FC Bayern News

Erster Winter-Deal für Freund? Bayern gibt Angebot für Supertalent ab

Christoph Freund
Foto: IMAGO

In der Winter-Transferperiode braucht der FC Bayern vor allem Verstärkung für die Defensive. Doch nun schlägt Sportdirektor Christoph Freund bei einem Supertalent für die Offensive zu: Stürmer Jonah Kusi-Asare soll aus Schweden kommen.



Der FC Bayern steht offenbar kurz vor der Verpflichtung des schwedischen Supertalents Jonah Kusi-Asare von AIK Solna – und Sportdirektor Christoph Freund damit vor seinem ersten Winter-Transfer für den FCB. Nach Informationen von fussball.news hat der Rekordmeister dem schwedischen Erstligisten ein Angebot für den 16 Jahre alten Stürmer unterbreitet.

Die Bayern wollen Kusi-Asare demnach ab sofort für dreieinhalb Jahre unter Vertrag nehmen, mit einer Option für zwei weitere Jahre.

Der Angreifer soll in der zweiten Mannschaft der Bayern in der Regionalliga spielen, aber auch bei den Profis mittrainieren. Die Ablösesumme für Kusi-Asare würde laut des Berichts bei etwa fünf Millionen Euro liegen. Sein Vertrag bei AIK Solna läuft 2026 aus.

Kusi-Asare ist ein 1,96 Meter großer Stürmer

Jonah Kusi-Asare
Foto: IMAGO

Konkurrenz sollen die Münchner von der PSV Eindhoven haben. Der Klubs aus den Niederlanden ist offenbar sogar bereit, eine Ablöse zwischen acht und zehn Millionen auf den Tisch zu legen.

Jedoch reize den Youngster die Perspektive, sich bei den Bayern entwickeln zu können und dort von einem erfahrenen Topstürmer wie Harry Kane lernen zu können.

Kusi-Asare gilt als eines der größten Sturm-Talente seine Altersklasse. Mit einer Größe von 1,96 Metern hat er seine Stärken vor allem im Strafraum. Für Solna absolvierte er bereits vier Einsätze bei den Profis in der ersten Liga.

Natürlich wäre eine Verpflichtung des Sturm-Juwels eher eine perspektivische Investition in die Zukunft. Die kurzfristigen Defensiv-Probleme der Bayern vor allem durch fehlende Spieler wegen des Afrika- und Asien-Cups werden dadurch selbstverständlich nicht gelöst. Hier hat Freund im Januar noch viel Arbeit vor sich.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
28 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

bei diesen ganzen Offensiv Talenten die wir holen könnten wir bald mit einem 2-2-6 spielen💀

Ich mach mir langsam sorgen. Man liest immer nur von Stürmern oder Flügeln aber nie von Verteidiger/Defensivtalenten

women. Warum sollte Freund sich nicht nebenbei noch mit dem nächsten haaland beschäftigen. Er weiss schon was er macht und geplant für Bayern II. Let him cook

Stimmt, wollen alle nur noch stürmer werden!!! Siehe Kimmich eigentlich Verteidiger und nur vorne zu sehen!!! Davies genau das Gleiche!!!

jetzt wird wieder einer für die 2te Mannschaft gekauft. dachte die wollen sich hinten vertärken. Das wird wieder Nix mit nen Transfer. Es wird immer schlimmer im Management!!!!!

So viele “Supertalente” unterwegs…

Wie nennt man eigentlich heutzutage die richtigen Toptalente? Also die, die sich von den ganzen anderen Talenten unterscheiden und so gut sind, dass sie bereits permanent einem Profi-Kader in den Top-Ligen angehören. Heißen die jetzt Megatalente?

Und wann tüten wir etwas für die erste Mannschaft ein?

Ja das frage ich mich auch. Hätte gedacht da tut sich nach Öffnung des Transferfensters gleich was, weil die BL bald wieder beginnt.

