Bundesliga

Statement-Sieg im Topspiel gegen Union: Bayern holt sich die Tabellenführung zurück!

Thomas Müller und Jamal Musiala
Foto: Getty Images

Der FC Bayern ist zurück in der Erfolgsspur. Julian Nagelsmann und sein Team feierten am 22. Spieltag in der Fußball Bundesliga einen 3:0-Heimerfolg gegen Union Berlin und haben sich damit die Tabellenführung im deutschen Oberhaus zurückerobert.



Nach der 2:3-Pleite gegen Borussia Mönchengladbach herrschte zuletzt viel Unruhe beim FC Bayern. Mit dem 3:0-Erfolg im Bundesliga-Topspiel gegen Union Berlin dürfte wieder etwas mehr Ruhe an der Isar einkehren. Mit dem dritten Liga-Sieg in diesem Jahr hat der FCB sich zeitgleich die Tabellenführung wieder zurückgeholt. Der Rekordmeister und Borussia Dortmund kommen jeweils auf 46 Punkte, die Bayern haben mit 43 zu 18 jedoch das deutlich bessere Torverhältnis.

Nagelsmann baut um: Müller rückt in die erste Elf, Stanisic ersetzt Upamecano

Im Vergleich zur Auswärtspleite in Mönchengladbach baute Julian Nagelsmann seine Mannschaft auf vier Positionen um. Bedingt durch die Rotsperre von Dayot Upamecano war Julian Nagelsmann dazu gezwungen seine Defensive umzubauen. Neben Pavard und Davies durften de Ligt und Stanisic in der Viererkette starten. In der Offensive erhielten Coman und FCB-Kapitän Müller den Vorzug. Blind, Gravenberch und Gnabry rückten alle auf die Bank. Auf dieser saß auch Sadio Mané wieder. Der Senegalese feierte damit knapp drei Monate nach seinem Sehnenriss im Wadenbeinköpfchen sein Comeback.

Choupo-Moting bringt Bayern in Führung, Coman und Musiala legen nach

FC Bayern
Foto: Getty Images

Im Schneetreiben von München präsentierten sich die Bayern von Anfang an als die spielbestimmende Mannschaft. Thomas Müller hatte in der 6. Minute die frühe Führung auf dem Fuß. Der 33-Jährige umkurvte Rönnow, kam im Anschluss aber ins Stolpern und konnte nicht mehr rechtzeitig abschließen. Auf der Gegenseite tauchten die Gäste erstmals in der 15. gefährlich vor dem Tor der Bayern auf, als Sommer einen Flachschuss von Roussillon von Strafraumkante entschärfte.

In der 29. Minute kam es erneut zum Duell zwischen Müller und Rönnow und erneut behielt der Union-Keeper die Oberhand, als der Ur-Bayer einen Chipball akrobatisch auf das Tor brachte. Zwei Minuten später war der Däne jedoch chancenlos: Nach einer präzisen Hereingabe von Kingsley Coman köpfte Eric Maxim Choupo-Moting den FCB mit 1:0 in Front.

Auch im Nachgang blieben die Bayern am Drücker und drängten weiter mit voller Wucht auf das Tor der Berliner. In der 40. tauchte Coman plötzlich vollkommen frei vor Rönnow auf, umkurvte diesen im Volltempo und schob den Ball aus spitzen Winkel zum 2:0 ein.

In der Nachspielzeit der ersten Hälfte legte Geburtstagskind Jamal Musiala nach: Nach einer schönem Zuspiel von Müller hate der 20-Jährige am ersten Pfosten keinerlei Probleme den Ball aus kurzer Distanz über die Linie zu drücken.

Mit knapp 70 Prozent Ballbesitz, 8:2-Torschüssen und einem xG-Wert von 2,47 haben die Bayern sich die klare Halbzeitführung redlich verdient.

