Transfers

Trotz Einigung mit Dier: Bayern droht ähnliches Szenario wie bei Palhinha

Eric Dier
Foto: IMAGO

Die Zeichen verdichten sich, wonach der FC Bayern mit Eric Dier den ersten konkreten Transferkandidaten für den Winter ausfindig gemacht hat. Übereinstimmenden Meldungen zufolge haben sich die Münchner mit dem Defensiv-Allrounder bereits auf einen Wechsel verständigt. Auch Tottenham ist durchaus bereit, den 29-Jährigen ziehen zu lassen. Dennoch droht der Deal zu platzen.



Wie mehrere deutsche und britische Medien am Freitag übereinstimmend vermelden haben, besteht eine mündliche Einigung zwischen den Bayern und Eric Dier erzielt. Der 49-fache englische Nationalspieler ist bereit, Tottenham im Winter in Richtung München zu verlassen.

Auch die Spurs sind durchaus gewillt, den Verteidiger im Januar ziehen zu lassen. Dier ist vertraglich nur noch bis zum Sommer an die Londoner gebunden. Ein Transfer im Winter wäre die letzte Gelegenheit, nochmals eine Ablöse zu generieren. Zumal der Abwehrspieler keine (tragende) Rolle in den Planungen von Tottenham-Coach Ange Postecoglou spielt. Sein aktueller Marktwert wird auf 12 Millionen Euro taxiert. Nach Informationen von Sky liegt die Ablöse für den Verteidiger unter 5 Millionen Euro.

Tottenham braucht erst einen Ersatz

Auch wenn alle Parteien offen für einen Transfer sind, ist der Deal bisher nicht unter Dach und Fach. Zum einen müssen die Bayern ihr finales Go geben, zum anderen braucht Tottenham zunächst einen Ersatz. Wie Transfer-Insider Fabrizio Romano berichtet, lassen die Spurs Dier erst ziehen, wenn man einen Nachfolger gefunden hat. Laut Romano hat Tottenham mit Radu Dragusin (Genua CFC) und dem Ex-Schalker Jean-Clair Todibo (OGC Nizza) zwei konkrete Kandidaten auf dem Zettel.

Klar ist aber auch: Sollte Tottenham keinen Dier-Ersatz finden, droht den Bayern ein ähnliches Szenario wie bei Joao Palhinha im Sommer, als Fulham keine Wechselfreigabe erteilt hat und der Transfer auf der Zielgeraden platzte.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
51 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Hahaha

Sollen die Bayern lieber gleich lassen…
Ich bezweifel, dass ein verletzungsanfälliger Bankspieler einer englischen Mannschaft der zweiten Garde (Platz 4 – 8) dem FCB wirklich weiterhilft.
Und billig (Gehalt) wird er auch nicht gerade sein …

Es wird oft so dargestellt, als hätte Bayern bei den Spielern grundsätzlich eine höhere Qualität am Start und so etwas wie der sehr gute “Lauf” der Leverkusener wäre eher so etwas wie ein Ausrutscher.
Die Kicker-Rangliste zeigt in Bezug auf fast alle Defensiv.-Positionen leider aktuell etwas anderes.

Auch ja, nebenbei am Rande zur Rangliste: Angelo Stiller war ja auch mal bei Bayern und leider m.M.n. allzu leichtfertig abgeben….

Nope. Xhaka und Palacios gehören in Weltklasse mit ihren Werten. Die meisten aus Nationaler Klasse ebenso zu niedrig, Kicker hat schon Recht hart geurteilt.

Laut Transfermarkt.de hat Postecoglou auf einer PK auf die Frage, ob man auch ohne Dier auskomme, mit “Ja” geantwortet. Und das unter Betracht der kürzlichen Verletzung von Ben Davies. Gehe nicht davon aus, dass Tottenham Ersatz suchen muss.

Satire?

✍🏼

Wenn das wieder passiert, würde ich keinen Spieler mehr aus England holen. Es gibt noch genügend andere Liegen in denen man sich bedienen kann und es müssen auch nicht immer “Topnamen” sein. Es müssen Mannschaftsspieler sein, mit Gier und Hunger.

Ja, ich finde die Liegen am Mittelmeer auch schöner als am Ärmelkanal

DAS INTERESSIERT HIER IM FORUM KEINE SAU

Warum sprechen Sie immer für andere, ist das in Behandlung?

Der ist gut 😂😂😂😂

Der Verein macht sich bei Transfers seit Jahren zu 80 Prozent nur noch lächerlich überwiegend nicht Bayerntaugliche Spieler wenn denn überhaupt mal einer kommt. Einfach nur armselig und es geht munter so weiter große Transfers angekündigt und nix passiert

Bayern hat den Kapitän der englischen Nationalmannschaft nach München geholt, den auch viele andere namhafte Mannschaften zuvor holen wollten.

Kane ist derzeit vermutlich der beste Stürmer Europas, für dessen Transfer dem FCB europaweit Respekt gezollt wird.

Das nicht jeder gewünschte Transfer klappt, liegt in der Natur der Sache, da nicht nur Bayern, sondern auch der Spieler und der abgebende Verein mitspielen muss.

Dafür, dass sie sich seit Jahren lächerlich machen sollen ist eine dick zweistellige Titelanzahl, darunter 2xCL, in den letzten 15 Jahren aber gar nicht mal so schlecht, oder?

