Transfers

Salah-Ersatz? Liverpool lässt bei Leroy Sane nicht locker!

Leroy Sane
Foto: Getty Images

Der FC Bayern kann sich seiner Sache bei Leroy Sané weiterhin nicht sicher sein. Der Vertrag des Offensivspieler läuft nur noch bis 2025. Bis jetzt hat Sané noch keine klare Tendenz geäußert. Ein möglicher Abnehmer wäre der FC Liverpool, sollte Mohamed Salah das Team verlassen. 



Der zukünftige Karriereweg von Leroy Sané wird sich voraussichtlich im kommenden Sommer entscheiden. Während die Bayern eine Verlängerung anstreben, werden sich internationale Top-Klubs für einen Transfer in Stellung bringen. Ein potenzieller Interessent ist womöglich auch der FC Liverpool.

Hintergrund ist, dass der saudi-arabische Klub Al-Ittihad bereits im Sommer 150 Millionen Pfund für Mohamed Salah geboten hat und laut Angaben der englischen Plattform TEAMtalk wohl im Jahr 2024 einen neuen Anlauf starten möchte. Salah hat bei den Reds nur noch bis zum Jahr 2025 Vertrag, weshalb der Klub nicht mehr viel Zeit hat, Ablöse für seine Dienste zu generieren. Zwar ist der Offensivstar noch immer der prägende Spieler des FC Liverpool, jedoch könnten sich bei den gehandelten Summen Spieler und Klub darüber einig werden, einem Wechsel zuzustimmen.

Ehemalige Reds-Star hofft auf Sané

Der ehemalige Liverpool-Spieler Jermaine Pennant sagte dazu bei Teamtalk: “Ich bin sicher, dass Liverpool über das Leben nach Mo nachdenken wird, weil er nicht jünger wird. Ich bin sicher, dass sie Spieler im Sinn haben werden, um ihn zu ersetzen, wenn und wenn er weiterzieht.” Zudem sei Salah nun in einem Alter, in dem er über die letzten Jahre seiner Karriere genauer nachdenken werde.

Pennant zufolge gäbe es in Sané eine Nachfolger-Option, die passen würde: “Leroy Sane ist ein Spieler, den Liverpool meiner Meinung nach ins Visier nehmen könnte, wenn Salah gehen würde“, verdeutlichte er seine Meinung.

Gewissermaßen sind Salah und Sané Spielertypen, die sich ähneln, weil sie nicht nur auf der gleichen Position spielen, sondern auch beide vor allem durch ihr Tempo und ihre Fähigkeiten als Scorer ähneln. Demnach wäre es gut nachvollziehbar, wenn die Reds in den Poker um den Bayern-Star einsteigen. Ob Jürgen Klopp dann die besseren Argumente hat als die Bayern oder andere Top-Klubs wird sich wohl erst im Sommer zeigen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
30 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Sane ist aber nur ein ganz kleiner Salah.

Wenn Sane 10 Tore und 15 Vorlagen macht, dann macht Salah 25 Tore und 20 Vorlagen.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Klopp Sane mit Salah vergleicht. Klopp hat Ahnung vom Fußball und vergleicht nicht einen VW Golf mit einem Ferrari

Ich sehe Sané eher wie einen sportlichen Oldtimer. Teilweise sehr schnittig, aber nicht zuverlässig und oft in der Wekstatt.

FÜR 120 MILLIONEN ENGLISCHE PFUND IN EINER SUMME JEDERZEIT !!!

Hoffentlich macht Kloppo ernst und holt ihn!

Wünsch euch allen ein Frohes Fest!

Ich hoffe ganz stark, dass es klappt und es nicht nur so ein Fake von Sane ist, um Bayern unter Druck zu setzen

Salah ist bei weitem nicht mehr der, der er war. Man lässt sich immer dadurch täuschen, dass viele Elfmetertore bei ihm in der Statistik sind. Diese Saison 18 Spiele 9 Feldspieltore. Letzte Saison 38 Spiele 17 Feldspieltore.

Gestern starkes Tor gegen Arsenal gemacht Robben Like

Also 17 Feldtore für einen Außenstürmer bei einem Verein der sich nicht für die CL qualifiziert hat, sind ausgesprochen gut.

Das ist auf einem ähnlichen Level wir Kane bei Tottenham im Durchschnitt der letzten Jahren.

Klopp Style – 3 Spieler individuell so stark machen das die die Mannschaft tragen!
Sane würde zu Liverpool passen … Aber er soll schön in München bleiben

immer und immer wieder das alte Wort : Reisende soll man nicht aufhalten. wenn wir RICHTIG Kohle für ihn bekommen dann ist es so. Obwohl er mir in der letzten Zeit unglaublich gut gefällt

Hört doch mal auf damit. Sane hat doch selber klar kommuniziert. Er fühlt sich wohl, daß Kicken mit Kane und Musiala ist geil und wenn es soweit ist,ist Bayern sein erster Ansprechpartner. Warum sollte er weg? Bayern mag ihn, er ist glücklich und mit den Mitspielern passt es.

