FC Bayern News

Trotz Gala-Auftritt: Tuchel fordert mehr von Kane: “Er kann noch besser spielen”

Harry Kane
Foto: Getty Images

Mit drei Toren und zwei Vorlagen war Harry Kane am gestrigen Samstag maßgeblich daran beteiligt, dass die Bayern den VfL Bochum mit 7:0 aus dem eigenen Stadion geschossen haben. Fans, Medien und Experten schwärmen von dem Gala-Auftritt des 30-Jährigen. Auch Thomas Tuchel zeigte sich zufrieden, machte aber zeitgleich deutlich, dass der England-Star noch besser spielen kann.



Harry Kane hat mit seinen fünf Torbeteiligungen gegen den VfL Bochum gleich mehrere neue Rekorde aufgestellt. Unter anderem erzielte er fünf Tore an den ersten sieben Spieltagen, so viel wie kein anderer Bayern-Spieler vor ihm. Gerd Müller (1965), Miroslav Klose (2007) und Mario Mandzukic (2012) schafften jeweils “nur” fünf Tore im gleichen Zeitraum.

Besonders interessant: Kane ist ein echter Allrounder. Gegen Bochum traf er mit links, mit rechts und per Elfmeter.

“Er trifft, er hat Assists, er spielt schnörkellos”

Aus Sicht von Thomas Tuchel hat der Top-Torjäger allerdings noch nicht sein Leistungsmaximum erreicht: “Ja, das ist gut, aber er kann noch besser spielen. Ganz sicher”, erklärte dieser nach dem Spiel im Gespräch mit “SPORT1”. Was genau der Cheftrainer der Münchner damit meinte, ist offen.

Dennoch: Auch Tuchel weiß, dass Kane bereits in dieser Form eine absolute Bereicherung für den FC Bayern ist: “Das Schöne ist, das Harry das macht, was er schon seit Ewigkeiten macht. Er trifft, er hat Assists, er spielt schnörkellos, er zeigt Persönlichkeit und übernimmt Verantwortung.”

Auch Kane selbst scheint noch nicht zu 100 Prozent zufrieden zu sein mit seinen Leistungen. Der Engländer hatte zuletzt bereits betont, dass er noch “Luft nach oben” hat in seinem Spiel: “Ich lerne das Team von Spiel zu Spiel besser kennen”, betonte dieser nach dem Bochum-Spiel.

Mit sieben Tatbeteiligungen nach sieben Spielen kann sich die Bilanz des englischen Nationalspielers schon jetzt sehen lassen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
61 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Bei allen wäre mehr gegangen.
Aber hinterher…..ist selbst der
Größte D..p Fachmann
Immer und überall…

5 Tore an den ersten 7 Spieltagen? 😂 Lag ich im Koma oder ein riss in der Raum-Zeit?

Vielleicht hat der “Fluxkompensator” versagt 🤣

Da wird mal eben ein Text dahin Gero.tzt… Schlimm…

……. und “sieben Tatbeteiligungen nach sieben Spielen” – das ist nicht mal Praktikanten-Niveau.
Bitte unbedingt verbessern, liebes FCBinside-Team.

Ich glaube TT weiß selber nicht, was er damit meint.

Der weiss es und Kane weiss es auch…. zu 100 %. Eine zu fruehe ( Selbst) Zufriedenheit ist im Profisport riskant. Zumindest wenn man hohe Ziele hat und noch ein paar Gegner oberhalb Bochum warten. Aber Kane ist davon sicher weit genug entfernt. Unter anderem auch deshalb als sogen Fuehrungsspieler geeignet. Das gilt aber nicht fuer alle.

Selbst gestern lief nicht alles glatt.
Aber das ist normal, das der Gegner
nicht mit hilft. Das er bei jedem was
bemängeln kann. Ok
Aber bitte intern.
Denn auch wenn es “nur” Bochum
war. Es lief insgesamt sehr gut.
Und Bochum ist sich sicher
den Klassenerhalt gestern
fix gemacht haben…

Ich hingegen glaube, dass er es sehr genau weiß!
Warum hat gestern Choupo gespielt? Nein, das war nicht Belastungssteuerung das war ein Experiment mit HK auf der 10 und Choupo als ‘Ballfestmacher’ und ‘Alternativ-9er’!
HK ist so viel mehr als ein ‘stupider 9er’ – sein Aktionsradius gestern hat mich eher an den Thomas Müller zu seinen besten Zeiten erinnert – auch die intelligenten Torvorlagen für seine Kollegen Sane und Tel!.
TT meint wohl genau das: 8er, 9er und 10er wahlweise sein, nicht ausrechenbare Angriffsvarianten – einmal mit Jamal, einmal mit Choupo, einmal mit Tel neben HK – und Kimmich ungewohnt oft hinten vor der IV .
HK – als die Schaltzentrale des Bayern-Spieles!
Kann ich mir nach gestern vorstellen

