FC Bayern News

Wird es bald konkret? Fulham erwartet Bayern-Vorstoß bei Palhinha

Joao Palhinha
Foto: Getty Images

Die Transferperiode hat begonnen. Passiert beim FC Bayern jetzt bald etwas in Sachen Joao Palhinha? Sein Klub Fulham erwartet wohl, dass die Bayern auch im Winter wieder Interesse an einer Verpflichtung haben werden.



Schon seit letztem Sommer ist Joao Palhinha immer wieder ein Thema beim FC Bayern. Mit dem Beginn der Transferperiode am 1. Januar könnten die Bayern nun Nägel mit Köpfen machen – vorausgesetzt, es besteht überhaupt weiter Interesse am portugiesischen Mittelfeld-Abräumer.

Sein aktueller Klub FC Fulham geht offenbar von einem baldigen Vorstoß der Bayern aus. Nach Informationen des britischen Journalisten Ben Jacobs erwartet der Verein aus London, dass der deutsche Rekordmeister sein Interesse an Palhinha diesen Monat wieder aufleben lassen wird. Bis jetzt haben die Bayern demnach aber noch keinen Versuch unternommen.

Auch der FC Arsenal soll Palhinha bewundern, aber wegen des Preises sei ein Wechsel im Januar schwierig. Der FC Liverpool soll unterdessen kein Kontrahent im Rennen um den 28-Jährigen sein.

Fulham hat Palhinha-Nachfolger bereits an der Angel

Zuletzt hatte The Athletic berichtet, dass die Bayern wüssten, dass ein ähnliches Angebot wie die 65 Millionen Euro, die im Sommer als Ablösesumme für Palhinha vereinbart wurden, ausreichen könnte, um sich die Dienste von des 28-Jährigen nun zu sichern.

Es gab aber auch schon Berichte, wonach die FCB-Verantwortlichen im Winter deutlich weniger als diesen Preis für Palhinha bezahlen wollen.

Im vergangenen Sommer stand man bereits kurz vor einer Verpflichtung von Palhinha, bevor der Wechsel dann am Deadline Day scheiterte, weil Fulham keinen Ersatzmann für ihn finden konnte. Nun haben die Cottagers den brasilianischen Mittelfeldspieler André von Fluminense im Visier.  Laut Jacobs könnte eine Verpflichtung aber davon abhängen, ob Palhinha im Winter den Verein verlässt. 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Malik Thiaw U Lukas Klostermann müsste reichen für München De Ligt kommt zurück U pavlovic haben wir noch. Bin nur gespannt wenn kratzig verliehen wird U Theo hernandes kommt dafür,weil Davies kein Gas mehr gibt für München da er im Gedanken schon bei Real Madrid ist. Weg mit dem Gierhals

und Kane spielt für ne Aufwandsentschädigung bei Bayern

Anstatt drei Anschläge für das Wort “und” zu tippen, kürzt du es mit einem groß geschriebenen “U” ab, das zwei Anschläge braucht? Wow! Ich meine W.

Dann warten mal schön🤣👋

Ich finde die Art der Berichterstattung faszinierend. Glauben die Beitragsverfasser tatsächlich, irgendein Klub würde im Moment auf irgendwas “warten”? Glaube die wirklich, die Bayern würden im Moment drüber nachdenken, “wo” sie Bedarf haben, und welcher Spieler vielleicht passen könnte?? Und dass die Bayern “jetzt” anfangen, sich bei Spielern zu erkundigen, ob sie sich einen Wechsel vorstellen können?! Und wenn ein Spieler sich das vielleicht vorstellen kann, erkundigt man sich bei dessen Klub, ob der ggf. willens wäre, den Spieler abzugeben? Und aus dem Grund “wartet” Fulham momentan?

Das ist doch nicht euer ernst.
Wenn die Bayern SO arbeiten, dann wirds Winter 2026 bis sie vielleicht eine verstärkung finden.

Bin neugierig, was sich Freund überlegt hat. Bin mir aber ziemlich sicher, der weiß, welche Spieler er gerne holen will. Die betreffenden Spieler wissen vom Interesse. Und sowohl die Spieler, als auch deren aktuelle Klubs wissen, was Sache ist. Sc haun wir einfach mal, was kommende Woche passiert.

