FC Bayern News

“Schwierig” – Kane macht Geständnis über seinen Bayern-Wechsel

Harry Kane
Foto: Getty Images

Harry Kane hat nach seinem Wechsel zum FC Bayern sportlich in München einen super Start hingelegt. Der Superstar aus England gibt aber auch zu, dass es privat für ihn keine einfache Zeit war.



Nach seinem ersten Auftritt in England als Bayern-Spieler hat Harry Kane zugegeben, dass die private Situation nach seinem Wechsel zum Rekordmeister kompliziert für ihn war. Der 30-Jährige sagte nach dem 1:0-Sieg seiner Bayern bei Manchester United am Mikro von TNT Sport: “Es war schwierig. Es war der erste Wechsel meiner Karriere, da war mir wahrscheinlich nicht bewusst, wie viel da wirklich dranhängt – nicht nur das neue Team, sondern auch, was meine Familie mit den vier Kindern betrifft.”

Kane war nach wochenlangen Verhandlungen mit Tottenham-Boss Daniel Levy Anfang August nach München gewechselt. Seine Frau Katie war zu diesem Zeitpunkt hochschwanger und erwartete das vierte gemeinsamen Kind, das dann Ende August zur Welt kam. Die Familie tat sich lange schwer ein passendes Haus in München zu finden, Kanes Frau und Kinder leben aktuell noch in England. Keine leichte Situation für den Familienvater.

Familie Kane zieht nach der Winterpause ins neue Haus

Bald werden Frau und Kinder aber nachkommen, endlich hat sich ein Haus gefunden – in einem Vorort südlich von München.

Ursprünglich war davon ausgegangen worden, dass der Umzug noch vor Weihnachten stattfinden würde. Jetzt verriet Kane im Interview aber, dass es erst nach der Winterpause soweit sein soll. Nach Informationen der BILD gibt es wohl noch Handwerkerarbeiten in der Villa.

Nun freut sich Kane aber, dass seine Familie bald bei ihm sein wird. Angesprochen auf seine kleine Durststrecke von drei Spielen ohne Tor, witzelte Kane dann: “Wenn ich nicht mehr treffe, sobald meine Familie nach München gezogen ist, muss ich sie wieder zurückschicken.”

Trotz der Schwierigkeiten sagte Kane aber auch über seinen Wechsel: “Seit meiner Ankunft bei Bayern waren alle unglaublich. Ich habe das Gefühl, dass da noch mehr kommen wird. Ich fühle, dass ich immer besser verstehe, was der Trainer will. Ich fühle mich hier wohl.”

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Die Verlagerung des Wohnorts in ein neues, eher unbekanntes Land ist doch immer schwierig. Umso schöner, dass er sich so schnell ins Team integriert hat. Er ist inzwischen auch schon ein Leader, wenn man sich seine Körpersprache etc. anschaut.

Ich werde auch den Arbeitgeber wechseln, muss nur noch schnell eine Villa finden

🤣🤣🤣

Allein seine flapsig-entspannt-witzige Aussage, er müsse seine Familie wieder nach England schicken, wenn er nach ihrer Ankunft keine keine Tore mehr schiessen würrde, zeigt eigentlich wie unfassbar tiefenentspannt und auch druckresistent der Bursche ist.

Der schiesst seine Tore. Er weiß dass er sie schiessen wird. Kein Problem, wenn er mal 3 Spiele nicht trifft. Der ist deswegen nicht angespannt, schlecht gelaunt, oder unter Druck.
Der macht Witze drüber.
Super Typ.

Last edited 7 Monate zuvor by LaBonbonera

Der Junge ist einfach klasse!
Da stimmt alles!
Fußballerische Klasse, Teamgeist, Charakter, tolles öffentliches Auftreten, etc.
Ein echter Sympathieträger und nicht nur spielerisch ein Gewinn für den FC Bayern.

P.S. Und ich hätte das nicht erwartet. Ich hätte mit einem eher verklemmten Typen gerechnet, der mit dem tapenetwechsel überfordert ist, eigentlich gar nicht weg will und Allüren hat.

Ich bin angetan vom Gesamtpaket.
Auch sportlich ist die Torquote natürlich krass – aber das allein ist es ja nicht. Der schiesst seine Tore, obwohl er immer auch den besser postierten Nebenmann sieht. Er scored, obwohl er uneigennützig spielt. Der arbeitet hart und wartet nicht nur auf die Bälle und er hat einen super-intuitiven Blick für den spieleröffnenden Paß. Er hilft seinen Mitspielern.

Ein unfassbar guter Spieler, der aber auch ein super beispiel dafür ist, dass man eben NICHT immer nur Talente kaufen sollte, sondern dass es durchaus Spieler gibt, die einen hohen Preis rechtfertigen – weil sie einem sofort zu einem höheren Teamniveau verhelfen.

Ist auch meine Hoffnung z.B. auf der 6. Nicht “irgendeinen” Spieler, sondern gut überlegen, welcher Spieler einem auch vom Persönlichkeitsprofil auf dieser zentralen Position zu einem Qualitätssprung verhilft. Manchmal lohnt es sich tatsächlich, GELD auszugeben.

Wenn er unter schwierigen Situationen so performt, wie dann erst wenn seine Familie da ist?

Da HK ein absoluter Familienmensch zu sein scheint, glaube ich, er und somit die ganze BayernMannschaft wird noch viel stärker werden.

Woll mas hoffen…. vor allem was den rest der mannschaft angeht….

Ja…😉👍

Sebastian Mittag

Sebastian Mittag

Chefredakteur
Sebastian ist Chefredakteur bei FCBinside. Zuvor war er in gleicher Rolle bei SPOX und GOAL tätig, davor zuletzt als Head of Video bei SPORT1. Der gebürtige Münchner verfolgt den FC Bayern schon seit seiner Kindheit und sah Hunderte FCB-Spiele live im Stadion.