FCB Frauen

Weiterer Entwicklungsschritt: FCB Frauen schließen Partnerschaft mit Tigres UANL ab

FCB Frauen schließen Partnerschaft mit Tigres UNAL ab
Foto: FC Bayern

Die FC Bayern Frauen befinden sich derzeit mitten in der Wintervorbereitung auf die anstehende Rückrunde. Nach dem absolvierten Trainingslager in Doha reisten die Münchnerinnen anschließend für eine Marketing-Reise nach Mexiko. Im Rahmen dieser Reise gab der FC Bayern am Donnerstagabend auch eine neue strategische Partnerschaft mit Tigres UANL Feminil bekannt.



Die Fußball-Europameisterschaft im vergangenen Sommer 2022 löste insbesondere in Deutschland einen “Hype” um den Frauenfußball aus. So erreichten beispielsweise die Zuschauerzahlen in der laufenden FLYLERALARM Bundesliga-Saison ein neues Rekordhoch. Um diese positive Entwicklung und den steigenden Bekanntheitsgrad des deutschen Frauenfußballs nachhaltig weiter voranzutreiben, schließt der FC Bayern mit sofortiger Wirkung eine langjährige Partnerschaft mit dem fünffachen mexikanischen Meister Tigres UANL.

“Wir teilen die gleiche Leidenschaft und hegen die gleichen Ambitionen im und für den Frauenfußball”

Im Rahmen der offiziellen Verkündung der neuen gemeinsamen Partnerschaft zeigten sich beide Vereine sehr zufrieden und freuen sich auf die gemeinsamen zukünftigen Projekte – die Stimmen zur Partnerschaft:

Marketing-Vorstand des FC Bayern Andreas Jung: “Der FC Bayern hat in Mexiko eine große Fangemeinde, Latein-Amerika ist ein wichtiger Markt für uns. Wir arbeiten daran, unsere Präsenz in dieser Region zu verstärken. Tigres UANL Feminil ist dort im Frauenfußball einer der führenden Clubs, und wir freuen uns darauf, diese Partnerschaft mit Leben zu füllen.”

Sportliche Leitung der FC Bayern Frauen Bianca Rech: “Die Entwicklung des Frauenfußballs in Mexiko ist eine großartige Erfolgsgeschichte und dabei noch lange nicht am Ende. Mit Tigres Feminil haben wir in diesem spannenden Wachstumsfeld einen ehrgeizigen Partner gewonnen, der bestens zum FC Bayern passt. Wir teilen die gleiche Leidenschaft und hegen die gleichen Ambitionen im und für den Frauenfußball und wir freuen uns sehr auf die kommenden gemeinsamen Projekte.”

Präsident von Tigres UANL Mauricio Culebro: Wir sind stolz, diese Partnerschaft mit den FC Bayern Frauen bekanntgeben zu können. Gemeinsam wollen wir viel bewirken und einzigartige Erfahrungen für unsere Spielerinnen schaffen. Der FC Bayern ist eine große globale Marke, und wir freuen uns darauf, auch Tigres Feminil über den amerikanischen Kontinent hinaus bekannt zu machen.”

Gemeinsames Freundschaftsspiel in Monterrey

Der symbolische Startschuss für die Partnerschaft fällt am kommenden Sonntag, den 21. Januar, im Rahmen eines gemeinsamen Freundschaftsspiels in Monterrey. Die Partie gegen Tigres UANL wird live auf dem Facebook- sowie auch auf dem Youtube-Kanal der FC Bayern Frauen übertragen. Anstoß im Estadio Universitario ist um 17 Uhr Ortszeit (0 Uhr deutscher Zeit am 22. Januar).

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wow, ziemlich gut! Mexiko ist nicht so überteuert wie USA, Kanada, Brasilien. Aber mit absolutem Potential. Ich bin sehr gespannt, ob die Kooperation das hervorbringt, was sie sich erhoffen.

Tigres UANL sollte man nun aber wirklich kennen ;-)) geschweige denn unfallfrei schreiben (oder kopieren)

Jonas Gerhartz
Jonas ist seit klein auf leidenschaftlicher Bayern-Fan. Wo der FC Bayern ist, ist Jonas nicht weit. Er verfolgt intensiv die aktuellen Entwicklungen rund um den FCB und hat durch sein laufendes "Sportjournalismus & Sportmarketing" Studium eine Leidenschaft fürs Texten über seinen Herzensverein entwickelt.