FC Bayern News

Restprogramme von Bayern und Leverkusen: Wer patzt zuerst?

FC Bayern vs. Bayer Leverkusen
Foto: Getty Images

Der Titel-Zweikampf zwischen Bayer Leverkusen und dem FC Bayern geht weiter, denn am 12. Bundesliga-Spieltag konnten beide Teams (erneut) einen Sieg einfahren. Wir blicken auf die beeindruckende Form der beiden und das Restprogramm bis zum Jahresende.



In der Bundesliga bleibt es hoch spannend: Aktuell steht Bayer Leverkusen bei 34 Zählern, dicht gefolgt von den Bayern mit aktuell 32 Punkten. Beide Vereine beeindrucken in der laufenden Spielzeit mit starken Leistungen und einem beachtlichen Lauf. Wie sehen also die Restprogramme bis zur Winterpause aus?

Diese Partien haben die Münchner vor der Brust

In der Bundesliga haben die Bayern noch fünf Partien vor der Brust, bevor es in die Winterpause geht. So wartet als nächstes ein Heimspiel gegen Union Berlin auf den deutschen Rekordmeister (2. Dezember), anschließend geht es am 9. Dezember zur Eintracht nach Frankfurt. Danach warten auf die Münchner die formstarken Stuttgarter (17. Dezember), bevor dann am 20. Dezember das Auswärtsspiel in Wolfsburg und somit die letzte Partie 2023 ansteht.

Hier sind nochmal die restlichen Bundesliga-Spiele der Bayern im Kalenderjahr 2023 in der Übersicht:

– FC Bayern – Union Berlin (2. Dezember, 15:30 Uhr)

– Eintracht Frankfurt – FC Bayern (9. Dezember, 15:30 Uhr)

– FC Bayern – VfB Stuttgart (17. Dezember, 19:30 Uhr)

– VfL Wolfsburg – FC Bayern (20. Dezember, 20:30 Uhr)

Diese Partien hat Bayer vor der Brust

Wie sieht also das Restprogramm von Bundesliga-Tabellenführer Bayer Leverkusen aus? Auch auf die Rheinländer wartet noch das eine oder andere Top-Spiel. So trifft das Team von Xabi Alonso am kommenden Spieltag auf Borussia Dortmund (3. Dezember), eine Woche später geht es mit einem unangenehmen Auswärtsspiel in Stuttgart weiter (10. Dezember). Im Anschluss daran trifft Leverkusen auf Eintracht Frankfurt (17. Dezember) und das Jahr 2023 lässt man dann mit einem Heimspiel gegen den VfL Bochum (20. Dezember) ausklingen.

Hier sind nochmal die restlichen Bundesliga-Spiele von Bayer Leverkusen im Kalenderjahr 2023 in der Übersicht:

– Bayer Leverkusen – Borussia Dortmund (3. Dezember, 17:30 Uhr)

– VfB Stuttgart – Bayer Leverkusen (10. Dezember, 15:30 Uhr)

– Bayer Leverkusen – Eintracht Frankfurt (17. Dezember, 17:30 Uhr)

– Bayer Leverkusen – VfL Bochum (20. Dezember, 20:30 Uhr)

Leverkusen hat das etwas schwerer Restprogramm

Bereits nach 12 Spieltagen entwickelt sich ein beeindruckender Titel-Zweikampf zwischen Bayer Leverkusen und den Münchnern. So konnte die Werkself nun acht Bundesliga-Spiele in Folge einen Sieg einfahren und ist in der laufenden Saison noch ungeschlagen. Die Bayern sind wettbewerbsübergreifend zwar nicht ungeschlagen, in der Bundesliga musste man aber ebenfalls noch keine Niederlage einstecken.

Der amtierende deutsche Meister ist aktuell ebenfalls enorm formstark und strotzt mit sechs Bundesliga-Siegen in Folge nur so vor Selbstvertrauen. Im direkten Duell trennten sich die Bayern und Leverkusen in der Allianz Arena in einem hart umkämpften Spiel mit 2:2.

Der Blick auf das Restprogramm im Jahr 2023 ist dabei für Bayer Leverkusen vermeintlich etwas anspruchsvoller. So hat man nicht nur eine Partie mehr noch zu Spielen (DFB-Pokal gegen den SC Paderborn am 6. Dezember), auch in der Bundesliga warten noch ungemütliche Spiele auf Florian Wirtz, Victor Boniface und Co.

Sowohl die Bayern als auch Leverkusen treffen noch auf Frankfurt und Stuttgart, auf Letztere wartet am kommenden 13. Spieltag aber ein echter Kracher mit dem Heimspiel gegen Borussia Dortmund. In den internationalen Wettbewerben geht es jedoch für beide Teams in den letzten beiden Spielen um recht wenig, weshalb Thomas Tuchel und Xabi Alonso hier ihre Leistungsträger für den Jahres-Endspurt in der Bundesliga schonen können.

In der Rückrunde empfängt Leverkusen die Bayern dann am zweiten Februar-Wochenende (21. Spieltag). Bis dahin werden die Fans der beiden Vereine auch noch mehr Klarheit haben, wie eng der Kampf um die Meisterschaft letzten Endes wirklich wird.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
24 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Von patzen kann bei beiden Clubs wahrlich nicht die Rede sein. Leverkusen muss deutlich mehr Stammspieler für den Afrika-Cup abstellen, dafür hat Bayern den kleineren Kader. Es bleibt spannend und das ist auch gut so.

