeichel ist allerdings nicht – wie es im Artikel steht- 30, sondern 36 Jahre alt.

Abgesehen davon ist es Ansichtssache, wie sehr Gladbach davon unter Druck gesetzt wurde. 9 Millionen für einen 34 Jährigen TW mit einem halben Jahr Restvertrag ist für die so oder so ein überragendes Geschäft. Nur mal zum Vergleich: Zakaria (mit MW von über 20 Mio) wurde vor einem Jahr für ungefähr 5 Mio an Juve verkauft.

Nein zakaria wurde für 7mio. Plus Boni und 10% bei Weiterverkauf verkauft stand doch in der Zeitung. Wenn Chelsea in jetzt kaufen sollte gibt es Geld für borussia.

Da wundert mich, dass man nicht Schmeichel genommen hat, und die Gladbacher mit ihrer unverschämten Forderung nicht einfach sitzen gelassen hat.

Vielleicht ist der Artikel dazu eine komplette ente, schon Mal daran gedacht?

Wenn das mit Sommer nicht geklappt hätte, hätten auch viele bei Peter Schmeichel als Aushilfe anerkennend genickt. 👍

Also gab es ein Plan b und der wäre für viele n Plan a gewesen.

Nur teuer war’s auf jeden Fall. Dafür haben wir jetzt richtig Feuer im Klub und wenn neuer zurückkommt und es wirklich zum Konkurrenzkampf zwischen neuer und Sommer kommt, ist unser Training spannender als manch Bundesligaspiel. Beide haben die höchsten Ziele.

Bin jetzt aber froh dass jetzt wieder der Ball rollt und alle Beteiligten die Leistung für sich sprechen lassen müssen.

Der Sommer fanboy wieder aktiv 😀 die Ansage, die du erkannt haben willst mit dem Transfer ist wohl bei den Spielern noch nicht angekommen 😂😂

Ja ihr habts alle voll drauf. Bitte erst lesen, dann denken und zum schluss schreiben. Danke

Versuche seit geraumer Zeit hier mal Meinungen anderer Fans zu lesen . Aber das ist hier leider nicht mehr möglich, weil hier zuviel Bayern Hasser ,also Möchtegern Meister unterwegs sind . Schade ,die sollten doch lieber auf Foren der Vizemeister oder Drittplazierten ihre schlauen Kommentare abgeben .Oder sind hier sogar Drittligisten von nebenan zu lesen ?

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.