FC Bayern News

Matthijs de Ligt schlägt Alarm: “Es kann nicht schlechter werden als heute”

Matthijs de Ligt
Foto: IMAGO

Während die Bayern bei der 0:3-Pleite gegen Manchester City unter der Woche in der Champions League phasenweise überzeugen konnten, präsentierte man sich beim 1:1-Unentschieden gegen Hoffenheim sichtlich ideenlos, ohne Intensität und Energie. Laut Matthijs de Ligt hat der FCB den Tiefpunkt in dieser Saison erreicht.



Nicht nur die Bayern-Fans sind nach dem 1:1-Remis gegen die TSG Hoffenheim bedient, auch Spieler und Verantwortliche zeigten sich enttäuscht. Laut Thomas Müller sind die Münchner von der “eigenen Leistung” geschockt. Cheftrainer Thomas Tuchel bezeichnete das Unentschieden in der heimischen Allianz Arena als “großen Rückschritt”.

“Ohne Intensität, ohne Energie”

Auch Matthijs de Ligt sieht derzeit wenig Grund zum Optimismus: “Das Spiel gegen Manchester City war körperlich und mental schwierig für uns, aber das darf keine Ausrede sein. Wir waren ohne Intensität, ohne Energie. Wir hatten Glück, dass es beim 1:1 geblieben ist. Es kann nicht schlechter werde als heute”, betonte der 23-Jährige nach dem Spiel in der Mixed Zone.

Für die Bayern geht es bereits am kommenden Dienstag weiter, dann empfängt man Manchester City zum CL-Rückspiel in der Allianz Arena. Mit Blick auf die heutige Leistung der Tuchel-Elf spricht alles für ein Aus in der Königsklasse. Klar ist: Mit der heutigen Performance wird man gegen Erling Haaland & Co. erneut eine herbe Klatsche kassieren.

Laut de Ligt müssen die Bayern gegen ManCity eine Reaktion zeigen: “Wenn man ein Bayern-Spieler ist, muss man alle 3 Tage gut spielen und bereit sein. Das war heute nicht der Fall. Wir müssen das Spiel analysieren und uns regenerieren. Hoffentlich kann uns das nächste Spiel gegen Manchester etwas Selbstvertrauen für die letzten Wochen der Saison geben.”

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
118 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Das Spiel gegen City ist am Mittwoch, nicht am Dienstag

Haaland hat heute schon wieder 2 Tore gemacht. Der ist 22 Jahre alt.

Wer ist Haaland?

Macht -Mittw. noch einer, die konnten ihn nicht kriegen, weil ihm 35 Millionen Jahresgehalt nicht mehr reichen, was der FC Bayern geboten hat, verdient in M-City 51 Millionen, zusätzlich von Nike-Schuhe-Millionen!
Sportfans: Das ist kein Fussball mehr sondern nur noch irre…!

Das wird der Tiefpunkt werden!!!

Egal, verlieren sowieso Minimum 1:2, wäre riesig überrrascht, wenn sie einen Punkt holen würden!!!
City schon sich für die Meisterschaft!

Klar kann es schlechter werden. Wenn Dortmund nochmal in Schwung kommt und vorbeizieht.

Das Spiel sah schwach aus, aber wenn man die Balldaten anschaut war es eine normale Partie für einen Spitzenclub nach einem anstrengenden CL Spiel.

Expected goals aus Torschüssen 1,8-0,3
Expected goals aus Ballbesitz 3-1

Das ist normalerweise ein 2-0 oder 3-1. Wenn man einen halbwegs kompetenten Sportvorstand hat, der einen Fussballkader mit Mittelstürmer zusammenbekommt.

So wie ManCity. Die spielen heute etwa wie Bayern, nicht toll, aber ausreichend. Der Unterschied ist Haaland. Der trifft zweimal, und so steht es dort 3-1 und nicht 1-1.

Beim BVB haben Schlotterbeck und Süle gefehlt. Das wird auch nicht mehr so oft passieren.