Stimmt, mir reicht es auch, wenn die Bayern am letzten Spieltag punktgleich mit einem Tor mehr Meister werden 😉

Ich denke auch, dass es mit Patzern auf beiden Seiten schwierig wird. Der Afrika-Cup kann da schon ein Thema werden, aber da hat B04 den Vorteil, dass sie einen Stanisic als Vertretung für die IV haben. Sollte Minjae weg und MdL nicht schnell genug wieder fit werden, haben wir dafür einen Goretzka als Plan b… ich kann diese Leihe immer noch nicht nachvollziehen und bekomme bei dem Gedanken regelmäßig Puls…

* der Afrika- und der Asien-Cup

Stimmt, völlig sinnfrei. Oder sind die Bankplätze bei Leverkusen gemütlicher?

Bei Bayer wollen sie ihn genau dann einsetzen. Das hätte ich unser Plan sein sollen…

Sinnfrei weil? Du arroganter Schnösel, diese Kontinente sind unermesslich größer als Europa, komm mal klar!

Geil welche “Kontinente” gibt es denn so alles in der BayArena oder hast nur die ersten worte gelesen.
Da geht es um Stanisic ( und die Leihe ) und das er bei B04 auch nur auf der Bank sitzt und die Frage ob dort die sitze weicher sind.

Hoffentlich kann Leverkusen diese Form aufrecht erhalten. Wäre schön für die Bundesliga.

– Bayer Leverkusen – Borussia Dortmund (3. Dezember, 17:30 Uhr)

Bei der Spielansetzung könnte ich schon wieder kotzen!

Wieso ist so ein absolutes Topspiel nicht das Topspiel am Samstag Abend?
Sche_iß Bundeskartellamt mit ihrer blöden Aufteilung. Klar will DAZN auch solche Spiele haben.
Die laufen dann am Sonntag, wo man mit der Familie unterwegs ist.

Schöne dank dafür ihr Ar_schlöcher!

Leverkusen spielt am Donnerstag Europa League, da sind die Spiele immer Sonntags. Also Erzähl hier keinen Quatsch.

Die Spieler sollen also Donnerstag Abend in der Europa League und gerade einmal 2 Tage später gegen Dortmund Höchstleistungen zeigen, damit du dir dein Bier auf der Couch schmecken lassen und am Sonntag mit der Familie dann einen Ausflug unternehmen kannst? Das man hier mit Verstand an die Sache rangeht und den Spielern möglichst viel Erholung einräumt, damit auch das Verletzungsrisiko minimiert wird, ist dir völlig egal, ge? Hauptsache ich! Ich! ICH!

Wieso willst Du Dir denn lieber Bayer gegen BVB anschauen? Weiss die Familie das? Und lass das bitte mal mit Deiner Gossensprache hier…
P:S: Klemmt Deine “_”-Taste?

Netter Artikel, aber wir sind doch keine Westfalen sondern waschechte Rheinländer!

Soweit ist es gekommen, dass wir den Dortmundern am nächsten Spieltag die Daumen drücken müssen. Naja sei es drum. Leverkusen spielt aber auch eine nahezu perfekte Saison. In fast jedem anderen Szenario wären die Bayern ihren Verfolgern schon weit voraus. Momentan sehe ich leider auch keine Mannschaft, ausser dem FCB, der in der Buli Leverkusen schlagen könnte. Jedenfalls zur jetzigen Zeit und on dieser Topform.

Hauptsache es bleibt spannend.

LEIDER WIRD ES SO KOMMEN DASS DER ASIEN-UND AFRIKA CUP DIE MEISTERSCHAFT MASSIV BEEINFLUSSEN WERDEN. UM HERBSTMEISTER ZU WERDEN KÖNNTE ES EIN VORTEIL SEIN DASS BAYERN KEINEN DFB POKAL MEHR SPIELEN MUSS (DARF)

Auf Patzer beim Gegner zu hoffen ist immer ein recht unsicheres Geschäft.
Wahrscheinlich reicht es, wenn Harry beim Rückspiel in LEV den Ball mitnehmen darf -und nicht Boniface!

Ich hätte nichts dagegen einzuwenden, wenn Bayer04 gleich am nächsten Spieltag zuhause gegen Lüdenscheid-Nord patzen würde.

Finde es klasse dass Leverkusen wieder so aufdreht – hoffe sie können das Niveau auch mal halten dann. Ist doch langweilig – so wie letztes Jahr…FCB hat ja wirklich teilweise peinlich gespielt und dann noch Meister, weil alle anderen so ein schlechtes Niveau haben? Also mir persönlich macht gewinnen ohne Anstrengung keinerlei Spass – da stell ich im ,,Videospiel” den Schwierigkeitsgrad lieber ne Stufe höher – dann hat man mehr spass einfach

bisschen früh von Restprogramm zu sprechen bei 34 Spieltagen

Bevor Stanisic Bayer Leverkusen weiterhelfen kann, muss er noch einiges zulegen!
Bis jetzt keine wirkliche Verstärkung, wenn er eingewechselt wird, ist sein Spiel häufig von fehlern geprägt. Sehe während des Afrika-Cups eher die Dreierkette Hincapie-Andrich-Tah hinten drin.

Last edited 7 Monate zuvor by Atomic
Alex Frieling

Alex Frieling

Redakteur
Alex hat sich den FC Bayern in Kindheitstagen nicht ausgesucht, der FCB hat sich ihn ausgesucht! Er liebt es über den FCB zu diskutieren und noch mehr mag er es über den Rekordmeister zu schreiben oder Video-Content für den FCBinside-YouTube-Kanal zu erstellen.