Bundesliga

Keine Panik in München: Bayern rechnen mit Leverkusen-Einbruch

Thomas Tuchel und Xabi Alonso
Foto: Getty Images

Der FC Bayern München kann eigentlich auf eine gute erste Hälfte der Bundesliga-Saison zurückblicken. Nach 15 Spieltagen befindet man sich trotzdem mit vier Punkten Rückstand auf dem zweiten Tabellenplatz. Bayer Leverkusen führt die Tabelle weiterhin ungeschlagen an und präsentiert sich in herausragender Form. Trotzdem machen sich die Bayern keine Sorgen, dass sie letztendlich nicht die Meisterschaft erringen können.



Die Bilanz der Bayern nach 15 Spieltagen ist bemerkenswert. Mit nur einer Niederlage – dem 1:5-Debakel gegen Frankfurt – und zwei Unentschieden gegen Leipzig und Leverkusen haben sie nur wenige Punkte abgegeben. Dieser Saisonstart gilt als einer der besten seit Jahren für den deutschen Rekordmeister. Dennoch konnte Bayer Leverkusen bislang etwas konstanter agieren. Obwohl die Münchner durch das Nachholspiel gegen Union Berlin möglicherweise bis auf einen Punkt an Leverkusen heranrücken könnten, blieben sie zur Winterpause dennoch hinter den Leverkusenern.

Trotz des Rückstands von vier Punkten an der Tabellenspitze bewahren die Verantwortlichen an der Säbener Straße eine gelassene Haltung. Sie glauben fest daran, dass die Historie und die individuelle Klasse letztlich den Bayern den entscheidenden Vorteil bringen werden. Laut The Athletic sind sie überzeugt, dass die aktuelle Form von Bayer Leverkusen bis Mai nicht aufrechterhalten werden kann, obwohl sie ihre nahezu perfekte Bilanz anerkennen.

Leverkusen muss auf fünf Akteure verzichten

Ein möglicher Grund für diese Annahme könnten die bevorstehenden Kontinental-Meisterschaften sein, aufgrund derer viele Spieler den Jahresbeginn verpassen werden. Die Bayern werden dabei auf Noussair Mazraoui (Marokko) und Min-Jae Kim (Südkorea) in der Defensive verzichten müssen, während Leverkusen von diesen Abwesenheiten stärker betroffen sein wird.

Aufgrund des Afrika-Cups werden gleich fünf Leverkusener Spieler den Jahresstart verpassen. Edmond Tapsoba (Burkina Faso), Odilon Kossounou (Elfenbeinküste) und Victor Boniface (Nigeria) sind drei wichtige Spieler, auf die Leverkusen verzichten muss. Zudem werden auch Nathan Tella (Nigeria) und Amine Adli (Marokko) fehlen. Wenn einer oder mehrere dieser Spieler das Finale des Cups erreichen, werden sie Leverkusen bis Mitte Februar nicht zur Verfügung stehen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
36 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Würde mich interessieren, woher “The Athletic” weiß, was die Bayern-Verantwortlichen denken? Das hört sich wieder nach reichlich Spekulation an.

Kommt eher durch das “Stille Post ” Prinzip. Irgendwer übersetzt aus dem Englischen wörtlich ins Deutsche und diese Übersetzung interpretiert dann ein Anderer nochmal und macht einen Artikel draus. Bei Interesse lieber mal auf The Athletic den Original Artikel lesen, die Zeitung ist als seriös bekannt.

Wieder ein sinnfreier Artikel und wenn sie nicht einbrechen, dann rechnet Bayern mit was?

Wenn Bayern so weiter spielt und Leverkusen dieses Jahr doch nicht einbrechen sollte ist es doch auch völlig ok. Leverkusen spielt bis jetzt einfach guten Fußball

Mit einem Einbruch würde ich auch nicht rechnen.
Xabi hat das erst kürzlich ausgetestet – ich glaube im Pokal hat er genau ohne diese 5 gespielt.
Es war überhaupt kein Unterschied zu sehen.
Er hat nach dem Spiel auch gesagt, dass er das testen wollte!

Solange es nicht Dortmund ist, dann wäre es wirklich Okay!
Dann holen wir die CL und Leverkusen kann gerne das Triple holen (BL, EL, DFB)

Die CL holen wir 2025 im eigenen Stadion, dieses Jahr holen wir uns die Wut und die Gier danach . Wie 2012 +2013

Über Dortmund muss man sich die nächsten Jahre wohl keine Gedanken mehr machen….