Haste Recht . So stark werden sie mit den beiden Pfeifen nicht sein

Ich finde Hochmut und Spott generell schwierig. In der aktuellen Situation aber erst recht.

Du hast recht. Und statt sich an die eigene Nase zu fassen, schießt man gegen den Konkurrenten.
Ablenken vom eigenen Unvermögen..
Armselig…

Die meisten können nicht verlieren und sehen nicht ein, dass der FC Bayern schlecht eingekauft hat, fängt beim Vorstand an und hört unten z. Zeit auf!
Nochmal die Außendarstellung ist Miserabel!!!!
Wo ist unsere gute Physcholgin, was haben wir jetzt….???

Ja, aber sie waren 2:0 vorne und in Unterzahl, das in der 97. zu verhühnern, ist auch ohne die zwei ein Kunststück. Alleine, es ist traurig, dass wir uns nach nem Punktverlust in einem Heimspiel gegen einen Abstiegskandidaten an sowas aufrichten müssen. Es ist unfassbar!!!

Du spinner, sie waren in der Überzahl.

Das meinte ich, danke für die Anrede, cooler Mensch!

“Nur primitiv!”

Das schaffen unsere allemal in der derzeitigen Form!!!

Antwort wußte ich vorher, weil Stuttgart stärker ist, als sie im Moment auf 16. stehen, und ich schon vorher gesagt habe, mit dem Trainer steigen sie nicht ab,
aufpassen, der kleine Fussballexperte mit Erfahrung, bin halt 17+-Scherz!
Auch getippt ein unentschieden vorher!
Außerdem können sie-Du sich entsinnen, hat die Nationalmannschaft mal 20-25 Minuten vor Schluss gegen Schweden-z.H 4:0 geführt, wie ging das aus???

Sie schauen doch nach-es war 4:4, das ist halt Fußball, der Glaube, Kampf, Energie, Wille, der versetzt-BERGE!
Wir haben mal ein Wunder geschafft-war unmöglich mit 7 Feldspielern 5:0 gewonnen, kein Witz und schon z. HZ mit 5:0 geführt, ging 5:5 aus, das 5:6 schlug ich von der Linie,
das ist Fussball!

Aber das wir so gar nicht treffen… da fehlt der unbedingte Wille das Ding reinzumachen. Da stimmt doch was nicht, wir schießen den TW an oder warten immer etwas zu lange. Ab der 60. mit den 3 Jungen haben wir schon schnell und zielgerichtet nach vorn gespielt, nur leider ohne Erfolg. Bis dahin, indiskutabel 😫

Sane und Gnabry treffen genau so oft wie in all den Jahren zuvor.

Aber man verlangt von ihnen Lewandowski zu ersetzen. Das schaffen sie natürlich nicht.

Im Grunde können die einem alle leid tun. Kimmich DeLigt Gnabry Sane usw, die wollen alle. Und die liefern im Grunde auch alle das ab was sie können. Es gibt da überhaupt keinen Unterschied zu den Jahren zuvor, die Daten sind identisch.

Es fehlt halt der Mittelstürmer

Wenn man einen Torwart hätte der diese Woche einen oder zwei Bälle zusätzlich rausfischt, dazu einen Sechser der mehr zustellt, wäre es sicher auch hilfreich.

Aber das Kernproblem ist vorne in der Mitte. Ganz einfach

Sie wollten es halt im Kollektiv auffangen, und Nagelsmann war entweder einverstanden oder hat es geschluckt. Und anfangs schien es zu funktionieren. Aber Lewy hat immer zwei Leute gebunden, Räume geschaffen, Bälle festgemacht oder abgelegt, was halt ein Stürmer macht, damit die anderen auch funktionieren. Das kann Choupo an guten Tagen kompensieren, aber ehrlich gesagt war es eine Schnapsidee, zu glauben, man wird besser, indem man einen Ü-30 Backup zum Kernstürmer macht und für diesen dann KEINEN Backup hat. Choupo ist nicht Benzema, und hinter Choupo ist… KEINER!

