Transfers

David de Gea zum FC Bayern? Das ist dran an den Gerüchten

David de Gea
Foto: IMAGO

Auf der Suche nach einem neuen Torhüter wurden die Bayern in den vergangenen Wochen mit vielen Namen in Verbindung gebracht. Auch der Name David de Gea kursiert an der Säbener Straße. Der 32-Jährige scheint jedoch keine ernsthafte Option für die Münchner zu sein.



Als erfahrener Torhüter, der ablösefrei zu haben ist, passt David de Gea auf den ersten Blick ideal ins Anforderungsprofil des FC Bayern. Wie die “Sport BILD” am Mittwoch enthüllt hat, ist der Spanier ein Thema beim Rekordmeister. Demnach stehen die Münchner in Kontakt zu der Spielerseite.

“Sky”-Reporter Florian Plettenberg bestätigte, dass de Gea FCB-intern diskutiert wird. Laut dem Transfer-Insider ist die Spur allerdings nicht wirklich heiß. Interessant ist: Wie Plettenberg vermeldet, wurde de Gea den Bayern aktiv angeboten.

Die Bayern prüfen viele Optionen

Nach “Sky”-Informationen prüfen die Bayern viele Optionen, eine Verpflichtung von de Gea ist zum jetzigen Zeitpunkt aber kein Thema an der Isar. Grund: Der 32-Jährige fordert zu viel Gehalt. Zudem ist dieser allen Anschein nach nicht gewillt die Backup-Rolle zu übernehmen, wenn Manuel Neuer zurückkehrt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
30 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Hat leider mehr Fail compilations als Best Save compilations.

Ist das bayrisch. Ich komm aus Norddeutschland und versteh nur Bahnhof.

Jetzt einen jungen guten Torwart verpflichten. Bringt viel Ruhe für die Zukunft

Gibt keinen als Nummer 1 Ab40 mio

De tea wäre ohne Ablöse für 2 Jahre ideal Kampf mit neuer um die 1 Danach Kobel

Zuviel Gehalt ist ein Problem.
Nicht mit der Bank abfinden
Ist definitiv KEIN Problem….

Hier muß gehandelt werden.
Das Neuer als Nummer 1 Bestätigungen ohne fit zu sein bekommt. geht nicht mehr.

Das ist ein Grundübel das sich immer
mehr als unüberwindliches Hindernis
darstellt. Mit dieser Kombination
bekommen wir nie einen CL tauglichen
Torwart. Und wenn neuer nach Transfer Schluss operiert werden muss….

Bin da voll bei dir. Wenn Neuer wirklich wieder fit wird und so gut ist wie er selbst denkt, dann kann er doch locker mit DeGea konkurrieren.
Es sei denn er hat Angst vor Konkurrenz, weil er wohl doch nicht mehr so gut ist. Dann ist es noch viel wichtiger einen guten Mann zu holen.
Ich bin immer noch bei Marmadashvili, weil der zum einen jetzt schon sehr gut ist, noch voll entwicklungsfähig mit gerade mal 22 und eben aufgrund des Alters eine Verpflichtung für die Zukunft. Und der würde sich vermutlich auch ein bis zwei Jahre hinter Neuer einordnen um zu lernen. Aufgrund Neuers steigender Verletzungsanfälligkeit würde er wohl auch ausreichend Einsätze bekommen.
Und bezahlbar isser zudem.

Last edited 11 Monate zuvor by Markus

DaMN auf einem guten Weg ist, gibt es keinen Grund, Nervös zu werden. Am Ende der Transferp.
sollte man entscheiden.

Ich versteh auch nicht warum man 40 mio für einen no Name in Erwägung zieht und dann 20-30 mio für Marmashvili zuviel sind. Ist natürlich auch ein stolzer Preis, aber er hätte zumindest einen Wiederverkaufswert. Generell wäre mir ein deutschsprachiger Torwart am liebsten bzw. ein Torwart, welcher der deutschen Sprache mächtig ist. Kobel wäre sicherlich die Königslösung aber das würde schwierig werden ihn von Dortmund loszueisen.

Wo bleibt Kane?

Er bleibt in Tottenham! 😂

🤣 abwarten…

Es muss noch diskutiert werden.

Ich hoffe mal, die Mehrzahl der Meldungen entpuppen sich als Enten. Irgendwie habe ich das Gefühl unser Kader entwickelt sich langsam zur Resterampe und Seniorenheim.

Ich würde de Gea ablösefrei verpflichten. Aktuell kann niemand abschätzen, wann, wie schnell und in welcher Verfassung Neuer zurückkommt.

-Nübel wird an Stuttgart verliehen
-Schenk wird an Münster verliehen
-Sommer möchte zu Inter

Nur mit Ulreich und einem verletzen Neuer in die Saison gehen, wäre ein sehr grosses Risiko. De Gea hat 10 Jahre bei ManU als Nr.1 gespielt.

Ich würde mir für die Torwart Position eine 1A Lösung wünschen und das wäre meiner Meinung nach Diogo Costa, hat in der letzten Saison 20 mal zu Null gespielt und trotz seiner 23 Jahren mit Sicherheit noch richtig Potenzial. Mit ihm hätten wir die nächsten Jahre einen der stärksten Torhüter überhaupt und ob Neuer je wieder der Alte wird, kann man sowieso nicht sagen.

Im Sommer 2024, wenn Neuers Vertrag ausläuft, sollte man eine große deutschsprachige Lösung anstreben: Kobel oder Ter Stegen.
Die Bayern Bosse möchten einen deutschsprachigen Keeper Nr 1.

Costa ist in der Schweiz geboren.

Hier spricht man deutsch. Basta.

ulreich hat heute super gespielt… warum de gea holen? warum hat man sommer geholt? für was ist ulreich denn da? der war immer zuverlässig und hat in all den jahren weniger fehler gemacht wie sommer in 6 monaten….

Was soll denn eigentlich der Roman. Endlostext liest kein Mensch

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.