FC Bayern News

Bayern-Flop Gravenberch begeistert Experten

Ryan Gravenberch
Foto: Getty Images

Ryan Gravenberch kickt nach seinem Abschied vom FC Bayern am Deadline Day für den FC Liverpool. Sky-Experte und Ex-Liverpool- und Bayern-Profi Didi Hamann zeigt sich angetan von der Entwicklung des Mittelfeld-Youngsters bei den Reds.



Nach einer schwierigen Saison in München, hat Ryan Gravenberch beim FC Liverpool den Spaß am Fußball zurückgewonnen. Der junge Niederländer befindet sich klar im Aufwind und erhielt zudem ein Lob von TV-Experte Dietmar Hamann.

“Gravenberch macht es überragend bisher. Fast nicht zu glauben, dass er bei Bayern unter zwei Trainern kaum eingesetzt wurde”, wunderte sich Hamann im Interview mit der Münchner tz.

Der frühere Bayern-Profi bedauert, dass man den jungen Mittelfeldspieler beim FC Bayern kaum spielen gesehen hat und demnach auch nicht wirklich beurteilen konnte. Nun ist er von den Fähigkeiten des früheren Ajax-Akteurs aber absolut angetan: “Gravenberch hat eine gute körperliche Präsenz, einen ordentlichen Abschluss und auch ein gewisses Tempo. Wenn man ihn bei Liverpool sieht, fragt man sich wirklich, warum er bei Bayern keine Rolle gespielt hat”, bekräftigte Hamann.

Gravenberch beim FC Bayern außen vor: Klopp-Faktor mitentscheidend

Gravenberch war erst im Sommer 2022 für 20 Millionen Euro von Ajax Amsterdam zum FC Bayern gewechselt. Dort saß der 21-Jährige jedoch in aller Regel auf der Bank und durfte nichtmal 1000 Pflichtspielminuten absolvieren. Demnach entschied sich der frustrierte Spieler für einen Wechsel, der den Münchnern immerhin 40 Millionen Euro einbrachte.

In Liverpool darf Gravenberch regelmäßig in der Europa League ran und kam auch in der Premier League immer häufiger zum Zuge. Einen großen Anteil an der Entwicklung des Youngsters dürfte auch Jürgen Klopp haben, der diesem wieder das nötige Selbstvertrauen verleihen konnte.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
52 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Halt typisch FCB. Selbst Messi und Ronaldo wären hier zu nichts geworden.

Aber Kané

Kane ist kein Talent mit 18 Jahren sondern wurde im hohen Alter für eine horrende Ablöse geholt.

Es geht darum dass Talente in jungen Jahren beim FCB reihenweise es nicht schaffen und dass das eher mit dem FCB zu tun hat und nicht mit den Talenten.

Nur um mal deiner Intelligenz etwas auf die Sprünge zu helfen worum es geht und damit du in Zukunft auch nicht 🍎 mit 🍐 vergleichst.
Talent = 🐤
Kane = 🐓

Ach, der Hamann😂
Gravenberch war auch heute wieder kein Starter.

Im Übrigen sind 1.000 Pflichtminuten über 10 volle Spiele, gar nicht wenig.

Hat ein Spiel in England mehr als 90 Minuten 😉 1000 geteilt durch 10 ergäben 100 Minuten pro Spiel.

Wer lesen kann ist klar im Vorteil: „Über“ 10 volle Spiele sehr da.

Im Übrigen waren im Text die Spielminuten bei Bayern gemeint und nicht in England.🤭

Gravenberch wie Sabitzer ein Opfer von Kimmich, bzw dessen Überallpräsenz im Mittelfeld, bzw am ganzen Feld, so kann auch Laimer nur glänzen, wenn der Kimmich fehlt oder Laimer RV spielt……..

Didi Hamann, ein Experte? *lol*
Und was sollen denn Berichte über Ex-Kicker, die es bei uns nicht gepackt haben?
Soll sich der FC Bayern jetzt schuldig fühlen?
RG hat sich bei uns unmöglich aufgeführt.
Ich gönne ihm seinen Erfolg bei Liverpool, bin aber froh, dass er weg it.

richtig, und in Liverpool träumen sie heute noch davon, dass Thiago zu der Form findet die er konstant in München hatte. Ich trauere Gravenberch keine Träne nach, in München hat er nicht gepasst.