Ab wenn die Kaderplaner erst jetzt mit dem Arbeiten anfangen würden, müsste man sie alle rausschmeissen.

Natürlich sollte man auch nochmal Brazzo zum Geburtstag gratulieren.
Ich habe von einem Transferexperten erfahren, dass er angeblich und möglicherweise auch ein Angebot aus Saudi Arabien erhalten hat.

Palhinha wäre absolut Klasse, der beste Tackler der Premiere League

Nur ein teurer Söldner, der seine Sympathiewerte bereits mit seiner Verlängerung verspielt hat. In den letzten Spielen war er schwach und gesundheitlich gibt es auch leichte Bedenken.

Insgesamt würde ich nach einem wirklichen Top 6er im Sommer suchen und bis dahin mit Kimmich/Laimer/Goretzka/Pavlovic weiter routieren.

Ein IV/RV ist aktuell wichtiger.

Last edited 6 Monate zuvor by GOAT

Ich bilde mir ja gern ein ich hätte Ahnung vom Fußball…. Aber dieses Thema Palhinha sorry da blicke ich bei unserem Club nicht durch. Im Sommer im letzten Moment das Ding vergeigt weil man nicht in der Lage war zweigleisig zu fahren sprich Kane und eben Palhinha zeitnah zu holen. Jetzt spielen wir in der Hinrunde so das du erkennen kannst oh Tuchel ist doch nicht so blind wie Hoeneß es denkt brauchen wohl doch einen 6er und jetzt heißt es ne zu Teuer oder Interesse ist ganz abgekühlt?! Währenddessen verlängert Palhinha dessen Berater Bruder den Bayern eine X Liebeserklärung macht die Rosamunde Pilcher nicht besser hätte formulieren können völlig sinnfrei seinen Vertrag um 1 Jahr. Finde das Vorgehen von Bayern vollkommen peinlich! Früher hätte ich jeden gesagt hey das ist der FCB von dem wir hier Reden die haben schon längst 10 Klausen für den Winter da kommt er Safe aber jetzt?! Bei jedem Spieler nur noch Transfer Theater. Bin nach wie vor der Auffassung das wir ihn gut gebrauchen können auf der 6. Vorallem kann er im Gegensatz zu anderen Winter Kandidaten sofort CL spielen.

Ich geb dir insofern recht, dass man erwarten müsste, dass der Transfer während der Hinrunde fix hätte eingetütet werden müssen. Der Spieler war ja immerhin schon zur Unterschrift in München.

Allerdings muss man faierweise einschränken.
Ob Palhinha der absolute Wunschspieler war, darf man ein Fragezeichen dahinter setzen. Wäre wohl Rice gewesen? Vielleicht Caicedo? Es hat einige Transfers von 6ern gegeben – für teilweise UNFASSBARE Summen. Die Wunschspieler waren nicht finanzierbar.
Palhinha war der Notnagel.

Vielleicht wars sogar eine gglückliche Fügung, dass man ihn nicht bekommen hat?

Und dass man im Sommer den DEal nicht für Winter fixiert hat, ist logisch nachvollziehbar. Weil in 6 Monaten einfach viel passieren kann. Was ist, wenn man ihn für 70 Mio kauft, und er bricht sich ein Bein, oder sein Kreuzband reisst? Dann bezahlst du ein Heidengeld für einen Invaliden.

Abgesehen davon hat man jetzt einen anderen Kaderplaner, der in der Vergangenheit eher durch das Scouting phantastischer junger Spieler aufgefallen ist. Vielleicht hat man eine Chance auf Zubimendi im Sommer? Kann auch sein. Dann braucht man nur was zum Überbrücken.

Ich bin im Moment eher neugierig auf die Transferideen von Freund – panisch bin ich jedenfalls nicht.
Ich will Palhinha wirklich nicht schlechtreden und hab auch nichts gegen den Spieler. Aber Bayern München finanziert sich anders als PSG, City oder viele andere PL-Klubs. Bayern München muss sinnvoller mit seinen ressourcen umgehen.
Auch wenn man es sich leisten kann, 70, 80 oder sogar 100 Mio für einen Spieler auzugeben – ,man kann das nicht inflationär betreiben. Für solche Beträge muss man eine Rakete kaufen – und da bin ich nicht sicher, ob Palhinha das ist.