Mané feiert sein Comeback, Bayern lässt zahlreiche Chance liegen

Direkt nach dem Seitenwechsel hatte Alphonso Davies (48.) die große Chance auf 4:0 zu erhöhen, der Kanadier scheiterte jedoch am starken Rönnow. In der 58. jagte Geraldo Becker einen Abschluss haarscharf über das Tor.

In der 65. wechselte Julian Nagelsmann Sadio Mane für Eric Maxim Choupo-Moting ein. Der Senegalese feierte damit nach mehr als 100 Tagen sein langersehntes Comeback beim deutschen Rekordmeister. In der 71. trat der 30-Jährige direkt in Erscheinung und legte perfekt auf Müller, der Angreifer scheiterte aber zum wiederholten Male am starken Rönnow.

Auch Gnabry (72.) und Davies (86.) ließen gute Gelegenheit liegen, so dass es am Ende beim verdienten 3:0-Erfolg für den FC Bayern blieb. Mit Blick auf die Vielzahl an guten Chancen im zweiten Spielabschnitt und den xG-Wert von 3,91 fällt das Ergebnis aus Sicht der Münchner sogar einen ticken zu niedrig aus.

Für den FC Bayern geht es kommenden Samstag (4.3) weiter, dann sind die Münchner zu Gast beim VfB Stuttgart zum Südschlager.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
79 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diesen Sane würde ich nach diesem Spiel sagen, dass er sich einen neuen Verein suchen kann. Arrogant und lustlos😡

Der soll sich ein Beispiel an Stanisic nehmen. Trainingsleistung scheint sich doch zu lohnen.

Geh ich mit

Alleine der fehlpass….
Dazu die Dribblings anstatt den nebenmann zu bedienen

Mane is hier das komplette Gegenteil….

Leao würde ich holen und sane verkaufen

Dann osimhen als stürmer
Das wäre der stürmer den wir brauchen
Der ballert derzeit alles kurz und klein

Last edited 11 Monate zuvor by Kratos30

Unser FCB macht gegen einen Meisterschafts-Mitkonkurrenten ein Klasse Spiel und ihr wisst nichts anderes ein als gegen Sane´ und Salihamidzic zu stänkern.
Was seid denn ihr für Typen ?

Weil das auch berechtigt ist….
Sane hätte eine Reaktion zeigen müssen und macht solche Sachen das geht einfach nicht….
Schon gar nicht bei so einem Gehalt und son Potential das er hat

Coman zeigt wie es geht der seit Wochen bockstark ist

Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Sane ist einfach ein lustloser Lari-fari Spieler.
Eine Frechheit was der dauernd bietet !

in der hinrunde habt ihr ihn noch gefeiert

Müller als Mittelpunkt unseres Angriffsspiels. Alle um ihn herum haben getroffen, nur schade dass er selber seine Leistung nicht mit einem Tor krönte. Mit papa Müller im Rücken laufen die Spieler vorne wieder richtig.

Tolle Assist von Müller, leider schwach im Abschluss. Gnabry und Sané, auch wenn sie nur kurz auf dem Platz standen, leider ein Ausfall. Wenn Kimmich jetzt noch bessere Ecken schießt, dann passt es.

Er hätte sich durchaus krönen können ja. Aber sein Beitrag ging mal wieder über Tore hinaus. Mit Müller machen die anderen bessere Laufwege. Und er gibt ihnen dann ja auch den letzten pass. Er ist einfach ein leader.

Eben im Abschluss ein Stolperjochen!

Starkes Spiel!

Also Sane bitte beim Arbeitsamt melden, das ist schon frech so arrogant und Wiederlich zu spielen, er ekelt mich nur noch an.

Sonst natürlich geiles Spiel, pavard mega, Coman unser persönlicher Heilsbringer und Kreativkopf einfach nur geil.
Generell ein starkes Spiel.

Müller leider chancentod aber seine Präsenz war super.

Tolles Spiel!
Einfach gespielt und einfach gewonnen!
Und Kritik an einzelnen durchaus berechtigt, aber hey, 3:0!

Ich hatte einen schönen Abend!

Euch auch einen!