Dann ist es aber ein Rechenfehler …wiederholen 🤣

Mit den Toren hat Leverkusen ganz schön aufgeholt zu München. Aber ich glaube auch die entscheidenden 5 Spiele jetzt werden sie von München überholt. Am Ende wird München mit 4 Punkten Vorsprung Meister.😉 1 München 2 Leverkusen 3 leibzig 4 Dortmund 5 Stuttgart 6 Hoffenheim 7 Frankfurt 8 SC Freiburg

Ich denke, daß es bis zum Schluß spannend bleibt. Sicherlich wird Leverkusen auch mal ein Unentschieden haben,aber entscheidend ist das Spiel des FCB in Leverkusen im Februar. Wer das Spiel gewinnt, wird Meister. Und ich tippe auf Bayern mit einem knappen Sieg. Wenn alle mehr oder weniger an Bord sind,hat Bayern für mich in Summe die besseren Einzelspieler und vor allem Kane, Musiala und Sane. MdL scheint auch wieder an Bord zu sein.

der artikel ist schon falsch tella bleibt in leverkusen und ist nicht mit angereist. Burkina faso wird auch relativ schnell rausfliegen. und wenn nigeria früher rausfliegt als erwartet dann haben die ende januar wieder alle mann an bord. Sowas sollte uns auch scheiß egal sein. Wir müssen unser dingen durchziehen. Erfahrungsgemäß haben wir bei einer früheren meisterschaft in der Cl nachgelassen, da wir gar nicht mehr richtig im Modus waren. Von mir aus können wir wie letzte saison meister werden. Am letzten spieltag ist es immer am schönsten 😎

Fakt ist zunächst mal das Leverkusen 4 Punkte Vorsprung hat!
Bayern muss das Nachholspiel erst mal gewinnen.
Aktuell deutet rein g a r n i c h t s daraufhin das Leverkusen einbricht.
Zudem passt in dieser Saison auch der 2te Anzug von Leverkusen ganz hervorragend! Das war bei Bayern oder ist bei Bayern sicher nicht der Fall (siehe das peinliche Pokalaus in Saarbrücken)!

Ich hoffe die Bayern-Verantwortlichen sehen das dann auch noch so entspannt und cool, wenn die Meisterschale dann in Leverkusen ist..🤷🏼‍♀️.
Man tut gut daran auch mal die Leistungen des Gegners anzuerkennen! Leverkusen steht ja nicht unverdient auf Platz 1!

Leverkusen ist eine überragende Mannschaft mit dem kommenden Nummer 1 Trainer und was deren Vorteil ist, sie haben eine starke Bank. Wenn mal welche ausfallen, dann ist immer gleichwertiger Ersatz vorhanden. Boniface nicht dabei, dann kommt Schick und macht ein Dreierpack…
Das ist schon ganz großes Kino, was Xabi da zusammengebaut hat

Leverkusen spielt z.Z.einen guten Fußball.Aber es wird sich schon bemerkbar machen,wenn 5 Spieler fehlen.

Und noch einmal : Bei einer ganzen Saison kann am Ende tatsaechlich der Kader entscheidend sein. Mitunter fallen die Spitzenkraefte, ohne Zweifel vorhanden, verletzungsbedingt aus. Manchmal sogar laenger. Eine zweifellos ueberraschende Erkenntnis fuer die “Kaderplaner” zu Saisonbeginn. Auch wenn man sich des Pokals entledigt hat, bleiben noch ein paar zusätzliche Spiele übrig. Es gibt etliche (Spitzen) Mannschaften, die bei einem Kader a la Bayern den Spielbetrieb aufgrund ihrer massiv gehaeuften Ausfaelle haetten einstellen muessen. Wenn dann wie bei Leverkusen und anderen auch noch die Qualitaet der Ersatzakteure passt, kann es fuer Kader wie in Muenchen eng werden. Das koennte man sogar deutlich unterhalb des EinsteinIQ begreifen. Vor allem sollte der IQ gerade noch ausreichen, um zu verstehen, dass es dann mit Titeln im Wettbewerb mit anderen Kadern etwas schwierig werden koennte. Ob der Afrikacup hilft, wird man sehen. Leverkusen baut durchaus auch auf das funktionierende Kollektiv, andere auf die “Spielentscheider” . Die sollten dann aber moeglichst nicht ausfallen.

Was für ein Quatsch

Wo hat er denn nicht Recht?

“Es gibt etliche (Spitzen) Mannschaften, die bei einem Kader a la Bayern den Spielbetrieb aufgrund ihrer massiv gehaeuften Ausfaelle haetten einstellen muessen. “

Stimmt doch? Schau dir mal die verletzten Liste bei ManU an. Wenn Bayern auch so betroffen wären hätte die 2. Mannschaft statt 4. Liga erste spielen müssen – ist nunmal Fakt.

An einen vermeintlichen”Einbruch” von Leverkusen glaube ich nicht, dafür wirkt die Mannschaft zu gefestigt und homogen. Die herausragende Punktausbeute wie aus der Hinrunde werden sie aber kaum wiederholen können. Und das “Trauma” “Vizekusen” spielt in den Köpfen auch eine Rolle. Man darf gespannt sein, ob der personalisierte Siegertyp Alonso es schafft, das Trauma endlich zu überwinden.