Und es sind nicht 7 tatbeteiligungen nach 7 Spielen sondern 10 torbeteiligungen nach 5 Spielen…
Leute Leute Leute… Da schreibt ein 8. Klässler ja bessere Texte…

Das ist in der Tat so!!!!

Torbeteiligungen – wird groß geschrieben! 😉

Hab das einfach der worterkennung überlassen. Ja, Worterkennung wird auch groß geschrieben… Aber heute ist Sonntag und ich bin faul… 😂 😂

Tatbeteiligungen wird auch groß geschrieben… Aber ditte war mich auch peng

Haaland 7 spiele (liga + cl + Pokal) 8 Tore

Kane 6 spiele 8 Tore.

Jetzt spiele beide bei einem top-Klub. Ich bin sehr gespannt wer der bessere Mittelstürmer ist. Stand heute haben wir mit Kane endlich wieder jemanden, der auf Augenhöhe mit haaland abliefern kann

Sorry lewandowski! Kann mir nicht vorstellen dass du mit Barça da noch mithalten kannst 😜

Kane 7 Tore 3 Assists nach 5 Spieltagen und supercup… ☝️😌

5 spiele Bundesliga und 1 cl spiel hab ich gezählt. Also 6 spiele. Supercup interessiert doch niemanden.

Das Kane on top auch immer mal ne torvorlage liefert, kann am Ende der Saison auch den Unterschied ausmachen ob Kane, lewandowski, mbappe oder haaland der wertvollere Spieler für sein team wird.

Was ich aber sagen wollte: dank Kane spielen wir wieder im Konzert der großen

Last edited 8 Monate zuvor by René

Ok stimmt. Sorry, mein Fehler. 8 Tore stimmen natürlich…
Zu meiner Verteidigung, ich hatte erst einen Kaffee… 😂

ohh, Vorsicht, Lewy hat gestern wieder ein Pfund abgeliefert 😉

Ein Pfund Kaffee? 😂 😂

Lewandowski ist 35 Jahre alt, da ist schon sehr außergewöhnlich was er immer noch leistet.

Eine kleine Spitze sei erlaubt. Ich mag Barça einfach nicht.

Lewandowski gehört natürlich zu den Kandidaten, die man nun beim wettballern um die großen Trophäen auf der Rechnung haben muss. Allerdings mmn nur noch mit Außenseiter Chancen weil Barça für mich klinisch tot ist.

Lewandowski ist nicht mehr ganz auf dem Niveau von Mbappe, Haaland oder auch Kane. Das hat aber nichts mit Barcelona zu tun, sondern mit seinem Alter (35) und der damit nachlassenden körperlichen Leistungsstärke. Das merkt man auch sehr deutlich, wenn man sich die Barca Spiele anschaut. Das ist ein halber Schritt im Sprint, 10 cm weniger beim Kopfball, 2 Sekunden weniger im Reaktionsvermögen. Auf dem Niveau macht das aber den Unterschied. Umso mehr muss man natürlich den Hut ziehen, dass er in einer TopLiga schon wieder die Torjägerliste anführt.

Bla bla bla. Messi wurde erst im Dezember letzten Jahres mit 35 Weltmeister. Als kopf der Mannschaft.

Er war nirgendswo 10cm zu spät dran…

Als könnten 35 jährige Männer plötzlich nicht mehr rennen. In der nba spielen sie sogar noch länger auf höchstem Niveau.

Lewandowski spielt bei einem Top Klub, er sieht noch fit und hungrig aus. Jetzt soll er mal bei Barça zeigen was er kann, großspurige Ziele hatte er ja. Bei Bayern würde es ihm besser gehen, definitiv. Da kommen die Pässe präziser und schärfer als bei den Schlaftabletten von Barcelona. Der angebliche Opa Kane ist auf dem besten Wege es allen zu zeigen 😜

Last edited 8 Monate zuvor by René

1.) Der 35 jährige Messi der letzten WM war nicht mehr annähernd auf dem Niveau seiner früheren Jahre.
2.) selbstverständlich ist Lewandowski noch „fit und hungrig“. Das stellt niemand in Abrede. Er ist aber nicht mehr auf dem körperlichen Neveau wie noch vor Jahren.
3.) Niemand hat in Abrede gestellt, dass es ihm in seiner Rolle als Mittelstürmer bei Bayern leichter fallen würde Tore zu machen. Das hat schlichtweg damit zu tun, dass Barcelona wesentlich defensiver spielt als Bayern und viel weniger Torchancen kreiert.