Endlich mal wieder ein souveräner (Heim) Sieg. Darauf lässt sich aufbauen!
Okay, er hätte höher ausfallen müssen.
Aber heute sollten wir uns einfach mal über das Spiel und über das Ergebnis freuen.

Kommende Woche spielen der BVB und RBL gegeneinander und nehmen sich die Punkte weg.
Und für uns ist ein Dreier Pflicht beim VFB Stuttgart.

Schönes Spiel, das war die Kategorie klarer Sieg. Davon gabs immerhin auch schon einige in dieser Saison. Gleichzeitig war es ein Pflichtsieg.

Wenns jetzt mal bei der Dreierkette bleiben würde, auf die man ja offenbar auch in einem wichtigeren Spiel und mit Stanisic bereit ist zu setzen, dann wär ein Schritt getan zu mehr Konstanz.

Aber man kann nicht darauf vertrauen. Auch bei 3-0 mikromanaged Nagelsmann ins Spielfeld rein; statt die Mannschaft mal so wie sie es wollte in einen sinnvolleren effizienten Verwaltungsmodus schalten zu lassen will er auch im Schneegestöber noch Kräfte verpulvern um das 6-0 herauszupressen. So der Eindruck. Einfach zu viel Coaching.

Sane wieder hinzukriegen wär auch vorteilhaft. Müller wird immer noch seine Spielzeit bekommen, und er hilft dann auch, aber vor dem Tor reicht es nicht mehr.

Wann war sein letztes wichtiges WM, EM, CL Tor ? 2006 ?

Immerhin eine Woche Ruhe, vielleicht gelingt es ja doch noch einen Rhythmus und ein festes Syste zu finden. Letztlich ist es Nagelsmann, der darüber entscheidet

Es war keine 3er Kette sondern eine asymmetrische 4er Kette mit davies als schienenspieler (dem ursprünglichen jn System)
Die Balance stimmte heute aber Union ist kein Gradmesser sondern gegen Dortmund und psg wird man sehen was das wert war

Sane wirst du nicht mehr hinbekommen
Wenn er es jetzt nicht kapiert hat wird er es nie mehr checken worauf es ankommt
Er spielt zu unkonstant
Im Sommer verkaufen und dann leao etc holen bringt deutlich mehr als dieser lustlose Spieler
Wenn man bedenkt das Wenn er sich nicht verletzt hätte über 130 bis 140 Mio gekostet hätte das wäre ein teures Vergnügen gewesen

Naja, für mich was das ne Dreierkette. Davies stand deutlich höher als Stanisic, war einige Male im gegnerischen Strafraum. Eher das Pendant zu Coman als zu Stanisic

Ansonsten kann man es beliebig weiter zerlegen und auch 2-1-1-1-1-1-1-1-1 dazu sagen.

Wagner sagte sogar selber das es eine asymmetrische vierkette war
Im Angriff schiebt davies nach vorne und defensiv war es einer Viererkette
Das nennt man schienenspieler

Übrigens im Aufbau war es auch eine Viererkette….

Oder willst du es jetzt auch noch besser wissen als ein ex Profi oder wie?

Last edited 11 Monate zuvor by Kratos30

Auch die Heatmap zeigt Stanisic deutlich hinter Davies.

Wie auch immer, es ist nach wie vor zu viel Rätselei und Umstellung. Wenn wir mal nicht darüber reden, dann passt es

Wo ist denn der Widerspruch? Asymetrische 4er Kette heißt doch genau dass situationsabhängig zwischen 3er und 4er Kette gewechselt wird. Im Aufbau war es meist eine 3er Kette mit Davies vorne, und in der Verteidigung ist er dann zurückgefallen.

3er,4er Kette, asymmetrisch, welch ein Sch….. ß. Franz sagte:geht’s hinaus und spielts Fußball und sie haben es getan, weil sie ihm vertraut und vergöttert hatten. Aber bei Nagelsmann kennt sich keine S.., oder Spieler aus. Vielleicht sind einige damit so überfordert, weil sie nicht den IQ des Nagelmannischen Laptops haben…..