Sane wird nicht zu einem kleineren Verein wechseln. Da kann Bayern also relativ entspannt bleiben…

Der ist so arrogant,ich würde ihn sofort verkaufen

Abgesehen davon, dass der Vergleich schon etwas hinkt, jedenfalls dann, wenn man die Karriere von Salah und seine Konstanz ueber die Jahre verfolgt, sollte das Interesse von Spitzenklubs an einigen Spieler der Bayern eher normal sein. Da wird wohl, aus diversen Gruenden, mehr erzeugt, als real vorhanden, aber wenn es dieses Interesse nicht gaebe, wuerde allein dieser Umstand Fragen aufwerfen. Wie gesagt geht es hier um internationale Spitzenklubs, denn ” wir” betrachten ja die Spieler der Bayern als Spitzenspieler, die auch im internationalen Vergleich spitzenmaessig besoldet werden. Ein Interesseranking bei den Top vereinen, was die Spieler anderer Clubs betrifft, waere interessant, ist aber naturgemaess unrealistisch. Ebenso interessant waere, wieviele Spitzenspieler ihren eigenen Spitzenverein verlassen wollten oder wuerden. Bei Mancity und Real scheint das, selbst bei Akteuren jenseits der ersten 11, wenig ausgeprägt zu sein und wenn, dann weniger, weil der Spieler es will. Man nennt es Bindungskraft. Sie korreliert durchaus mit dem, was auf dem Platz gezeigt wird,, aber auch mit der Anzahl der “Erpressungsversuche” durch die Akteure, die nie ein gutes Zeichen sind.

Aber nur 200 Mio dann gerne auf die Geldinsel

Bei 1 Jahr Restlaufzeit gibt’s etwas 2/3 des MW. Krass wie viele “Bayernfans” ihre Lebensversicherung zu Geld machen wollen. Nächste Jahr dann Gnabry/Coman Flügelzange? Oder lieber beten das die neuen Talente direkt Robbery auf max. Niveau haben? Kannst nur hoffen das Davies, Sane, Kimmich noch die Verträge verlängern sonst wird’s teuer, naja selbst dann bei der Situation.

Das ist ein schöner Wunsch, aber für Sane zahlt niemand mehr als 45 Millionen Euro. Noch nicht einmal die Scheichs

So ein Blödsinn . Für Sane würde man sicherlich 100 Mio bekommen. Aber er wird bleiben. Bayern will ihn, er ist glücklich und performt, versteht sich fast blind mit Kane. Er wird nicht wechseln.

Den Preis kann man nur auf der PlayStation erzielen.

Die Wahrheit

Klar, bei 80 Millionen marktwert. Hast ja echt den Überblick Henne.

Nur das Liverpool im Vergleich zu Bayern ein ganz kleines Licht ist!
Sie können ja Gnabry haben, für 100 Millionen 😉

Finde nicht, dass der LFC im Vergleich zu Bayern ein “ganz kleines” Licht ist. Wer bei der Konkurrenz in der PL die Meisterschaft gewinnt und, mal abgesehen vom letzten Jahr, unter Klopp immer oben mitspielt, die CL gewonnen hat und im Jahr davor im Finale stand, kann kein kleines Licht sein. Ich finde diese Vergleiche immer derartig unqualifiziert, dass du dich einmal fragen solltest, ob Synchronschwimmen nicht vielleicht besser zu dir passen würde.

Gleich Gucci Gnabry und Kimmich mit hinterher

Sane hatte im Oktober seinen Kurzzeithöhepunkt gehabt, seitdem gehts wieder auf normales Niveau. Er wird aber noch gehypet, dabei ist seit 6 Wochen Käse. An der Börse würde man verkaufen. Als Musiala verletzt war hat man gesehen, von wem die Mannschaft beim Bums abhängig ist.

Last edited 6 Monate zuvor by Kreisliga

Sanes Leistungen werden bei Bayern nicht mehr besser. Es war nur ein kurzes Strohfeuer

Wieder nur blindes gehate. Erster Teil der Hinrunde hatte er überwiegend Tore und zweiter Teil Hinrunde überwiegend Assists. Taktikumstellung sagt dir was, oder?

Sanes Management arbeitet sehr gut. Jeder halbwegs gelungene Pass über zwei Meter wird enorm stark bejubelt

Dominik Hager

Dominik Hager

Redakteur
Der FC Bayern begleitet Dominik bereits seit vielen Jahren durch sein Leben. Als gelernter Sportjournalist hat Dominik den FCB sogar zum Teil seines Berufs gemacht. Auf fcbinside.de deckt Dominik alle relevanten Themen bei den Profis ab.