FC Bayern News

Medien: Bayern droht ein Hoeneß-Rundumschlag im Sommer

Uli Hoeneß
Foto: Getty Images

Dem FC Bayern droht die erste titellose Saison seit 2012. In diesem Sommer werden beim deutschen Rekordmeister wohl so gut wie alle Steine umgedreht. Laut einem Medienbericht wird sich Uli Hoeneß dieser Aufgabe höchstpersönlich annehmen.



Zum Schluss konnte Uli Hoeneß schon gar nicht mehr richtig hinschauen. Der Bayern-Patron saß am Samstag bei der 1:3-Niederlage gegen RB Leipzig sichtlich frustriert auf der VIP-Tribüne der Allianz Arena. Der 3:0-Erfolg von Borussia Dortmund einen Tag später gegen den FC Augsburg wird der Ehrenpräsident nicht glücklicher gemacht haben. Die Meisterschaft kann nicht mehr aus eigener Hand gewonnen werden. Und selbst ein Titel in der Bundesliga würde nur ein Stück weit beschönigen, dass sein Herzensverein inmitten der größten Krise seit vielen Jahren steckt.

Wie die “BILD” berichtet, wird Hoeneß unter keinen Umständen zulassen, dass es beim Rekordmeister so weitergeht wie bisher. Demnach wird der 71-Jährige maßgeblich darüber entscheiden, an welchen Stellen es zu Veränderungen kommt. Auch wenn er sich eigentlich bereits aus dem operativen Geschäft zurückgezogen hat, hat sein Wort schließlich immer noch ein enormes Gewicht.

Kommt es zum teuersten Umbruch der Vereinsgeschichte?

Bei der großen Zäsur, die im Sommer ansteht, wird es zunächst einmal um neue Stars gehen, die nach München gelockt werden sollen. Nach der letzten titellosen Saison im Jahr 2011/12 wurde Javi Martínez für 40 Millionen Euro als damaliger Rekordeinkauf geholt. Nun wird in erster Linie ein neuer Top-Stürmer gebraucht, der möglicherweise ebenfalls einen neuen Transferrekord beim FC Bayern aufstellen wird.

So deutet vieles darauf hin, dass es beim FCB zum teuersten Umbruch der Vereinsgeschichte kommen wird. Laut der “BILD” ist es aber nur schwer vorstellbar, dass Hoeneß diese Aufgabe dem aktuellen Vorstand um Oliver Kahn und Hasan Salihamidzic anvertraut. Vielmehr wird der ehemalige Klubpatriarch darüber entscheiden, ob das Führungsduo überhaupt noch weiter im Amt bleiben darf.

Lediglich auf der Trainerbank wird es wohl keinen erneuten Umbruch geben. Hoeneß ist auch weiterhin ein großer Fan von Tuchel und auch der FCB-Trainer schätzt den Bayern-Macher sehr. In diesem Sommer werden sie nun wohl zusammen eine neue Mannschaft aufbauen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
145 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Hoffentlich sieht er den größten Fehler ein – salihamidzic!!!! Steht noch vor der Klinsmann Geschichte!!!

Ob Hoeneß nun aber endlich Brazzo fallen lässt..darf weiter bezweifelt werden..🤷‍♂️

Gensau sooo schauts aus.

Brazzo war an der erfolgreichsten Saison der Vereinsgeschichte beteiligt, dein Kommentar ist also faktisch falsch.

Die erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte war unter anderem so erfolgreich, weil in Spanien und England anders als in Frankreich oder Deutschland nach und während Corona pausiert wurde. Deswegen konnten die Teams aus Deutschland und Frankreich fit in die letzten drei Runden der Champions League gehen. Und deswegen standen unter den letzten vier auch nur französische und deutsche Teams.

Und sicherlich war es auch ein Verdienst von Flick, den übrigens Brazzo ebenfalls vergrault hat.

UND??? Man hat diese Situation perfekt ausgenutzt und Brazzo hat einen fantastischen Kader zusammengestellt. Du willst also die erfolgreichste Saison der Geschichte nur darauf reduzieren???? Brazzo holt 6 Titel und auch das wird nur kritisiert.

Du willst schon absichtlich falsch lesen, oder? Hier will sicherlich niemand Brazzo für die sechs Titel kritisieren. Aber für diese Titel war sicherlich eher Flick als Brazzo verantwortlich. Zumal er bei der Kaderzusammenstellung in den letzten Jahren bei Zugängen und (!) Abgängen gravierende Fehler gemacht hat. Und des Weiteren erwartet man von einem Sportdirektor deutlich mehr als ein paar gute Spieler. Der Kader muss zusammen passen. Und in so einer Position muss man motivieren und die Mitarbeiter und vor allem Spieler mitreißen können. Das alles kann dein Papi nicht.

Es wurde geschrieben, dass Brazzo der größte Fehler war, vor Klinsmann. Das habe ich widerlegt. Will du absichtlich falsch lesen, oder?
Wer hat das Team zusammengestellt? Achso für die Erfolge ist Brazzo nicht verantwortlich, sondern nur für die Niederlagen, ich verstehe.
Was für mein Papi????????????? Was schreibst du einen Bullshit??????????????

Man muss schon etwas differenzierter hinschauen und analysieren, aus welchen Gründen es Niederlagen oder eben Siege gab. Und die sechs Titel hat man unter anderem gewonnen, weil es eine Sondersituation im Modus der Champions League gab. 1. Lange Pause für Bundesliga und französische Liga. 2. Spiele ohne Zuschauer, was mit Müller sicherlich ein gravierender Vorteil war. 3. Und Champions League im Turniermodus, der für Flick aufgrund seiner Erfahrung mit der Nationalmannschaft sicherlich auch ein Vorteil war. Im Übrigen sollte man sich auch einmal vor Augen halten, dass Bayern in den letzten vier Jahren nur ein einziges Mal in der Champions League über das Viertelfinale hinausgekommen ist. Das sah vor ein paar Jahren noch ganz anders aus. Da hatten wir das Halbfinale quasi abonniert. War allerdings vor Brazzo.