Doch ist es Real hat es vorgemacht Wohlgemerkt mit Schulden

Siehste, und der FCB mit Festgeldkonto statt Schulden! Wobei Real seit 2020 keinen Blödsinn mehr macht und seitdem insgesamt einen tollen Job bei Transfers leistet.

was war denn so dramatisch schlecht, mal abgesehen von Bouna Sarr? Selbst Daley Blind war, für die Rolle die er spielen sollte ein guter, weil kostenloser Transfer.
Aber haltlos rumnörgeln ist ja immer so schön einfach, vor allem bei totaler Ahnungslosigkeit.

Das ist ein Problem in der Winterpause einen Spieler zu bekommen wer gibt jetzt einen ab und hat keinen Ersatz. Die Transfers wurden einfach im Sommer verschlafen das müssen die Bosse sich eingestehen. Dann muss man sich jetzt bis zum Sommer mit Spielern aus dem Nachwuchs verstärken was ja auch kein Fehler ist dann kann man erkennen wer schafft es in den Kader.

Dann müssten sie sich aber auch klipp und klar zu TT über die Saison bekennen, denn der badet es aus. Nein da wird lieber ein Alonso Gerücht produziert. Weder Fisch noch Fleisch.

So so… Die Presse spielt die Alonso Karte und es ist Schuld der Bayern Verantwortlichen. Was für ein Unsinn.

Nö. Aber zu.ihm bekannt haben sie sich auch nicht langfristig oder? Die meisten Artikel werden doch eh gelenkt, also bitte.

Selbst Schuld im Sommer und die Jahre davor .Brazzo König. HERNANDEZ..Mané..

Lewandowski ablösefrei, Goretzka ablösefrei, Gnabry, Kimmich für kleines Geld, Davis, Coman für kleines Geld gemessen am jetzigen Wert, viele Spieler wie Rudy, Zirkzee, Tillmann, Rode usw. teils umsonst geholt und teuer verkauft, von Musiala wollen wir gar nicht reden, Richards, Nianzou gut verkauft usw. usw.

Dazu einfach mal die Mannschaft anschauen die 2020 die Champions League gewonnen hat,
da haben alle 11 Bayernspieler im Endspiel zusammen keine 100 Millionen Euro gekostet,
zusammengestellt übrigens von Hasan Sali……

Brazzo so der König mit Hernandez und Mane,mit zwei Flops

Spieler spielt keine Rolle in den Planungen des Trainers…aber man braucht erstmal Ersatz, bevor man ihn abgeben kann?

Alles klar.

Somit spielt er ja zumindest eine Kader Auffüllrolle.

Wird Zeit, dass die 1-2 Wintertransfers eingetütet werden und die Medien ihre Arbeit einstellen können…zumindest für 3 Monate

2-3 Nur Dier wäre Armutszeugnis

@Pigen, wenn man Deinen Post so liest, könnte man meinen, dass Bayern gegen den Abstieg spielt. Tatsächlich ist es aber so, dass wir nach 15 Spielen den besten Bundesligastart seit 8 Jahren hingelegt haben und bei der Anzahl geschossener Tore sogar auf Kurs ewiger Bundesliga Rekord liegen.

Ein Spieler der regelmässig von der Bank kommt ist wichtig. Oder glauben Sie der spielt dann nur aus Mitleid? Falls der ersatzlos weg fällt, kann das bedeuten dass bei einer einzigen Verletzung die Saisonziele gefährdet sind.Und die Gefahr steigt wenn die anderen dann keine Entlastung bekommen.

Last edited 6 Monate zuvor by Tim73

Lasse Martinez Guitterez und Palinha all in

freund zurück zu Rattenball und nimm den Opa Dier gleich mit tfouu

was ist falsch mit dir?

BREAKING NEWS : DIER kommt nach München. DONE DEAL

wtf,ist kein done deal

Unterschied ist nur dass wir paar Wochen seit haben bei Dier,bei Fulham mit Palhinha waren es 2 Tage oder so

6 Tage bis 1. Pflichtspiel bzw Trainingslager ist auch nicht lang.

Please don’t buy Dier !!!! 🤦🏽‍♂️🤦🏽‍♂️🤦🏽‍♂️🤦🏽‍♂️🤦🏽‍♂️🤦🏽‍♂️🤦🏽‍♂️🤦🏽‍♂️😡😡😡😡😡😤😤😤😤

Freund sollte bei Gary Neville anfragen – der war vor 180 Jahren auch mal ein guter AV
Mach es Freund und hol diesen Mann der ist günstiger wie Dier und wahrscheinlich heutzutage immer noch schneller wie Dier

Tuchel mit seinem England Spleen wäre sicher begeistert – Kyle Walker war auch noch älter wie Neville

Denke wir brauchen Klasse, nicht Masse. Frage mich, was das soll. Dier soll wirklich die große Verstärkung sein. Der hat ja nicht mal einen Stammplatz bei einem zweitklassigen Verein inne. Und der soll uns wirklich helfen. Habe ihn zwar noch nicht spielen sehen, hab aber so meine Bedenken. Ok, bei dem Preis kann man nicht viel verkehrt machen. Schau mer mal.

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.