@Landauer1919

Genauso ist es.
Versäumnisse in der Chefetage.
Schlecht und falsch eingekauft.

Ich würde gern widersprechen, weil ich grundsätzlich denke, dass die wissen was sie tun. Aber so langsam… da vorne fehlt das Herzstück…

Das meinen sie nur, deswegen geht´s gut vorwärts, oder??
Das GLAUBE ich nicht, denn man gibt niemals vorher einem Trainer einen 5 Jahresvertrag und feuert ihn noch, was alle viel Geld kostet,
sogar der Preis für einen Mittelstürmer, außerdem kauft man keinen erst vorher operierten Spieler wo manschon weiß er wird operiert,
für nur 80 Millionen-man nennt sowas hirnrissig, oder ohne …???
Klar eine Schwachstelle jetzt der 2te Bänderriss, war vielleicht die…..
BRAVO-sehr guter Vorstand!
Sagt ein langer FAN!!

Und viel zu teuer

Richtig-sonst nichts, seid 3 Jahren circa!
Doch einer de Light, der zum Kapitän ist Vorbild, kein Kimich!

In der Hinrunde und bis zur WM, haben sie im Kollektiv verdammt viele Tore geschossen.
Die Frage sollte sein, warum es nach der WM überhaupt nicht mehr läuft. Was ist mit den Jungs passiert? Zu wenig Regeneration, kann es Nichtsein, nach dem frühen ausscheiden der Deutschen.

Choupo war in der Hinrunde gut, und hat in den letzten Spielen gefehlt. Dass ein Stürmer ausfallen kann ist klar, dann das fehlende Momentum, der Kopf, kollektive Verunsicherung. Ich mache das nachwievor nicht alles am Vorstand fest, aber in Summe ist Sand im Getriebe, Unruhe, kein Weltklasse-Stürmer da… da kommt vieles zusammen.

Wenn Schuppo am Mittwoch aufläuft, sehe ich auch gegen Manchester noch eine kleine Chance. Anderenfalls sollen sie halt der Jugend mal eine Chance geben. Mir gefiel Tel heute nicht schlecht. Wenn der noch Flanken bekommen hätte, wäre das etwas gegangen.

Richtig, sehr vieles, von oben angefangen, bis unten,Trainerrauswurf, obwohl Tuchel sehr gut ist.
Wozu hat man einen Physchologen, die gute, tolle Physchologin wurde ja……,ging nachher freiwillig.
Sportfans das ist schon lange nicht mehr der FC Bayern, jetzt können sie Ihn auch verkaufen, viel ist da nicht mehr übrig, Matthäus hat vollkommen recht!

Du könntest recht haben. Der Mittelstürmer ist ja auch der Unterschied, den es in der Nationalmannschaft gibt. Da läuft es seit Jahren genauso wie bei Bayern jetzt.

Nein da ist es die Abwehr!

Stimmt, aber es wird ja nachfragt dass Kane 31j kommen soll!! Super Zukunft

KANE: -Witz-zu alt und ob der hier einschlägt und sich wohlfühlt????

@Chef

Gut analysiert.

Du könntest recht haben. Der Mittelstürmer ist ja auch der Unterschied, den es in der Nationalmannschaft gibt. Da läuft es seit Jahren genauso wie bei Bayern jetzt.

Sollen halt den Ranos aus der Zwoten vorne reinstellen. Der ist Nationalspieler und weiß wo das Tor steht. Schlimmer als jetzt kann es kaum werden.

Was nützt Dir ein 9-er, wenn die Pässe noch nicht mal für einen offensiven Mittelfeldspieler reichen?