Die aktuelle sportliche desaströse Situation liegt am Rausschmiss von Nagelsmann, den Brazzo sicherlich mit zu verantworten hat. Und diese Situation liegt sicherlich auch daran, dass der Kader einfach falsch zusammengestellt ist. Kein Stürmer, kein adäquater defensiver Mittelfeldmann und teilweise Spieler, denen der Siegeswille fehlt. Wer, wenn nicht der Sportvorstand ist dafür denn sonst verantwortlich?

Übrigens waren große Mengen Ausrufezeichen noch nie ein wirklich herausragendes Argument.

Man hätte die CL auch ohne diese Situation gewonnen, weil man das beste Team hatte.
Komisch, dass Brazzo hier für alles schlechte kritisiert wird.
Unter Nagelsmann hatte man 10 Punkte Vorsprung verspielt. Es lief also vor dem Rausschmiss bereits nicht gut. Also ist die gute Arbeit, der letzten Jahre jetzt nichts mehr wert?? Wenn du mir einen Schwachsinn unterstellst.

Perfekt geschrieben. Nicht zu vergessen, durch die Corona-Pause hatte die Verletzung von Lewandowski keine Auswirkungen. Er war somit in der Endrunde wieder dabei..

Flick hatte zu diesem Zeitpunkt welche Erfahrungen mit welcher Nationalmannschaft?

Co-Trainer

Sehr fundierte Kommentare von “Breitnigge”.

Das ist genau der Punkt.

Brazzo hat nicht viel Anteil am 6 Titel Jahr.

Als Beispiel: 9 von 11 Spielern in der Startelf vom CL Finale waren keine Transfers von ihm.

Ähm doch hatte er. Achso für die Erfolge ist Brazzo nicht verantwortlich, nur für die Misserfolge. Merkst du was für einen Stuss du schreibst??

Er hatte seinen Anteil.
Keine Frage.
Aber der war bei weitem nicht so hoch, wie du ihn hier verkaufen willst.

Sein Anteil am jetztigen Mißerfolg ist allerdings imens.

Alaba, Thiago, Boateng, Lewi, Peresic, Tolisso, Coutinho

Die ersten 4 ganz wichtige Personen für den Erfolg 19/20
Und vor allem Flick und Gerland

Alle weg und zum viele davon von ihm vergrault worden.
Alaba, Lewi, Flick, Gerland.

Achso sein Anteil am Erfolg ist nicht hoch, aber am Misserfolg sehr hoch. Merkst du nicht, was für ein Stuss das ist?
Alaba wollte in Corona Zeiten zu viel Gehalt, Thiago, Boateng und Lewy wollten weg.
Flick und Gerland hat Brazzo große Fehler gemacht.

Ich finde ehrenwert, dass Du als Freund oder Verwandter den Praktikanten verteidigen willst. Aber genau das macht völlig parteiisch und uneinsichtig. Brazzo hat über die Jahre mit seiner Inkompetenz und seiner fehlenden Weitsicht den Verein sukzessive heruntergewirtschaftet. Das ist nun mal Fakt

Ich verteidige ihn nicht, ich sage auch, dass er weg muss. Jedoch hatte er in der Vergangenheit auch gute Arbeit gemacht. Warum Freund oder Verwandter????? Fakt ist, dass du überhaupt keine Ahnung von Fußball hast, vielleicht solltest du nie wieder Fußball schauen.

🤦🏻‍♂️

H.a.l.t.s M.a.u.l.!

Warum soll ich nicht mehr die Wahrheit schreiben?

Und dann hat Brazoo zugeschlagen, nachdem er lange gepennt hatte und Flick warten ließ, bis er die unseeligen 4 fünf Minuten vor Transferschluß geholt hat, als die Vorbereitung lange abgeschlossen war und nur mehr Sarr, Costa und Co zu haben war. Das ist Arbeit ala Brazoo. Letztes Jahr zuerst Interesse an Schlotterbeck, dann gepennt und gewartet, als es ernst mit dem BVB wurde, doch wieder aktiv geworden und Angebot erstellt, Arbeit ala Brazoo. Das heißt nicht, dass man Schlotterbeck gebraucht hätte……….

Dafür hat man de Ligt geholt, also richtig gemacht.

Mit deLight hat er in der Tat was richtig gemacht.
MIt Davies und Musiala auch.

Aber was ist mit den ca. anderen 30ig Transfers, die Brazzo schon getätigt hat?
Was ist mit den Trainern und Spielern die er vergrault hat?

Brazzo hat aus dem weltklasse Kader von 19/20 einen Trümmerhaufen gemacht, der es nicht mal mehr schafft, die nationalen Titel zu gewinnen.

Goretzka war ein sehr guter Transfer, Coutinho und Perisic waren gute Leihen, Choupo ist ein guter Backup

:-):-):-)

Mann ö Mann, wie verblendet, Brazoo hat keinen Titel geholt, konnte die Titel durch Flick Gott sei Dank nicht verhindern…….

Brazzo hat 6 Titel als Sportdirektor geholt, dass ist ein Fakt.

🤦🏻‍♂️

Schau mal, wer da gespielt hat, und wen davon Salihamidzic geholt hat?!

Davies, Goretzka. Dazu die beiden Top Joker Coutinho und Perisic

Und Radio Müller/Spielertrainer, hat bei leeren Rängen viel besser funktioniert.

Man hatte bereits bei den ersten Spielen mit Publikum direkt gesehen, dass der Boni/das positive Handicap weg ist.

Komisch man vor Zuschauern den europäischen Supercup gewonnen, wie kann dass denn sein?????

Der Kader war in diesem Jahr einfach Top.

Mit Corona hatte das nicht viel zu tun.
Denn man hat auch alle 7 Spiele vor Corona sehr deutlich gewonnen.