“hat sich unmöglich aufgeführt”… Echt? Ich kann mich an einen jungen Spieler erinnern, der nach einer tollen Vorbereitung auf die Bank gesetzt wurde, ohne eine realistische Einsatzmöglichkeit. Ich kann mich darüber hinaus gut erinnern, dass dieser Spieler u.a. im Rahmen seiner N11 zu seiner persönlichen Situation von der Presse gefragt wurde. Welcher Spieler, der nicht Thomas Berthold heißt und sich nur mit einem fetten Scheck auf der Tribüne sitzend zufrieden gibt, hätte da gesagt “nee, läuft super.” Er hat aber weder Trainer noch Mannschaft kritisiert. Ist das schon unmöglich aufgeführt? Mir würden bei unmöglich aufgeführt andere Namen von Stammspielern einfallen, die das Attribut rechtfertigen, aber nicht kritisiert werden.

@Thomas….

Was ich bei RG nervig fand, das war sein permanentes wehleidiges Klagen über die Medien mit zig Interviews.
Und wenn er dann mal spielte, dann hat er sich nicht gerade aufgedrängt.
RG und der FCB: Das hat einfach nicht gepasst.
Punkt.
Im Nachhinein sind Diskussionen über die Gründe völlig überflüssig.
Das Thema RG ist durch.
Wir sollten uns auf aktuelle Themen fokussieren.

Ich stimme Ihnen zu, dass er sich in den Kurzeinsätzen nicht aufgedrängt hat. Das würde ich überhaupt nicht bestreiten. Es ist aber auch extrem schwer, sich bei 5 Minuten Spielzeit am Ende nochmal aufzudrängen, wenn Deine Mitspieler nur noch die Zeit von der Uhr spielen. Er hat auch einen anderen Spielstil als Kimmich und Goretzka, was auch nicht die Integration vereinfacht.

Bei einem Punkt habe ich eine ganz andere Sicht. Warum sollte eine Diskussion überflüssig sein? Wir haben haufenweise für viel Geld Talente eingekauft und schaffen es eigentlich nie, diese zu integrieren. Dortmund, Leipzig, Freiburg und Frankfurt haben sicherlich einen anderen Anspruch, aber sie bringen ein Talent nach dem anderen hoch. Was lernen wir daraus? Wir sollten entweder etwas an unseren Strukturen ändern oder aber den Einkauf von unfertigen Stars schlicht einstellen. Hier sind wir zwar wirtschaftlich mit einem Gewinn rausgekommen, aber das ist ja die Ausnahme, wenn wir zurückblicken.

Bayern Flop?
Ach bitte, was ein Schmarrn.

Der Junge hat hier halt leider oft nicht auf seiner Position gespielt.
Teileweise, weil sie besetzt war und unter Tuchel dann auch, weil diese garnicht mehr im System vorhanden gewesen ist.

In meinen Augen die klassische 8.
Wenn er gewollt hätte, vermutlich auch mit entsprechender Umschulung ein extrem guter 6er. Rein von der Technik, Statur und Physis.

Hat halt leider nicht gepasst und er hatte nicht die notwendige Geduld zu warten, bis es passt, oder es selbst passend zu machen.

Flop ist das aber sicher keiner, wenn ein Junger Spieler kommt, doch einige Einsätze für sich verbucht, nicht negativ auffällig wird und dann für mehr Geld den Verein verlässt.

Last edited 7 Monate zuvor by LarryLoops

Gravenberch hat im Bayern Trikot nicht einen Zweikampf gewonnen. Sehr schwer vorstellbar, dass er ne 6 hätte spielen können.

Hamann ist einfach Liverpool Fan und alles was die machen findet er halt gut und über Bayern hat der noch nie was Gutes gesagt. Der ist bis heute verbittert darüber wie es für ihn bei Bayern lief.

Last edited 7 Monate zuvor by René

40mio€ für
Den bekommen, ist kein verhökern.

Schau dir einfach an, was Liverpool bereit war für 3 zentrale Mittelfeldspieler vor der Saison zu zahlen

Macallister 42,5mio
Szobozlai 70mio
Gravenberch 40mio€

Und davon hat bisher nur macallister bewiesen auf allerhöchsten Niveau (wm in Katar) die Leistungen zu bringen, um die ganz großen Spiele zu gewinnen. Liverpool hat 150mio€ für ein neues Mittelfeld ausgegeben und gravenberch ist aber auch hier der Ersatzmann

Das ist schon irre und noch mal ne andere Nummer als 100mio€ für Kane, den man ja wirklich brauchte.

Ich war großer Befürworter seiner Verpflichtung, weil ich Ajax tatsächlich relativ gut verfolge. Bei der Beurteilung fließt da vieles aus seiner Ajax Zeit mit rein.