Fazit des Abends:
Sane und Gnabry braucht der FC Bayern nicht. Der FC Bayern, sollte sich selbst ein gefallen tun und die beiden verkaufen.
Sane ist furchtbar. Arrogant und lustlos.

arrogant also? mal ein interview von ihm gesehen? schätze nein
weit weg von arrogant

Er redet von auf dem Platz und da kann man das so stehen lassen, arrogante und lustlose Körperhaltung

@Tommy

Da ist aber ne Menge Küchenpsychologie dabei, von wegen, wir schließen von der Körperhaltung eines Spielers auf seine Einstellung.
Sane hat ein Tief, genau wie Gnabry.
Da werden beide auch wieder rauskommen.

Sane versucht noch nicht mal ,da rauszukommen

Wann in zehn jahren

Der Psychologe Tommy hat gesprochen.
Ist ja toll das es Leute gibt die alleine an der Körperhaltung eines Menschen Arroganz und Lustlosigkeit erkennen können.
Ich würde da eher sagen das dies im Auge des arroganten Kommentators liegt.

Worte können lügen. Der Körper nicht. 😉

Woran erkennst du es denn, dass jemand Arrogant und Lustlos ist? An seinem Stuhlgang? Natürlich an der Körpersprache auf dem Platz. Junge Junge. Da wolltest du ja mal ein raushauen.

Sane hat eine Körpersprache wie ein toter Frosch

Wer will den die beiden haben? Das Gehalt, dass sie beim FCB einsacken bekommen sie nirgendwo. Die anderen Vereine sehen doch auch, wie die beiden derzeit Performen. Ergo: Sané und Gnabry bleiben bei Bayern und man kann nur hoffen, dass sie irgendwann einmal die Kurve bekommen.

Mal abwarten ! Klar Leistungstief beider jetzt!Vorrunde wurden beide noch hochgejubelt jetzt niedergemacht ! Müller, Kimmich wurden hier niedergemacht ! Jetzt umjubelt !
Die beiden liefern schon wieder , abwarten!

@Capitano

So sehe ich da auch.

Ich hoffe, du hast recht. Momentan ist das nicht der Fall. Sané wirkt schon seit längerem vollkommen lustlos und zu Gnabry kann man sagen, dass er sich zwar bemüht, aber nichts dabei rumkommt.
Natürlich ist es auch normal, dass Spieler wie Müller und Kimmich kritisiert werden, wenn sie nicht abliefern, werden aber auch gelobt, wenn sie gut performen. So ist das nun mal.

Aber viel zu unkonstant
Das is ja das Problem wie lange konnte sane sein hoch halten….

Da unterscheidet ja ein normalen Spieler von einem Weltklasse Spieler

Die zeigen eine ganz andere Körperhaltung. Denen verzeiht man auch natürlich ein Tief , aber Sane zeigt einseitig, dass er gar keine Lust hat. Hast Du mal sein Verhalten beim Auftritt des Teams nach dem Spiel ver dem Publikum gesehen. Deutlicher kann man es nicht mehr zum Ausdruck bringen. Sorry so einer hat bei Bayern nichts zu suchen.

Nach Nürnberg verleihen, bzw Gucci nach Mainz, dort kann er nicht nur im Fasching seinen Style ausleben………

Völlig souverän gezeigt, wo der Hanner hängt. Und das, ohne mehr zu machen als nötig. Abgeklärt und gut. Union war aber auch lächerlich schwach, die sind kein ernsthafter Titelkandidat.
Sane nach Einwechselung ein Witz, Gnabry auch. Beiden mal nahelegen, den Verein zu verlassen, die beiden Hajopeis braucht kein Mensch.

Und wenn der Fehlerteufel mal nicht dabei ist, dann spielt man auch zu Null

Wen meinst du, wolferl? Samuel kuffourmecano?

😁

Die “Null” muss stehen hat wer gesagt?