Das 7:2 gegen Tottenham war da z.B. dabei oder auch das 1/8 Final Hinspiel in Chelsea, dass man schon mit 0:3 gewonnen hatte.

Als einziges Team hatte man eine perfekte Gruppenphase gespielt und diese mit 18 Punkten und 18:2 Toren abgeschlossen

Das war alles noch vor Corna.

Wir hatten damals 3 Spieler im Kader, die absolute Weltklasse Form hatten.
Alaba, Thiago und Lewandowski.
Dazu noch Boateng.

2 Transfers von Brazzo spielen aber auch eine wichtige Rolle: Davies und Peresic

Die 4 von mir genannten Spieler sind alle nicht mehr da.
Thiago hat uns nach dem Triple Gewinn verlassen.
Boateng wurde auf schäbige Art und Weise von Brazzo abserviert.
Alaba und Lewi vergrault und mit Peresic wurde nicht verlängert. Statt Thiago kam Roca, Statt Peresic der Costa.

Unser aktuelles Probelm ist, dass Brazzo es nicht geschafft hat, die Kaderqualität vom Triple Jahr zu halten.

Spielertypen wie Thiago, Alaba, Boateng, Lewi und Peresic fehlen dem Kader einfach.

Genau so ist es. Chapeau.

Der Praktikant Brazzo hat in der erfolgreichen Saison von den Topentscheidungen der Vorgänger profitiert. Er hat es anscheinend zerstört

Er hat Flick überhaupt erst als Co-Trainer installiert und dann zum Cheftrainer gemacht. Dein Kommentar ist also nicht korrekt.

Flick war ein absoluter Glücksfall.

Aber Anstatt Brazzo zusammen mit ihm eine Äre startet, ist der Typ so arrogant, dass er ihm im zweiten Jahr den Kader so dermaßen ausdünnt, dass im Rückspiel gegen Paris sogar ein Amateur auf der Ersatzbank sitzt.

Wir haben das CL 1/4 Finale wegen dem viel zu dünnen Kader verloren.

Brazzo hätte nur die Qualität von 19/20 erhalten müssen.
Mehr hätte er nicht machen müssen.

Aber anstatt die guten Leute zu halten, hat er die sogar noch vergrault.

Das war ein riesen Fehler, das habe ich ja auch geschrieben. Ich hätte auch lieber Flick, anstatt Brazzo behalten.
Wäre Lewy nicht verletzt gewesen, wären wir sehr wahrscheinlich weitergekommen. Thiago und Alaba wollten weg

Alaba wollte vor allem angemessen bezahlt werden. Angemessen in dem Sinne, wie man einen absoluten Chef der Abwehr und Leistungsträger bezahlen würde.

Das haben ihm die Bayern leider nicht bieten wollen, immerhin hat Hernandez das Geld ja einfach so schon grundlos bekommen. Man sieht ja, was für ein Leistungsträger und Abwehrchef er ist, da kommt ein Alaba einfach nicht ran.

Tja, nun ist Alaba leider einfach zu gut, als dass er sich so ein Theater antun muss. Also ist er zu Real gegangen, erhält jetzt eine Bezahlung, die zu seiner Leistung passt und hat die CL gleich noch mal gewonnen.

Ich habe 2020 auch alles Spiel gekuckt, war ich dann auch beteiligt?

Lern du erstmal die Rechtschreibung, du Internettroll. Troll bitte woanders!

Faktisch, faktisch, faktisch…halt die Klappe!

Nerv nicht Internettroll. Achso du magst keine Fakten, bist wohl Faktenignorant.

Man darf gespannt sein, wie es weitergeht🙈

Als erstes sollte man mal das Triplegelaber lassen und wirklich einen Umbruch einläuten ohne diesen völlig überzogenen Druck der letzten Jahre den diese unfähige Vereinsführung aufgebaut hat obwohl man bei weitem nicht das Personal dafür hat die leben ja in einer Scheinwelt das ist das allerschlimmste an der ganzen Misere einfach nur unfähiger Sportdirektor und Vorstandschaft

Bravo!!! Scheinwelt…..nicht das Personal..
Es wird Zeit zu erkennen, dass dieser Kader total überbewertet ist! Jeder Spieler wurde als Weltklassespieler in den Himmel gehoben. Mal sollte mal ehrlich die Leistungen der Spieler über einen längeren Zeitraum bewerten und diese sind teilweise unterirdisch! Coman, Coman, ja mein Gott, WAS bringt er denn so tolles? Ribery biegt sich wahrscheinlich vor Lachen, genauso wie es Effenberg wegen “Mittelfeldspieler” Kimmich zerreißt . UPA strotzt vor Fehlern, Davies hat andere Interessen und strotzt ebenso vor Abspiel- und Stellungsfehlern, Goretzka ist ein Witz ohne Kommentar, dasselbe gilt für Sane und Mane, Müller istcein Schatten seiner selbst, Gnabry glänzt mal bei ein paar Spielen, Musiala ist noch keiner und JETZT auf keinen Fall Weltklasse……also summa summarum ein Durchschnittverein mit überwiegend durchschnittlichen Spielern. 95 Prozent dieser Spieler wären weder bei Pep oder Klopp Stammspieler!

Die einzigen Weltklasse-Spieler sind gegangen: Alaba und Lewa (!)

Potenzial dazu haben DeLigt, Davies und Musiala. Das war’s dann aber auch schon…

Die Rentenverträge ohne Leistungen einzubeziehen Neuer und Müller sind eine Katastrophe (>40M p.a.), die VV Goretzka und Gnabry ebenso!

Was hätte man für eine geiles Team aufbauen können Alaba-Kimmich-Musiala-Lewa dazu einen Top TW, 6er und 8er als Ersatz für Neuer (Abschied in Würde), Javi und Thiago ! Zum Heulen und 🤮

Alaba und Lewa wollten weg

Dass Spieler gehen, weil sie wegwollen, ist unvermeidlich. Die erste Frage ist, warum sie wehwollen und die zweite, wie die Stellen nachbesetzt werden. Man sollte schon versuchen, den sportlichen und charakterlichen? Verlust aufzufangen, wenn man zu den besten 3 in Europa gehoeren will. Davon konnte und kann keine Rede sein. Der Kader hat seit 2020 an sportlicher und mentaler Qualitaet verloren. Auf einer Position mehr, auf der anderen weniger. Es war klar, dass dies dem Verein irgendwann auf die Fuesse faellt, leider nicht den Verantwortlichen.

