FC Bayern News

Keine Lust auf England! Mathys Tel erteilt ManUnited einen Korb

Mathys Tel
Foto: Getty Images

Für Mathys Tel vom FC Bayern gab es offenbar eine Anfrage aus der Premier League: Manchester United erkundigte sich demnach nach einem möglichen Wechsel. Doch das Supertalent hat kein Interesse.



Mathys Tel hat in dieser Saison beim FC Bayern einen großen Entwicklungsschritt gemacht. Das bleibt auch anderen Topklubs nicht verborgen. Jetzt gab es für Tel nach Sky-Informationen eine Anfrage von Manchester United. Der 18 Jahre alte Franzose habe aber kein Interesse an einem Wechsel – auch nicht in die Premier League.

Sky-Reporter Florian Plettenberg berichtete: “Wer Mathys Tel folgt, der weiß: Er hat eine hohe Identifikation mit dem FC Bayern. Dabei bleibt es.”

Der französische U21-Nationalspieler sei in ganz Europa begehrt: “Er hat wirklich sehr, sehr viele Anfragen von Topklubs. Auch Manchester United hat sich nach ihm erkundigt.”

Plettenberg sagte weiter: “Mathys Tel hat sich dafür entschieden, nicht im Winter zu wechseln. Er will sich nicht verleihen lassen, er will schon gar nicht verkauft werden. Er will definitiv beim FC Bayern bleiben, sich dort durchsetzen und weiterhin von Kane und Choupo-Moting lernen.”

Mathys Tel glänzt beim FC Bayern als Edeljoker

Tel entwickelte sich in der laufenden Saison zum echten Edeljoker beim FC Bayern. Bisher kommt er in der aktuellen Spielzeit auf sechs Tore und vier Assists – mehrere davon spielentscheidend, wenn Trainer Thomas Tuchel den Franzosen von der Bank brachte.

Tel kam 2022 von Stade Rennes in Frankreich zum FC Bayern. Angesprochen auf seinen Wechsel in die bayerische Landeshauptstadt erzählte Tel in einem Interview mit den vereinseigenen Medien: “Natürlich war ich sehr, sehr glücklich, weil ich schon lange darauf gewartet habe. Ich wollte schon immer zum FC Bayern gehen und es war ein großer Traum für mich, seit ich ein Kind war.”

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Der Bengel ist beeindruckend. Wenn einer das Gen hat, dann er.

Man kann sagen was man will. Eier hat er ohne Ende! Absoluter Traum einen zu haben wie Tel.

Weil,…….ach bei so einem unterirdischen Kommentar ist eigentlich jedes Wort zuviel.

Naja
ManU ist nicht mehr erste Adresse der PL.

Aber klare Absage ist
ein gutes Zeichen.

Unter TT baut er richtig auf. Der wird noch Ballon d’Or einheimsen.

Nein nicht in einer langweiligen Bundesliga sonst hätte Ribery ihn auch bekommen müssen hat er aber nicht

mathys ist trotz seinem jungen Alter vielen Fußballern weltweit voraus.
er hat ein geniales mindset, hat klare Vorstellungen, ist treu und trägt das FCB Gen voll und ganz in sich

In der PL ist die Konkurrenz einfach größer, die Leistungen der Clubs sind gleichwertige.
Da ist es natürlich bei Bayern einfacher Tore zu schießen.
Trotzdem versteh ich nicht, warum er so gerne auf der Bank sitzt. An Kane kommt er nicht vorbei, und für nächste Saison wurde nochmals ein Stürmer verpflichtet.

Mit 17 hatte er ca 600 Einsatzminuten. Dieses Jahr scheint er ca 2000 zu bekommen. Damit avanciert er als erweiterter Stammspieler bei Bayern mit 18 Jahren. Er ist vollständig integriert in die Mannschaft,spricht relativ gut deutsch mittlerweile und identifiziert sich mit dem Klub zu 100%. TT fördert ihn und mag ihn. Die Mitspieler Kane,Coman,Sane, Musiala ,Müller loben ihn alle und helfen ihn und integrieren ihn ins Spiel. Von Kane kann er soviel lernen was Taktik,Schusstechnik, Positionsspiel betrifft. Titel kann er auch sammeln und hat schon mehr als Kane. Mit seiner Einstellung und seinem Arbeitseifer kann er unumstrittener Stammspieler werden und perspektivisch Kane ablösen. Vielleicht in 3 Jahren. Dann wäre er 21 . Vielleicht 22 ,wenn Kane noch ein Jahr bleibt. Für einen Stürmer überhaupt kein Alter. Da hat er das beste Jahrzehnt noch vor sich. Schau dir die Trefferquoten von anderen, herausragenden Spielern mit dem Alter an. Da steht er super da. Warum soll er wechseln?

Last edited 2 Monate zuvor by Jürgen SW

I love this Guy (No Homo)🤣🤣❤️❤️❤️

Tel sollte so bald als möglich dorthin wechseln wo er spielen kann. Bei Tuchel bekommt er keine Chance

Sebastian Mittag

Sebastian Mittag

Chefredakteur
Sebastian ist Chefredakteur bei FCBinside. Zuvor war er in gleicher Rolle bei SPOX und GOAL tätig, davor zuletzt als Head of Video bei SPORT1. Der gebürtige Münchner verfolgt den FC Bayern schon seit seiner Kindheit und sah Hunderte FCB-Spiele live im Stadion.