Ist ja nur ein Supertalent. Nicht einmal ein Mega-Talent. 😉

Ach, man kann mit ihm NICHT kurzfristig die Probleme im Defensiv-Verbund lösen??? Komisch, mit 1,96 kann man den doch auch statt Minjae in der IV parken. Mit seinen 16 Jahren hat er doch bestimmt schon den Körper dafür und die Erfahrung sowieso.

Puh, echt. So nen Satz muss man hier im Bericht doch echt nicht noch unterbringen.

Wäre aber cool, wenn’s klappt und ein typischer Freund-Perspektiv-Transfer.

Dieser Transfer soll, wie oben beschrieben, zukünftig Früchte tragen. Freund &Co scheinen mächtig überzeugt, von dem mächtigen Jungen zu sein. Ich finde diese Strategie sehr gut, als immer nur den kurzfristigen Erfolg zusehen und dafür finanziell die Hosen runter lassen zu müssen. Freund hat ein gutes Händchen. Und noch ist nichts eingetütet. Wenn wir dringend einen gestandenen Profi suchen, lassen uns die anderen zappeln und wir müssen jeden Preis bezahlen. Mit Freund fangen wir an zu handeln und sind keine Marionetten von unfähigen Managern.

Mit 16 1,96m lang. Hoffentlich wächst der nicht nochmal 15cm.

Meine Rede!

noch ein stürmer!?

Vielleicht könnte Kusi-Asare perspektivisch ja Harry Kane als Mittelstürmer beerben , wenn dieser dereinst aus Altersgründen nachlassen wird. Tel scheint mir seine grossen Stärken nicht ausschließlich aus der MS-Position zu haben. Dieser Transfer könnte also perspektivisch eine tolle Sache sein.

Kann der auch IV spielen 😂😂

Wenn das stimmt, habe ich große Hoffnung, dass uns in der defensive doch eine positive Überraschung bevorsteht.

Von den letzten beiden Transfers und auch diesem hier, hat die Presse nichts vorher gewusst.

Daumen drücken, dass das auch für die Defensive gilt.

Aktuell wird über Takehiro Tomiyasu laut Bild spekuliert.

Brauchen keinen zweiten TEL Qualitãt muss her fūr die Abwehr und 6 und da reichen 80 Mio niemals aus Wieder geizen dann bekommt man nix nur Ersatzspieler

Verstehe die Transferpolitik nicht ganz, was wollen wir mit einem weiterem Stürmer, haben mit Tel ein Top Talent. Kaufen den bestimmt wieder um die Mannschaft fürs Training aufzufüllen.

16 Jahre und schon 1,96? Also wächst er noch. Dann ist ja alles gut. Wenn es für die Fußball-Bundesliga nicht reichen sollte, landet er dann mit 2,15 in der BBL.🤗

Der kann bei den Bayern Fußball UND Basketball trainieren…

Klingt spannend. Genau dafür hat man Freund geholt.

Auch wenn die DEF im Fokus steht, darf man sich doch perspektivisch aufstellen. Daumen hoch 👍🏼

Wenn ich das schon wieder lese, Offensiv Talent, wir brauchen was für die Abwehr.A ber ich glaube das wird alles wieder verpennt, so wie im Sommer.

1,96 mit 16 –> 2,13 m mit 26. Taugt dann nur mehr als Kopfballungeheuer. Dann brauchst auch noch einen Manni Kalz…

Derzeit sind die Haxn kürzer, von daher: “good center of gravity”.

Sebastian Mittag

Sebastian Mittag

Chefredakteur
Sebastian ist Chefredakteur bei FCBinside. Zuvor war er in gleicher Rolle bei SPOX und GOAL tätig, davor zuletzt als Head of Video bei SPORT1. Der gebürtige Münchner verfolgt den FC Bayern schon seit seiner Kindheit und sah Hunderte FCB-Spiele live im Stadion.