Alaba wollte weg, weil er zu Corona zu viel Gehalt wollte. De Ligt könnte ihn sportlich und charakterlich ersetzen, da hat man den richtigen Spieler geholt. Lewy hat man versucht mit Mane zu ersetzen, was überhaupt nicht funktioniert hat, weswegen im Sommer eine echte 9 kommen soll/muss.

Korrekt…

👏 genau so ist es !

Da zahlt man 25Mio Weltrekord Ablöse und gibt eine 5 Jahresparole aus, den Umbruch / Neuaufbau in neue glorreiche Zeiten einzuleiten…. und sofort danach heißt es „das Triple bitte diese Saison schon, Herr Trainer!“ ohne Worte!

👍Und täglich beweist er, wie unfähig er in seinem Beruf ist.
Überheblichkeit, Ignoranz und sein sagen wirs mal so….. gering vorhandenes fachliches Wissen bescheinigen uns dies doch täglich. Dieser Zustand mit einer derartigen Arroganz und großer Klappe kombiniert, ist das Faktum….. Und das sind keine Titel…… Jetzt den Kopf in den Sand stecken und sagen….. dafür sind andere und die Mannschaft schuld ist nur bedingt richtig und zudem feige. Lieber Sportvorstand….. wie wärs mit ner Portion Ehre und Charakter…. gemachte Fehler selbst eingestehen, diese hinterfragen, seine Arbeitsweise und sich selbst Reflektieren…..Selbst Konsequenzen ziehen und sagen….. Sorry ich habe hier einige Fehler gemacht und daher ziehe ich folgende Konsequenzen…… FEHLANZEIGE……. MERKEN Sie nicht selbst, dass der Schuh…Sportvorstand beim F. C
Bayern deutlich mehr Anforderungsprofil fordert, als Sie jemals besitzen werden..
Ich würde es so formulieren…. Er bemühte sich stets…….
Mehr auch nicht….. Leider….. Hätte man jedoch vorher wissen müssen.
Das soll sich der Pate selbst zuschreiben weil er diesen Handlanger wollte.
Wir Fans wussten seit dem Flick Desaster, dass dieser NIEMALS den gestellten Anforderungen in irgendeiner Form gerecht werden kann.

Der Praktikant Brazzo ist entweder so blind und unfähig, oder so charakterlos, dass er noch nicht einmal diese Fehler erkennt

Ein “garcon par excellence” wird niemals Vorangehen + eigene Entscheidungen treffen.
Er wartet schlicht + einfach auf neue Anweisungen von Oben die er dann umsetzen wird.
Hasan Salihamidzic wird nur dann seinen Hut nehmen wenn es ihm befohlen wird.
Das ist sein Naturell.

Ich schätze mal das Kahn gehen muss. Das wird auch Thema bei der AR am 30.05.

Warum eigentlich?
An der Stele Brazzovic / Hoeness sind doch wohl die überwiegende Anzahl der Fehler gemacht worden.

Der Patron hat über Brazzovic viel Einfluss genommen. Und genau da liegt der Knackpunkt.

OK soll als Bauernopfer herhalten?

Sorry, dies ist ein Machtspiel UH gegen OK. Anstelle des Titans würde ich dem Patron mal schön das Köpfchen waschen.
Das hat Sammer damals im Übrigen in München auch machen wollen udn wurde dann aufs Abstellgleis geschoben – hat die Auseinandersetzung mit dem Patron also klar verloren.

So wie einst Magath… musste gehen trotz 2x Double !
Tja, der Uli duldet keine Veränderungen und hält an seiner uneingeschränkten Macht als alleiniger Patron fest !
mE ist er seit seiner Verurteilung untragbar!
So wie er Bayern aufgebaut hat zum top4 Club Europas, so zerstört er ihn ins Mittelmaass! Das wird nix mehr….
OK wird gehen müssen. Das nächste Opfer wird TT sein im Spätherbst oder spätestens im Frühjahr, wenn dann wieder #koatriple droht

Last edited 1 Jahr zuvor by Luca

Nach der titellosen Saison 11 / 12 wurden Dante, Mandzukic + Martinez geholt. Alle 3 schlugen ein + der CL Titel war die logische Folge.
Die 3 waren somit die letzten Puzzle Teile in einem eh schon sehr starken Ensemble.

Zum Patron: als Erstes muss mal die Position von Brazzovic beleuchtet werden. Und dabei besonders die Rolle die UH dabei spielt.

Der Patron ist längst über seinen Zenit hinaus. Wenn UH den Hasan salihamidzic backed dann fragt man sich warum ungeeignete Personen einen solch wichtige Funktion ausführen.

Der Patron muss bezüglich der Sportdirektor Fehlbesetzung voll in die Verantwortung genommen werden.

Ich schreibe das seit Monaten…. Der Uli soll endlich loslassen! Von modernem Fußball und Führung versteht der nix! Sammer und Flick schon und sind gegangen. Warum hat Lahm wohl abgelehnt ? Tja, der ist eben kein Nerlinger oder Brazzo und macht nicht auf Marionette!

3 Top Spieler hätten gereicht, Alaba und Lewa hätten VV bekommen müssen als sie verlängern wollten!

Auf den Punkt gebracht.
Nur müssen Diejenigen die den Patron ersetzen wollen dann auch liefern.

Der Patron hat über Jahrzehnte hevorragend abgeliefert. Und Kalle hat einen ganz wichtigen Part gespielt. Dieses Duo hat gemeinsam mit Karl Hopfner den FCB sensationell gut geführt.