Genau dieses Kasperletheater vom FCB und auch Palinha (Verlängert + Liebesbekundung an Bayern) sagt mir, nein, lieber bis Sommer warten und mit Ruhe einen absoluten Top 6er holen. Bis dahin packen Kimmich, Goretka, Laimer und Pavlovic das. Und wer weiß, vielleicht ist die Bürde doch nicht zu groß für Pavlovic. Ich glaube es ja selber, dass es noch viel zu früh ist, aber manchmal schmeißt man jemanden ins kalte Wasser (siehe Alaba damals) und es entsteht eine fantastische Story.

Mit Pavlovic würde ich mir wünschen. Bezüglich Alaba haben wir aber manchmal einen etwas verklärten Blick auf seine erste Bayernsaison. Kann mich noch dran erinnern, als 2individuelle Alaba-Fehler aus einem 1:0 Sieg eine 1:2 Niederlage (ich glaub, gegen Frankfurt?!) gemacht haben. Ab diesem Spiel war Alaba aussen vor und hat unter van Gaal keine Minute mehr gespielt.

Bei seinem Wechsel nach Hoffenheim war noch nicht absehbar, dass so eine Erfolgsgeschichte draus weren würde. Auch bei seiner Rückkehr waren wir skeptisch.

Es wird wieder spekuliert ,werden Namen gehandelt und am Ende kommt Maguire

Heute ist bereits Trainingsbeginn für den Saisonstart am 12.1., mittlerweile sollte man sich auf Spieler fixiert haben, welche man holen will. Ich rechne in den nächsten beiden Wochen mit 1-2 Transfers.

Schon interessant, dass der Bayern – Laden seit ewiger Zeit mal wieder derart dicht haelt. Zum Leidwesen von Bild, Plettenberg und Co.. Umsomehr wird natuerlich rauf und runter spekuliert. Ich gehe nach wie vor davon aus, dass die aktuell Verantwortlichen wissen, was sie warum tun. Ihre Planungen duerften auch “etwas” weiter gehen als bis zum Januar. Dass die realen Einschätzungen der Herren, also nicht die oeffentlich behaupteten,
zu den aktuellen Akteuren ziemlich spannend waeren, ist klar. Da sich dieser Planungsbereich mit den Herren Freund und Tuchel personell unstrittig deutlich verbessert hat, vor allem auch “geistig”, darf man optimistisch sein. Selbstredend ist die Korrektur der zahlreichen massiven Fehler der Vorgänger aus bekannten Gruenden sehr schwierig. Ich hoffe nur, dass das uebliche Gejaule der Ge – oder Betroffenen, medial und via diverser Groupies, die Herren nicht beeindruckt. Wobei der einschlägig “Gefährdete” eher am See residiert. Etwas mehr Kontinuität waere zur Abwechslung nicht schlecht. Auch da darf man auf die beiden nicht zufaelligen Branchenfuehrer, “Pool” dazugenommen, moeglichst nicht auf Chelsea, ManU oder Barca, schauen.

Palinha und Geertruida holen fertig. 2 transfers die sofort helfen würden. Beide zusammen würde man sicher für 90 mio bekommen

Woher weißt du das die sofort helfen würden (ist jetzt nicht böse gemeint). Die Vergangenheit hat eigentlich gezeigt das der größte Teil der Neuzugänge mal mindestens ein halbes Jahr Eingewöhnungszeit brauchen. Die meisten sogar länger.
Vielleicht sollte man jetzt perspektivisch ein oder zwei Spieler verpflichten, die uns dann nächstes Jahr auf dem Weg zum “Finale dahoam Teil 2” weiterhelfen.

Was Fullheim “erwartet”, interessiert keinen.

Bezeichnend: Das Transferfenster öffnet, die Medien wissen nix und schreiben darüber, was Fulham sich erhofft.

What a Quatsch!

Sebastian Mittag

Sebastian Mittag

Chefredakteur
Sebastian ist Chefredakteur bei FCBinside. Zuvor war er in gleicher Rolle bei SPOX und GOAL tätig, davor zuletzt als Head of Video bei SPORT1. Der gebürtige Münchner verfolgt den FC Bayern schon seit seiner Kindheit und sah Hunderte FCB-Spiele live im Stadion.