Und warum wurde messi erst mit 35 Jahren Weltmeister und nicht mit 19, 23 oder 27? Soweit ich weiß was er doch jedesmal dabei?!

Übrigens messi war nie schnell. Messi hat nie hart geschossen. Messi schlich schon immer einen großen Teil des Spiels über dem Platz.

Kann beileibe nicht erkennen dass messi mit 35 Jahren mit seinen Qualitäten einer Mannschaften weniger helfen kann die größten Titel zu gewinnen wie mit 22.

Schweini war mit 30 auch wertvoller für sein Team als mit 22.

Du siehst das alles falsch. Bei einem teamsport kommt es darauf an dass jeder Spieler seine Rolle kennt und mit seinen Qualitäten hilft, das Spiel der Mannschaft besser und erfolgreicher zu machen.

Und mit deinen Modellen wann was bei einem Menschen im Alter abnimmt, brauchst du mir nicht zu kommen. Das sind ja keine Modelle die an Sportlern untersucht wurden. Und überhaupt. Im Alter nimmt eben nicht immer nur alles ab. Vieles an Leistungsfähigkeit nimmt auch zu! Das ist ja auch ein Märchen dass alles ab 25 Jahren bergab geht.

Und wieso werden überhaupt 38jährige Männer schwergewichtsboxweltmeister wenn die Reaktionsfähigkeit in dem Alter so miserabel ist dass man überall 10 cm zu spät kommt?

Denk doch mal über deinen Tellerrand 😉

Last edited 8 Monate zuvor by René

Du bist sehr unpräzise im Lesen und antwortest auf Aussagen, die niemand getroffen hat.

1.) Nicht Messi ist Weltmeister geworden sondern Argentinien mit Messi.
2.) Niemand hat behauptet, dass der 35jährige Messi besser war als der 22jährige.
3.) Niemand hat behauptet, dass der 30jährige Schweini schlechter war als der 22jährige.
4.) Niemand hat irgendwelche Modelle thematisiert.
5.) Niemand hat behauptet, dass mit 25 alles „bergab geht“.

Also ich fand den 35jährigen messi im wm Finale 2022 gegen Frankreich sehr viel dynamischer und besser als den messi im wm Finale 2014 gegen Deutschland.

So und jetzt?!

Du siehst eine schlechtere Leistung von Lewandowski, wo er grad 34 Jahre alt ist und hast währenddessen von ihm die Partie vom cl Halbfinale im Dortmunder Trikot gegen real von 2013 im Kopf. Und glaubst das liegt am Alter.

Das ist halt deine Interpretation. Deine individuelle Interpretation. Den kausalen Zusammenhang ziehst aber nur du!

Aber egal. Das verstehst du eh nicht.

Wieder völlig unpräzise und auf Aussagen eingehend, die niemand getroffen hat.

1.) Lewandowski ist nicht 34 sondern 35.
2.) Niemand hat die Partie gegen Real als Maßstab erwähnt.

Mal sehen wie es nach Dienstag aussieht, wenn Kane gegen Münster überhaupt spielt. Vielleicht bekommt er von Tuchel mal eine Pause. Schön wäre es, wenn Peretz am Dienstag für Ulreich ins Tor käme.

Krätzig wäre auch mal toll zu sehen über 90 Minuten.

Lewandowski sagte selbst er würde sich nun nicht mehr so viel Druck machen wie bei Bayern, sondern mehr den Fußball genießen, da es seine letzten Jahre Profifußball wären.

Natürlich sind das seine letzten Profijahre. Alles hat Grenzen. Nur manchmal frag ich mich ob ihr so an der Realität vorbeilebt… nach x Modellen gehen Reaktionsfähigkeit, habdlungsschnelligkeit etc. ab dem 24. Lebensjahr kontinuierlich zurück. Aber ein lewandowski schafft mit 32 oder 33 Jahren den uralt Rekord von Gerd Müller mit 41 Bundesliga Toren zu übertrumpfen. Das hätte nach eurer Theorie nie passieren dürfen.