Dir ist klar das die meisten Leverkusen Spieler nichtmal geboren waren als das Vizekusen kam?

So was überträgt sich über Spielergenerationen hinweg. Die heutigen bekommen es doch über die Medien immer wieder vermittelt.

Ahja. Alles klar. Pass auf das dein Alu Hut nicht verrutscht, soll stürmisch werden.

absolut geil,
Buli ist mal wieder spannend.

natürlich wünsche ich mir das unsere Jungs das packen,
aber es gefällt mir auch zu sehen, das wir nicht schon am 25 Spieltag meister sind überspitzt gesagt.

Die sind aber sehr zuversichtlich 🤣🤔

Bayern hat sich verrechnet.
Angefangen mit Nagelmann der Bayern down gegraded hat. Und nun Tuchel, der die Saison titellos beenden wird!!
🤣🤣Find ich gut!!🤣🤣

Denn meiner Meinung nach ist Bayern ein Verein voller arroganter Persönlichkeiten.
Zeit dass die alle wieder auf den Teppich kommen.

Zudem sind Profisportler ohnehin überschätzt und überbezahlt und sollten nicht mehr als ein Bürgergeldempfänger verdienen.
Schließlich leisten sie nix für die Gesellschaft, im Gegenteil sie schaden!! Was machen die denn schon großartig? Erwachsene spielen mit einem Ball, wo ist der gesellschaftliche Nutzen im Vergleich zu einem Lehrer oder Bauarbeiter, die wirklich hart arbeiten, seines körperlich oder geistig!
Auch alle Vereinsangestellten sollten nicht mehr als Bürgergeldempfänger verdienen!

warum sind sie neidisch, wenn jemand mehr Geld verdient als sie?
im übrigen ist man nicht automatisch arrogant, wenn man etwas sehr gut kann oder etwas tolles leistet. Versuchen auch sie einmal, etwas gutes zu tun, dann haben auch sie einmal ein erfolgserlebnis und dürfen stolz darauf sein. Dann merken sie, dass dies ein schönes Gefühl ist und überhaupt nichts mit Arroganz zu tun hat.

… und wenn sie wider Erwartens nicht einbrechen, dann sie sind am Ende verdient Deutscher Meister. Punkt. So einfach ist das!

Fakt ist Leverkusen performt auch über diese Saison. Laut expected Points müssten sie hinter Bayern sein trotz einem Spiel mehr. Dazu kommt jetzt der Africa Cup durch den einige der überperformer Leverkusens fehlen und im Anschluss kommen erst die richtigen Gegner der Europa League und Pokalspiele für sie. Ein Leistungsknick im Vergleich zu der nahezu perfekten Hinrunde ist nicht unwahrscheinlich. Die Frage ist wie gut Bayern performt. Champions League KO Phase und der relativ kleine Kader mit erneuter Verletzung von De Ligt und fehlenden Kim kann man nur mit einer Verstärkung kompensieren. Es müssten eigentlich sowohl ein Innenverteidiger als auch ein Rechtsverteidiger kommen und das im Winter.

Bayern hat es ja in der eigenen Hand, gewinnt man seine Spiele dann wird man auch Meister.

Spielt Leverkusen auch in der Rückrunde so stark, dann hätte die Truppe um Alonso den Titel aber auch verdient. 👍

Bayer 04 Leverkusen war über die gesamte Hinrunde eine ganze Klasse besser als die Bayern … erfolgreich, wunderschöner Fußball UND die Magie von Xabi Alonso. Und es gibt nicht das geringste Anzeichen, dass die Elf um Granith Xhaka, Jonathan Tah, Florian Wirtz & Co. in den nächsten Wochen und Monaten nachlässt – dem Deutschen Fußball kann das nur gut tun! 👍

Wie soll Leverkusen den Meistertitel holen wenn Bayern den Titel – Garant Kane hat?
Der Weg von Kane ist doch mit Titeln gepflastert, im Gegensatz zu Lewandowski.

Ich würde trotzdem lachen wenn Tottenham Meister wird und Bayern nix bekommt. Es tut mir wahnsinnig für Kane leid, toller Mensch, Spieler aber irgendwie….irgendwann bricht der Fluch aber sicherlich, ansonsten heissts halt K(o)ane Titel.

Luca Utz
Der FC Bayern hat Luca schon in früher Kindheit in den Bann gezogen. Im Winter 2022 hat er das Kommunikationswissenschaften-Studium begonnen und sammelt dazu im Sportjournalismus seine ersten Erfahrungen. Aufgewachsen im Bayern-Trikot versorgt er euch nun regelmäßig mit News zum deutschen Rekordmeister.