Auf den Punkt getroffen. In der Hinrunde trafen noch Jamal und Chupo regelmäßig. Gnabry trifft allerdings weniger als die anderen Jahre und Sane den hier alle feiern, ist genauso schlecht wie immer, der war aber auch nie so richtig Stammspieler, zu recht. Lewi hat uns in solchen Spielen immer gerettet. Die Spielanlage ist schon eine Weile nicht mehr dass, was sie war. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass unsere Abwehrspieler ein Bolzen nach dem anderen bringen und Sommer ist nicht Neuer.

Achtung nicht das einzige Problem, wir hatten gegen PSG schon Glück,
da fehlt es einfach an Qualität, -Spieler -Teil verkaufen!
Der einzige gute, sehr gute Kauf war de Light wußte ich, kannte ihn von NL.

Wann und wo haben wir zielgerichtet gespielt?

Na ab der 60. als Musiala, Tel und Phonso kamen war eine völlig andere Dynamik im Spiel es ging mit Vollgas nach vorne und wir hatten zig Chancen. Bis dahin gab es genau ein Torschuss und alles war irgendwie schleppend. Das kann man nicht absprechen.

Die Dynamik war so groß, dass wir nichts erreicht haben, weil selbst der gute junge Musiala, auch nicht mehr trifft, verunsichert ist, noch jung, kommt wieder,
Wo ist der Physchologe, wozu ist der da ???
Musiala wurde zu hoch gelobt, so schnell fällt man halt tief, da muß man durch!

Als Musiala gestern von der Bsnk kam, war es ein völlig anderes Spiel. Er ist noch jung und seine Performance über die Saison war grundlegend die beste aller Offensivspieler, was auch die Statistiken belegen. Die Etablierten sollen endlich mal liefern. Das kann dich nicht sein, dass der FCB so stark von einem 20. jährigen abhängig ist.

Wo haben sie Ihre Augen-Junge, M-City spielt wie aus einem Guss, haben sie Ahnung????
Die sind “mindestens” eine Klasse besser, gehen sie mal als Trainer arbeiten, lernen Fussball!!
Das fängt vom Tormann an, und hört dann beim Mittelstürmer auf!
Sogfar der FC freiburg hat einen besseren Torwart, als der FC Bayern, nachsehen!

sogar-vertippt!

Schlechter gehts nicht mehr !!!!!
Wenn wir uns schon beim VFB bedanken und auf ein Straucheln vom BVB konzentrieren, dann ist mein Verein unter TT ne Lachnummer geworden.

👍

Schon leider lange, lange eine Lachnummer-Außendarstellung!!!
Doch es geht noch schlechter, in Mainz aufpassen 1:1 oder sie treffen??

Der einsatzfreudige Leistungsträger De Ligt empfiehlt sich als Kapitän, doch wenn die Unstimmigkeiten im Team und/oder im Umfeld noch grösser werden kann es freilich noch weiter in den Keller gehen als gegen Hoffenheim, die schliesslich auswärts spielen und auch kein europäisches Spitzenteam sind, z.B nach einer weiteren unmotivierten Präsentation im Rückspiel gegen City.

Hier scheint die Chemie im wertvollen Kader, trotz Trainerwechsel, nicht zu stimmen und die Disharmoniequellen müssen lokalisiert, zumindest neutralisiert, besser eliminiert werden, je schneller desto besser, ansonsten droht eine Krise.

Die Meisterschaft scheint jedoch nicht in Gefahr, solange das Bayerndusel insofern weiterlebt, daß der Konkurrent BVB sein Spiel in vorletzter Sekunde verscheisst. Auf ein Wunder in der CL werde ich am Mittwoch auf keinen Fall wetten!

Völlig richtig, das war auch meine Idee-Käpitän, vor allem Kimich nur die Hälfte Eckbälle schießen, neue Freistosstricks, andere die mal schießen!

Ich freu mich schon auf den Kommentar von Opi Hainer

Viel zu Ruhig, was sagt der schon???
Der soll man Gehaltskürzung veranlassen, dann laufen die wieder, kämpfen dann verbissen!