Aber ihr behauptet es immer noch weiter obwohl die Praxis doch zeigte, dass Höchstleistungen auch entgegen dieser Modelle noch möglich sind.

Also nein, man kann das anhand daran ob ein spieler 23 oder 34 Jahre alt ist, nicht voraussagen ob er in dieser Saison eine Weltklasseleistung bringt oder nicht.

Es kann wieder mal gut sein dass ein 35 jähriger die beste Leistung in dieser Saison bringt.

Last edited 8 Monate zuvor by René

Woas schreibst denn für oan Gestümpel? Es is doach a Riesenu terschiad ob a Spieler 32 oader 35 Joar aufm Buckel hoat.

Was sprichst du denn da für ne Sprache? Bitte bemüh dich erst um eine einigermaßen verständliche Ausdrucksweise bevor du dich in Diskussionen einmischst.

Und es ist kaum
Ein unterschied ob man 32 oder 35 Jahre alt ist. Die Frage ist immer wie lange man sein Leistungsniveau halten kann. Es gibt Spieler wie Götze, da fällt ihr Leistungsniveau schon mit Mitte 20.

Und es gibt Spieler wie Ronaldo, die das klassische Leistungsniveau nach hinten verschieben konnten. Oder ein nadal oder Federer, die locker 5-10 Jahre über tenniszenit spielten.

Aber ist egal Jungs. Ihr habt einfach zu wenig basiswissen um das zu verstehen. Ich kann das euch nur sowohl mitgeben, dass nicht jede Fähigkeit mit dem Altern kontinuierlich abnimmt, manche verhalten sich wellenförmig und manche steigen sogar leicht mit dem Alter und der Leistungseinbruch ist erst sehr viel später als bei anderen Fähigkeiten.

Und ich finde es völlig bekloppt einen Fußballer auf nur eine Fähigkeit wie Reaktionsvermögen zu beschenken. Ausdauerfähigkeit sinkt zum Beispiel erst sehr viel später und man kann sich auch im Alter noch ein höheres Niveau antrainieren etc.

Du nimmst schon wieder Bezug auf Aussagen, die niemand getroffen hat:

1.) Niemand hat behauptet, dass „jede Fähigkeit mit dem Altern kontinuierlich abnimmt“.
2.) Niemand hat „ einen Fußballer auf nur eine Fähigkeit wie Reaktionsvermögen“ beschränkt.

Ach komm hör auf du Erbsen Zähler. Du hast doch oben geschrieben dass lewandowski jetzt überall 10 cm zu spät kommt weil mit 35 Jahren ua seine Reaktionsfähigkeit natürlich abgenommen hat. So hast du es jedenfalls begründet. Jetzt tu mal nicht so als hätte ich dich nicht richtig verstanden. Wird doch langsam lächerlich. Steh zu deiner Aussage oder lass es

Last edited 8 Monate zuvor by René

Wieder völlig falsch.

Niemand hat behauptet, dass Lewandowski „überall“ 10 cm zu spät kommt.

Alter du nervst. Wenn du nicht zu deiner Aussage stehen kannst, dann lass es doch einfach mit dem diskutieren. Führt doch zu nix.

Mit Sicherheit weißt du schon selber nicht mehr was du geschrieben oder gemeint hast. Genau wie die Leute in der Schule die immer nach ner falschen Antwort behauptet haben es anders gemeint zu haben 😄

Last edited 8 Monate zuvor by René

Dass Prinz Harry in einer Liga mit Haaland und lewy ballet, war klar und freut mich, dass er es gleich von Beginn an in seinem allerersten topklub bestätigt. Denke, dass ist nur möglich, wenn du so einen Reifen und starken Charakter hast. Der beeindruckt mich bei ihm am meisten. Ein Gentleman, Führungsspieler, kein Gucci-Blingbling, man kann sich total mit ihm und seiner Mentalität identifizieren. Bin froh, dass er da ist

… und es wäre schön, wenn er 42 Buden machen und somit Lewis BL-Rekord übertrumpfen würde! Liegt durchaus im Bereich des Möglichen. Die 40 Tore vom Bomber waren aber m.M.n. höher einzuschätzen, da Bayern damals nicht so dominant spielte, viel weniger Bälle/Flanken in den Sechzehner kamen.

Der Bomber war allgemein höher einzuschätzen weil er nie die Statur eines Mittelstürmers hatte oder zumindest die Schnelligkeit.

