FC Bayern News

Stuttgart oder München? So plant Bayern mit Nübel

Alexander Nübel
Foto: IMAGO

Alexander Nübel startet beim VfB Stuttgart durch. Der ausgeliehene Torhüter des FC Bayern München liefert einen entscheidenden Beitrag zum Erfolg des überraschenden Tabellendritten. Die Münchner müssen nun entscheiden, wie sie mit dem Keeper in Zukunft planen und scheinen bereits einen Plan zu haben.



Völlig überraschend steht der VfB Stuttgart, der letztes Jahr noch in der Relegation spielte, zur Winterpause auf einem Champions-League-Platz. Nicht zuletzt dank Bayern-Leihgabe Alexander Nübel, der bei den Schwaben unangefochten das Tor hütet. Der Keeper wird bis zum Ende der Saison für den VfB auflaufen – im Arbeitsvertrag des 27-Jährigen ist bislang keine Kaufoption enthalten. Durch die starken Leistungen des ehemaligen Schalkers müssen die Verantwortlichen an der Säbener Straße nun überlegen, wie sie in Zukunft mit dem Torwart umgehen wollen.

Nübel ist vertraglich noch bis zum Sommer 2025 an die Bayern gebunden. Nach seinen Leistungssteigerungen erwägen die Bayern nun, den Vertrag des 27-Jährigen zu verlängern, wie die Sport BILD berichtet. Gleichzeitig könnte man Nübel für ein weiteres Jahr an die Stuttgarter ausleihen. Die finale Entscheidung über die Zukunft von Nübel soll demnach im kommenden Februar oder März getroffen werden.

Alexander Nübel: Rückkehr zu den Bayern 2025?

Von dieser Lösung könnten wohl alle Parteien profitieren. Der VfB-Keeper soll sich bei den Schwaben sehr wohl fühlen und verzichtete sogar auf Gehalt, um ein Engagement bei den Schwaben zu ermöglichen. Sollten die Stuttgarter ihre aktuelle Form nach der Winterpause beibehalten, könnte Nübel in der kommenden Saison international das Tor hüten.

Der Leih-Keeper machte in der Vergangenheit klar, dass er sich beim deutschen Rekordmeister nicht hinter Manuel Neuer anstellen werde. Mit Blick auf dessen Vertragsverlängerung bis 2025 scheint eine Rückkehr von Nübel im kommenden Sommer äußerst unwahrscheinlich zu sein. Neuer konnte nach seinem Comeback wieder zu alter Stärke finden und wird wohl auch im nächsten Jahr die klare Nummer eins bei den Münchnern bleiben.

Dennoch hofft man in München wohl weiterhin, dass Nübel Neuer in der Zukunft ablösen könnte. Der 27-Jährige blieb in der laufenden Saison bereits sechs Mal ohne Gegentor und ist Teil der viertbesten Defensive der Liga.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Nübel ist der zweitbeste Torwart der Welt. Beim besten Torwart der Welt sehen wir abwechselnd unterschiedliche Spieler. Aber Nübel ist konstant der zweitbeste.

In einem Jahr wird er der beste sein.
Nachteil: Er unterliegt dann der Fluktuation auf der Position des besten Torwarts und kann dann auch wieder auf Nummer 5, Nummer 3 oder whatever abrutschen. Dann ist er nicht mehr konstant Nummer 2.

Also eine schwierige Entscheidung für die Verantwortlichen des FCB in München und Spanien.

Ich möchte nicht in deren Haut stecken und wünsche ein gutes Händchen.

Nübel Ist unbestritten ein Spitzentormann, kommt aber dzt nicht an Neuer, Trapp oder der Stegen heran, ist aber bei weitem der Jüngste. Ein direktes Duell in München mit Neuer hält er von der Psyche nicht stand. Also gibt es ohnehin nur zwei Varianten, Vertrag verlängern, wenn er das will und weiterhin an den VfB verleihen oder direkt am den VfB abgeben und mit Guirassy verrechnen.

Ich möchte hier ja nicht irgendwie rechthaberisch rüberkommen, aber das kann nicht sein.

Wenn Neuer, Trapp oder der Stegen vor ihm sind, wäre er nur Nummer 4.
Oben habe ich aber dargelegt, dass er Nummer 2 ist. Konstant! So lange er nicht auf den Spitzenrang vorgerückt ist, was dann einige Gefahren birgt.

Meine Analyse ist brilliant und hat einen DIN-zertifizierten Sofascore von 9,5 erhalten.

Oder ist es so gemeint, dass Neuer und Trapp oder (im Sinne von alternativ) der Stegen vor ihm sind? Also Trapp oder der Stegen je nach bestimmten Kriterien, aber nie beide gleichzeitig? Aber sorry, dann wäre es immer noch falsch, weil Nübel dann Nummer 3 wäre, statt wie von mir dargelegt konstant Nummer 2, bis sich hieran durch seinen weiteren Aufstieg etwas ändert.

IM SOMMER IM TAUSCH FÜR GUIRASSY PLUS 5 MILLIONEN AUFZAHLUNG ZUM VFB ZIEHEN LASSEN. ANSONSTEN VERTRAG BIS 2026 VERLÄNGERN UND NOCHMAL GGFS. AN DEN VFB AUSLEIHEN. WENN DER VFB NICHT MITSPIELT SOLLTE MAN GUIRASSY SCHON IM WINTER FÜR DIE FESTGESCHRIEBENE ABLÖSE VON NUR 17,5 MILLIONEN EURO HOLEN. GNABRY KÖNNTE DANN JEDERZEIT VERKAUFT WERDEN.: ER LEIDET AUCH AM FCB VERTRAGSVERLÄNGERUNGSVIRUS WIE CHOUPO MOTING.

HÄÄÄÄ, WAS SAGST DU🥱🥱🥱?

WARST WOHL IN DER BAUMSCHULE

NÖ, DU ABER HÖCHSTENS IN DER HAUPTSCHULE!

… [Trackback]

[…] Read More: fcbinside.de/2024/01/04/stuttgart-oder-muenchen-so-plant-bayern-mit-alexander-nuebel/ […]

… [Trackback]

[…] Read More Info here to that Topic: fcbinside.de/2024/01/04/stuttgart-oder-muenchen-so-plant-bayern-mit-alexander-nuebel/ […]

Luca Utz
Der FC Bayern hat Luca schon in früher Kindheit in den Bann gezogen. Im Winter 2022 hat er das Kommunikationswissenschaften-Studium begonnen und sammelt dazu im Sportjournalismus seine ersten Erfahrungen. Aufgewachsen im Bayern-Trikot versorgt er euch nun regelmäßig mit News zum deutschen Rekordmeister.