Bei DeLigt stimmt’s zumindest scheinbar noch einigermaßen. Wenn wir Pavard ziehen lassen, dann versteh ich gar nichts mehr… die zwei sind zumindest stabil. Mindestens 6-7 Mann sind da völlig außer Form, das ist grausam anzusehen. Wie kann man sich so in einen Abwärtsstrudel spielen? Klar, Mannschaft nicht gut zusammengestellt, werden manche sagen, und es gibt immer weniger Argumente, die dagegen sprechen,.

Aber das sind doch die Gleichen, die in der Hinrunde alles weggeballert haben? krass das alles…

Danke für deinen Kommentar zu Pavard. Heute ist er wieder mit einem Tor aufgefallen. Aber er spielt schon die ganze Saison super zuverlässig.

Das Pavard-Bashing hier vor einigen Monaten war echt unerträglich.

Er muss unbedingt bleiben

Pavard ist immer zuverlässig. Grundsolide, unspektakulär, nie verletzt, auf mehreren Positionen einsetzbar, FCB Erfahrung. Den kann man nicht ziehen lassen, das wäre fahrlässig. Hat sich immer behauptet, eagal wer da mal wieder gekauft wurde in der Defensive.

Das Gleiche war doch die letzten auch so, mit Lewi noch, sage nur Villereal!
Ruhig bleiben gegen Man City, dank 2er Fehler, erter Tormann, zu groß-Scherz, Sprungkraft, 2ter UPa, das wars, bei solch einer Profimannschaft wie City.
Freiburg, fehlten die Ideen, Biss, Tore, Schüsse, dito-Hoffenheim-unterschätzt, denkt man gewinnt im Schongang!

Jahre

Doch doch, das geht! Sieht man ja eigentlich jede Woche! Und ob das unter dem Charakterkopf Tuchel besser wird? Ich glaube es nicht 🤷‍♂️

Kimich mal die Binde weg, zu de Light, und etwas Ruhe ist schon, zu verbissen, will alles machen, aber auch einiges…Eckbälle, na ja???
Jungs sage nur Tuchel ist ein Guter Trainer, da müssen paar raus-verkaufen, weicheier, keine Kämpfer, nur im kassieren-sie stark!

Goretzka sollte endlich mal draußen bleiben. Was der macht ist totale Energieverschwendung.

Und das Eckballungeheuer Kimmich benötigt ebenfalls eine längere Pause.

Was der zur Zeit bringt, ist für den FcB nicht tragbar!

Es ist offensichtlich, dass wir ein Führungsproblem im Klub haben. Diese ganzen Unruhen übertragen sich auf die Mannschaft. Der Aufritt heute war genauso emotionslos wie die Bankettrede von OK nach dem City Spiel.
In der Vorstandsebene muss endlich was passieren. Wie sagt man, der Fisch fängt immer vom Kopf an zu stinken!

Genau so-richtig, sie sind sind gut, dies schrieb ich schon seid geraumer Zeit, paar raus-Vorstand,
ein Witz was da abgeht-nur lächerlich, wie einen Bananenclub-Amateurclub geführt!

Hoeneß bitte komm wieder zurück, gehe in die Kabine und scheiß die Spieler mit hochrotem Kopf zusammen das denen Hören und Sagen vergeht…….dieses Pack hat es nicht anders verdient. Fast jeder ist absolut ÜBERBEZAHLT, sein Geld nicht wert.
Eine Schande das diese überhaubt das Trikot vom FC Bayern tragen dürfen.
Auf dem freien Markt würden viele zu Hartz4 Empfängern werden, denn da könnten sie sich so eine Leistung gar nicht erlauben. PFUI SCHÄMT EUCH und zeigt endlich eine Reaktion.

Das schlimmste was passieren kann. Er kann mit seinem Ziehkind Brazzo verschwinden.
Bayern war seit seinem Weggang mit KHR bestens aufgestellt.

👏

de Ligt einer von wenigen der das Bayern Trikot verdient hat zu tragen.