Die Nachfolgegeneration scheint zu floppen. Man hat aber bisher noch keine Konsequenzen gezogen.

“Nach der titellosen Saison 11 / 12 wurden Dante, Mandzukic + Martinez geholt. Alle 3 schlugen ein + der CL Titel war die logische Folge.”

Das waren ja noch Charakterspieler und keine Söldner, von denen wir einfach zu viel im Team haben. Da kommt das eine zum anderen.

Gute Nachrichten für die Konkurrenz.
Seh schon das Grinsen und das Eigenlob von Brazzo, wenn er sich feiern lässt, dass Hoeneß ihm wieder ein paar Stars gekauft hat.

Ich frage mich nur, was der Aufsichtsrat sonst so macht … wenn die Karre im Dreck ist, dann wird der Aufsichtsrat aktiv … die haben doch den Wahnsinn mit den hohen Ablösen und völlig überzogenen Gehältern abgenickt …

Wir müssen wieder zur Normalität zurückfinden mit unterschiedlichen Gehaltsstrukturen … der FCB ist ja zum Selbstbedienungsladen verkommen … während des Titelrennens kommt der Davies Berater aus seinem Loch gekrochen und treibt öffentlich den Verein vor sich her … seit wann gibt es sowas beim FCB? Gleiches gilt für Gravenberch, Mazraoui … klagen in der Presse … und Pavard engagiert Zahavi … könnt alle gehen …

Und dann unser Sportvorstand … Patek Philippe Uhr am Handgelenk, wo ist der bescheidene Brazzo geblieben … alle nehmen was sie können … ich will nicht über ein Tripple reden, ich will Leidenschaft sehen, Umschaltsystem, Kampf, für den FCB durchs Feuer gehen …

Die halbe Mannschaft besteht aus Söldnern … da sehe ich im Stadion wie das Team 20 Meter vor der Südkurve den Fans zuwinkt … dann aber schnell in den Audi Q8 … wer bezahlt denn die ganze Party, die Fans …

Bravo , der Aufsichtsrat ist eine Lachnummer . Treffen sich zum Weißwurst Essen, deswegen nur vor Ort möglich . Zoom Meeting oder so ? Können die nicht!

Zoom, der Uli hat ein Faxgerät …

Auch die Freistellung von Nagelsmann ging durch den AR , ebenso wie Vertrags-Verlängerungen.
Einer der letzten verbliebenen Spieler , die für den FC Bayern brennen ist Thomas Müller.

Sogar Matthäus hat erkannt was da falsch läuft.

Made My Day 😂😂😂

Ob das so super ist wenn uli sich da so einmischt? Immerhin hört man das uli als 9er unbedingt muani will und das ist schon der erste große Fehler. Wenn er dann weiterhin auf brazzo setzt ist das der zweite Fehler. Und sollte weiterhin auf Goretzka, Gnabry, Pavard, Moting, Müller gesetzt werden ist das der nächste Fehler. Ich befürchte das es am Ende zwar Veränderungen geben wird die aber nicht greifen weil es die falschen sind.

Wenn es die Falschen trifft, bin ich überzeugt, dass Tuchel dann freiwillig geht.

Sagst du mir für heute noch die Eurojackpot Zahlen? Schaue mal in deine Glaskugel.

Dass sich in der aktuellen Krise der Aufsichtsrat erst am 30.05 trifft ist einfach dilettantisch. In der heutigen Zeit von Zoom und Co kann ich jederzeit wichtige Gremien einberufen. Professionalität in
fehlt neben HH, OK und HS in noch vielen anderen Bereichen der Vereinsführung.

Auch die Pressearbeit ist seit Wochen unterirdisch. Vielleicht sollte man mal eine Frau in die Vereinsführung holen , die eine saturierte Männerriege aufmischt!

Was auch zu einem Rundumschlag gehören würde:
Tickets nur noch an Fans verkaufen, die nicht abhauen wenns mal nicht so läuft.
Finde den Artikel in der Bild sehr treffend, der den Unterschied zw. BVB und Bayern bezüglich Fans beschreibt.

Wenn Tuchel mitentscheiden darf, bin ich guter Dinge, dass kommende Saison wieder Bayern-Like wird. Ich hoffe nur, man achtet auch wirklich mehr auf den Charakter bzw. die Mentalität. Da ist leider wirklich was dran, dass einige au dem Kader nicht das Mia san Mia verkörpern…

Das verkörpert keiner, vor allem nicht der Trainer.
Der war vor kurzem noch beim BVb, ist dort geflogen, dann PSG und Chelsea das Gleiche.
Und jetzt verdient er eben hier seine Kohle.

Tuchel war der mit Abstand erfolgreichste Trainer bei PSG und hat mit Chelsea die CL gewonnen. Mit Dortmund hat er den Pokal gewonnen. Er folg jeweils raus, weil er mit den Verantwortlichen nicht klarkam.

Ist ja schon witzig hier. Insgeheim hoffen alle, dass Hoeneß nun OK und HS vom Hof jagt. Noch vor ein paar Wochen in einem Artikel hier, haben alle über Hoeneß abgeledert, dass er sich raushalten soll und am Tegernsee seine Ruhe genießen soll. Jetzt plötzlich ist er wieder gut genug, um den gewünschten Effekt ( neue Spieler und Sportvorstand) einzuleiten, weil er immer noch das sagen im Hintergrund hat.
Wo sind denn jetzt die Kommentare, dass er sich raushalten soll?

Das wird schwierig, weil das alte Hoeneß-Geschäftsmodell nicht mehr funktioniert. Wir haben häufig abgewartet bis ein Fußballer sich in der Bu-Li etabliert und über Jahre dauerhaft gute Leistungen erbracht hat. Dann haben wir eben diese Qualität eingekauft, Ze Roberto, Lucio. Heute sind solche Fußballer nach einer guten Saison weg, weil sie zu horrenden Preisen an europ. Vereine verkauft werden. Außerdem reichen Spieler anderer deutscher Vereine häufig nicht für die Spitze, weil sich die anderen BuLi Vereine die hohe Qualität auch nicht mehr leisten können. Den BVB wollen wir auch nicht kopieren, weswegen wir die kurzfristigen Dembeles, Sanchos und Haalands verpassen. Wohin geht der Weg des FCB?