Bei der Kombo Gravenberch und Bayern hat irgendwie etwas nicht gepasst. Ich spreche da Gravenberch auch nicht frei von Schuld.

Passt manchmal einfach nicht. Trainer, Spieler, Mannschaftsstruktur, Spielweise, eventuell einfach nur neues Umfeld.

Ich sag nur, Flop ist für mich was anderes…als Beispiel nehmen wir Mal Griezman bei Barca, weil dort Kosten und Ertrag überhaupt nicht passten und der Spieler innerhalb einer Liga gewechselt ist und man dazu ein extremes Transferminus einbuchen musste.

Er wollte aber nur Sturm. OHNE jegliche deff Beteiligung.
Und deshalb hat er hier sowenig gespielt

Lediglich das er hier unter JN und TT auf die Schnauze gefallen ist. hat anscheinend ihn wachgerüttelt.

Die meisten hier wollten oder wollen es nicht Einsehen, mit Gravenberch hat Bayern einen Zukunftsspieler verhökert.
Man konnte in den wenigen Spielen sehen das er nach vorne viel mehr Geschwindigkeit und Passgenauigkeit als Kimmich besitzt.
Am Ende holt man dann Wirtz für eine riesen Ablose und meint damit etwas Gewonnen zu haben.
Aber die Transferpolitik ist und bleibt nun mal bei Bayern nach wie vor in vielen Fällen nicht Nachvollziehbar.

Man hat für gravenberch über 40mio€ bekommen! Und Liverpool setzt diese 40mio einfach mal so auf die Bank. Sowas irres würde Bayern nun mal nicht machen.

Ist er in Liverpool Stammspieler?
Ist er Leistungsträger?
Nein ist er nicht!
Er ist ein Ergänzungsspieler der bei Bayern mehr geheult als trainiert hat.
40 Millionen für nen Jammerlappen ist top.

Falsch . Er ist ein Garant in Liverpool.

An was machst du das fest?
Wenn ich die Daten in der PL ansehen, sehe ich lediglich einen Ergänzungsspieler. 34% Einsatzquote, keine Torbeteiligung.
Für was ist er da ein Garant? Fürs Nicht Treffen?

Schau ma mal wann der klopp faktor erliescht und gravenberch wieder das mosern anfängt….

Abgesehen davon, dass er sich bei allem auch in Muenchen erkennbaren Potential noch nicht durchgesetzt hat, was ihm auch in Pool noch bevorsteht, bevorzugt man in Muenchen anstelle eines richtig guten 6 ers eben 2 weniger gute halbe, genannt Doppelsechs. Dafuer muss dann eben die richtige 8 wegfallen. Keine Ahnung wie Tuchel agiert haette, wenn er seinen 6 er gehabt haette. Auf Sicht haette man sich da mit RG eine echte Alternative zu den Herren Kimmich und Goretzka, jeder fuer sich mit gewissen Schwaechen, z b. beim Tempo (K) oder auch technisch (G) vorstellen koennen. Fairerweise haette sich aber auch RG noch verbessern muessen. Ob er die Zeit und Gelegenheit, dazu bekommen haette, ist, zumal wegen Kimmich und Goretzka, fraglich. Die Bereitschaft und der “Mut”, “Etablierte” und ein “System “fuer diese Etablierte auch nur in Frage zu stellen oder sie auch nur unter Druck zu setzen, ist in Muenchen nicht sonderlich ausgeprägt.
Im Zweifel laesst man die Neuen lieber wieder ziehen. Unter Musialaniveau geht da nichts und selbst Musiala war vermutlich nur deshalb moeglich, weil Mueller kein wirklich grosses Theater gemacht hat.

Der Haman der alte Suffkopf bekommt doch nix mehr mit vor lauter zwinkern übersieht er das Leben.

Zum Glück ist der Stinkstiefel weg ! Wer sich nicht unterordnen kann und für das Team und der Erfolg kämpft kann sich schleichen ! Pro TEL Startelf !

Gravenberch ist in Liverpool durch gestartet. So schauts aus.

als Bademeister vielleicht 🤣

Quelle/Daten?

Einfach mal die Spiele von Liverpool verfolgen und die Aussagen von Klopp anhören. Liverpool hat ein Mega Transfer mit Gravenberch getätigt. Bayern hat halt lieber auf Kimmich und Goretzka gesetzt und den Mut nicht gehabt Gravenberch mal 5-6 Spiele durchzuspielen.