Waren im Stadion. Vielleicht sollten sich einige Stars Mal klarmachen, dass manche Leute einen langen Weg auf sich nehmen…

Kahn, Brazzo und Hainer können sich schon mal auf die JHV freuen.

Ohje, wenn keiner abgewählt wird, oder Gegenkandidat da ist ist, dann bleibt alles beim Alten!
Gegenkandidat, wäre neuer Geldgeber, der den Präsus macht!

Habe nur ich das Gefühl, oder spielt die Mannschaft gegen S.H. ,wenn ich an Müllers Kommentar vom Dienstag denke, könnte man das schon annehmen.

Wir könnten froh, dass es in der Bundesliga keine ernst zu nehmende Konkurrenz gibt. Dortmund wird immer Punkte abheben, wenn es drauf ankommt.
Bayern fehlt eine guter stürmer. Es war eine große Fehlentscheidung zu meinen, dass man so einen nicht braucht. Füllkrug z.b. wäre kaufbar gewesen

Leute, wenn ihr hier seid im Forum, dann wollt ihr doch auch, dass es gut wird am Mittwoch. Das Team ist im Kern das gleiche, das 2020 die CL gewonnen hat. City hatte kaum herausgespielte Chancen, es waren unsere Aussetzer, die die stark gemacht haben. Wenn Musiala das Ding reinmacht, hätten wir vielleicht den Türöffner gehabt, den es mal braucht. Gnabry hat die Insel schon geflutet mit seinen Toren, Müller bleibt auf ewig Fußballgott, gebt den Jungs Selbstvertrauen und das Gefühl, dass wir hinter ihnen stehen. Besonders, wer das Glück hat, im Stadion zu sein. Wer da nicht mit 100% dabei ist, soll mir seine Tickets rübetreichen. Es ist Zeit, für ein Wunder. Mia san Mia.

Im Kern das gleiche Team wie 2020?
Die ganze Achse fehlt: Neuer, Alaba, Thiago, Lewandowski.

Lewa war in den großen Finalspielen kein Hauptfaktor, Thiago sehr formschwankend (dafür haben wir Musiala), es waren Müller, Gnabry, Coman, Davis, Kimmich, die die spielentscheidenden Momente hatten, sei es, weil sie die Aktion eingeleitet oder die Tore gemacht haben. Alaba hat sogar ein Eigentor gemacht in einem solchen Spiel, daran sind wir aber damals nicht zerbrochen. Wo sind die Läufe von Davis von damals, wo ist das Hinterlaufen auf außen, wo sind die Direktabschlüsse, das hat uns stark gemacht?

Leider muss ich deLigt widersprechen.
Ich glaube wenn ich mich diese Saison nochmal über ein Bayernspiel so richtig freuen will, muss ich bei Oddset beim CL-Rückspiel gegen unser Team wetten.
Incl Handicap und so weiter.😤😢

Lächle und sei froh, denn es könnte noch schlimmer kommen. Und ich lächelte und war froh und es kam noch schlimmer

Das ist doch alles Schwachsinn!

Schon traurig, wenn unsere Abwehrspieler die Tore schießen müssen, weil Gnabry, Sané & Co. es nicht hinbekommen.

Das einzig Positive gestern war, dass Cancelo im Mittelfeld eig echt gut war. Vielleicht sollte man ihn im Mittelfeld aufstellen.