Lieber Uli und Thomas,
bitte Thuram (ablösefrei) holen, jedenfalls keine 100 Millionen für Nicht-Weltklasse.-Mittelsturmer ausgeben, aber er sollte zumindest EMC-Klasse haben und 1.85 groß sein, finde ich.
Die große Kohle lieber fürs Mittelfeld raushauen, De Jong und vor allem Rice holen, Goretzka (dafur kommt ja Laimer) und entweder Gnabry oder Sane möglichst gut verkaufen, Tel auf dem Flugel spielen lassen. Kimmich kann so auch mal durchschnaufen, oder mal wieder auf rechts spielen.
Lg, ein Bayern-Fan

Thuram hat nicht die Klasse für Bayern, dann lieber David von Lille. Ablöse ca.60 Millionen und hat schon gezeigt das er weiss wo das Tor steht .

Finde schon, dass ECM die Klasse für Bayern hat, so viel besser wird David nicht sein (hab ihn aber nicht gesehen muss ich sagen). Wenn ECM verletzt ist, oder als Konkurrenten, sind auch 60 M. zu viel.

Sofort Matthäus zum Sportdirektor machen.
Der hat jetzt einen eigenen Club in Ghana und bildet da die Talente von morgen aus 😏

Mein Gott dann ist halt mal eine Saison ohne titel.dieser Trainerwechsel mitten in der Saison hat mich überrascht U hätte bis Ende der Saison mit nagelsmann zuende machen sollen..mir fehlen nur die worte das München den ablosefreien Lacazzette Mittelstürmer nicht geholt hat anstatt Mane.da München viele Flügelspieler hat.

Die Mannschaft und der Verein braucht definitiv Leute mit mehr Biss und mehr Identifikationspotential. In der Elf fehlen vor allem ein Typ “Martinez” auf der 6, der alles abräumt und ein vernünftiger Stürmer.

Eigentlich werfe ich Salihamidzic nur vor, daß er eine Gehaltsstruktur beim FC Bayern geschaffen hat, die total ungesund ist. Diese muss er wieder auf ein normales Maß zurückführen. Ansonsten… Seine Transfers sind überwiegend gut und wurden auch von vielen als gut empfunden zum Zeitpunkt der jeweiligen Verpflichtungen. Es liegt an der Natur der Sache, daß nicht alle einschlagen, aber am Ende überwiegt doch das positive. Das der Transfermarkt durchdreht, weil alle darauf warten ihre Spieler an die echten Geldverbrenner aus England oder Scheichklubs verkaufen zu können, liegt sicher nicht an Salihamidzic. Wirklich teure Einkäufe waren de Ligt, Hernandez und Sane. Sportlich nicht überzeugt hat aufgrund mangelnder Konstanz doch nur Sane. Hernandez ist leider zu oft verletzt, Leistung ist aber top. Und de Ligt ist über jede Kritik erhaben. Upamecano kann man noch mit dazu nehmen. Leider konnte er bisher die Böcke,die er auch schon in Leipzig fabrizierte immer noch nicht abstellen, aber ein Fehleinkauf ist er sicher nicht!
Wer kam nicht alles ablösefrei oder für kleines Geld…?! Marzaoui, Gravenberch, Goretzka, Gnabry, Tel, Davies, Musiala…
Klar, es gibt da auch Sarr, Cuisance,Roca etc aber unterm Strich ist seine Transferbilanz sehr gut finde ich.
Was aus dem Campus kommt, wird man erst in 1,2Jahren erstmals richtig beurteilen können. Aber es gibt dort schon ein paar, die es auch direkt beim FC Bayern schaffen können. Also auch was die Talentsichtung angeht macht er mit Neppe zusammen einen eher guten Job. Vergleiche mit dem BVB hinken schon aufgrund der selbst formulierten Ansprüchen der beiden Klubs.
Einige sagen ja Salihamidzic hätte Filck und Gerland vergrault. Das kann ich nicht beurteilen. Von aussen betrachtet sah es für mich so aus als wollte Flick immer schon Bundestrainer werden, und als Löw ging witterte er sein Chance. Ich halte Flick übrigens nicht für diesen Übertrainer wie viele andere hier. Trotz der 6 Titel in einem Jahr.
Ich finde daß man Salihamidzic viel zu schlecht bewertet.
Ah ja, die Nagelsmann Geschichte.. Der große Fehler war, ihn überhaupt zu verpflichten und dann, sich nicht schon nach der ersten Saison von ihm getrennt zu haben. Der Zeitpunkt der Freistellung war auch unglücklich, aber wohl notwendig um den bestmöglichen Trainer zu bekommen. Und wahrscheinlich ging es mit Nagelsmann auch nicht mehr. Ist wohl zu viel vorgefallen.
Wenn jetzt mal Ruhe einkehren würde , wäre das der erste Schritt in eine erfolgreiche Zukunft. Außerdem wäre es echt schön, wenn diese ewigen Beleidigungen und Schmähungen gegen Salihamidzic aufhören würden.
Niveau ist doch keine Hautcreme!

Eine klare Struktur im Verein und in der Mannschaft wäre vermutlich wertvoller als das große Austauschen von Posten in Verein und Team. V.a. sollte ein Konditionstrainer die Mannschaft wieder fit bekommen.