Es ist bis heute unbegreiflich wie und womit Müller die gegnerischen Strafräume beherrschen konnte. Er war eigentlich zu klein, er war eigentlich zu dick, er war eigentlich zu langsam. Aber er hat sie alle fertig gemacht!

Ein echter Arbeiter. Ein Idol. Dieser Gerd Müller ❤️

Ohne ihn wäre Bayern heute nicht das was Bayern heute ist.

Tuchel hat ein hartes Problem. Dieses Fake Mahner Sein. Meine güte

Lieber mahnen und nicht zu Frieden sein als immer nur loben und irgendwann sind die Spieler selbst zufrieden und spielen dann so wie letzte Saison. Außerdem das macht so einen Trainer aus nur so haben sie Erfolg bestes Beispiel Guardiola der ist auch nicht zufrieden und der Erfolg gibt ihm Recht

Bei nem 7:0 mit Hattrick zu mahnen ist unfassbar erbärmlich.

Ne, das ist absolut richtig

Was mich an Kane besonders fasziniert ist wie er sogar mit nem zweiten Stürmer auf dem Platz harmonieren kann. Kane hält nicht nur stur die neun, sondern er hat ein sagenhaftes Gefühl dafür wo er wann dem Team auf dem Platz am meisten helfen kann. Er verstand es sowohl choupo als auch tel zu bedienen. Auch im ersten Spiel schon blockte er im eigenen Strafraum in einer schwierigen Phase des Spiels den Ball aus dem Strafraum und leitete mit einem weiten pass gleich nen gefährlichen Gegenangriff ein. Und trotzdem findet er nebenbei noch die Zeit an seiner unglaublichen torquote zu arbeiten. Wahnsinn Wahnsinn Wahnsinn.

Wer mit lewandowskis Spielweise immer etwas gefremdelt hat (ich zB) dürfte nun mit Harry Kane super glücklich sein 👍

Ihn hätte man letztes Jahr unbedingt holen müssen. Man hat leider wirklich 1 Jahr verschenkt weil man erst blind vor Liebe in haaland war und als man im haaland-lewandowski Chaos beide verlor, war man (Nagelsmann, Kahn und Brazzo) so abgehoben und Selbstüberzeugt, dass man ein besseres Team ohne Mittelstürmer formen könnte. Was reichlich in die Hose ging und zu recht sowohl Nagelsmann als auch Kahn und Brazzo den Job gekostet haben. Es war einfach ein Fehler, der im Profibereich nicht passieren darf.

Danke Uli, danke Kalle. Dank euch hatten wir bereits ab Mitte Juli Harry Kane sicher. Real Madrid kann von sowas nur träumen

Last edited 8 Monate zuvor by René

Mit Kane haben wir wieder einen konkurrenzfähigen CL Kader. Ich war ja immer für diesen Transfer und er zeigt es allen,wie gut er ist. Das erste Mal kann er in einem Kollektiv spielen,daß alles gewinnen kann.
Ich wusste, daß er gut ist, aber er überrascht mit seiner Gänze. Er schießt nicht nur Tore, kann auch die Zehn wunderbar, auch im Verbund mit 2 Stürmern. Legt wunderbar Chancen auf (die Vorlagen für Sane waren alle 3 Weltklasse) und ist ein so guter Teamplayer mit Charisma und einem wunderbaren Charakter. Er ist besser als Lewandowski, weil kompletter und manschaftsdienlicher. Zusammen mit unseren Leuten wie Sane,Musiala, Tel ,CM … Eigentlich harmoniert er mit allen.
Er wird viel mehr Scorerpunkte erreichen,als wir alle am Anfang der Saison dachten. Dabei ist er einfach sympathisch und ein grosses Vorbild. In der Mannschaft scheinen ihn alle zu lieben. Ganz anders als Lewi.

Durch seine Qualität und den Namen Bayern wird er auch die Chance haben Weltfussballer zu werden. Haaland und Mbappe haben Konkurrenz bekommen.
Er ist der kompletteste von allen.

Geht den ganzen Experten hier auch einmal auf, das bei Gerd Müllers Torrekord kein einziger Elfmeter war. Wieviel Elfmeter hat Lewa und Kane geschossen ?
Immer schön relativieren!

Es war ein schönes Spiel!! Bitte so weiter machen.

Habe da mal eine Frage an alle die vor ca.7 Wochen noch Dusan Vlahovic haben wollten ( Aktuell 5 Spiele 4 Tore 1 Assist). Wie ist denn jetzt so der Stand bei eure Meinung.

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.