Otto Waalkes ?

Hammer natürlich

Wie jetzt? Du würdest deinen Sane vom Hof jagen? Der mit mehr Talent im kleinen zeh als kimmich im ganzen Körper?

Du bist wie einer dieser römischen Kaiser bei Gladiatorenkämpfen 😄

Sane hat mehr Talent im kleinen Zeh als Kimmich im ganzen Körper. Dazu stehe ich. Wenn er das nur ansatzweise abruft…ist er einer der Allerbesten. Tut er aber leider nicht, bzw. viel zu selten.
Btw: Stanisic war grundsolide heute.

Last edited 11 Monate zuvor by Dr. Piesenrenis

Für mich hat Sane mentale Probleme. Damit meine ich nicht Depression oder ne Krankheit. Sondern er ist langsam im Kopf, ist enorm unkonzentriert, super unflexibel und dazu kaum defensives Engagement. mangelndes defensiven Einsatz könnte man ja noch iwi verschmerzen. Wenn er nicht diese enormen mentalen Probleme hätte. Unter guardiola hat der funktioniert weil pep ihm haarklein erklärt hat wo er hinlaufen muss.
Was bringt tolles ballgefühl, nen tollen Schuss und Schnelligkeit wenn er in allermeisten Situationen in den falschen Räumen steht oder zu fahrig oder ungeduldig agiert und aus aussichtsloser Situation einfach mal drauf ballert oder sich an der Eckfahne das xte mal festdribbelt?

der ist n trainingsweltmeister.

Kimmich. Ganz anderes Holz. Wettkampftyp

Last edited 11 Monate zuvor by René

Gut zusammengefasst

Weißt Du wie viele Talente in der 3. / 4. Liga spielen? Er hat für mich immer noch diesen Nachwuchsspieler Touch, der es eigentlich nicht schafft bis oben. Wie auch immer er das gemacht hat. Denke er hatte viel Glück. Kimmich hat dagegen mehr Mentalität im Kleinen Zeh als Sane im ganzen Körper. (-:

Ich muss zugeben, dass ich den englischen Fußball in den letzten Jahren nicht permanent verfolgt habe. Deshalb habe ich mich schon gefragt, warum Pep den Sane einfach so gehen lässt. Ich sehe die Antwort nun Woche für Woche!
Ansonsten: geiles Spiel und Machtdemonstration
Mia san mia

Stanisic wieder mit grundsolider Leistung. Wollte ich mal erwähnen, weil der gebürtige Münchner hier nicht viele Freunde hat. Hat die Position gut gehalten, ist nicht wild aufgerückt. Einfache, klare Zuspiele, ich habe keinen Fehlpass gesehen. Vorne nach einer Ecke im Pressng mit einem top Ballgewinn. Im Kopfballspiel wird er unterschätzt, aber das ist nicht schlecht. Für mich ein Kandidat als Ersatz für Pavard gegen PSG.
Insgesamt war die rechte Seite sehr stark, was natürlich auch erheblich mit Coman zu tun hatte.

Von den Einwechselspielern hat sich keiner aufgedrängt, am ehesten Mané. Cancelo immerhin fehlerfrei.

Naja mane war jetzt lange verletzt da kann man jetzt nicht gleich erwarten das er explodiert
Wichtig ist hier spielpraxis und dann wird er schon wieder wirbeln auf links

Mane und davies und cancelo und coman auf außen hätte schon was
Wenn cancelo auf normales Niveau wieder kommt

Kann man so stehen lassen. Und für Stanisic, freut es mich.

Man hat heute wieder deutlich gesehen, dass wenn man als Mannschaft auftritt, dann wird es schwer sein, geschlagen zu werden. Wenn wir wieder so gegen PSG auftreten, mit dieser Aufstellung, dann brauchen wir uns keine Sorgen machen. Wenn jedoch der Stinkstiefel von Top Top Weltstar Sane wieder in der Startelf stehen wird, dann vergeigen wir das.

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.