Matthäus über Umbruch beim FC Bayern: “Hätte man sich einiges sparen können”
“Wenn ich jetzt höre, die Bayern werden einen Umbruch einleiten und viel Geld investieren, frage ich mich: wie viel denn noch?”, schrieb der frühere Bayern-Profi in seiner Sky-Kolumne. “Der Umbruch hat doch eben erst stattgefunden!” Matthäus nennt die Abwehr, “die circa 250 Millionen kostet in den letzten Jahren” sowie die von Sportvorstand Hasan Salihamidzic getätigten Transfers von Sadio Mané, Mathys Tel, Ryan Gravenberch, Daley Blind, Noussair Mazraoui, Joao Cancelo und Yann Sommer. “Entweder passen sie plötzlich nicht ins System, dürfen kaum spielen, sollen ausgeliehen werden oder haben – wie Mané – sicher keine Zukunft beim FC Bayern”, so Matthäus weiter: “Da hätte man sich im Nachhinein einiges sparen können und auf das Haaland-Angebot oben drauf packen sollen.”

Matthäus vermisst eine klare taktische Handschrift, die nicht nur auf dem Feld, sondern auch in einer strategischen Transferpolitik erkennbar ist. Es sei in der Vergangenheit zumeist so gewesen, “dass der FC Bayern eine Philosophie vorgegeben hat, wie man hier zu spielen hat und danach wurde eingekauft”, sagte Matthäus. “Spätestens seit van Gaal war das ein 4-2-3-1 mit einem Mittelstürmer, der viele Tore garantiert, und einem sehr guten Backup.”..

So schaut es nämlich aus!!!!

Es ist einfach davon zu reden, Oliver Kahn und Brazzo rauszuschmeißen.
Es müssen aber auch kompetente Nachfolger gefunden werden.
Mein Wunsch wäre folgender:
Herbert Hainer löst für die nächsten 2 Jahre Oliver Kahn als Vorstandsvorsitzenden ab, um genug Zeit für einen kompetenten Nachfolger zu finden, eventuell Phillip Lahm, der ja noch bis zur EM 2024 beim DFB gebunden ist.
Matthias Sammer löst Brazzo ab und arbeitet Kathleen Krüger ein, die dann ab 2025 übernimmt.

Geh endlich in Rente, züchte Rosen oder mach Yoga !

TT 4N in 11 Partien;
JN 3N in 37 Partien !

#koatriple statt 3x Option auf alle Titel!

Der beste Kader aller Zeiten und dazu noch die Nulpe Laimer und Kolo Muani für 100 Mio !!! Kahn wird das nächste Bauernopfer für die desaströse Kaderschmiede von Uli, Brazzo & Neppe… zur Belohnung auch noch VV! #pfui

Schleicht‘s euch endlich, ihr inkompetenten Ignoranten!

Der satte, blutleere Kader ist ein Spiegel euer Selbst!

Nulpe Laimer????

Es gibt keinen Topstürmer zu einem Vernünftigen Preis derzeit auf dem Markt, Kane nehme ich da aus, aber ob er überhaupt Wechselt und sich die Bundesliga an tut ist höchst Zweifelhaft.
Kolo Muani ist es jedenfalls nicht, und Vlahovic ist für den preis auch eine Wundertüte.
Auch wenn ich lese neue Stars, bekomme ich schon wieder Kopfjucken als hätte ich Tausend Läuse.
Bayern hat zuviele Stars, und solche die sich dafür halten, es muß eine neue hungrige Mannschaft aufgebaut werden die den nächsten Titel Zyklus einleitet.
Es wäre einfach mal gut ein paar Indianer zu holen die sich auch nicht zu schade sind für ein Paar Häuptlinge abzurackern.
Bei Hoeness hört sich das die letzten Jahren immer vorher so toll an, der Löwe Brüllt und gebahr dann ein Mäuslein.

Ich kann nur spekulieren, da ich kein Insider oder Teammitglied bin. Aber m. E. ist sind die Schlüsselfiguren für die Unruhe sowohl die Stelle von Brazzo als auch die Person Brazzo und der Abgang von David Alaba.

Die Mannschaft hat zwar einen Mannschaftsrat aber scheinbar keine funktionierende Verbindung zum Vorstand bzw. zu den Entscheidungsträgern und vir allen Dingen keine eigene positive Dynamik und Identität.

Zudem bin ich der Meinung, daß Brazzo weder rhetorisch noch intellektuell in de Lage ist, diese nicht nur zwischenmenschlich hoch anspruchsvolle Aufgabe, zu erfüllen.

Übertrage ich das Brazzo Gestammel und die inflationär benutzten Intetjektionen auf den Habitus von Brazzo, wird mir klar, dass hier ein gewaltiges Akzeptanzproblem zur Bank und zum Kader geschaffen wurde und dem Kader schlicht der posivr Vibe fehlt.

Die Position Sportvorstand sollten rhetorisch und intellektuell zumindest auf Augenhöhe mit der Bank und dem Kader sein, was definitiv nicht der Fall ist und nur war. Einem Vorgesetzer, der wie Brazzo dahingehend viele Defizite aufweist, bürdet man damit definitiv zu viel auf und drückt ihn in eine Rolle, der er nicht gewachsen ist.

Und eben dieser Druck, Brazzo mit Gewalt in dieser Position zu installieren, ist für mich ausschlaggebend für die gesamte aktuelle Entwicklung und besonders am Weggang von Flick.

Mit Brazzo wurde ein Akzeptanzproblem installiert, dass an Dynamik immer weiter zugenommen hat. Und durch den Weggang von Alabe fehlt die Stimme im Kader, die das vielleicht hätte kompensieren können.

Welcher Trainer oder Spieler akzeptiert einen Vorgesetzen, der rhetorisch und intellektuell nicht auf Augenhöhe ist und mit Druck in dieser Position installiert wurde?!

Für mich ist zudem der rhetorische sowie intellektuelle Anspruch Brazzo auch entscheidend für die Kaderplanung. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Brazzo in der Lage ist, Spieler über die Bewertung ihrer Skulls einzuschätzen, in wie weit deren Charakter, sich wie und in welchem Umfang, auf die Dynamik der Mannschaft auswirkt.

Denn letztendlich sind zwar vielleicht große Namen und Diven verpflichtet worden aber niemand, der den guten Geist der Mannschaft (Mia San Mia) pflegt, fördert oder ausbaut.