Ich glaube, dass es am Mittwoch nicht so schlimm wird, da City schon durch ist und nicht mit vollem Einsatz spielen wird. Aber generell liegt es nicht nur an dem fehlenden Mittelstürmer, das hat man in den ersten Spielen der Saison gesehen. Es liegt viel mehr daran, dass Nagelsmann in einer Kumpelmanier eine Wohlfühloase geschaffen hat, in der die Spieler genau wissen, dass sie unabhängig von der Leistung oder einem korrekten Verhalten eine Startelfgarantie bekommen. Man schon im Vorfeld an der Aufstellung erkennen, wie das Ergebnis oder die Leistung sein werden. So lange wie hier grundsätzlich den satten Sanes, Manes, Gnabrys nicht mit einem Bankplatz aufgezeigt wird, dass sie bei dieser Einstellung nichts auf dem Platz zu suchen haben, wird sich nichts, aber gar nichts ändern. Ich kann es nicht nachvollziehen, dass 25 mal die gleichen Startelf wählt, um 25 mal festzustellen, dass es nicht funktioniert hat. Die motivierten jungen Spieler läßt man auf der Bank deren Motivation abhanden kommen. Welch ein Wahnsinn 🙈

Der Trainerwechsel hat die Mannschaft verunsichert, ich denke langfristig ist der Wechsel sinnvoll aber kurzfristig hat es die Mannschaft irgendwie nicht gepusht.

Ja stimmt aber man wird nicht die halbe Mannschaft austauschen, da kann man auch noch Neuer, Sommer und Ulreich mit reinnehmen, wenn man 6-7-8 Spieler verkauft, muss man die auch ersetzen, wen holt man dann zb für Kimmich und Goretzka, da muss auch etwas am Mark verfügbar sein was Ablösefrei ist oder günstig ist, wenn man allein 100 Mio für Osimen braucht, zwei Flügelspieler verkauft und einen zb durch Zaha ersetzt (Ablösefrei) und den zweiten eventuell durch ein Talent oder nen günstigen Perspektivspieler, ich geh davon aus das man wahrscheinlich Gnabri verkauft, eventuell auch Mané obwohl ich denke das Tuchel ein Mané Fan ist und versucht ihn hinzubekommen, duzu kommen Sabitzer, Parvard, ,Tilman , ja da kann man schon 100 Mio erwirtschaften, nächste Saison wird man einen veränderten und starken FC Bayern sehen wenn die Transfers funktionieren.

Das Spiel gestern war schrecklich, und ich war geschockt. Sinnloses Anrennen und dann trifft der Gegner mit einem Sonntagsschuß nach einem Freistoß, dem jede Berechtigung gefehlt hat.

Und dann schalte ich zu Stuttgart und sehe, wie im Vergleich zum FC Bayern Namenlose gegen den Tabellenzweiten kämpfen und sich das Remis erspielen. Stuttgart half sich und noch mehr uns und hat das mia san mia an dem Tag mehr als verdient.

Neben der Klasse der Mannschaft, die für Bayern spricht, war dort das Kollegtiv, die Sicherheit, das Zusammenspielt der Mannschaft, die Selbstverständlichkeiten, die sicheren Zuspiele zu sehen.

Tuchel muß bis Mittwoch und vor allem bis Samstag zwei Dinge tun. Jeden Spieler auf eine Couch legen und mit ihm sprechen, ihm seine Stärke zurückgeben. Und er muß die aussortieren, über die man sich jeden Spieltag ärgert, und die mit ihren Fehlleistungen den Rest der Mannschaft verunsichern und auf die Verliererstraße bringen.

Für die nächste Saison entscheidende Spieler holen, andere wegschicken, den Mut haben, sich von Namen zu trennen und neu anfangen. Tiefer fallen als jetzt geht eh nimmer.

Meine letzte Nachricht hier, denn der Verein mit samter Führungsetage, ändert nichts, es riecht von oben nach unten.
Sage nur es müssen Köpfe rollen, sonst wird es noch schlechter, das ist erst der Anfang, nicht das Ende!
Zeitvergoldung, es merkt keiner was. Matthäus hat es auch leicht, laut gesagt

…ich bin mir nicht sicher, ob Manchester City ein veritabler Aufbaugegner ist, Herr de Light ;).
Und trotzdem: (Meine) Hoffnung stirbt zuletzt. Ich hoffe noch auf ein Fußball-Wunder am Mittwoch. Wenn nicht jetzt, wann dann?

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.