FC Bayern News

Müller vergleicht Tel mit Bayern-Legende Arjen Robben: “Er soll weiter sein Ding machen”

Mathys Tel
Foto: IMAGO

Mathys Tel sorgt in dieser Saison nicht nur bei den Bayern-Fans für gute Stimmung, auch die FCB-Profis sind von dem 18-jährigen Youngster begeistert. Thomas Müller fühlt sich bei dem jungen Franzosen sogar an Arjen Robben erinnert.



Beim 2:1-Erfolg am Dienstagabend gegen den FC Kopenhagen in der Champions League hat Thomas Tuchel ein sehr glückliches Händchen bei seinen Spielerwechseln bewiesen. Der Bayern-Coach hat mit Thomas Müller und Mathys Tel den Sieg quasi von der Bank gebracht. Müller leitete in der 83. Minute den umjubelten Siegtreffer von Tel ein.

Für den Franzosen war es bereits der zweite Treffer in der laufenden CL-Saison. Tel sicherte den Bayern mit seinem Debüt-Tor in der Königsklasse bereits den 4:3-Erfolg gegen Manchester United. Für Müller ist der Youngster ein echter Goalgetter: “Man sieht, er will Tore machen. Das ist auch eine super Eigenschaft”, betonte der 34-Jährige nach dem Spiel gegen Kopenhagen.

Zeitgleich machte der Ur-Bayern aber deutlich, dass Tel noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung angekommen ist: “Wenn du unbedingt Tore machen willst, musst du manchmal auch den Kopf unten haben.”

“Er soll weiter viele Abschlüsse suchen”

Aus Sicht des deutschen Nationalspielers besitzt Tel einen gesunden Egoismus, den man als Stürmer benötigt. Müller siegt gewisse Parallelen zu einer Bayern-Legende: “Wenn wir uns an Arjen Robben erinnern, da haben wir auch manchmal gedacht, okay, jetzt hätte er den Nebenmann sehen müssen. Arjen war aber so aufs Tor fokussiert – und das hat ihm auch viele Tore beschert.”

Für Müller gibt es keinen Grund, dass Tel seinen Spielstil anpasst: “Der Mathys soll weiter sein Ding machen und viele Abschlüsse suchen mit seiner Abschlussstärke.”

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

TEL ist unvergleichbar!

…..und auf dem besten Weg seine eigene Ära a la Robben zu prägen.!🥰

Bitte nicht schon wieder. Das letzte Mal hast Du vor einem Jahr geschrieben Paul Wanner sei unvergleichbar und auf dem besten Weg der neue Beckenbauer zu werden.
Oder Deine Prognosen mit Arp als Lewandowski-Nachfolger als Arp verpflichtet wurde…

Warte mal mit Deinen Prognosen ab bis er 1 oder 2 Saisons als Stammspieler hinter sich hat.

Nichts gegen den Bericht an sich, aber das Interview mit Müller, auf das sich der Bericht bezieht, ist zwei Tage alt. Muss man das zu diesem Zeitpunkt wirklich so spät noch einmal aufwärmen?

Musst es ja nicht lesen.
Andere haben das Interview evtl nicht gesehen! Schon mal daran gedacht?

Wäre aber schön, wenn es dann aber nicht erst zwei Tage später berichtet wird. Im ersten Moment war ich zum Beispiel davon ausgegangen, dass es sich um etwas Neues handeln muss, da ich nicht auf die Idee gekommen bin, dass man erst zwei komplette Tage nach einem TV-Interview über dieses berichtet.

Ja, immerwieder.

An Mathys Tel werden wir noch viel Spaß haben. Ich weiß der Begriff Jahrhunderttalent wird oft verwendet. Aber hier ist dieser Begriff verdient

Vor einem Jahr als Brazzo Fehleinschätzung verurteilt.
Er ist ein Juwel, er wird ein ganz großer!

Tel ist ein klasse Spieler, aber es ist wichtig, dass er in jungen Jahren von schweren Verletzungen verschont bleibt, und dem Druck… stand hält, dann fällt der Karriereweg leichter.

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.