Klopp wird kaum negativ über RG sprechen, kurz nachdem dieser zu Liverpool gewechselt ist.
Ich verfolge Spiele vom LFC und sehe hier einen RG, der Ergänzungsspieler ist, mit sicherlich guten Anlagen. Er ist kein Unterschiedsspieler oder Garant für irgendwas.
Er wollte weg von Bayern und war kein Spieler, der unbedingt gehalten werden musste, da die Leistungen eben die eines Ergänzungsspielers waren. Für 40 Mio ein guter Deal.
Er hat jetzt 300 Min in der PL gespielt, bei 13 Spielen, dass sind auch nicht mehr als 1000 Min über die gesamte Saison. Da bin ich mal gespannt, wie lange er das noch mitmacht, ohne sich wieder zu beschweren.

Für 40 Mio bringt er immer noch zu wenig.

Experten?

Ist der Hahaman wieder erschrocken, als er den Boden vom Weißbierglas gesehen hat und hat panisch irgendeinen Müll von sich gegeben.

Haha,selber Schuld..ich Hans gesagt

Hamann, der Experte…mehr braucht man nicht zu wissen.

Habs!!..f.. t9 e
🤣🤣🤣🤣

Ist doch schön,das es für ihn läuft,wenn es die nächsten 3-4 Jahre so bleibt,hat Liv. alles richtig gemacht. Bei uns hat es nicht gepasst, ist halt so im Leben.

er hat ja auch ganze 68 Spielminuten mehr für Liverpool als Stanisic für Leverkusen und wie jeder weiß gehört Stanisic zum absoluten Stammpersonal Alonsos…

Jemand verwundert??Für mich war klar dass der durchstartet.

Ich denke,es ist das Gleiche wie bei Nübel.Man hat ihm wahrscheinlich Spiele zugesagt,damit man ihn bekommt.Das ist aber nur eine Vermutung.Ich verstehe aber auch die Berater nicht.Die fordern und fordern.Warum verankern sie nicht eine Klausel im Vertrag,wenn ich nicht x Spiele mache,dann kann ich den Verein wieder für X Millionen verlassen.Dann kann er gehen wenn es ihm nicht gefällt.Er hatte doch die freie Auswahl,und musste nicht die Märchen von Brazzo und Neppe glauben.Egal,er ist jetzt Geschichte.Ich würde mir wünschen,Bayern kauft einen 2 Club ,wo man diese Spieler und die anderen Talente aufbauen kann.Wir haben sonst immer das Problem,dass wir die Toptalente ( z. B. Bellingham ) nicht bekommen.Wir sind ja an vielen Topleuten dran,aber warum sollen die unterschreiben,wenn keine Aussicht auf Spielzeit besteht.Tel würde in Dortmund wahrscheinlich jedes Spiel spielen.

Gravenberch hatte Einsätze hat diese aber nicht genutzt. Manchmal ist es so dass man bei einen anderen Verein auf einmal Performance.

RG hat bei uns einfach auch zu wenig Geduld bewiesen,
Bereits im ersten Jahr permanent unzufrieden.
Und dann gibt er sich noch nicht einmal eine zweite Saison.
Es ist noch lange nicht raus, das er sich bei den Reds wirklich durchsetzen wird.

Hätte man Gravenberch behalten, hätte man jetzt ein gut besetztes Mittelfeld und könnte Kimmich und Goretzka ab uns zu eine Pause gönnen. Gravenberch hat einfach keine Gedult gezeigt.

Ich bin froh,daß man ihn für 40 Mio verkaufen konnte und er scheinbar glücklich ist. Bei Bayern hatte er keine Zukunft wegen der Spielanlage. Ausserdem war er ein Unruheherd durch seine Unzufriedenheit. Bayern braucht eine Holding Six im Mittelfeld um ihr Spiel noch besser zu machen und dann vielleicht auch mal mit nur einer 6 spielen zu können. 8er haben wir genug und Wirtz wird man holen. Gravenberch hätte sich nicht durchgesetzt bei Bayern. Der Aufbau im Spiel ist ganz anders als bei Ajax und Liverpool.

Da Kimmich und Goretzka gesetzt waren und man durch die Herausnahme des einen oder anderen keine Unruhe in der Kabine haben wollte , war Gravenberg das Opfer das klein gehalten werden konnte obwohl jeder der ein wenig vom Fußball versteht weiß, das der beste Fußballer der dreien Gravenberg ist .

Dominik Hager

Dominik Hager

Redakteur
Der FC Bayern begleitet Dominik bereits seit vielen Jahren durch sein Leben. Als gelernter Sportjournalist hat Dominik den FCB sogar zum Teil seines Berufs gemacht. Auf fcbinside.de deckt Dominik alle relevanten Themen bei den Profis ab.