Insbesondere nach dem Abgang von David Alaba dürfte dies die aktuelle Situation extrem gefördert haben. Es fehlt für mich schlicht das Gleichgewicht zwischen normalen Teammitgliedern, positiven Geistern wie Alaba und Diven.

Zu erwarten, dass ein Joshua Kimmich diese Rolle übernimmt, ist m. E. auch ein Fehler gewesen, da Kimmich zwar ähnlich wie Kahn antreiben kann aber ihm schlicht das zwischenmenschliche know how fehlt.

Ja, das ist eben nicht so einfach – Hoeness und Rummenigge haben den Verein über Jahrzehnte super geführt. Nun sind beide weg. Auch ManU ging jahrelang durch ein dunkles, tiefes Tal.
Insbesondere bei Kahn hatte ich grosse Hoffnungen. Er scheint aber überfordert, wie Brazzo auch. Beide wirken nicht glücklich, nicht souverän, so unnahbar, ja oft sichtlich verunsichert.
Wir hatten mit Hansi Flick vermutlich einen 6er im Lotto. Und Gerland war ebenso unbezahlbar. Ebenfalls weg.
Von den Namen her, wurde die Mannschaft schon verstärkt. Aber die Typen, die Charaktere müssen passen. Heute sieht jeder, dass die Mannschaft nicht stimmig zusammengestellt wurde.
Allerdings finde ich, dass man bei 90 geschossenen Toren, nicht jeden Preis für einen MS zahlen muss; schon gar nicht, wenn dieser erst 1 gute Saison gespielt hat.
Viel wichtiger scheint mir ein Psychologe zu sein – und dann natürlich Veränderungen an der Vereinsspitze.
Das wird schon wieder – aber mit Kahn und Brazzo fehlt mir der Glaube. Das sollten ab nächster Saison andere übernehmen.

Dreesen und Robben statt Brazzo & Heino!

Ja bitte!!!

Schade, aber Brazzo muss raus und Olli Kahn gehen. Beide waren tolle Spieler, aber ebene keine tollen Manager oder Vorstandsvorsitzende. Das müssen die beiden, aber vor allem Hoeneß und
der Aufsichtsrat endlich kapieren. Noch so eine Saison und der FC Bayern kann sich bald nur noch
einen Spieler von SSV Jahn Regensburg aus der 3. Liga leisten.

Brazzo und Kahn müssen gehen und es muss ein neuer Sportvorstand und ein neuer Vorstandvorsitzender her.

Uli, schmeiß die beiden Clowns raus, und zieh den Karren selbst ausm Dreck. Wenn es einer schafft, dann du!

Seine Arbeit findet im Aufsichtsrat statt. Da kann er um sich schlagen und am besten beide Vorstände abräumen

Mann sollte als erstes Tuchel aussortieren, seit dem er da ist ist nichts besser geworden . Bevor er da war , haben wir Dortmund aus dem Stadion gefegt und Paris ohne Gegentor aus der Champions League geschmissen .

Bleibt ruhig der FC. Bayern kommt mächstes Jahr schon wider hoch die werden jetzt was machen.

Der langsame Abstieg begann mit dem Abgang von Flick..viele Fehler in der Kaderpalnung etc Reihen sich aneinander..Trainer Vorstand…egal was jetzt passiert..das muss endlich sitzen..es wird ja von einer neuen Übergangszeit mal wieder gesprochen…momentan besteht die Gefahr dass man selbst in der Liga dauerhaft Probleme bekommt..

Selbst schuld, man hätte vor 3 Jahren schon den Brazzo auswechseln sollen, sieht keiner merkt keiner, incl. SCOUTS!
Aber zu viele Köche, Mitredner, verderben den Brei,.
Je mehr mitreden, desto schlechter wird es, sieht man doch.
Ein guter Trainer und Sportmanager, der Betrag den man ausgeben darf genügt!

Wenn ich so etwas unrealistisches und unsachliches lese: “…eine neue Mannschaft aufbauen….”. Wo fängt das an und wo hört das auf? Hier wird über Brazzo hergezogen, statt sich mal mit den populistischen Unsinn zu befassen, der hier unter “FCB Inside” verbreitet wird. Es werden keine Alternativen zu Kahn und Brazzo genannt. Man könnte sich ja die Finger verbrennen, weil sich die eigenen Vorschläge sehr schnell als Rohrkrepierer rausstellen könnten. Hoeneß wird sich nicht mehr ins operative Geschäft begeben, aber natürlich mitreden. Im Übrigen lese ich keinerlei Kritik an den Spielern, wo sich einige über die Jahre durch interne Kungelei eine Hausmacht aufgebaut haben, die Trainer und auch Sportvorstand das Leben schwer machen. Nach außen wird von den Führungsspielern eifrigst Eigenkritik geübt. Besser geworden ist dadurch nichts. Die von den Fans vergötterten Fußball-Millionäre hätten sich gegen Leipzig einfach nur den A..ch aufreißen müssen. Da konnten oder wollten sie nicht. Da ist kein Tuchel oder kein Vorstand schuld. Es geht ein Riss durch die Mannschaft. Und zwar zwischen den Spielern, die schon alles zigfach gewonnen haben und denen die zu den Bayern gekommen sind um Titel zu gewinnen. Das wird von den Medien so gut wie gar nicht thematisiert, da Sensationsberichterstattung (neuer Vorstand, neue Mannschaft, Dortmund soll unbedingt Meister werden) viel wichtiger ist. Am schlimmsten ist, dass die massenhaften Erfolgsfans sich von der populistischen Negativpresse beeinflussen lassen und deren Hetze übernehmen. Mir ist klar, dass das den Meisten hier nicht gefällt, aber es sei auch mal eine andere Meinung als nur immer Brazzo und Kahn raus gestattet. Es sind Änderungen notwendig, aber deshalb gleich wegen einer erfolglosen Saison auf den Kopf stellen, bringt überhaupt nichts.